AGENT IMPOSSIBLE - Operation Mumbai

von Andrew Lane 
4,0 Sterne bei3 Bewertungen
AGENT IMPOSSIBLE - Operation Mumbai
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

youBibianss avatar

Teilweise unrealistisch, aber cool.

Lales avatar

Ein gefährliches Abenteuer, das zum Mitfiebern einlädt.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "AGENT IMPOSSIBLE - Operation Mumbai"

Agent Without Licence
Kieron und sein Freund Sam, zwei ganz normale Teenager, hängen gerade im Fastfoodladen ab, als der Mann am Nebentisch vor aller Augen entführt wird. Dabei ist ihm etwas heruntergefallen: ein Headset und eine Brille. Als Kieron die Brille aufsetzt, hat er plötzlich eine Menschenmenge in Mumbai vor Augen. Und durch das Headset hört er Bex, eine MI6-Agentin. Ohne Bradley – den Mann, der entführt wurde – kommt Bex nicht an die Informationen, die sie braucht. Unversehens ist Kieron Teil einer brandgefährlichen Mission um skrupellose Killer und tödliche Waffen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570165065
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:cbj
Erscheinungsdatum:23.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    youBibianss avatar
    youBibiansvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Teilweise unrealistisch, aber cool.
    Teilweise unrealistisch, aber cool

    Während Kieron und Sam einfach nur in einem Fastfoodladen sitzen, wird vollkommen öffentlich ein Mann entführt. Ein Headset und eine Brille bleiben übrig. Da es niemanden außer Kieron und Sam zu interessieren scheint, nehmen sie beides an sich und stürzen sich damit unwissend in ein großes Abenteuer voller Gefahren.

    Meiner Meinung nach ein großartiges Buch. Es ist spannend und hat mich gefesselt. Allerdings ist es überhaupt nicht realistisch. (Aber das trifft ja auch auf die meisten anderen Bücher zu.)
    Trotzdem hat es mir gut gefallen, auch wenn ich an vielen Stellen da saß und mir "Ist klar. Genauso würde das passieren." gedacht habe. Der Schreibstil ist großartig. Da muss ich dir Übersetzerin loben. Gut gelungen. Und es scheint, als würde es eine Fortsetzung geben, die ich mir sehr gerne auch durchlesen würde, denn die Hauptcharaktere fand ich schon ziemlich cool und die würde ich gerne wieder "treffen".

    Marilena

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lales avatar
    Lalevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gefährliches Abenteuer, das zum Mitfiebern einlädt.
    Spannend, teilweise kühl

    Inhalt:

    Kieron und sein bester Freund Sam sind ganz normal. Sie gehen zur Schule, sind dort Außenseiter und hängen in ihrer Freizeit gerne ab. 
    Als sie zufällig bemerken, wie in der Öffentlichkeit in einem Fastfoodladen ein Mann entführt wird, werden sie neugierig und beschließen zu helfen. Kieron findet dabei eine Brille und ein Headset, welches der Mann fallen gelassen hatte und als er sie aufsetzt, befindet er sich plötzlich auf der anderen Seite der Welt und soll eine M16-Agentin auf geheimer Mission helfen. 
    Plötzlich befinden Sam und er sich in großer Gefahr...



    Meine Meinung:

    Ein gefährliches Abenteuer, das Schwung und Spannung in das alltägliche Leben bringt.

    Während des gemeinsamen Abhängens in einem Einkaufscenter, beratschlagen Kieron und Sam, wie sie am besten (und billigsten) auf ein Konzert kommen. Doch als kurz darauf am Nebentisch ein Mann, vor aller Augen, entführt wird beschließen die Freunde zu helfen. Am Tisch des Mannes findet Kieron eine Brille und ein Headset, welches das Entführungsopfer fallen gelassen hatte. 

    Als er die Brille aufsetzt, befindet er sich plötzlich an einem anderen Ort und ist mit einer M16-Agentin verbunden, die sich auf einer gefährlichen Mission befindet. Doch ohne ihren Partner - der entführte Mann - kommt sie nicht weiter und so beginnt für Kieron und Sam ein mehr als gefährliches Abenteuer ...

    Der Jugendthriller  Agent Impossible ist der Auftakt zu einer Agententhrillerreihe voll Spannung und Abenteuer, vom berühmten  Young-Sherlock-Holmes-Autor.

    Allein der Name hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht, da ich bekennender Young-Sherlock-Fan bin. Das geheimnisvoller Cover und die interessante Inhaltsangabe - die für meinen Geschmack fast etwas zu viel verrät - taten ihr übriges, um meine Neugier für das Buch zu steigern. 

    Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten Kieron und Bex, die Geheimagentin, erzählt. Das gefällt mir sehr gut, da man die zwei Seiten des Headsets und der Ereignisse kennen lernt. Die Charaktere selbst sind ausführlich gestaltet, an einigen Stellen kommen sie mir jedoch etwas zu "roboterhaft" rüber, weshalb ich nicht ganz warm mit ihnen geworden bin. Aber die Vielseitigkeit der Personen und die Darstellung ihrer Gedanken, sind sehr gelungen.

    Der Schreibstil ist flüssig und durch die vielen Dialoge sowie die jugendhafte Sprache, verständlich und glaubwürdig. Der Autor schafft es, mit seinen Worten Bilder vor meinem inneren Augen entstehen zu lassen, sodass ich mich gut in die Situationen hineinversetzen konnte. 

    Die Kapitel sind eher lang und enden meist mit einem offenen, sodass der Leser voller Fragen zurückgelassen wird und darauf brennt, weiter zu lesen. 

    Insgesamt gefällt mir die Idee der Handlung gut, auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, zufällig tatsächlich der Partner von einem Agent zu werden. Jedoch ist die Umsetzung der Geschichte im wesentlichen gut gelungen - sie stellt Bezüge zur heutigen Zeit und ist unterhaltsam.


    Fazit:

    Ein guter Jugendthriller, mit frischen Protagonisten, die teilweise aber auch etwas kühl wirken. Die Spannung und Gefahr hat mich gebannt an die Seiten gefesselt.
    Ich empfehle es allen, die Spannung und  Young-Sherlock-Holmes mögen und würde es ab dem Alter von etwa 14 Jahren empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    Buecheraktevor 2 Monaten
    Spannend und mitreißend

    Cover: das Cover passt perfekt zur Story. Gefällt mir richtig gut. Geheimnisvoll.
    Inhalt: Durch Zufall geraten Kieron und sein Kumpel Sam an eine Brille, mit der Mumbai vor Augen hat (eine VR - Brille). Es stellt sich heraus, dass ein Agent diese bei einer Entführung verloren hatte. Bex, eine Agentin, sitzt derweil in Mumbai fest und wartet auf weitere Anweisungen ihres Partners Bradley, der jedoch entführt worden ist.
    Fazit: Kieron und sein Freund Sam waren mir auf Anhieb sympathisch. Beide sind nicht auf den Kopf gefallen und denken quer, sodass sie schnell analytisch Dinge erfassen. Sie kooperieren mit Bex, einer Agentin in Mumbai, und helfen ihr durch ihre schwere Lage. Ich möchte nicht zu viel von der Storyline selbst verraten, aber das Buch ist spannend und mit Action geladen. Der Cliffhanger am Ende des Buches hat es in sich und ich hoffe es wird bald einen zweiten Teil geben :). Es ist mein erstes Buch von Andrew Lane und der Schreibstil hat mir ziemlich gut gefallen. Eine Geschichte für Jung und alt! Vier Akten für Mission Impossible Operation Mumbai. ~ Steph

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks