Andy Oakes Goldener Reis

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldener Reis“ von Andy Oakes

Kaum ist Kommissar Sun Piao aus der psychiatrischen Klinik in Ankang entlassen, wird er von seinen ehemaligen Kollegen in einen Mordfall hineingezogen: Piaos Freund Inspektor Di sowie dessen Assistent sind getötet, gleichsam hingerichtet worden. Sie hatten in einer Mordserie ermittelt, in der man die Leichen von drei Prostituierten im neuen Pekinger Nationalstadion gefunden hat, allesamt in einer Hetzjagd mit Rasierklingen verstümmelt und vergewaltigt; ein viertes Opfer hat knapp überlebt und liegt mit schweren Schnittverletzungen im Krankenhaus. Immer mehr Indizien weisen darauf hin, dass Eliteoffiziere der Volksbefreiungsarmee in die Sache verwickelt sind. Doch was steckt hinter den Morden? Haben Kommissar Sun Piao und Inspektor Yaobang eine Chance gegen die einflussreichsten Kader des Landes, die vor keiner Grausamkeit zurückschrecken, um ihre Ziele zu erreichen?

Stöbern in Krimi & Thriller

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Death Call - Er bringt den Tod

Ich würd 10 ⭐️ Geben wenn ich könnte. Chris Carter ist einfach der Beste

Lesekaefer

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

Böse Seelen

Grandios! Eines der spannendsten Bücher der Kate Burkholder - Reihe!!

Bluely

Wildeule

Ein Friedhof als Hintergrund und eine Friedhofsgärtnerin und verwaiste Mutter als Ermittlerin - schon eine außergewöhnliche Idee!

elmidi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Goldener Reis" von Andy Oakes

    Goldener Reis
    emeraldeye

    emeraldeye

    03. June 2008 um 12:37

    Ein neuer Krimi mit Kommissar Sun Piao. Diesmal geht es um bizarre Morde an jungen Frauen, die auf der Baustelle des Olympiastadions einbetoniert gefunden werden. Nur ein einziges Opfer hat den Angriff schwer verletzt überlebt. Sun Piao kommt nur langsam mit seinen Ermittlungen voran, ständig behindert durch Vorgesetzte und Parteikader. Aber mit seinem treuen Assistenten, der ständig ißt und einem Computerspezialisten nähert er sich trotzdem der Lösung des Falles, der in die höchten Regierungsebenen führt. Ich bin eigentlich kein Krimi-Fan. Die immer drastischer werdenden Fälle interessieren mich überhaupt nicht. Aber Andy Oakes hat einen durchweg fesselnden Krimi geschrieben, der von der exotischen Kulisse, aber besonders von dem vielschichtigen Charakter seines Hauptakteurs lebt. Und natürlich ist es sehr interessant, einmal einen Blick hinter die Kulissen von Chinas Politik zu tun, auch wenn die Kulissen von aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen sowieso immer mal wieder ein Stück beiseite geschoben werden. Lesenswert!

    Mehr