Andrew Holland Im Namen der Tochter: Thriller (Howard Caspar Reihe 4)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Namen der Tochter: Thriller (Howard Caspar Reihe 4)“ von Andrew Holland

Es gibt zwei Mechanismen, die mit dem Überlebensinstinkt einhergehen: Kampf oder Flucht. Der vierte Howard-Caspar-Fall jetzt zum Einführungspreis sichern. Als Howard nackt und orientierungslos in einer Kiste erwacht, scheint sein Leben beendet. Doch er ist nicht bereit aufzugeben und wird sich seinem Erzfeind stellen. Es kommt zu einem tödlichen Duell, aus dem nur einer lebend herausgehen kann. Wird Howard den Kampf endlich gewinnen oder diesmal das Opfer sein? Ihr seid abstoßende Raupen. Aber Gott glaubt an euch. Gott kann aus euch wunderschöne Geschöpfe machen. Ihr werdet in einem Kokon reifen, euch beweisen, uns eure bedingungslose Liebe schenken und wenn euer Glaube gewachsen ist, wird aus euch ein schillernder Schmetterling. Der vierte und dramatischste Howard-Caspar Fall! Leserstimmen zur Reihe: »Gut durchdachte Handlung, fesselnd und spannend bis zum Schluss.« »Nervenaufreibend und atmosphärisch!« »So muss ein Thriller sein!« Jedes Buch aus der Howard Caspar Reihe kann unabhängig voneinander gelesen werden. Auch erhältlich: Wie sehr willst du leben? (1) Wovon träumst du? (2) Lass uns spielen! (3) Heute stirbst du (Thriller Sammelband 1-3) Im Namen der Tochter (4)

Erschütternd, packend, einfühlsam ...

— Julia_Kathrin_Matos
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erschütternd, packend ...

    Im Namen der Tochter: Thriller (Howard Caspar Reihe 4)

    Julia_Kathrin_Matos

    20. October 2017 um 16:52

    Verstörend, düster, lebendig, emotional … - eine beeindruckende Fortsetzung, bei der 1. sämtliche Zusammenhänge zwischen den Handlungssträngen aus den ersten drei Bänden offenbart werden, uns Lesern sozusagen das volle Ausmaß menschlicher Abgründe und seiner Hintergründe vor Augen geführt wird, und 2. die Geschichte tiefgründig und spannend weitergeführt wird.Das Gelesene empfand ich als echt heftig, sodass ich öfter unterbrechen musste, wiederum aber auch so fesselnd, dass ich schnell weiterlesen musste. Zu Beginn der Reihe wirkten noch Teilbereiche kitschig und unglaubwürdig auf mich, hier nicht mehr. Gefühlt ist jeder neue Band besser als der vorangegangene. Es ist Andrew Holland aus meiner Sicht gelungen, die anspruchsvollen Themen Kindesmissbrauch und Depression einfühlsam, intensiv, spannend und dabei nie reißerisch zu behandeln. Hauptfigur Howard, dessen Verhalten treffenderweise unter der Prämisse “Kampf oder Flucht” im Klappentext aufgegriffen wird, wirkt mittlerweile sehr tiefgründig auf mich, sodass ich mich gut hineinversetzen, mithoffen und mitbangen konnte. Bei der Schilderung körperlicher Strapazen hat der Autor wohl auf seine Erfahrungen vom “Iron Man” zurückgegriffen, sodass diese authentisch rüberkommen.Es lässt sich nach dem Ende des Romans mit der Reihe abschließen, was für mich aber nicht in Frage kommt. ;-) Die letzten Sätze des Romans werden Fans umso neugieriger auf Band 5 im Herbst 2017 zurücklassen. Ich freue mich darauf, dann auch wieder mehr den FBI-Kollegen näher zu kommen, welche im hier vorliegenden Band wenig vorkamen.Kleiner Kritikpunkt: Die Handlung gerät wiederum sehr stringent und kommt ohne große Überraschungen aus. Es wäre toll, wenn Andrew Holland demnächst mehr mit unerwarteten Wendungen arbeiten würde. Trotzdem vergebe ich liebend gern erstmals für die Howard-Caspar-Reihe 5 Sterne.Warnung für neue Leser: Schilderungen von physischer, aber vor allem psychischer Gewalt und deren Folgen machen den Roman für Zartbesaitete und als Gute-Nacht-Geschichte ungeeignet.

    Mehr
  • Der Wahnsinn!

    Im Namen der Tochter: Thriller (Howard Caspar Reihe 4)

    Anjaxxx

    12. August 2017 um 07:10

    Ein Thriller, der seine Bezeichnung mehr als nur Verdient! Ich lass mich ja schnell von guten Büchern mitreißen, aber das hier war einfach nur der pure Wahnsinn!Ein erschreckender und Gänsehaut bereitender Prolog macht sofort Lust auf den Rest und ich war einfach nur gespannt was mit Howard passiert ist und wie es weitergeht.Größtenteils erwartet den Leser diesmal die Geschichte von Alice. In der Gegenwart, genauso wie im jetzt. Ich kann rückblickend dazu nur sagen, fesselnder, beängstigender und spannender hätte diese nicht sein können. Der Autor hat es geschafft, sämtliche Gefühle in mir hochzuholen, Wut, Trauer, Entsetzen und unheimlich viel Neugier haben mich das gesamte Buch über begleitet. Eigentlich war das Buch nur eins: +KRANK+ aber...absolut genial krank! Hier gibt es eben keine sinnlos gefüllten 600 Seiten, die sich langziehen wie ein Kaugummi und immer wieder zwischendurch vor allem Langeweile für den Leser bereithalten. Nein, hier hat man keine Zeit zum Atmen, sondern Thrillergenuss pur. Als dann, nach der reichlichen Hälfte des Buches, noch eine riesen Überraschungsbombe platzt, hat es mich fast umgehauen! Mit allem hätte ich gerechnet, aber nicht DAMIT. Ich war sowas von perplex und von der Wendung völlig erschlagen. Die Ereignisse überschlagen sich eigentlich das ganze Buch über und von einem Spannungsbogen brauch ich gar nicht erst anfangen, aber das Ende war dann noch einmal wirklich der Hammer. Eine Drehung nach der nächsten, im positiven wie auch im negativen Sinne. Ich habe nicht mehr gelesen, sondern inhaliert und als ich dann endlich halbwegs alles verarbeitet habe, hat der Autor es doch tatsächlich geschafft mir auf der letzten Seite nochmal so heftig ein Brett an den Kopf zu knallen, das ich jetzt heut eigentlich unbedingt noch weiterlesen muss. Ich hoffe, es gibt hier bald noch einen fünften Teil!?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks