Anett Kollmann Dresden. Eine Stadt in Biographien

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dresden. Eine Stadt in Biographien“ von Anett Kollmann

Dresden. Eine Stadt in Biographien - Eine Stadt wird nicht nur von Gebäuden und Straßenzügen geprägt, die Identität von Dresden entsteht erst mit den Geschichten seiner Bewohner. Denn was wäre die Stadt ohne Gottfried Semper, Gret Palucca oder Erich Kästner? 20 ausgewählte Biographien zeichnen ein lebendiges, historisches wie auch aktuelles Bild der Stadt. Die Porträts werden durch Adressen ergänzt, die eine Stadterkundung auf den Spuren der porträtierten Personen ermöglichen. Zudem lädt die farbige Bebilderung mit aktuellem wie historischem Bildmaterial zum Selbstlesen und weiterverschenken ein. Zur hochwertigen Ausstattung gehören der Leineneinband und das Lesebändchen. Dieser Band umfasst Porträts von: Moritz von Sachsen, Friedrich August I. von Sachsen und Anna Constantia von Brockdorff, Johann Friedrich Böttger, Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, Christian Gottfried Körner, Carl Maria von Weber, Carl Gustav Carus, Gottfried Semper, Eugen Guttmann, Karl May, Karl August Lingner, Luise von Toscana, Ernst Ludwig Kirchner, Victor Klemperer, Elfriede Lohse-Wächtler, Erich Kästner, Gret Palucca, Manfred von Ardenne, Gerhard Richter, Uwe Tellkamp.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen