Anette Göttlicher Aus die Maus

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 86 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(25)
(31)
(9)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Aus die Maus“ von Anette Göttlicher

Die wahrscheinlich längste Affäre der Welt Paul liebt Marie – immerhin ist er ihr bis nach Australien nachgereist, um das zu beweisen. Doch kaum zurück in München, entzieht er sich ihr wieder. Marie muss sich eingestehen, dass es im Leben noch andere Dinge gibt als Paul. Zum Beispiel Max, ihren Ex, der wieder zu haben wäre. Oder die Frage, was man bis zum 30. Geburtstag erreicht haben will. Und so beginnt Maries Suche von Neuem – die Suche nach einem Supermarkt, der Pfefferminztaler führt, die Suche nach dem Traummann und dem Gefühl, zu Hause zu sein.

Stöbern in Liebesromane

So klingt dein Herz

Ein emotionales Buch mit tollen Charakteren, leider fehlt teils der Tiefgang...

Leseratte2007

Wie das Feuer zwischen uns

Sehr emotional. Ich hab die letzten 70 Seiten durchgeheult.

Kayaindahood

Das Leuchten einer Sommernacht

Es hat mir schöne Lesestunden verschafft. Es war total süß, ging ans Herz & ich habe gelacht. Es hätte aber noch emotionaler sein können.

TraumTante

Kein Tag ohne dich

Steht seinem Vorgänger in nichts nach!

alinapfffr

New York Diaries – Sarah

4,5 Sterne- unglaublich emotionales und schönes Buch! (:

buecherwelten92

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Tolle Love-Story in Fool's Gold

X-tine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Aus die Maus" von Anette Göttlicher

    Aus die Maus
    Bluueemchen

    Bluueemchen

    13. March 2011 um 23:45

    Paul ist extra zum Frühstücken nach Australien zu Marie gereist. Im zweiten Teil war es ein Happy End. Im dritten Paul-Buch ist es der Anfang vom Ende. Marie und Paul verbringen und genießen eine wunderbare Zeit zusammen in Australien und backpacken. Alles scheint perfekt. Bis Paul Marie mitteilt, dass er pleite ist und zurück nach Deutschland mit. Für Marie ist die große Liebe und natürlich reist sie mit Paul zusammen nach Deutschland zurück. In Deutschland angekommen ist Marie so happy, dass sie mit Paul zusammen ziehen möchte. Dies war der alles entscheidende Fehler... Paul ist schockiert und es ist aus. Marie versucht über Paul hinweg zu kommen... mit einem verheirateten Mann beginnt sie eine lange Affäre. Doch auch das hat ein Ende. Zum Glück, denn nun begegnet Marie ihrem alten Freund Jan und aus Freundschaft entwickelt sich mehr :-) Es war wieder mal sehr humorvoll Maries Tagebuch zu lesen. Wirklich eine lustig leichte Lektüre für zwischendurch!

    Mehr
  • Rezension zu "Aus die Maus" von Anette Göttlicher

    Aus die Maus
    Rosalie

    Rosalie

    11. January 2011 um 18:28

    Nachdem ich den ersten Teil "Wer ist eigentlich Paul" gelesen hatte, musste ich auch gleich diesen Teil lesen :) Die Geschichte mit Paul geht überraschend positiv weiter, verläuft aber dann doch nicht ganz so, wie es sich Marie erhofft hatte. Dieses Buch hat viele Hochs ind Tiefs und vor allem zum Ende hin gibt wird es ein Mann, mit dem ich und wahrscheinloch auch viele andere niemals gerechnet hätte. Wirklich ein schönes Buch :) Bestimmt werde ich mir noch die fehlenden Teile zulegen, um keine Lücke entstehen zu lassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Aus die Maus" von Anette Göttlicher

    Aus die Maus
    Al_Stone

    Al_Stone

    04. September 2010 um 23:47

    Man kann Fr. Göttlicher nur vorwerfen, was ihr auch vorzuwerfen ist! Sie KANN ja in gewisser Weise schreiben. Sie hat eigentlich auch Humor. Man kann ihr einen gewissen Sinn für Ironie und skurrile Vergleiche nicht absprechen. Aber ich glaube, sie hat noch kein Buch gelesen. Sonst wüsste sie doch, dass ein Roman - und wenn es auch "nur lockere Unterhaltung" ist - nicht nur aus Anfang, Hauptteil und Schluss besteht, sondern dass diese 3 Gliederungen auch in einem Zusammenhang stehen sollten... Nix gegen Kinder, aber ich hatte zeitweise das Gefühl, dass Fr. Göttlicher ihre Bücher im einstelligen Alter schrieb! Ihre "Heldin" hat mal eben Geburtstag, es kommen 40 enge und verschollene Gäste auf ihre Geburtstagsparty, dann fliegt sie mit ihren Freundinnen nach Thailand, im Fahrstuhl fragt sie ein netter Mann, ob sie Interesse an einem Traumjob habe, sie vermarktet ihren Reisebericht von Neuseeland, bezieht eine Altbauwohnung mit Traumpanorama und Parkett, - ihre Freunde helfen spontan! Dafür gibt's dann Spaghetti ! nach Prag fährt sie mit ihrem Liebhaber und die griechischen Mitbürger sind am Tag an dem ihr Herkunftsland Europameister wird begeistert ! - Und zwar von nix anderem als von Maries H&M-T-Shirt worauf sie sich die griechische Flagge gemalt hat ! Zwischendurch natürlich immer Tom - Max - Max - Tom Dann am Ende: "Oh, es gibt ja noch einen Freund, den ich immer am Oktoberfest treffe!" Und so trifft sich dann Marie mit Lars (?) der nie zuvor erwähnt wurde ! Sorry, wer so etwas schreibt, ist keine Schriftstellerin ! Davon abgesehen, dass alles etwas Bullerbü auf erwachsen und Großstadt ist - es greift nicht ineinander ein ! Leute, überbrückt die Wartezeit auf das jeweils nächste Buch von Frau v. KÜRTHY wie ihr wollt - aber nicht mit Anette Göttlicher !!! _____ Ja, es ist gut möglich, dass ich bei meinen Beispielen oben aus mehreren Marie-Büchern gemixt habe!

    Mehr
  • Rezension zu "Aus die Maus" von Anette Göttlicher

    Aus die Maus
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    28. February 2010 um 10:44

    Drei Jahre nach dem ersten Band treffen wir Marie und Paul wieder. Sie scheinen glücklich und sind gerade unterwegs nach Neuseeland, nachdem Paul in einer einmaligen Liebesaktion Marie nach Australien hinterhergeflogen ist und dort ihr Herz neu erobert hat. Zurück in München soll die Beziehung durch eine gemeinsame Wohnung gefestigt werden, eine nahezu perfekte Altbauwohnung ist zu haben. Nur weiß Paul leider noch nichts davon und ist auch alles andere als begeistert, als Marie ihm die gute Neuigkeit eröffnet - ist etwa alles "Aus die Maus"? Der dritte Band der Paul-und-Marie-Reihe von Anette Göttlicher geht weiter wie gehabt, ein ewiges Hin und Her zwischen dem Pärchen, dass irgendwie einfach nicht zusammenpassen will. Was ich am Anfang noch als Liebestollheit nachvollziehen konnte, langsam wird es unerträglich. Man möchte Marie zurufen, doch endlich zu neuen Ufern aufzubrechen. Und tatsächlich, als ob sie es gehört hätte - Paul kann nicht der einzige tolle Mann in München sein! Ansonsten hat die Autorin nichts von ihrem Witz und der Beschreibung der charmanten Marie verloren, die 223 Seiten vergehen wie im Flug und trösten die wohl zumeist weibliche Leserin damit, dass eben auch Romanheldinnen alles andere als perfekt sind!

    Mehr
  • Rezension zu "Aus die Maus" von Anette Göttlicher

    Aus die Maus
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. October 2008 um 18:31

    Kommt leider nicht an die ersten beiden ran. Ich persönlich war vom Ausgang eher enttäuscht...

  • Rezension zu "Aus die Maus" von Anette Göttlicher

    Aus die Maus
    rockalilly

    rockalilly

    18. May 2008 um 16:33

    Eine schöne, erfrischende Fortsetzung, ich bin auf das nächste Buch gespannt!