Andrew Sean Greer

 3,8 Sterne bei 351 Bewertungen
Autorenbild von Andrew Sean Greer (© Andreas Labes)

Lebenslauf

Andrew Sean Greer wurde schon mit Nabokov und Proust verglichen, dabei gehört seine Stimme zu den eigenständigsten der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Mit seinem Roman ›Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli‹ gelang ihm ein internationaler Bestseller und Kritikererfolg, seine ›Geschichte einer Ehe‹ wurde zum Publikumsliebling. Auf Deutsch liegt außerdem Greers erster Roman ›Die Nacht des Lichts‹ vor. Der Autor lebt in San Francisco.

Alle Bücher von Andrew Sean Greer

Cover des Buches Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli (ISBN: 9783104907635)

Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli

 (183)
Erschienen am 06.12.2017
Cover des Buches Ein unmögliches Leben (ISBN: 9783100278272)

Ein unmögliches Leben

 (57)
Erschienen am 24.04.2014
Cover des Buches Mister Weniger (ISBN: 9783596701223)

Mister Weniger

 (30)
Erschienen am 24.07.2019
Cover des Buches Geschichte einer Ehe (ISBN: 9783104029467)

Geschichte einer Ehe

 (23)
Erschienen am 21.11.2013
Cover des Buches Die Nacht des Lichts (ISBN: 9783104907642)

Die Nacht des Lichts

 (10)
Erschienen am 06.11.2017
Cover des Buches Happy End (ISBN: 9783103975284)

Happy End

 (4)
Erschienen am 24.05.2023
Cover des Buches Geschichte einer Ehe (ISBN: 9783837101799)

Geschichte einer Ehe

 (4)
Erschienen am 10.08.2009

Neue Rezensionen zu Andrew Sean Greer

Cover des Buches Mister Weniger (ISBN: 9783596701223)
Prinzesschns avatar

Rezension zu "Mister Weniger" von Andrew Sean Greer

Zu banal
Prinzesschnvor 2 Monaten

Arthur Weniger ist ein Schriftsteller, der von allem wein bisschen zu wenig hat. Wo sich andere ein dickes Schutzschild aufgebaut haben, hat er nur die zarte Schale eines Butterkrebses. Als sich seine Langzeitaffäre Freddy verlobt und zur Hochzeit einlädt, versucht Arthur, sich zu drücken und eine Literaturreise durch die ganze Welt zu machen. Er kommt in New York, Berlin, Mexico City und sogar Kyoto vorbei. Der Abstand könnte kaum größer zu Freddy sein. Überall läuft er der Liebe über den Weg, aber nirgendwo bleibt sie bei ihm. 

Ich hatte keine großen Erwartungen an Mister Weniger, dennoch war ich überrascht, dass es sich um seine zunächst sehr lieb anmutende queere Lovestory handelte. Relativ schnell wurde jedoch klar, dass die Geschichte ein wenig banal wurde und für mich relativ unbedeutend dahin plätscherte. 

Den Schreibstil fand ich unglaublich gewöhnungsbedürftig. Ich weiß nicht, ob es an der Übersetzung lag oder der Stil an sich einfach gar nicht meins gewesen ist und ich mich deswegen so schwer mit ihm anfreunden und auch kaum am Ball bleiben konnte. Ich hatte manches Mal den Gedanken, das Buch für immer aus der Hand zu legen und mir die Energie für eine andere Geschichte aufzuheben.

Ich konnte mich mit Arthur leider null identifizieren und auch keinerlei Bindungen zu ihm aufbauen. Man erfährt zwar relativ viel über sein Liebesleben, aber den Charakter Arthur blieb für mich an sich sehr blass und unnahbar. Er leidete mir zu viel, hatte nur Augen für Drama, anstatt eine Sekunde inne zu halten und sein Leben zu reflektieren.

Alles in allem war mir die Geschichte einfach zu banal, zu konstruiert und zu blass, um es wirklich genießen zu können, weswegen ich mich ein wenig durchquälte und froh war, als es vorbei gewesen ist. Es wird wahrscheinlich keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, dennoch bin ich mir sicher, dass auch diese Geschichte ihren Anklang bei irgendwem finden wird.

Cover des Buches Mister Weniger (ISBN: 9783596701223)
Merylexs avatar

Rezension zu "Mister Weniger" von Andrew Sean Greer

ziemlich farblos
Merylexvor einem Jahr

Mister Weniger steckt in einer Midlifecrisis, er ist so voller Selbstzweifel und Selbstkritik, das er beschließt von allem wegzulaufen. Vor allem vor seinem Geliebten der einen anderen heiratet. Dafür profitiert Weniger von dem verblassten Glanz eines abgelegten Genies, von dessen Schatten Weniger sich nicht lösen kann.

Leider wurde ich mit der Geschichte so gar nicht warm, es gab viele Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Es ist sehr ausschweifend geschrieben. Doch witzig fand ich nichts davon, eher deprimierend.

Ich weiß nicht was gewisse Leute an ihm finden, den sein Farbloser Charakter ist hier perfekt eingefangen und es fällt mir schwer so einem Charakter zu folgen. Empfehlen kann ich es nicht, verstehen warum das ein Preis gewann auch nicht.

Cover des Buches Happy End (ISBN: 9783103975284)
sven_weidners_worlds avatar

Rezension zu "Happy End" von Andrew Sean Greer

Mr. Weniger auf Mission. Doch auf welcher?
sven_weidners_worldvor einem Jahr

💙 Um was geht’s? 


Als Arthur Wenigers ehemaliger Lebensgefährte stirbt, löst das bei ihm - mal wieder - eine Lebenskrise aus. Irgendwie trauert er dieser längst erloschenen Liebe nach. Doch es kommt noch schlimmer: Nach dem Tod seines ehemaligen Lebensgefährten stellt sich heraus, dass Arthur Weniger hohe Mietschulden bei ihm bzw. nun bei seinen Erben hat. Um das Geld aufzutreiben, nimmt er unverzüglich jeden Job an, den er bekommen kann. Und so verschlägt es ihn auf eine Reise durch ganz Amerika. Er erlebt amüsante Begegnungen, peinliche Verwechslungen und auch eine Aussöhnung mit seiner Familie ist zum Greifen nah. Doch zwischen all seinen turbulenten Erlebnissen gerät eines in den Hintergrund: Die Liebe zu seinem derzeitigen Lebensgefährten Freddy. Freddy kennt seinen Arthur. Doch wie weit kann man sich entfernen, ohne dass das Band der Liebe zerreißt? Kommt es zum ‚Happy End‘?


💙 Meine Meinung:


Bei dem Buch handelt es sich die Fortsetzung des Buchs ‚Mr. Weniger‘ aus dem Jahr 2018. Man muss das erste Buch nicht zwingend gelesen haben, aber viele Dinge aus ‚Mr. Weniger‘ werden in ‚Happy End‘ wieder aufgegriffen. Wie es Andrew Sean Greer schafft, mit einfach zu lesender, aber doch anspruchsvoller Sprache eine melodramatische und gleichzeitig komödiantische Geschichte zu erzählen, ist einfach brillant. Arthur Weniger ist ein Antiheld, der es sich, mal mit Absicht und mal unbeabsichtigt, zur Aufgabe gemacht hat, anders zu sein. Man muss ihn einfach lieben. Ich hoffe, dass seine Lebensgeschichte noch nicht auserzählt ist. Ich liebe ‚Happy End‘ genauso wie zuvor ‚Mr. Weniger‘. Leseempfehlung? Definitiv!👌🏻♥️


💙 Für wen ist das Buch etwas?


Du interessierst dich für außergewöhnliche Lebensgeschichten? Du magst Antihelden? Dann könnte ‚Happy End‘ etwas für dich sein.



- Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten. Meine Meinung ist davon unabhängig. -

Gespräche aus der Community

"Das Unmögliche passiert uns allen ein Mal"

Greta Wells widerfährt es gleich mehrmals: Sie wird durch die Zeit katapultiert, in alternative Versionen ihres Lebens, die sich 1918, 1941, 1985 zutragen. Überall trifft sie ihre Lieben wieder, den Zwillingsbruder, den Geliebten, die exzentrische Tante Ruth, aber jede Zeit kennt andere Träume und andere Tode, und jede Zeit macht Greta zu einer anderen. Welche dieser Frauen will sie sein? Leseprobe


Autor Andrew Sean Greer erzählt wie kein anderer vom rätselhaften Reichtum unserer Existenz. Ein unvergesslicher Roman, gefühlvoll und atmosphärisch, über unsere Möglichkeiten und was wir daraus machen, denn "wir sind so viel mehr, als wir meinen". Gemeinsam mit dem S.FISCHER Verlag vergeben wir 25 Leseexemplare für eine gemeinsame Diskussion von "Ein unmögliches Leben" sowie Rezension nach dem Lesen des Romans. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschliesslich 27. April 2014!

Andrew Sean Greer wurde schon mit Nabokov und Proust verglichen, dabei gehört seine Stimme zu den eigenständigsten der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Mit seinem Roman "Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli" gelang ihm ein internationaler Bestseller und Kritikererfolg, seine "Geschichte einer Ehe" wurde zum Publikumsliebling. Auf Deutsch liegt außerdem Greers erster Roman "Die Nacht des Lichts" vor. Der Autor lebt in San Francisco.

432 BeiträgeVerlosung beendet
seldas avatar
Letzter Beitrag von  seldavor 10 Jahren
Hier jetzt auch mein Fazit. Ich musste das Buch noch ein bisschen nachwirken lassen- es war so dicht und anregend und brauchte noch ein bisschen Zeit:) In jedem Fall bin ich unendlich dankbar dafür- dieser Roman war ein Hochgenuss und bis jetzt mein absolutes Highlight 2014. Tausend Dank! http://www.lovelybooks.de/autor/Andrew-Sean-Greer/Ein-unmögliches-Leben-1072120927-w/rezension/1096511882/

Zusätzliche Informationen

Andrew Sean Greer im Netz:

Community-Statistik

in 565 Bibliotheken

auf 57 Merkzettel

von 10 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks