Andy Briggs

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(2)
(6)
(3)
(1)
(0)

Lebenslauf von Andy Briggs

Seine Figuren erleben auf dem Papier und auf der Leinwand Abenteuer: Andy Briggs ist 1972 in Liverpool geboren. Der Aufstieg auf der Karriereleiter beginnt für ihn als Autor bei „Highlander: The Series“ in den 1990er Jahren. Seitdem arbeitet er regelmäßig, teils gemeinsam mit seinem Bruder Peter Briggs, an großen Film- und Fernsehprojekten mit. Dabei hat er schon mit Größen wie Stan Lee und Sendern und Einrichtungen wie Disney XD und Netflix zusammengearbeitet. Nebenbei macht sich Briggs auch als Jugendbuchautor sehr gut und liefert mit seinen Reihen Hero.com und Villain.net die perfekten Vorlagen für eine erfolgreiche Fernsehadaption. Auch seine „Inventory“-Reihe erfreut sich großer Popularität. Das „Inventory“ ist ein geheimer Tresor unter der Farm von Devs Onkel, in der einige der modernsten HighTech-Geräte lagern. Als das Inventory durch eine Verbrecherbande in Gefahr gerät, muss Dev gemeinsam mit seinen Freunden Mason und Lot eingreifen und die „Eisenfaust“ finden, eine wichtige Waffe, die nicht in die falschen Hände geraten darf.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

    Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

    mii94

    17. October 2017 um 23:23 Rezension zu "Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen" von Andy Briggs

    Inhalt Devs Leben war bisher eigentlich ziemlich langweilig. Zwar lagern in dem gigantischen Tresor unter der Farm, auf der er mit seinem Onkel lebt, die so ziemlich coolsten Erfindungen der Welt. Aber Dev darf niemandem vom Inventory erzählen. Da tauchen eines Tages zwei Schulkameraden auf und wenig später steht die Farm unter Beschuss. Dev, Mason und Lot fliehen ins Inventory. Mit HoverBoards, Atomisierern und anderer High-Tech ausgerüstet, bleibt den dreien nur wenig Zeit, die Verbrecher zu enttarnen und die mächtige ...

    Mehr
  • So schreibt man über Technik!

    Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

    Benni_Cullen

    08. September 2017 um 10:15 Rezension zu "Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen" von Andy Briggs

    Ich hatte mir überlegt, dass ich gerne auch Bücher kennenlernen würde, die man mal verwandten/bekannten Kindern bzw. Jugendlichen zwischen 9 und 15 Jahre empfehlen kann. Und als ich dann den Klappentext von "Inventory" las, wusste ich: Das ist ein Buch, welches genau zu diesem Bedürfnis passt. Die Gestaltung suggeriert ja schon ein Jungsbuch und auch der Inhalt scheint von Anfang an sehr technisch, raffiniert und so aufgebaut zu sein, dass es allerlei Aspekte zu geben gibt, die erkundschaftet werden wollen. Warum das Buch aber ...

    Mehr
  • Spannung, Action und jede Menge Hightech - ein Muss für Jungs

    Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

    his_and_her_books

    02. September 2017 um 14:09 Rezension zu "Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen" von Andy Briggs

    Meinung:Das Äußere von "Inventory: Tresor der gefährlichen Erfindungen" ist absolut gelungen und wirkt mit seinem 'technischen' Metalliceffekt anziehend auf die männliche Zielgruppe - ein Versprechen, das auch das Innere des Buches hält. Dev(on) lebt mit seinem Onkel Charles in einer geheimen Basis des Weltkonsortiums, das Inventory genannt wird. Hier lagern alle Gegenstände, für die die Welt noch nicht bereit ist. Doch Dev ist es natürlich nicht erlaubt, mit den teils ultragefährlichen Gegenständen zu spielen.Doch die ...

    Mehr
  • Dieses Lager hat es in sich!

    Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

    StMoonlight

    13. July 2017 um 16:26 Rezension zu "Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen" von Andy Briggs

    Schon alleine das tolle Cover verleitet einfach dazu, dass Buch in die Hand zu nehmen. Eine blaue Faust mit Platinen, welche im Licht glänzt. Es handelt sich um die „Eisenfaust“, eine mächtige Kriegswaffe, um die es sich in der Geschichte zum großen Teil dreht. Das metallisch wirkende Blau ist einfach super schön – und ich kann gar nicht aufhören, mit dem Buch „umherzuwackeln“. ;-) Ein Junge, den seine Mitschüler für einen Freak halten, muss plötzlich ihr Leben retten. Alles nur, weil sein Onkel ihm so einiges nicht erzählt hat. ...

    Mehr
  • super spannend und endlich mal wieder etwas Neues...gerade auch für Jungs

    Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

    Normal-ist-langweilig

    13. July 2017 um 10:58 Rezension zu "Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen" von Andy Briggs

    Unsere Meinung: Meine Tochter und ich sind beide von der ersten Seite in diese richtig coole und spannende Geschichte hineingezogen worden. Wir haben hier Spannung und Humor vorgefunden und es haben einige Überraschungen auf uns gewartet. Das Inventory ist nun mal auch ein wohl gehütetes Geheimnis, unter dem sich Allerhand versteckt, für das die meisten Menschen auf der Welt noch nicht reif sind! Man muss kein Technik-Freak sein, um alles zu verstehen, kein Physik-Professor, aber schon irgendwie ein wenig Filme und Bücher wie ...

    Mehr
  • I believe I can fly

    Superhelden, Superschurken - Stoppt Doc Tempest

    simonfun

    25. February 2016 um 23:40 Rezension zu "Superhelden, Superschurken - Stoppt Doc Tempest" von Andy Briggs

    Eine gute Idee, die leider durchschnittlich umgesetzt wurde. Der Autor hätte mehr auf die Helden und deren Umgebung (Eltern, Freunde, Schule etc.) eingehen sollen, zumal der Band eine kleine Serie einleitet. Der Schreibstil impliziert seine Fähigkeit. Wenn ich meine Pingeligkeit weg lasse, entpuppt sich der Roman als durchaus spannend, logisch aufgebaut und mit Potenzial. Der letzte Funke wollte dennoch nicht überspringen. Wie auch immer - leider Potenzialhemmung!

  • Rezension zu "Superschurken, Superhelden - Der Rat des Bösen" von Andy Briggs

    Superschurken, Superhelden - Der Rat des Bösen

    Dubhe

    06. September 2011 um 19:32 Rezension zu "Superschurken, Superhelden - Der Rat des Bösen" von Andy Briggs

    Jake hat an diesem Tag entweder Pech oder Glück, je aus der Sicht des Lesers. In der Schule während des Informatiksunterricht bekommt Jake eine Spam-Mail. So kommt er auf die Internetseite www.villain.net. Dort ladet er irgendwie etwas herunter und bekommt Superkräfte, doch er spielt nicht in der Liga der Guten. Denn er ist böse. Und da ist dann noch dieser Basilisk, der ihm grenzenlose Macht verspricht. Doch wird das gutgehen? . Geniale Idee, schlechte Umsetzung. Eine komplett neue Idee. Bist du lieber ein Superheld oder ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Basilisk" von Andy Briggs

    Basilisk

    JuliaO

    26. June 2011 um 14:44 Rezension zu "Basilisk" von Andy Briggs

    Ab 10+ Hm.. Eine ganz nette Geschichte, die mich aber nicht wirklich vom Hocker gehauen hat... Dafür dass es ab 10 ist fand ich auch einige Stellen recht schwierig zu verstehen vom technischen Vokabular her und es ist auf jeden Fall nichts für "schwache Nerven" in dem Alter ;) Aber für die ganz coolen kann man es gut nehmen...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.