Andrew Pinder Kritzel dich durch die Geschichte

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kritzel dich durch die Geschichte“ von Andrew Pinder

Von den Höhlenmalereien zu den ägyptischen Mumien, von der Französischen Revolution zum Zweiten Weltkrieg, von normannischen Ritterburgen bis zum neuen Millennium. In 100 Kritzel-Vorlagen kann man durch zwei Millionen Jahre Geschichte reisen, bedeutende Momente nach eigener Lust und Laune wiederauferstehen lassen und gestalten. Andrew Pinder schafft einen lustigen und vor allem kurzweiligen Schnelldurchlauf durch die Geschichte. Während man seine einzigartig schrulligen Zeichnungen vervollständigt, lernt man im Handumdrehen die Geschichte von der Eiszeit bis zu den Swinging Sixties kennen. Hier kann man endlich selbst einmal Geschichte schreiben – besser: zeichnen!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kritzel dich durch die Geschichte" von Andrew Pinder

    Kritzel dich durch die Geschichte

    Puzzeline

    30. June 2011 um 20:37

    Rezension: „Kritzel dich durch die Geschichte“ ist ein etwas anderes Malbuch. Chronologisch, von der Steinzeit bis zur Gegenwart, kann man hier die Geschichte der Menschheit verfolgen. Und das nicht einfach durch Lesen, sondern durchs Malen. Zu jedem Abschnitt der Menschheit gibt es kleine Anweisungen, die man einfach mithilfe eines Stifts zeichnerisch lösen kann. Zu diesem Buch muss ich zunächst anmerken, dass ich die Altersempfehlung des Verlags (ab 8 Jahren) zu niedrig finde. Neben recht kindgerechten Aufforderungen, wie beispielsweise das Kleid einer feinen Dame zu zeichnen, gibt es auch Aufforderungen, von denen ich als 8-Jährige sicherlich Albträume bekommen hätte. Ein Beispiel: „Bespritze die Menschenmenge mit Blut und zeichne den durch die Luft fliegenden Kopf.“ Mal ganz abgesehen von dem Altersfaktor, habe ich auch mit 17 Jahren keine Freude daran, Leichen in Straßen zu zeichnen. Für mich ist da wirklich die Grenze erreicht. Dies hat für mich dann auch nichts mehr damit zu tun, sich mit geschichtlichen Ereignissen zu beschäftigen. So, jetzt habe ich auch schon genug gemeckert. Abgesehen von den angeführten Kritikpunkten ist „Kritzel dich durch die Geschichte“ nämlich ein sehr gelungenes Buch, das sich von den üblichen Malbüchern sehr abhebt. Man wird nicht unterfordert und muss hier wirklich Kreativität beweisen. Da bei jeder Zeichnung von Andrew Pinder schon ein kleiner Anfang gezeichnet wurde, hat man schnell die nötige Inspiration, das Bild zu vollenden. Natürlich kann nicht erwartet werden, dass der Leser/Maler nach diesem Buch ein Geschichtsexperte sein wird, aber das Buch hilft schon, Grundlagen zu verstehen oder einfach ein bisschen unnützes Wissen anzuhäufen. Wären die bereits angesprochenen makabren Aufforderungen nicht, wäre das Buch deshalb auch gut für Kinder geeignet, die einen ersten Einblick in die Geschichte erhaschen möchten. Und selbst wenn man keine Freude am Zeichnen und Kritzeln hat, lädt dieses Buch zum Stöbern ein. In den Zeichnungen Pinders gibt es immer mal wieder Kleinigkeiten zu entdecken, wie zum Beispiel eine kleine Ratte, die aus dem Schatten hervor lugt. Der Zeichner hat hier wirklich Liebe zum Detail bewiesen. Der Verlag hat auch ein tolles Format für das Buch ausgewählt. Es ist groß genug, sich zeichnerisch auf den Seiten richtig auszutoben, aber nicht so groß, dass es unhandlich wäre. Gerade auf langen Zug- oder Autofahrten kann ich mir gut vorstellen, dass dieses Buch die Langeweile schnell vertreiben kann. Fazit: „Kritzel dich durch die Geschichte“ bietet abwechslungsreichen Malspaß mit sehr gelungenen Zeichnungen des Autors. Nebenbei lernt der Leser auch noch ein bisschen etwas über geschichtliche Begebenheiten. Da das Buch aber vier, fünf unnötig makabre Aufgaben enthält, rate ich Kindern unter 10 Jahren von diesem ab.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks