Andy Oakes Drachenaugen

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(7)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Drachenaugen“ von Andy Oakes

Die acht zusammengeketteten Leichen – sieben Männer und eine Frau - im Schlamm des Huangpo sind noch nicht lange tot. Aber jetzt will niemand mehr etwas von ihnen wissen. Selbst der Polizeipathologe weigert sich, sie untersuchen zu lassen. Kommissar Sun Piao vom PSB muss einen Bekannten um Hilfe bitten, um sie sezieren zu lassen. Eine Autopsie, die der junge Arzt nicht überlebt, denn es gibt Kräfte, die eine Aufklärung des Falles um jeden Preis zu verhindern versuchen. Kommissar Piao weiß, dass er die Ermittlungen schleunigst einstellen sollte, aber er hat schon zu oft nachgegeben - und dann ist da noch diese schöne Amerikanerin, die nach ihrem spurlos verschwundenen Sohn sucht. Diesmal wird Sun Piao nicht tun, was seine Vorgesetzten von ihm verlangen … ›Drachenaugen‹ ist der Roman des heutigen China zwischen rasantem Wirtschaftswachstum und einem labyrinthischen Herrschaftssystem. Mit dem nachdenklichen, fast melancholischen Sun Piao hat Andy Oakes nicht nur einen großartigen Detektiv geschaffen, sondern einen Helden für unsere Zeit.

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Eigentlich richtig gut, jedoch mit vielen Wiederholungen und Längen.

Tina06

Flugangst 7A

Das war mal wieder ein richtig guter Fitzek!

Tina06

Tausend Teufel

Brillant recherchiert, fesselnd und bedrückend - ein historischer Kriminalroman auf allerhöchstem Niveau

Schassi

Untiefen

Unsympathische Protagonistin, deren Schicksal mir trotzdem nahe ging....

Igela

Nach dem Schweigen

Ein spannender Thriller, der das eine oder andere Geheimnis birgt.

Prinzesschn

Crimson Lake

Hochspannung bis zum Schluss

albiorix

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Drachenaugen" von Andy Oakes

    Drachenaugen

    Jahreszeiten

    28. May 2010 um 11:13

    Acht zusammengekettete Leichen, die es nicht geben durfte. Kommisar Sun Piao ermittelt trotz aller Widerstände und landet schließlich in der chinesischen Psychiatrie.
    Ein grausames Buch. Aber es gibt wohl auch Einblick in eine grausame Realität. Also: nichts für schwache Nerven, aber absolut lesenswert

  • Rezension zu "Drachenaugen" von Andy Oakes

    Drachenaugen

    Petra_84

    10. April 2008 um 19:03

    eines der grausigsten und brutalsten bücher, die ich jemals gelesen habe. da wurde sogar mir schlecht. aber echt zu empfehlen für leute mit starken nerven!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks