Andrew Grey Liebe kennt keine Grenzen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe kennt keine Grenzen“ von Andrew Grey

Als Kind erblindet, wird der begabte Violinist Robbie von seiner Umgebung in Watte gepackt. Als er jedoch auf die Laughton-Farm kommt, kann er gar nicht fassen, dass ihn dort niemand für unselbstständig hält. Vor allem Joey scheint ihm dabei helfen zu wollen, seinen goldenen Käfig zu sprengen, auch wenn er dabei seine eigenen Grenzen überwinden muss.

Stöbern in Romane

Tage ohne Hunger

Ein beeindruckendes Buch, das unter die Haut geht.

leserattebremen

Alles, was ich nicht erinnere

abgebrochen

Prinzenmama05

Der verbotene Liebesbrief

spannend, verwirrend und dabei sehr gefühlvoll - pures Lesvergnügen

Petra1984

Die Lichter von Paris

Meine Empfehlung für die kommende graue Jahreszeit. Idealer Lesestoff!

DarkReader

Babylon

Interessant, aber doch verworren. Zu viel Abschweifungen und zu wenig schlüssig für meinen Geschmack.

miro76

Luisa und die Stunde der Kraniche

Ein faszinierender Roman mit vielen Facetten und mit einer sehr wankelmütigen Protagonistin.

Klusi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe kennt keine Grenzen

    Liebe kennt keine Grenzen

    Danny

    09. May 2016 um 10:28

    Als Kind erblindet, wird der begabte Violinist Robbie von seiner Umgebung in Watte gepackt. Als er jedoch auf die Laughton-Farm kommt, kann er gar nicht fassen, dass ihn dort niemand für unselbstständig hält. Vor allem Joey scheint ihm dabei helfen zu wollen, seinen goldenen Käfig zu sprengen, auch wenn er dabei seine eigenen Grenzen überwinden muss. *** "Liebe kennt keine Grenzen" ist nun der dritte Band der Liebe-reihe von Andrew Grey und dieser beschreibt wieder gewohnt eine sehr einfühlsame Coming Out-Story. Mit Robbie sucht sich Grey wieder einen spannenden Charakter aus, der sein Handicap hat und auch Joey trägt so einiges an Problemen mit sich herum. Beide entwickeln sich, lernen voneinander und müssen herausfinden, was sie wirklich wollen und sich erhoffen. Sie müssen Entscheidungen für ihre Zukunft treffen. Es geht um das Erlangen von Eigenständigkeit - für beide Charaktere. Das Buch hat mich wirklich sehr begeistert und die Geschichte hat mich berührt. Mehr wünsche ich mir von einem guten Roman gar nicht.  

    Mehr
  • Bestes Buch der Reihe

    Liebe kennt keine Grenzen

    Sophie333

    27. December 2015 um 19:30

    “Liebe kennt keine Grenzen” ist nun schon der dritte Teil der “Liebe-Reihe” und war bis jetzt für meinen Geschmack der Beste. Andrew Greys Bücher sind ja nicht gerade für ihre kitschfreie Schreibweise bekannt. Hier war es aber mal genau nach meinem Geschmack - nun gut zumindest die meiste Zeit. Joey ist nach einem Unfall sichtbar gezeichnet. Nicht nur mit seinem Selbstvertrauen ist es nicht weit her, auch die Leute scheinen ihn wie einen Aussätzigen zu behandeln. Wie es der Zufall so will, kommt aber der blinde Robbie - ein begabter Violinist - auf die Farm und stellt sein Leben gehörig auf den Kopf. Aber auch für Robbie ändert sich einiges. Sonst in Watte gepackt, lässt man ihn hier selbstständiger sein und er blüht nicht nur deswegen auf. Ein bisschen extrem muss es wohl immer sein. Der eine blind, der andere mehr oder weniger entstellt. Als diese beiden aufeinander treffen, sprühen natürlich auch schnell die Funken. Hauptsächlich geht es um die Entwicklung ihrer Liebe mit allen Höhen und Tiefen und natürlich auch Hürden. Aber auch die Paare aus den ersten Teilen haben ihren Auftritt und erinnern einen gerne an ihre Geschichten. Robbie ist einem genauso wie Joey von Anfang an sympathisch. Beide haben ihr Päckchen zu tragen, aber passen auch vielleicht gerade deswegen perfekt zusammen. Im Prinzip gibt es zu der Story nicht viel zu sagen - es ist einfach eine schöne, leichte Liebesgeschichte für zwischendurch. Natürlich machen die Protagonisten nichtsdestotrotz eine Entwicklung durch. Joey im Bezug auf seine Narben und Robbie aufgrund seiner Blindheit und Unselbstständigkeit. Es ist schön, die beiden dabei zu begleiten, ebenso wie bei ihrer Beziehung zueinander. Wie schon erwähnt darf natürlich der Kitsch nicht fehlen und auch ein wenig überspitztes Drama. Alles aber in einem Maße, dass es mich nicht wirklich gestört hat. Der Schreibstil ist wie immer sehr leicht und schnelllebig und aufgrund der geringen Seitenzahl auch sehr gut in einem Rutsch zu lesen. “Liebe kennt keine Grenzen” ist einfach eine perfekte, leichte Liebesgeschichte für zwischendurch. Wenig Überraschendes, aber das braucht es meiner Meinung nach für solch eine Geschichte auch nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks