Andrew Brown Die Kunst der botanischen Illustration

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kunst der botanischen Illustration“ von Andrew Brown

Meisterwerke der modernen Pflanzenmalerei
Das Buch feiert die Arbeit der Chelsea Physic Garden Florilegium Society. Gegründet 1995 mit dem Ziel, die Pflanzen des zweitältesten britischen botanischen Gartens zu dokumentieren, ist es über die Jahre gelungen, über 500 Zeichnungen zu sammeln. Die im Buch gezeigten mehr als 70 Aquarelle, Buntstift- und Graphitzeichnungen sind Meisterwerke ihrer Art. Die Auswahl der vorgestellten Pflanzen reicht vom schlichten Farn über feingliedrige Iris bis hin zu Bäumen. Einige, wie Origanum dictamnus, ein traditionelles Heilmittel bei Halsschmerzen, sind lebensbestärkend; andere wie Aconitum napellus, das früher im Kampf gegen Wölfe verwendet wurde, können tödlich sein.

wunderschöne Aquarelle <3

— Claudia_Poesie

wunderschön und lehrreich

— chellytheglubsch

Stöbern in Sachbuch

Fuck Beauty!

Gute Ergänzung zum Film "Embrace - Du bist schön"

VeraHoehne

Lass uns über Style reden

All about style - Michalsky

sternenstaubhh

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • botanische Illustration

    Die Kunst der botanischen Illustration

    Claudia_Poesie

    10. September 2016 um 15:52

    In dem Buch "Die Kunst der botanischen Illustration" von Andrew Brown werden ausgewählte Pflanzenporträts des Chelsea Physic Garden gezeigt. Dabei handelt es sich vor allem um wundervolle Aquarelle. Der Chelsea Physic Garden ist ein historischer botanischer Garten in Großbritannien, der 1673 gegründet wurde und zunächst als Apothekergarten für Studenten und Forscher diente. Im 17. Jahrhundert begann man Bildersammlungen der großen Pflanzenwelt des Garten anzufertigen, die nicht nur der Kunst dienen, sondern auch wertvoll für Botaniker zur Bestimmung und Benennung der Pflanzen sind. In diesem Buch befinden sich 78 Illustrationen, die alle in den letzten 20 Jahren von Mitgliedern der Chelsea Physic Garden Florilegium Society angefertigt wurden. Mehr über die Bedeutung der botanischen Illustration und Geschichte des Garten erfahren wir in den einleitenden Texten im Buch.Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da man nicht nur wundervolle Illustrationen betrachten kann, sondern auch noch einiges über die Geschichte des Chelsea Physic Garden erfährt. Zudem wird jede Illustration von einem Text begleitet, in dem man etwas über die Charakteristika und Verwendung in der Volksheilkunde und Medizin der einzelnen Pflanzen lernt. Ich werde mir die Illustrationen wahrscheinlich noch einige Male anschauen, da ich vor allem die Aquarelle sehr schön und inspirierend finde. Außerdem hat mich das Buch auch dazu motiviert mal wieder in den Garten zu gehen und mir die Pflanzen dort mal genauer anzuschauen. Dort habe ich das Buch dann auch auf einer Decke auf dem Rasen mit noch größerer Freude gelesen.

    Mehr
  • Botanische Kunst

    Die Kunst der botanischen Illustration

    chellytheglubsch

    22. May 2016 um 11:04

    Das Cover gefällt mir gut der Schutzumschlag ist genauso illustriert wie der Rest des Buches. Im Buch selbst sind über 70 Aquarelle und Zeichnungen, bei der die dargestellten Pflanzen ganzseitig abgebildet sind. Die Seite daneben wird genutzt um die wichtigsten Eigenschaften, ihre Verwendung in der Volksheilkunde und der modernen Medizin aufzuführen. Die Bilder stammen aus dem Bildarchiv des berühmten Chelsea Physic Garden, des zweitältesten botanischen Garten Großbritanniens, die alle während der vergangenen 20 Jahre erstellt wurden. Insgesamt gibt es über 500 Illustrationen der Mitglieder des Vereins Chelsea Physic Garden Florigium Society, was alles in den ersten Kapiteln erklärt wird. Mir gefällt das Buch sehr gut, weil die Zeichnungen einfach umwerfend sind. Ich beneide Menschen die es schaffen Dinge auf Bildern lebendig wirken zu lassen. Faszinierend finde ich auch wie detailgetreu und liebevoll jede Einzelne Zeichnung gestaltet wurde. Es ist schön morgens mit seiner Tasse Tee durch die Seiten zu blättern und einfach nur die Pflanzen mit ihren schillernden Farben zu betrachten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks