Andy Jones

 3.7 Sterne bei 203 Bewertungen
Autor von Zwei für immer, Liebe - lieber nicht und weiteren Büchern.
Andy Jones

Lebenslauf von Andy Jones

Liebesromane von und für den Mann: Normalerweise sagt man Männern ja nach, dass sie ihre Gefühle nicht besonders gut ausdrücken können. Anderes gilt für den britischen Autor Andy Jones. Obwohl er es selbst nie geplant hat, kommen bei seinen Schreibversuchen immer wieder Liebesromane heraus. Wie beispielsweise der Bestseller „Zwei für immer“. Darin geht es um Ivy und Fisher, deren Beziehung einen ungewohnten Gang geht. Anstatt sich in Ruhe kennenzulernen und zu heiraten, wird Ivy schon nah kurzer gemeinsamer Zeit schwanger und die erst aufkeimende Liebe wird gleich zu Beginn vor eine harte Zerreißprobe gestellt. Doch Ivy und Fisher wollen nicht so einfach aufgeben und versuchen entgegen aller Wahrscheinlichkeiten, für ihre junge Familie zu kämpfen. Andy Jones selbst hat mit seiner Frau zwei gemeinsame Töchter. Er lebt in London und bringt die Schriftstellerei in seiner wenigen Freizeit unter, die ihm neben seinem Vollzeitjob als Werbetexter und seinen Pflichten als Ehemann und Vater bleibt.

Alle Bücher von Andy Jones

Zwei für immer

Zwei für immer

 (169)
Erschienen am 25.01.2016
Liebe - lieber nicht

Liebe - lieber nicht

 (25)
Erschienen am 13.07.2018
Zwei für immer

Zwei für immer

 (8)
Erschienen am 25.01.2016
The Two of Us

The Two of Us

 (1)
Erschienen am 12.02.2015
Four

Four

 (0)
Erschienen am 26.07.2018

Neue Rezensionen zu Andy Jones

Neu
Monices avatar

Rezension zu "Liebe - lieber nicht" von Andy Jones

Liebe und andere Missgeschicke
Monicevor einem Monat

"Liebe, lieber nicht" von Andy Jones,

ein Roman, welcher mich gefesselt hat und der mir als Leser deutlich gezeigt hat, das die Liebe und viele Entscheidungen nicht immer das sind was wir wollen oder wirklich fühlen. Aber es hat mir auch gezeigt das die Liebe manchmal auch ohne Nähe wachsen muss um als das richtige empfunden zu werden.
Der Autor hat hier mit zwei sehr unterschiedlichen Schicksalen eine deutliche Botschaft geschnürt, aus meiner Sicht. Für mich ist dieses Buch ein Hinweis darauf, dass man immer bedenken muss was wirklich das richtige und das beste für einen Selbst aber auch für die andere Person ist, und das es dabei nicht immer nur um die Liebe geht, denn die kann auch mal warten.
Der Schreibstil in diesem Buch, zusammen mit teilweise sehr kurzen Kapiteln und sehr passenden Überschriften hat es möglich gemacht, dass Buch fließend und leicht zu lesen. Mir persönlich hat gut gefallen, dass wir immer wieder die Ansicht gewechselt haben zwischen Zoe und Henry. Das dabei keine Emotion oder kein Gefühl zu kurz gekommen ist, hat mich besonders berührt. Sehr oft hatte ich das Gefühl direkt mitten drin zu sein und mitfühlen zu können wie es den Protagonisten gerade ergeht.
Von mir eine klare Empfehlung für alle die ein Romantisches Buch lesen möchten, aber bitte nehmt auch die Hoffnung mit die uns der Autor hier entgegen streckt.

Zum Inhalt:
Zoe muss gerade mit einem Verlust fertig werden, denn sie so nicht erwartet hat, denn sie hat gerade ihren Freund verloren, da tritt plötzlich der Friseur Henry in ihr Leben. Aber auch Henry hat sein Päckchen zu tragen und verheimlicht das, was ihn bewegt hat, sein Leben aufzugeben und neu zu starten. Das beide sich gegenseitig bei der Verarbeitung helfen haben sie nicht erwartet. Doch dann wendet sich das Blatt.

Kommentieren0
79
Teilen
nana_fkbs avatar

Rezension zu "Liebe - lieber nicht" von Andy Jones

Schöne story
nana_fkbvor 2 Monaten

Klappentext:
Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben – das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr.
Das ist der Anfang.
Schon bald kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht. Sie und alle Mädchen und Frauen werden ihres Stimmrechts, ihres Lebensmuts, ihrer Träume beraubt. Aber das ist nicht das Ende.
Für Sonia und alle entmündigten Frauen will Jean sich ihre Stimme zurückerkämpfen. [Quelle: S. Fischer Verlage]

Meine Meinung:
100 Wörter. Was sind schon 100 Wörter? Glaubt man dem deutschen Psychologen Matthias Mehl, der einen Artikel in der Fachzeitschrift „Science“ geschrieben hat, sprechen Männer und Frauen im Durchschnitt 16.000 Wörter am Tag. 16.000 Wörter. Den Frauen und Mädchen im vorliegenden Buch sind gerade mal 100 Wörter erlaubt. Teilweise sogar weniger, falls sie sich etwas zu schulden haben kommen lassen. Dieser Roman zeigt uns ein Land, welches seinen Frauen verbietet zu reden oder gar zu arbeiten. Es darf nicht mehr gelesen oder geschrieben werden. Frauen sind nur noch für die Fortpflanzung und den Haushalt zuständig, am besten sagen sie kaum etwas. Und die Männer? Die stehen über allem, sie haben die Macht. Die Realität, die uns in diesem Buch dargestellt wird, ist grausam und beängstigend. Frauen werden degradiert und müssen sich unterwerfen. Ihr Wissen und ihre Persönlichkeiten scheinen nichts mehr wert zu sein.

Im Mittelpunkt der Dystopie steht Jean McClellan, eine ehemalige Wissenschaftlerin, die anfangs nicht damit gerechnet hat, dass sich die Regierung so weit durchsetzen und ihre Pläne in die Tat umsetzen würde. Am Anfang glaubte ich noch, dass sie sich mit ihrer Situation abgefunden hat. Doch schon bald wird klar, dass sie sich gegen die Regierung stellen und vor allem ihre Tochter Sonia beschützen möchte. Es bildet sich ein Widerstand, um die Regierung zu stürzen.

Das Buch hat mich direkt eingefangen. Mir gefällt vor allem der Schreibstil Dalchers, der mich von Anfang an abgeholt hat. Der Roman ist aus Sicht von Jean geschrieben und so erfahren wir, was in ihrem Kopf vor sich geht. Und vor allem, was sie verschweigt, weil keine Wörter mehr übrig sind. Es ist erschreckend, was diese Einschränkung mit den Frauen macht. Es erschüttert und macht fassungslos. Und es ist für mich auf jeden Fall eins: gar nicht so unrealistisch. Denn besonders aufgrund der ganzen Entwicklungen in Amerika weiß man nie, was als nächstes kommen könnte.

Der einzige Knackpunkt der Geschichte war das Ende, welches für mich zu schnell und zu unglaubwürdig abgelaufen ist. Ich möchte gar nicht weiter auf den Inhalt eingehen, aber hier hätte man eindeutig einige weitere Seiten einbauen können, um die Geschichte runder zu machen. Trotzdem hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es greift so viele aktuelle Themen wie Ungerechtigkeit, Rassismus und Feminismus auf, vor denen wir die Augen nicht verschließen sollten.

Er [Peter, Jeans Ehemann] ist wütend, er ist verletzt, und er ist frustriert. Nichts davon rechtfertigt jedoch die nächsten Worte aus seinem Mund, diejenigen, die er nie wird zurücknehmen können, diejenigen, die tiefer einschneiden als jeder Glassplitter und mich von neuem bluten lassen.
„Weißt du, ich frage mich, ob es vielleicht besser war, als du nicht geredet hast.“

Fazit:
Bis auf einen Knackpunkt handelt es sich hierbei um ein unglaublich gutes und vor allem wichtiges Buch. Es zeigt, dass die Stimme erhoben werden muss, um so eine Ungerechtigkeit zu bekämpfen. Auch wenn die Protagonistin nicht durchweg sympathisch war, konnte sie uns ein kämpferisches Bild vermitteln und dadurch zeigen, dass es in den meisten Situationen Auswege gibt.

Kommentieren0
1
Teilen
Y

Rezension zu "Liebe - lieber nicht" von Andy Jones

Wenn man die Liebe gar nicht sucht, sie einen aber trotzdem findet
YH110BYvor 2 Monaten

Zoes Freund, mit dem sie schon einige Jahre zusammen war, ist vor einigen Monaten tödlich verunglückt. Zoe lebt weiterhin in dem Haus, das sie miteinander gekauft haben und plant in einigen Wochen für ein Jahr lang durch die Welt zu reisen. Henry beschließt in der Nacht vor seiner Hochzeit, dass er April doch nicht heiraten kann, weil er sie nicht genug liebt. Er hinterlässt ihr einen Brief und verschwindet erst mal. Zoe und Henry lernen sich kennen, wollen jedoch beide zu diesem Zeitpunkt keine neue Beziehung. Doch schon bald merken sie, dass da mehr als nur Sympathie ist und verbringen viel Zeit miteinander. Doch Zoes Reise steht wie ein Hindernis vor ihnen und beide haben auch ihre Geheimnisse, die sie dem anderen noch nicht erzählt haben....Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Henry und von Zoe erzählt, was ich sehr erfrischend fand und mir richtig gut gefallen hat. Am meisten haben mich die Mails von Alexs Mutter an ihren verstorbenen Sohn berührt. Zoe hat den Mail-Account ihres verstorbenen Freundes nicht gelöscht und findet jeden Monat eine Mail seiner Mutter an ihn. Diese Mails haben mir oft die Tränen in die Augen getrieben. Zoe und Henry wurden sehr gut beschrieben, so dass ich mir beide richtig gut vorstellen konnte. Insgesamt war das Buch mal was ganz anderes als die üblichen Liebesgeschichten. Auch das Ende war sehr überraschend für mich und hat mich mit einigen Fragezeichen zurückgelassen. Das Ende wurde aus Henrys Sicht geschrieben und ich hätte gerne gewusst, wie Zoe darüber denkt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
aufbauverlags avatar
Autoren oder Titel-Cover
Stell dir vor, du triffst die Liebe deines Lebens – und es passt einfach gerade nicht.

Was die Liebe angeht, haben Henry und Zoe viel gemeinsam – sie haben es immer verbockt. Und sie begegnen einander zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt: Henry fragt sich, ob er mit der Flucht von der eigenen Hochzeit den größten Fehler seines Lebens begangen hat. Und Zoe wird nach dem Ende ihrer letzten Beziehung von solchen Schuldgefühlen geplagt, dass sie wirklich anderes im Sinn hat, als sich darum zu kümmern, ob sie womöglich gerade den Mann ihres Lebens getroffen hat …

Eine ebenso lustige wie herzzerreißende Geschichte darüber, wie aus den schlechtesten Entscheidungen das Beste erwachsen kann.

Über Andy Jones 
Andy Jones lebt mit seiner Frau und seinen zwei kleinen Mädchen in London. Tagsüber arbeitet er in einer Werbeagentur, am Wochenende und furchtbar früh am Morgen schreibt er. Eigentlich wollte er richtige Männerbücher schreiben – dass dabei immer wieder Liebesromane herauskommen, überrascht ihn selbst ziemlich. Im Aufbau Taschenbuch ist ebenfalls sein Roman „Zwei für immer“ lieferbar.

Jetzt bewerben!
Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!

Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben 
Zur Buchverlosung
Marina_Nordbrezes avatar

Liebe auf den ersten Blick - Und was kommt danach?

Zwei Menschen lernen sich kennen, sie verstehen sich gut, sehr gut sogar. Aus Freundschaft wird Liebe. Aus dem Liebespaar wird ein Ehepaar und irgendwann eine Familie. So läuft das Leben meistens ab. Doch was, wenn man die meisten der Schritte zur Familie einfach überspringt? Kann man eine Familie gründen, obwohl man den Partner noch gar nicht richtig kennt?
In unserer Lesechallenge im Februar versuchen wir dieser Frage nachzugehen. Ob uns Andy Jones in "Zwei für immer" eine Antwort darauf liefern kann? 

Mehr zum Buch:
"Ich liebe dich, Ivy. Ich finde dich klug und witzig und schön … Doch bist du die Richtige? Oder bist du nur noch hier, weil du schwanger bist? Ich hoffe, dass alles gut ausgeht, aber die Wahrheit ist: Ich weiß es nicht." Als er Ivy begegnet, ist Fisher wie vom Blitz getroffen, und bald ist er sich sicher, dass aus der Sache etwas werden könnte. Noch weiß keiner der beiden, dass die Entscheidung über ihre Zukunft längst gefallen ist: Ivy ist schwanger. Doch während das neue Leben in Ivy heranwächst, muss sich Fisher um seinen schwer erkrankten Freund El kümmern. Und Ivy und Fisher sind immer noch damit beschäftigt, sich kennenzulernen. Denn es ist eine Sache, sich zu verlieben – miteinander zu leben ist eine ganz andere Geschichte …

>> Hier geht es zur Leseprobe

Mehr zum Autor:
Andy Jones lebt mit seiner Frau und seinen zwei kleinen Mädchen in London. Tagsüber arbeitet er in einer Werbeagentur, am Wochenede und furchtbar früh am Morgen schreibt er. Eigentlich sollte "Zwei für immer" ein richtiges Männerbuch werden - dass dabei nun ein Liebesroman herausgekommen ist, hat ihn selbst ziemlich überrascht.

Gemeinsam mit Rütten & Loening vergeben wir 50 Exemplare von "Zwei für immer" unter allen, die uns über den blauen "Jetzt bewerben" - Button* verraten, warum sie dieses Buch unbedingt lesen möchten.

Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Lesechallenge am meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den Hauptpreis der Lesechallenge im Februar: Eine romantische Magic Box "Zeit zu Zweit" von mydays.de.
Auch die Plätze 2-10 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein romantisches Buchpaket von Rütten & Loening / Aufbau Verlag.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben in der Lesechallenge im Februar ist der 13.03.2016 - d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung miteinfließen.

Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem einige Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Andy Jones im Netz:

Community-Statistik

in 321 Bibliotheken

auf 52 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks