Andrius Burba

 3.8 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Unter Katzen und Unter Hunden.

Lebenslauf von Andrius Burba

Andrius Burba wurde 1992 in Marijampole, Litauen, geboren. Seit seinem 14. Lebensjahr ist seine Kamera sein ständiger Begleiter. Statt zur Uni zu gehen, setzte Burba auf praktische Erfahrung, die er in einem Fotostudio sammelte. Warum Katzen? Weil er Katzen liebt. Warum von unten? Weil er stets auf der Suche ist nach einer neuen Perspektive.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Andrius Burba

Cover des Buches Unter Katzen (ISBN:9783868839968)

Unter Katzen

 (5)
Erschienen am 10.10.2016
Cover des Buches Unter Hunden (ISBN:9783742300720)

Unter Hunden

 (3)
Erschienen am 10.04.2017

Neue Rezensionen zu Andrius Burba

Neu
W

Rezension zu "Unter Hunden" von Andrius Burba

Wunderbare Hundekörper von unten auf schwarzen Hintergrund
WinfriedStanzickvor 2 Monaten


Unter einen Titel „Unter Hunden“ stellt man sich, bevor man das Buch aufgeschlagen hat, sicher vor, dass darin eine Menge verschiedener Hunde abgebildet sind. Vielleicht auch, dass menschliches Zusammenleben mit Hunden fotografisch thematisiert wird.

 

Die erste Vermutung stellt sich als richtig heraus, doch völlig anders, als man es vermutet hätte. Der Litauer Fotograf Andrius Burba hat eine so noch nie gewählte Perspektive gewählt und in seinem hier vorliegenden Buch verschiedene Hunde von unten fotografiert. Inspiriert wurde er dazu beim Besuch einer internationalen Katzenschau in Vilnius. Unter dem Titel „unter Katzen“ hat er 2016 schon einen ähnlichen Band vorgelegt.

„Was ich mit meinen Fotos aber eigentlich ausdrücken wollte, ist dieses Gefühl der Verlegenheit, das sogar Katzen haben, wenn es um den Teil ihres Körpers geht, den Menschen normalerweise nicht zu sehen bekommen“, schreibt Burba im Vorwort eines gerade für Katzenfreunde besonderen und außergewöhnlichen Bildbandes. Das Gleiche gilt für seinen hier vorliegenden Band über Hunde.

 

Wunderbare Hundekörper von unten auf schwarzen Hintergrund, die nach ihrer Veröffentlichung sehr schnell zu einer Weltsensation wurden.

 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Unter Hunden" von Andrius Burba

Eher langweilig und kurzweilig
Yoyomausvor einem Jahr

Um ehrlich zu sein gibt es zu diesem Buch kaum etwas zu sagen. Hunde, welche durch eine Glasplatte von unten fotografiert worden sind. Vielleicht etwas für Freunde von Hunden beziehungsweise solchen, die absolut vernarrt in Hunde sind. Für mich persönlich war das Buch eher Papierverschwendung. Die Hunde sind von unten teilweise wirklich nicht hübsch anzusehen und sonderlich toll fand ich die Idee nun auch nicht. Ich hatte mir mehr von diesem Buch versprochen, weil es so gehyped worden ist. Satz mit x, war wohl nix. Das Buch ist fix durchgeblättert und zurück bleibt ein unschlüssiges Schulterzucken. Schade.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Unter Katzen" von Andrius Burba

Was man sonst nicht sieht
MissStrawberryvor 2 Jahren

Ich liebe Katzenpfötchen. Diese süßen, kleinen, weichen Ballen, die so scharfe Krallen verstecken, sind einfach zauberhaft. Ganz selten lassen meine Katzen mich diese süßen Pfötchen streicheln, denn es sind sehr empfindliche Stellen. Kein Wunder, nehmen sie doch damit kleinste Bewegungen und Erschütterungen wahr.

Auch ein Katzenbauch ist ein selten zu sehendes Körperteil. Hier sind Katzen angreif- und verletzbar, wie sonst an kaum einer Stelle. Andrius Burba hat aber genau diese Stellen ins Bild setzen wollen. Zu diesem Zweck hat er die Katzen auf eine Glasfläche gesetzt. Man sollte meinen, es gäbe nun tolle Fotos von süßen Pfötchen und knuddeligen Katzenbäuchlein, doch leider hat das nicht ganz so geklappt, wie ich mir das wünschen würde.

Es wurden hochedle Rasse- und somit Zuchtkatzen verwendet. Die Kater sind somit mit ihrem Beweis der Zeugungsfähigkeit gesegnet und das prangt dann deutlich ins Bild. Zudem merkt man den meisten Fotos leider an, dass die Katzen sich nicht wohlfühlen und sich fragen, was hier los ist. Sehr viele Fotos ähneln sich stark, was nicht nur daran liegt, dass viele Tiere mehrfach fotografiert wurden. Es sind immer wieder die gleichen Posen, kaum je Bewegung (eine laufende Katze von unten wäre sicher sehr viel eleganter, als eine, die sich ängstlich duckt).

Ich bin nicht halb so begeistert, wie ich gerne wäre. Von mir kann es deshalb nur drei Sterne geben – die Idee ist gut, aber leider nicht gut umgesetzt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Worüber schreibt Andrius Burba?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks