Andrzej Sapkowski

 4.3 Sterne bei 1,305 Bewertungen
Autor von Der letzte Wunsch, Das Schwert der Vorsehung und weiteren Büchern.
Andrzej Sapkowski

Lebenslauf von Andrzej Sapkowski

1948 geboren, lebt der Literaturkritiker Andrzej Sapkowski in Łódź. Seine Reihe rund um den Hexer Geralt erreichte international Millionen Auflagen. Sie wurde mit dem Literaturpreis der wichtigsten Wochenzeitung in Polen geehrt. Auch seine darauffolgende Trilogie, in deren Mittelpunkt der Medicus Reinmar von Bielau steht, war höchst erfolgreich. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.

Alle Bücher von Andrzej Sapkowski

Sortieren:
Buchformat:
Andrzej SapkowskiDer letzte Wunsch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der letzte Wunsch
Der letzte Wunsch
 (344)
Erschienen am 01.06.2007
Andrzej SapkowskiDas Schwert der Vorsehung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Schwert der Vorsehung
Das Schwert der Vorsehung
 (207)
Erschienen am 01.06.2008
Andrzej SapkowskiDas Erbe der Elfen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Erbe der Elfen
Das Erbe der Elfen
 (185)
Erschienen am 01.11.2012
Andrzej SapkowskiDie Zeit der Verachtung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Zeit der Verachtung
Die Zeit der Verachtung
 (128)
Erschienen am 01.09.2013
Andrzej SapkowskiFeuertaufe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Feuertaufe
Feuertaufe
 (102)
Erschienen am 01.11.2009
Andrzej SapkowskiDer Schwalbenturm
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schwalbenturm
Der Schwalbenturm
 (89)
Erschienen am 01.08.2010
Andrzej SapkowskiDie Dame vom See
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Dame vom See
Die Dame vom See
 (72)
Erschienen am 01.03.2011
Andrzej SapkowskiZeit des Sturms
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeit des Sturms
Zeit des Sturms
 (59)
Erschienen am 01.04.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Andrzej Sapkowski

Neu
Zerafines avatar

Rezension zu "Das Erbe der Elfen" von Andrzej Sapkowski

Rezension: Das Erbe der Elfen – Andrzej Sapkowski
Zerafinevor 15 Stunden

Ich liebe Fantasyepen und die großen Welten die dabei aufgebaut werden mit vielen ganz unterschiedlichen Charakteren, Motivationen und Schauplätzen und so hat das Erbe der Elfen sofort mein Herz erobert, da es mir genau das bietet. Die Welt ist durch ihre Komplexität und Eigenheit in sich stimmig und unheimlich groß und vielfältig, obwohl man nur sehr langsam mehr von ihr entdeckt. Das Komplette fehlen von Schwarz und Weiß, von gut und böse von recht und Unrecht lassen sehr häufig eine moralische Frage zu und die Frage, welche Charakter man jetzt mitfiebern soll oder sie lieber verfluchen möchte. Die Charaktere sind sehr überzeugend mit ihren ganz eigenen Motivationen zu handeln und den unterschiedlichsten Verbindungen die zwischen ihnen bestehen. Besonders hervorheben möchte ich hier sowohl den Protagonisten Geralt und seine geliebte Yennefer die ich beide als Charaktere sehr tiefgründig sind und durch ihre Gegensätzlichkeit sehr schnell mein volles Interesse gewonnen haben. Der Schreibstil war für mich manchmal etwas verwirrend, da ich am Anfang die vielen Charaktere schlecht auseinanderhalten konnte, da die Namen doch teilweise etwas kompliziert zu merken sind, aber dies ist auch mein einziger Kritikpunkt. Ich mag dieses Buch sehr und auch die Nachfolgeteile.

Kommentieren0
0
Teilen
ariadnes avatar

Rezension zu "Der letzte Wunsch" von Andrzej Sapkowski

Keine 08/15 Fantasy Geschichte!
ariadnevor einem Monat

Auf die Geralt, oder Hexer-Saga bin ich eher zufällig gestoßen. Die durchaus positiven Reviews und die Freude, mal einen polnischen Fantasy Autor gefunden zu haben, haben mich dazu verleitet dem Buch eine Chance zu geben. Und ich bereue keine Minute davon.


Die einzelnen Geschichten und Abenteuer des Hexer Geralts von Riva und die irrwitzigen Dialoge machen das Lesen zu einem wahren Vergnügen. Habe jede Geschichte genossen, der Erzählstrang passt hier sehr gut, man lernt die Personen nach und nach besser kennen, obwohl alles eher kurz gehalten ist.
Mal schauen, was der zweite Teil so auf sich hat. Die Serie soll ja demnächst auf Netflix verfilmt werden. Kann mir das hier sehr gut vorstellen.

Kommentieren0
6
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "Die Zeit der Verachtung" von Andrzej Sapkowski

Krieg bahnt sich an
annluvor 2 Monaten

„Stelle auf deinem Schlachtbrett Könige, Damen, Läufer und Türme auf. Kümmere dich nicht um mich, denn ich bedeute auf diesem Schlachtbrett nicht mehr als der Staub, der es bedeckt. Das ist nicht mein Spiel.“


Hexer – Saga Band 2


Während Ciri bei Yennefer ist, versucht Geralt alle Gefahren aus dem Weg zu räumen, die das Mädchen bedrohen könnten. Dazu gehört nicht nur der geheimnisvolle Rince, sondern auch die verbleibenden Könige, die Ciri als Konkurrenz lieber aus dem Weg haben wollen. Als der Hexer wieder auf die Beiden trifft, brodelt es bereits im Land. Auch die Zauberer versuchen ihr Spiel zu spielen. Geralt will sich aus den Intrigen heraushalten – mit Yen an seiner Seite und der Bedrohung für Ciri ist das allerdings nicht leicht.



Wie bereits in anderen Büchern der Saga wird die Geschichte von einem Nebencharakter eingeleitet. Per Zufall begegnet dieser nicht nur Ciri und Yen, sondern auch Geralt. Dadurch, dass es sich bei ihm um einen königlichen Boten handelt, bekommt der Leser auch gleich einen Einblick in die Situation im Land: die Elfen sind auf Kriegsfuss, die nichtmenschliche Bevölkerung wird unfair behandelt und die Königreiche steuern auf einen Krieg zu.


Danach übernehmen abwechselnd Geralt und Ciri die Erzählung. Während er sich um die Gefahren kümmert und damit auch unbewusst im Spiel der Mächtigen mitmischt, plagt sie sich mit der Aussicht in die Schule für Zauberinnen eintreten zu müssen. Wie nicht anders zu erwarten, widersetzt sie sich was dazu führt, dass die drei sich wiedertreffen – wobei auch Rittersporn wieder mit dabei sein darf.


Durch den Erzählstil hat es etwas gedauert, bis ich in die Geschichte gefunden habe. Als der Fokus aber auf die Hauptcharaktere gerichtet wurde, fand ich es wieder ansprechend – wenn es auch der Stil nicht immer leicht macht die zu Grunde liegenden Aussagen hinter dem Oberflächlichen zu erkennen. Dabei werden öfters Ereignisse oder wichtige Zusammenhänge nur angedeutet und müssen aus dem offen Gesagten heraus interpretiert werden.


Mit fortlaufender Geschichte tritt der neue Krieg immer mehr in den Vordergrund und beeinflusst auch die Hauptcharaktere – unter ihnen besonders Ciri. Die „Zeit der Verachtung“ bezieht sich auf die Veränderungen, die die Schrecknisse des Krieges – in gewohnt distanzierter, faktenbezogener und damit sehr offener Weise beschrieben – in den Beteiligten auslösen.


Fazit: Auch dieser Band zeichnete sich durch eine besondere Erzählweise aus, die über Nebencharakter und Andeutungen die Geschichte weiterlaufen lässt. Die Ereignisse begannen langsam, wurden aber zunehmend spannender.

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
dtv_Verlags avatar
Endlich gibt es neues vom Hexer! Ein weiteres Werk zur Geralt-Saga von Andrzej Sapkowski ist erschienen. Die Geralt-Saga spielt in einer fantastischen Welt, die aus verschiedenen Königreichen, Kaiserreichen, Inselreichen, Zwergenreichen usw. besteht. Wesen wie Elfen, Einhörner, Zwerge, Dryaden und Vampiere leben dort. Ihr könnt mit etwas Glück ein Exemplar ›Zeit des Sturms‹ gewinnen! Um teilzunehmen, müsst ihr folgende Frage beantworten: welche Rolle spielen fantastische Welten in eurem Alltag? Viel Erfolg!

Hier geht es zu unseren Teilnahmebedingungen:  http://www.dtv.de/_pdf/Teilnahmebedingungen.pdf

Mehr Infos zum Buch und zur Hexer-Reihe unter www.der-hexer.de

Liebe Fantasy-Fans! Wir haben euch lange zittern lassen (dafür bitten wir um Entschuldigung) - doch inzwischen sind die Gewinner per PN benachrichtigt worden. Wir danken allen fürs Mitmachen und wünschen den Gewinnern viel Spaß beim Lesen!

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Andrzej Sapkowski wurde am 20. Juni 1948 in Łódź (Polen) geboren.

Community-Statistik

in 836 Bibliotheken

auf 250 Wunschlisten

von 73 Lesern aktuell gelesen

von 54 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks