Anette Göttlicher

 3.9 Sterne bei 583 Bewertungen
Autorenbild von Anette Göttlicher (©)

Lebenslauf von Anette Göttlicher

Anette Göttlicher studierte ab 1994 Neuere Deutsche Literatur, Germanistische Linguistik und Kommunikationswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ab 1999 arbeitete sie bei der Cosmopolitan, zunächst als Redakteurin im Printbereich, bereits ein Jahr später wurde sie Leiterin der Onlineredaktion. 2007 wurde sie Chefredakteurin der Frauencommunity beQueen vom Burda Verlag. 2009 machte sich Göttlicher selbstständig und arbeitet seitdem als Journalistin, Fotografin, Autorin und Schreibcoach. Mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt sie immer noch in München.

Alle Bücher von Anette Göttlicher

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Wer ist eigentlich Paul? (ISBN: 9783644411210)

Wer ist eigentlich Paul?

 (135)
Erschienen am 11.11.2009
Cover des Buches Sind sie nicht alle ein bisschen Paul? (ISBN: 9783644411319)

Sind sie nicht alle ein bisschen Paul?

 (99)
Erschienen am 11.11.2009
Cover des Buches Aus die Maus (ISBN: 9783644411418)

Aus die Maus

 (70)
Erschienen am 11.11.2009
Cover des Buches Paul darf das! (ISBN: 9783548266831)

Paul darf das!

 (65)
Erschienen am 14.01.2008
Cover des Buches Mensch, Paul! (ISBN: 9783548266848)

Mensch, Paul!

 (66)
Erschienen am 10.06.2011
Cover des Buches Die Melonenschmugglerin (ISBN: 9783548266855)

Die Melonenschmugglerin

 (55)
Erschienen am 12.08.2009
Cover des Buches Mit Liebe gemacht (ISBN: 9783644411517)

Mit Liebe gemacht

 (45)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Sind sie nicht alle ein bisschen Paul? (ISBN: 9783899641523)

Sind sie nicht alle ein bisschen Paul?

 (4)
Erschienen am 01.09.2005

Neue Rezensionen zu Anette Göttlicher

Neu
E

Rezension zu "Paul darf das!" von Anette Göttlicher

Ach, Paul !
Elisa28vor 8 Monaten


 Für mich eine wundervolle Liebesgeschichte- tatsächlich aber, wie immer bei Anettes Romanen, noch viel mehr eine Liebesgeschichte über München als über Paul. Wer braucht denn schon eigentlich Paul?

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sind sie nicht alle ein bisschen Paul?" von Anette Göttlicher

Tagebücher ohne Erkenntnisgewinn
Henri3tt3vor einem Jahr

Maries Tagebücher standen lange auf meinem Wunschzettel, weil mich die Titel damals angesprochen haben, die beide auf seinerzeit aktuelle Werbespots anspielen ( Diätprodukte und  Brause), das fand ich witzig. Neulich fand ich die beiden Hörbücher zufällig in der Bücherei, also habe ich sie mitgenommen, gehört und die Bücher vom Wunschzettel gelöscht.
Maries Erlebnisse erinnern mich tatsächlich ein wenig an meine Zeit damals im Studium und an jene Sorte Männer, die bindungsunfähig ist. Aber das Thema "Warum ruft er nicht an?" ist schon in Büchern wie " Mondscheintarif" (mit dem Begriff kann die heutige Jugend auch nix mehr anfangen oder?), in der Serie " Sex and the City" und in dem wunderbaren Film " He's just not that into you" mehr als erschöpfend dargestellt worden.
Leider gibt es in Maries Tagebüchern keinen Erkenntnisgewinn. Sie wartet, ist verfügbar und leidet, während er sein Ding macht, nicht anruft, sie versetzt und nicht über sich, sein Leben oder seine Gefühle reden will.
Dabei sind die Regeln wirklich ganz einfach: Wenn er nicht anruft und nicht zum Date kommt, dann hat er kein Interesse. Wenn man jemanden mag, dann muss man das auch mal sagen. Wenn man etwas wissen will, muss man fragen.
Irina von Bentheim liest gewohnt gut, aber die vielen Anspielungen auf die Serie "Sex and the City" fand ich sehr verwirrend, weil sie da schließlich auch die Synchronstimme von Carrie war.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wer ist eigentlich Paul?" von Anette Göttlicher

Tagebücher ohne Erkenntnisgewinn
Henri3tt3vor einem Jahr

Maries Tagebücher standen lange auf meinem Wunschzettel, weil mich die Titel damals angesprochen haben, die beide auf seinerzeit aktuelle Werbespots anspielen ( Diätprodukte und  Brause), das fand ich witzig. Neulich fand ich die beiden Hörbücher zufällig in der Bücherei, also habe ich sie mitgenommen, gehört und die Bücher vom Wunschzettel gelöscht.
Maries Erlebnisse erinnern mich tatsächlich ein wenig an meine Zeit damals im Studium und an jene Sorte Männer, die bindungsunfähig ist. Aber das Thema "Warum ruft er nicht an?" ist schon in Büchern wie " Mondscheintarif" (mit dem Begriff kann die heutige Jugend auch nix mehr anfangen oder?), in der Serie " Sex and the City" und in dem wunderbaren Film " He's just not that into you" mehr als erschöpfend dargestellt worden.
Leider gibt es in Maries Tagebüchern keinen Erkenntnisgewinn. Sie wartet, ist verfügbar und leidet, während er sein Ding macht, nicht anruft, sie versetzt und nicht über sich, sein Leben oder seine Gefühle reden will.
Dabei sind die Regeln wirklich ganz einfach: Wenn er nicht anruft und nicht zum Date kommt, dann hat er kein Interesse. Wenn man jemanden mag, dann muss man das auch mal sagen. Wenn man etwas wissen will, muss man fragen.
Irina von Bentheim liest gewohnt gut, aber die vielen Anspielungen auf die Serie "Sex and the City" fand ich sehr verwirrend, weil sie da schließlich auch die Synchronstimme von Carrie war.

Kommentieren0
0
Teilen

Zusätzliche Informationen

Anette Göttlicher wurde am 01. Oktober 1975 in München (Deutschland) geboren.

Anette Göttlicher im Netz:

Community-Statistik

in 424 Bibliotheken

auf 31 Wunschzettel

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks