Andrew Sean Greer Ein unmögliches Leben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein unmögliches Leben“ von Andrew Sean Greer

"Einmal im Leben widerfährt jedem von uns das Unmögliche" – Greta Wells widerfährt es gleich mehrmals: Sie wird durch die Zeit katapultiert, in alternative Versionen ihres Lebens, die sich 1918, 1941 und 1985 zutragen. Überall trifft sie ihre Lieben wieder, den Zwillingsbruder, den Geliebten, die exzentrische Tante Ruth, aber jede Zeit kennt andere Träume und andere Tode, und jede Zeit macht Greta zu einer anderen. Welche dieser Frauen will sie sein?
(6 CDs, Laufzeit: 7h 30)

Mir wurde es auf der Mitte zu wirr, hab es abgebrochen - es ist bestimmt kein schlechtes Buch, mir war aber die Zeitreiserei zu viel.

— BlueRhonda

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Eine schöne Weihnachtsgeschichte

Amber144

Alles wird unsichtbar

Eine tragische und fesselnde Geschichte, auf die man sich jedoch erst einlassen muss.

Prinzesschn

Kirchberg

Kraftvoll und leise, ein inhaltlich und sprachlich gelungenes Buch, abseits des Mainstreams

monerl

Kleine Stadt der großen Träume

Auch wenn Eishockey eine zentrale Rolle spielt, geht es um sehr viel mehr als das... Sehr tiefgründig und emotional. Für mich Highlight 2017

mareike91

Fever

Genial! Packendes Epos, das sehr klug und spannend vom menschlichen Zusammenleben erzählt. Ein absolutes Jahreshighlight 2017!

Gwendolyn22

Karolinas Töchter

Sehr berührend

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Leben in drei Zeiten

    Ein unmögliches Leben

    irismaria

    24. May 2014 um 11:10

    Andrew Sean Greer wagt in seinem Roman "Ein unmögliches Leben" ein interessantes Gedankenexperiment. Seine Hauptperson Greta wird durch eine medizinische Behandlung in die Vergangenheit versetzt und lebt ihr Leben parallel in den Jahren 1985, 1918 und in 1941. Grund für Gretas Behandlung 1985 ist der Tod ihres Zwillingsbruders. So ist sie glücklich, ihn in den Parallelleben 1918 und 1941 wieder zu treffen, auch wenn er da seine Homosexualität nicht offen leben kann. Auch davon abgesehen sind Gretas Leben in der Vergangenheit nicht perfekt, was sowohl an den äußeren Umständen (Krieg) als auch an der zwischenmenschlichen Situation liegt. Ich fand es spannend, Greta in den verschiedenen Leben zu erleben und mit  ihren Angehörigen in den jeweiligen Zeiten interagieren zu sehen. Das Buch ist flüssig zu lesen und nie langweilig. Ich kann "Ein unmögliches Leben" sehr empfehlen. Es ist unterhaltsam und regt zum Nachdenken über das Leben und was man darin anders machen könnt, an.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks