Andrew Hutchinson

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(9)
(7)
(4)
(3)
Andrew Hutchinson

Lebenslauf von Andrew Hutchinson

Andrew Hutchinson wurde in Melbourne geboren und lebt heute in Canberra, Australien. Für seinen Debütroman "Rohypnol" gewann er den Victorian Literary Award für den besten unveröffentlichten Roman und wurde für den Kathleen Mitchell Award vorgeschlagen.

Bekannteste Bücher

Rohypnol

Bei diesen Partnern bestellen:

Environmental Business Management

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rohypnol von Andrew Hutchinson.

    Rohypnol

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. April 2013 um 03:49 Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Der Erzähler dieses Romans ist Mitglied einer Gruppe von jungen Männern, die ihre Freizeit damit verbringen junge Frauen mittels des Betäubungsmittels Rohypnol zu vergewaltigen. Die Opfer waren dran, jetzt reden die Täter. Ich hatte überlegt dieses Buch nicht zu rezensieren. Da mir das reallerdings wichtiger ist als das zensieren, habe ich mich entschlossen es doch zu tun. Ausgesucht habe ich mir das Buch übrigens wegen den tollen Cover und natürlich in bester Katarina-Manier, ohne den Klappentext zu lesen. Erst wollte ich es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Rohypnol

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. June 2011 um 01:43 Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Der Erzähler dieses Romans ist Mitglied einer Gruppe von jungen Männern, die ihre Freizeit damit verbringen junge Frauen mittels des Betäubungsmittels Rohypnol zu vergewaltigen. Die Opfer waren dran, jetzt reden die Täter. Ich hatte überlegt dieses Buch nicht zu rezensieren. Da mir das re allerdings wichtiger ist als das zensieren, habe ich mich entschlossen es doch zu tun. Ausgesucht habe ich mir das Buch übrigens wegen den tollen Cover und natürlich in bester Katarina-Manier, ohne den Klappentext zu lesen. Erst wollte ich es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Rohypnol

    fytschy

    Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    SCHLECHTE MENSCHEN TUN BÖSE DINGE....ein sehr interessanten und auch schockierendes Buch. Dachte am Anfang ok es ist eine schrille geschichte wie der Klassiker Fightclub....ist es auch..genauso schräg geschrieben nur es handelt um die heutige Zeit die irgendwo auf der Welt auch so passiert (dazu gibt es eine Anmerkung vom Autor)...Meiner Meinung ein sehr gutes Buch...Hutchinson beschreibt einen sehr kleinen teil der realen Welt worüber keiner reden will oder auch keiner bescheid weiß.

    • 2

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. January 2011 um 11:13
  • Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Rohypnol

    Avatarus

    Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Heute im Buchhandel wollte ich mir etwas independent Lektüre kaufen, die etwas härter ist und wurde mit Rohypnol belohnt. Ich habe es auch sogleich durchgelesen. Rohypnol (K.O. Tropfen) wird von einer Clique benutzt, um Mädchen abzuschleppen und zu vergewaltigen. Im Zeitalter ihres New Punk dürfen sie alles, haben kein schlechtes Gewissen und kontern zu allem mit "Fuck You". Junge verzogene Bengels aus gutem Hause erziehen sich selber und lernen ohne Moral, Ethik und sozialem Gewissen "erwachsen" zu werden. Dieses Buch zeigt ...

    Mehr
    • 2

    LEXI

    02. July 2010 um 05:54
  • Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Rohypnol

    Markus22

    28. July 2009 um 21:12 Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Ein schonungslos provokanter roman in der tradition von "clockwork orange"

  • Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    Rohypnol

    freitaggibtsfisch

    21. July 2009 um 18:01 Rezension zu "Rohypnol" von Andrew Hutchinson

    rohypnol ist ein beruhigungs- und schlafmittel das in verbindung mit alkohol zu amnesien führen kann. daher wurde es vor allem in den 90ern als date-rape-droge mißbraucht. erzählt wird die geschichte einer jugend-gang in melbourne, aus sicht eines mitglieds. nachts wird auf der suche nach neuen opfern durch die clubs gezogen. es gibt keine moral, keine vergebung, kein mitleid. der andere zählt nichts mehr. purer egoismus, nur die eigenen bedürfnisse sind wichtig. ein schockierendes, nachdenkliches und sozialkritisches buch das in ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks