Andy McNab

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(34)
(36)
(14)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

Eingekreist

Bei diesen Partnern bestellen:

Tödlicher Einsatz

Bei diesen Partnern bestellen:

Operation Meltdown

Bei diesen Partnern bestellen:

Spur im Netz

Bei diesen Partnern bestellen:

Enttarnt

Bei diesen Partnern bestellen:

Zahltag

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Abrechnung

Bei diesen Partnern bestellen:

Doppeltes Spiel

Bei diesen Partnern bestellen:

Ferngesteuert

Bei diesen Partnern bestellen:

Schattenkiller

Bei diesen Partnern bestellen:

Aggressor

Bei diesen Partnern bestellen:

Feind ohne Namen

Bei diesen Partnern bestellen:

Verbrannte Spuren

Bei diesen Partnern bestellen:

Punto di contatto

Bei diesen Partnern bestellen:

Detonator

Bei diesen Partnern bestellen:

The New Enemy

Bei diesen Partnern bestellen:

New Enemy

Bei diesen Partnern bestellen:

Tom Buckingham Book 3

Bei diesen Partnern bestellen:

The New Patrol

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nick Stone könnte das besser ...

    Tödlicher Einsatz
    TheSilencer

    TheSilencer

    06. April 2016 um 07:10 Rezension zu "Tödlicher Einsatz" von Andy McNab

    Nick Stone hat seiner Lebensgefährtin versprochen, seinen Job an den Nagel zu hängen. Doch dem Briten ohne Staatsangehörigkeit wird von seinem Auftraggeber ein amerikanischer Paß in Aussicht gestellt, torpediert er ein Finanz-Netzwerk der Al Qaida.Für mich stellt dieser Roman den mit Abstand schlechtesten der Reihe dar.Sicher, McNab verwendet sehr viel Mühe darauf, sein Wissen aus seiner eigenen aktiven Zeit in den Geschichten unterzubringen. Aber von 479 Seiten ca. 300 darauf zu verwenden, die Vorbereitung einer Entführung zu ...

    Mehr
  • Stone in Berlin

    Feind ohne Namen
    TheSilencer

    TheSilencer

    31. March 2016 um 08:09 Rezension zu "Feind ohne Namen" von Andy McNab

    Stone versucht Ordnung in sein Leben zu bringen. Er plant, mit seiner Adoptivtochter Kelly mehr Zeit zu verbringen.In seine Planung platzt ein neuer Auftrag. Ein Ablehnen dieser Operation ist unmöglich, das macht ihm die CIA mehr als deutlich.Also versucht er beides unter einen Hut zu bekommen: die Liquidierung einer moslemischen Terrorgruppe, die für ihren Dschihad in Berlin, New York und London einen Lungenpesterreger freisetzen will, und die Erziehung seiner Adoptivtochter.In beiden Fällen gleiten ihm die Zügel aus der Hand ...

    Mehr
  • - Hypochrisy -

    Feind ohne Namen
    Hypochrisy

    Hypochrisy

    10. July 2014 um 06:41 Rezension zu "Feind ohne Namen" von Andy McNab

    Nick Stone, Spezialagent für verdeckte Geheimdienstoperationen, wird von der CIA angeheuert, um die Drahtzieher eines geplanten Attentats auf die U-Bahnen von New York, London und Berlin aufzuspüren. Al-Kaida- Terroristen sind offenbar dabei, dort Vorräte einer bakteriologischen Flüssigkeit anzulegen, mit deren Hilfe sie eine Lungenpest-Epidemie auslösen wollen. Als Nick den Attentätern auf die Spur kommt, nehmen diese seine über alles geliebte Adoptivtochter Kelly als Geisel …

  • Rezension zu "Spur im Netz" von Andy McNab

    Spur im Netz
    funne

    funne

    04. November 2012 um 18:12 Rezension zu "Spur im Netz" von Andy McNab

    Charles Pointer II will Rache – Rache für seinen Sohn Chuck, der am 11. September 2001 durch die Attentäter des Ground Zero getötet wurde. Sein Ziel: Möglichst viele junge Menschen rekrutieren, um sie zu Selbstmordattentätern auszubilden. Seine „Todesengel“ wie er sie nennt existieren überall auf der Welt. Für seinen neuesten Engel, Elena, hat er etwas Besonderes geplant. Und er ist sich sicher, dass sie es mitmachen wird – Elena, von der ganzen Welt vernachlässigt, vom Bösen in den Menschen überzeugt. Oh ja, Elena wird ein Engel ...

    Mehr
  • Rezension zu "Enttarnt" von Andy McNab

    Enttarnt
    Dubhe

    Dubhe

    27. February 2012 um 18:32 Rezension zu "Enttarnt" von Andy McNab

    Dannys einziger Wunsch ist es, in die Armee zu kommen. Er hat es sogar schon fast geschaft, doch dann kann er nicht genommen werden, denn sein Großvater war einmal dabei und hat sein Land verraten. Wütend wie er ist, macht Danny sich auf die Suche nach ihm und kann ihn sogar finden. Doch nichts scheint so zu sein, wie es scheint... . Auf den ersten Blick scheint dieses Buch wirklich gut zu sein, doch ehrlich gesagt hält es nicht ganz, was es verspricht. Der Charakter von Danny ist ziemlich unpersönlich und der Inhalt zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zahltag" von Andy McNab

    Zahltag
    RayneReason

    RayneReason

    13. January 2011 um 19:40 Rezension zu "Zahltag" von Andy McNab

    Ich fands richtig klasse, ich steh ja total auf Agententhriller! Danny hat einen tollen Charakter,mutig :)

  • Rezension zu "Feind ohne Namen" von Andy McNab

    Feind ohne Namen
    heroine

    heroine

    10. May 2009 um 18:33 Rezension zu "Feind ohne Namen" von Andy McNab

    Vielleicht blickt man am Anfang nicht direkt durch was die Waffenbezeichnungen betrifft, aber mit der Zeit liest man sich rein und es hat so viele unerwartete Wendungen und Ueberraschungen, dass man es einfach nur gut finden und lieben muss. Deswegen auch fuenf 5 Sterne, denn sowas findet man heute nur noch sehr, sehr selten.

  • Rezension zu "Zahltag" von Andy McNab

    Zahltag
    ranya

    ranya

    19. December 2008 um 13:24 Rezension zu "Zahltag" von Andy McNab

    war spannend empfehelns wert

  • Rezension zu "Feind ohne Namen" von Andy McNab

    Feind ohne Namen
    Jens65

    Jens65

    02. July 2008 um 22:09 Rezension zu "Feind ohne Namen" von Andy McNab

    Das Buch beginn fulminant, schildert aber im Anschluss über hunderte Seiten hauptsächlich detailliert zähe Ermittlungsarbeiten - bis zum brutalen und tödlichen Ende. Wer's mag.

  • Rezension zu "Doppeltes Spiel" von Andy McNab

    Doppeltes Spiel
    Jens65

    Jens65

    08. June 2008 um 19:57 Rezension zu "Doppeltes Spiel" von Andy McNab

    Nick Stone, für mich ein sympathischer Agent beim britischen Geheimnis, mit Hang zur Schusselligkeit. Das macht die Figur sehr menschlich und sympathisch. Er ist kein Superheld und hat durchaus Ecken und Kanten. Wer CLANCY und FORSYTH mag wird McNAB lieben. aber anders als diese versucht er nicht weltumspannende Katastrophen Szenarien zu ersinnen, in denen nur der mit dem größten politischen Geschick überlebt, sondern schildert die Arbeit eines "gewöhnlichen" Agenten der Schmutzarbeit erledigen muss. der leser ist mittendrin, ...

    Mehr