Andrew Johnston Caesar und Calpurnia

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Caesar und Calpurnia“ von Andrew Johnston

Die eine ist mit dem mächtigsten Mann des römischen Reiches verheiratet, doch niemand kennt ihre Gedanken und Gefühle: Calpurnia, die Gattin von Gaius Julius Caesar. Die andere ist Caesars Geliebte und machtvolle Herrscherin: Kleopatra. Als sie in Rom erscheint, geht nicht nur Calpurnia nervös zu den glanzvollen Festen der ägyptischen Königin. Unruhig beobachten die Mächtigen Roms das Verhalten Caesars. Wie viel Macht hat Kleopatra über den Diktator, welche Pläne schmiedet sie? Was geschieht mit der römischen Republik?§Da wird ein Mordanschlag auf Kleopatra verübt. Viele Patrizier erscheinen verdächtig - etwa Fulvia, die schöne, ehrgeizige Frau von Marcus Antonius, die fürchten muss, ihren Mann an die Ägypterin zu verlieren. Aber auch Brutus und seine Frau Porcia, die Caesar schon lange hassen. Denn Kleopatra will, dass Caesar mit dem römischen Senat bricht und sich zum König macht, mit ihr an seiner Seite.§Nun beginnt das Intrigenspiel um Treue oder Verrat, in dem alle Beteiligten i hre Leben in die Waagschale werfen. Und auf einmal wird davon geflüstert, man müsse Caesar ermorden, um die Republik zu retten. Auch Calpurnia erfährt von diesen Plänen. Auf welche Seite soll sie sich stellen - was ist ihre Pflicht, was sagt ihr Gefühl? Sie, die sich ihrem Gatten immer gefügt hat, fordert nun ein Gespräch mit Caesar, denn sie spürt, dass nicht mehr viel Zeit bleibt.§Dramatisch und einfühlsam zeichnet dieser große historische Roman die mächtigen Frauen von Rom - alle stehen sie im Banne des Diktators, der rätselhaft bleibt, undurchschaubar, geheimnisvoll. Aber sie sind es auch, die Caesars Schicksal schließlich prägen. Spannend, voller atmosphärischer Dichte eröffnet Andrew Johnston einen ganz neuen Blick auf die berühmtesten Ereignisse der römischen Geschichte.

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen