Andrew Kaplan Scorpion - Anschlag

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scorpion - Anschlag“ von Andrew Kaplan

Scorpion kehrt zurück Nizza: An der französischen Riviera wird Scorpion, unabhängiger Agent und Vollstrecker, auf der Luxus-Jacht von Vadim Achnetzow empfangen. Der ukrainische Millionär beauftragt ihn, ein geplantes Attentat auf den russlandfreundlichen ukrainischen Präsidentschaftskandidaten Tscherkessow zu verhindern. Der Auftrag ist hochbrisant, da dessen Tod eine weltpolitische Krise auslösen würde. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen aber wird Tscherkesssow ermordet. Als die Tat Scorpion angehängt wird, scheint die Falle zugeschnappt zu sein. Doch Scorpion schlägt zurück.

leider wiederum nur ein mittelmäßiger Thriller mit vielen Ecken und Kanten

— Engel1974
Engel1974

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Scorpion - Anschlag

    Scorpion - Anschlag
    Engel1974

    Engel1974

    20. June 2016 um 17:12

    Nach „Scorpion Angriff“, gibt es nun mit „Scorpion Anschlag“ den 2. Teil der Thrillerserie des amerikanischen Autors Andrew Kaplan und ein Widersehen mit dem Agenten Scorpion. Um was geht’s? Scorpion, ein unabhängiger Agent und Vollstrecker ist wieder zurück. In diesem Band wird er von einem ukrainischen Millionär beauftrag, ein geplantes Attentat auf den Präsidentschaftskandidaten Tscherkessow zu verhindern. Der Auftrag ist hochbrisant und könnte eine weltpolitische Krise auslösen. Dennoch wird Tscherkessow ermordet und Scorpion die Tat angehängt, doch Scorpion schlägt zurück. Meinung: Der Autor reiht sich in eine Reihe vieler Autoren ein, bei denen zwar eine interessante Geschichte dahinter steckt, aber es wieder einmal um das gleiche Thema, Gut gegen Böse und so geht es Quer durch die Ukraine.   Insgesamt fehlt auch diesem Thriller wieder der richtige Mix aus Handlung und Spannung, er vermochte mich einfach nicht zu fesseln, was zum Teil aber auch an der schwerfälligen Schreibweise liegen mochte, die sehr abgehackt ist. Der Protagonist bewegt sich in einem rasanten Tempo durch die Handlung, dabei blieb er mir leider immer sehr unnahbar und fern. Es war nicht möglich einen Bezug zu ihm aufzubauen. Wem dies nicht weiter stört und wer actionreiche Handlung mag wird dennoch an diesem Thriller seine Freunde haben. Für mich gab es einfach zu viele Schauplätze, zu viele Charaktere und auch die Handlung allgemein sticht sich nicht aus der Masse der vielen anderen amerikanischen Autoren heraus, was ich sehr Schade fand, denn der Klapptext hat hier doch einen sehr spannenden Thriller versprochen. In Kürze: Schreibstil: sehr schwerfällig und abgehackt, flüssiges lesen war nicht möglich Charaktere: leider sehr unnahbar Handlung: stellenweise unrealistisch, zu viele Schauplätze und zu viele Charaktere minderten den Lesegenuss Fazit: leider wiederum nur ein mittelmäßiger Thriller mit vielen Ecken und Kanten

    Mehr