Andrzej Sapkowski

 4.3 Sterne bei 2.125 Bewertungen
Autor von Der letzte Wunsch, Das Erbe der Elfen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andrzej Sapkowski (© Wojciech Koramowicz)

Lebenslauf von Andrzej Sapkowski

1948 geboren, lebt der Literaturkritiker Andrzej Sapkowski in Łódź. Seine Reihe rund um den Hexer Geralt erreichte international Millionen Auflagen. Sie wurde mit dem Literaturpreis der wichtigsten Wochenzeitung in Polen geehrt. Auch seine darauffolgende Trilogie, in deren Mittelpunkt der Medicus Reinmar von Bielau steht, war höchst erfolgreich. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.

Neue Bücher

Die ersten drei Romane der Hexer-Saga

Neu erschienen am 01.07.2020 als E-Book bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Andrzej Sapkowski

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der letzte Wunsch (ISBN: 9783423262644)

Der letzte Wunsch

 (569)
Erschienen am 24.01.2020
Cover des Buches Das Erbe der Elfen (ISBN: 9783423262446)

Das Erbe der Elfen

 (357)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Das Schwert der Vorsehung (ISBN: 9783423262651)

Das Schwert der Vorsehung

 (306)
Erschienen am 24.01.2020
Cover des Buches Die Zeit der Verachtung (ISBN: 9783423262453)

Die Zeit der Verachtung

 (207)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Feuertaufe (ISBN: 9783423262484)

Feuertaufe

 (163)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Der Schwalbenturm (ISBN: 9783423262460)

Der Schwalbenturm

 (142)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Die Dame vom See (ISBN: 9783423262477)

Die Dame vom See

 (119)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Zeit des Sturms (ISBN: 9783423262668)

Zeit des Sturms

 (104)
Erschienen am 24.01.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Andrzej Sapkowski

Neu

Rezension zu "Etwas endet, etwas beginnt" von Andrzej Sapkowski

Etwas endet, etwas beginnt von Andrzej Sapkowski
Rainbowwalkervor 9 Stunden

Das Buch, welches sich zuerst so leicht in die Hexer Reihe integrieren will, passt auf dem zweiten Blick jedoch so gar nicht zu den anderen Werken, die zusammen das schöne Rückenmuster ergeben. Da frage ich mich dann doch, wieso dieses Buch nicht alleine steht, wenn es doch so gar nicht zu der Reihe gehören will? 


Acht spannende Erzählungen von Großmeister Andrzej Sapkowski 

Gegenwart und Vergangenheit (oder Zukunft) verknüpfen sich auf brillante Weise in diesen Geschichten. Der Mythos von Tristan und Isolde wird neu erzählt – aus der Sicht zweier Nebenfiguren, nämlich der von Morholt, dem von Tristan besiegten Ritter, und Branwen (Brangäne), Isoldes Dienerin, die den beiden den Liebestrank reichte. 

Und die Fans von Sapkowskis Hexer-Zyklus erwartet ein besonderer Leckerbissen: eine Erzählung, die das Ende des Zyklus auf den Kopf, wenn nicht gänzlich in Frage stellt ... Phantastik, Horror, Liebes- und anderer Abenteuer!


Beginnen wir doch gleich einmal mit der offensichtlichen Frage, die sich jeder potentielle Leser vor dem Kauf stellt: Nein, dieses Buch steht nicht im direkten Zusammenhang mit der vorangegangenen Gerald-Reihe. Und nein, Gerald (und ebensowenig seine Eltern) spielen keine große Rolle. Im Gegenteil: Die Geschichten über jene sind erstaunlich kurz und knapp gehalten, auch wenn das, was man zu lesen bekam, wirklich gut war. Ich hätte mir trotzdem mehr davon gewünscht. 

Wovon ich weniger hätte haben können, war der Horror-Teil des Werkes. Den fand ich wirklich etwas verwirrend und habe hier den Inhalt auch nicht wirklich verstanden. Es ging irgendwie um Katzen - mehr habe ich da leider nicht mitnehmen können. Nichtsdestotrotz hatte auch diese Geschichte irgendwie ihren Charme, und so verflog Kapitel um Kapitel, und immer wenn man sich an eine Geschichte gewöhnt hatte, folgte die nächste - mindestens genauso spannend und bizarr. 

Besonders gut fand ich jedoch, dass vor jedem Kapitel eine kurze Einleitung des Autors geschrieben war, so wurde man nicht ganz haltlos ins Geschehen geworfen und hatte wenigstens eine kleine Idee von dem, was einem in den nächsten Seiten erwarten wird.  

Jedoch hätte ich mir wie gesagt etwas mehr Hexer-Kontert gewünscht, gerade da das Buch durch den Rücken vermuten lässt, dass es zu den anderen Bänden gehört. Wäre diesen Buch als Einzelband deklariert gewesen, hätte ich diese Kritik auch nie angebracht, weil dann offensichtlich gewesen wäre, dass es sich hier um etwas Neues handelt. Doch so fand ich es etwas irreführend und auch irgendwie unangebracht, dieses Buch mit den anderen Bänden in Verbindung zu stellen. 

Die Geschichten an sich waren trotzdem allesamt von einer wirklich guten Qualität. Die über Alice, Gerald und dessen Eltern fand ich besonders gut, und beim Lesen derer verging die Zeit auch wirklich wie im Flug. 


Ansonsten kann man nicht wirklich viel zu diesem Buch sagen, da die Story-Entwicklung und auch die Protagonisten aufgrund der Tatsache, dass es sich hier um Kurzgeschichten handelt, nicht wirklich thematisiert werden können und auch der dramaturgische Aufbau begrenzte sich den Umständen geschuldet auf ein paar wenige Seiten. 

So würde ich konkludierend sagen, dass ich dieses Buch allen empfehlen würde, die Fan von Sapkowaskis Schreibweise sind, aber nicht denen, die unbedingt noch mehr aus dem Witcher-Universum wollen. Denn mit diesen Erwartungen wird man hier definitiv enttäuscht. Trotzdem würde ich immer daran festhalten, dass man hier wirklich gute Kurzgeschichten präsentiert bekommt, die qualitativ und quantitativ ihr Geld definitiv wert sind. 

Ich ziehe also nur einen Punkt dafür ab, dass falsche Erwartungen durch den Buchrücken geweckt werden, einen für die verwirrende Horrorgeschichte und einen für die nur mittelmäßigen Zwischenkapitel. 


7/10 Kurzgeschichten

Allgemeines zum Buch:
Erscheinungsdatum : 24.07.2020
Preis                        : 16,00€
Seitenzahl                : 432 


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der letzte Wunsch" von Andrzej Sapkowski

Spannend und humorvoll
Booktippsvor 10 Stunden

Der letzte Wunsch

.

Lebensgeschichte . Humor . Hexerei . Freundschaft . Leichtigkeit . Kurzgeschichten

.

Wer The Witcher auf Netflix gesehen hat wird viele Kapitel wiedererkennen. Jetzt kann ich mit Sicherheit sagen, es wurde gut umgesetzt. Geralt von Rivia ist in den Büchern voller Sarkasmus und Selbstironie - seine Geschichten reißen mich immer wieder mit ! Dadurch dass er quasi das ganze Buch jemandem Gecshichten aus seiner Vergangenheit erzählt sind die einzelnen Kapitel zu Beginn scheinbar wahllos zeitlich angeordnet. Mit der Zeit kommt es einem aber vor als säße man mit Geralt am Lagerfeuer und würde sich seine schönsten Abendteuer anhören. 

Ein Buch das einfach so akzeptiert werden muss, wie es konzipiert wurde, um es genießen zu können.

.

#booktip #read #bookstagram #bücherliebe #thewitcher #geraltofrivia .

5/5 🐍🐍🐍🐍🐍

~Tati

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der letzte Wunsch" von Andrzej Sapkowski

Geht so
ChrispiBookvor 2 Tagen

Es kommen mir zu viele Märchenklischees drinnen vor. Und es zeigt sich nicht genau bzw lässt sich nicht mal erahnen, wo es in der Geschichte hinführen soll.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Zeit des Sturms
Endlich gibt es neues vom Hexer! Ein weiteres Werk zur Geralt-Saga von Andrzej Sapkowski ist erschienen. Die Geralt-Saga spielt in einer fantastischen Welt, die aus verschiedenen Königreichen, Kaiserreichen, Inselreichen, Zwergenreichen usw. besteht. Wesen wie Elfen, Einhörner, Zwerge, Dryaden und Vampiere leben dort. Ihr könnt mit etwas Glück ein Exemplar ›Zeit des Sturms‹ gewinnen! Um teilzunehmen, müsst ihr folgende Frage beantworten: welche Rolle spielen fantastische Welten in eurem Alltag? Viel Erfolg!

Hier geht es zu unseren Teilnahmebedingungen:  http://www.dtv.de/_pdf/Teilnahmebedingungen.pdf

Mehr Infos zum Buch und zur Hexer-Reihe unter www.der-hexer.de

Liebe Fantasy-Fans! Wir haben euch lange zittern lassen (dafür bitten wir um Entschuldigung) - doch inzwischen sind die Gewinner per PN benachrichtigt worden. Wir danken allen fürs Mitmachen und wünschen den Gewinnern viel Spaß beim Lesen!

123 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Andrzej Sapkowski wurde am 20. Juni 1948 in Łódź (Polen) geboren.

Community-Statistik

in 1.538 Bibliotheken

auf 735 Wunschzettel

von 203 Lesern aktuell gelesen

von 93 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks