Angélique Mundt

 4,2 Sterne bei 168 Bewertungen
Autorin von Nacht ohne Angst, Trauma und weiteren Büchern.
Autorenbild von Angélique Mundt (©Kerstin Petermann, Hamburg)

Lebenslauf von Angélique Mundt

Dr. Angélique Mundt wurde 1966 in Hamburg geboren. Nach ihrem Studium der Psychologie arbeitete sie seit 1994 in der Psychiatrie, bevor sie sich 2005 in eigener Praxis als promovierte Psychotherapeutin, Dozentin und Supervisorin selbständig machte. Dort behandelt sie bis heute Jugendliche und Erwachsene. 12 Jahre arbeitete sie ehrenamtlich im Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuz und leistete dort „Erste Hilfe für die Seele“ für Menschen nach traumatisierenden Ereignissen. Ihr Buch "Erste Hilfe für die Seele. Einsatz im Kriseninterventionsteam" (btb-Verlag) beschreibt in wahren Einsatzgeschichten die sofortige Betreuung von überlebenden Opfern, Angehörigen oder Augenzeugen von schrecklichen Unglücken. So ist sie an Tatorten von Gewaltverbrechen, Unfallorten von tödlichen Verkehrs- oder Arbeitsunfällen sowie im häuslichen Umfeld nach einem Suizid oder plötzlichen Herztod direkt vor Ort. Sie berichtet, wie es möglich ist, Menschen in den schrecklichsten Momenten ihres Lebens zu trösten, zu unterstützen und zu begleiten. Und sie erklärt in den Exkursen, was sie tut und warum sie es so tut. Die ersten Leserstimmen sind sich einig: "Berührend und das eigene Leben bereichernd". Sie verarbeitet ihre Erlebnisse und Gefühle in ihren erfolgreichen Kriminalromanen. Bisher erschienen sind „Nacht ohne Angst“, „Denn es wird kein Morgen geben“ und "Stille Wasser" im btb-Verlag. Im April 2021 erscheint der Thriller "Trauma. Wenn sie sich erinnert, wird sie zur Mörderin."

Alle Bücher von Angélique Mundt

Cover des Buches Nacht ohne Angst (ISBN: 9783442746262)

Nacht ohne Angst

 (56)
Erschienen am 10.06.2013
Cover des Buches Trauma (ISBN: 9783442718108)

Trauma

 (41)
Erschienen am 13.04.2021
Cover des Buches Denn es wird kein Morgen geben (ISBN: 9783442746316)

Denn es wird kein Morgen geben

 (34)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Stille Wasser (ISBN: 9783442715787)

Stille Wasser

 (21)
Erschienen am 09.10.2017
Cover des Buches Erste Hilfe für die Seele (ISBN: 9783442714742)

Erste Hilfe für die Seele

 (16)
Erschienen am 11.10.2016

Neue Rezensionen zu Angélique Mundt

Cover des Buches Trauma (ISBN: 9783442718108)N

Rezension zu "Trauma" von Angélique Mundt

Etwas zu wirr
nightchanges1308vor 7 Tagen

Leila wacht auf, und ihr Leben ist nicht mehr dasselbe. Wie ist sie an diesen Ort geraten, in dieses Bett, in diese Psychiatrie? Erinnerungen mischen sich mit Ahnungen, sie hat Angst, sie weiß nicht mehr, wer sie wirklich ist. Wann ist ihr Traum zum Alptraum geworden? Und was hat sie wirklich getan?

. 📚

Das Buch, welches  in recht kurzen und angenehm zu lesenen Kapiteln geteilt ist, ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Dies mag ich besonders gern, weil man so sich besser in die Protagonisten hinein versetzen kann und förmlich Teil einer Geschichte ist. 

Leila ist eine recht sympathische und offene Protagonisten mit einer Gefühlswelt, die für mich leicht verständlich war. 

Auch die anderen Protagonisten waren gut eingesetzt. 

Der Aufbau der Geschichte war für mich logisch und alle Regungen und Gefühle waren für mich recht gut nach vollziehbar.

Nur der Einstieg ins Buch war für mich nicht ganz leicht, da es teilweise sehr wirr geschrieben war. Was allerdings nicht durchgängig anhielt. Der mittlere Teil und das Ende waren für mich dahingehend ok. Der Schreibstil an sich, war bis auf den Anfang, flüssig und angenehm. 

Auch das Cover mochte ich sehr gern und war für mich logisch zur Geschichte. 

. 📚

Fazit:  Ein Buch, welches doch sehr wirr war und erst ganz am Ende Fahrt aufnahm. 4 von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Trauma (ISBN: 9783442718108)EnysBookss avatar

Rezension zu "Trauma" von Angélique Mundt

Wie in einem Fiebertraum
EnysBooksvor 13 Tagen

Cover:

 

Auf dem Cover sehen wir eine Frau, welche starr ins nichts starrt. Es scheint, als wäre Sie auch Leila, die Hauptprotagonistin. Das Cover ist vor allem in Rot gehalten und passt somit zu der Thematik.

 

 

Worum geht es?

 

Als Leila eines Tages aufwacht, weiss sie folgendes: Gestern waren Ihre Hände voller Blut, eine Schere liegt in ihrem Spiegelschrank und ihr Mann hält sie verrückt. Doch etwas ist Tatsache: Marius, der Musikproduzent, der zusammen mit Leila arbeitete ist tot und Leilas Gehirn spielt verrückt und weigert sich, sich zu erinnern. Sie wird abgeführt und kommt kurz darauf in die Psychiatrie. Sie muss entschlüsseln, was in dieser Nacht passiert ist. Aber will sie das überhaupt? Was, wenn sie zur Mörderin wurde?

 

 

Inhalt:

 

Das Buch ist in einem Wirrwar aus Realität, Traum und Erinnerung, die sich hin und her spielen. Während die Protagonistin eine deutliche Charakterentwicklung durchmacht, geschieht das nicht bei allen, allerdingt passt es ins Bild der Geschichte und macht das ganze Authentisch. Während Leila immer mehr und mehr Erinnerungen erlangt, gerät auch der Leser in Zwiespalt: War das gerade eine Erinnerung, oder nur ein Traum? Ist das alles wahr? Ab wann kann man dem, was man glaubt zu wissen, trauen? Und kennst du dein Umfeld wirklich?

 

 

Ähnlich wie das Buch Hitze von Victor Jestin, hat das Buch eine Wahrhaft Fiebrige Atmosphäre erschaffen, die sich durch das ganze Buch hindurch zieht. Was zunächst eher ansträngend ist, um sich daran zu gewöhnen, liess mich danach nicht mehr los. Ich konnte mich gut in die Protagonistin hineinversetzen und habe mit ihr gehofft und gebangt. Ein wahres Lesevergnügen.

 

 

Fazit:

 

Ein spezielles Buch, dass nicht jeder Mag, bei mir jedoch genau den Nerv getroffen hat. Eine spannende Hetzjagd mit dem eigenen Verstand.

Cover:

 

Auf dem Cover sehen wir eine Frau, welche starr ins nichts starrt. Es scheint, als wäre Sie auch Leila, die Hauptprotagonistin. Das Cover ist vor allem in Rot gehalten und passt somit zu der Thematik.

 

 

Worum geht es?

 

Als Leila eines Tages aufwacht, weiss sie folgendes: Gestern waren Ihre Hände voller Blut, eine Schere liegt in ihrem Spiegelschrank und ihr Mann hält sie verrückt. Doch etwas ist Tatsache: Marius, der Musikproduzent, der zusammen mit Leila arbeitete ist tot und Leilas Gehirn spielt verrückt und weigert sich, sich zu erinnern. Sie wird abgeführt und kommt kurz darauf in die Psychiatrie. Sie muss entschlüsseln, was in dieser Nacht passiert ist. Aber will sie das überhaupt? Was, wenn sie zur Mörderin wurde?

 

 

Inhalt:

 

Das Buch ist in einem Wirrwar aus Realität, Traum und Erinnerung, die sich hin und her spielen. Während die Protagonistin eine deutliche Charakterentwicklung durchmacht, geschieht das nicht bei allen, allerdingt passt es ins Bild der Geschichte und macht das ganze Authentisch. Während Leila immer mehr und mehr Erinnerungen erlangt, gerät auch der Leser in Zwiespalt: War das gerade eine Erinnerung, oder nur ein Traum? Ist das alles wahr? Ab wann kann man dem, was man glaubt zu wissen, trauen? Und kennst du dein Umfeld wirklich?

 

 

Ähnlich wie das Buch Hitze von Victor Jestin, hat das Buch eine Wahrhaft Fiebrige Atmosphäre erschaffen, die sich durch das ganze Buch hindurch zieht. Was zunächst eher ansträngend ist, um sich daran zu gewöhnen, liess mich danach nicht mehr los. Ich konnte mich gut in die Protagonistin hineinversetzen und habe mit ihr gehofft und gebangt. Ein wahres Lesevergnügen.

 

 

Fazit:

 

Ein spezielles Buch, dass nicht jeder Mag, bei mir jedoch genau den Nerv getroffen hat. Eine spannende Hetzjagd mit dem eigenen Verstand.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Trauma (ISBN: 9783442718108)mirja94s avatar

Rezension zu "Trauma" von Angélique Mundt

Am Ende ganz gut.
mirja94vor 14 Tagen

Inhalt:

Leila wacht in einer geschlossenen Psychiatrie auf und kann sich nicht erinnern, was passiert ist. In ihren Träumen flackern immer wieder erschreckende Bilder auf und sie wird von der Polizei des Mordes an Marius bezichtigt. Sie selbst weiß davon nichts mehr und ist sich unsicher, ob diese Beschuldigung stimmt. Dann wird sie in der Klinik auch noch bedroht und keiner möchte ihr helfen - außer der neuen Ärztin Valentina.

Meinung:

Für mich lässt sich der Thriller ganz gut in drei Abschnitte teilen. Am Anfang ist es genau so verwirrend, wie es in Leilas Kopf aussehen muss. Stilistisch passte das also, hat aber beim Lesen wenig Spaß gemacht, denn ich kam so nicht wirklich in einen Lesefluss und konnte auch keine Sympathien entwickeln. In der Mitte passiert lange nicht viel und das, was passiert ist vorhersehbar, war leider etwas langweilig. Das letzte Drittel reißt es dann noch mal raus. Hier gibt es Action und noch ein paar Überraschungen. Damit hat mir am Ende auch der Schreibstil mehr zugesagt, als am Anfang.

Eine Kritik habe ich noch zu den Patienten in der Psychiatrie, denn sie wurden mir zu sehr stereotypisch aufgebaut und vermitteln meiner Meinung nach nicht das Bild, was dort vorherrscht. 

Fazit: 

Alles in allem war es nicht mein Lieblingsthriller, das Ende hatte aber doch noch einige Stärken.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Gemeinsam mit unserer Autorin Angélique Mundt laden wir euch zur Leserunde von Angéliques neuem Thriller "Trauma" ein. Das Buch erscheint am 13. April und hier habt ihr die Möglichkeit, es bereits vorab zu lesen!

Angélique Mundt wird euch, während der Leserunde, Rede und Antwort stehen.

Wir freuen uns auf euch!

Liebe Lovelybooks-Community,

wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unserer Autorin Angélique Mundt, eine neue Leserunde zu starten. Diesmal zu ihrem neuen Thriller "Trauma", der am 13. April bei btb im Taschenbuch erscheint. 

„Nur, weil ich die Abgründe kenne, kann ich darüber schreiben“ sagt btb-Autorin Angélique Mundt. Sie arbeitete 12 Jahre ehrenamtlich im Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuz, das Menschen bei potentiell traumatisierenden Ereignissen „Erste Hilfe für die Seele“ leistet.

Zum Inhalt ihres neuen Thrillers:

Leila wacht auf, und ihr Leben ist nicht mehr dasselbe. Wie ist sie an diesen Ort geraten, in dieses Bett, in diese Psychiatrie? Erinnerungen mischen sich mit Ahnungen, sie hat Angst, sie weiß nicht mehr, wer sie wirklich ist. Wann ist ihr Traum zum Alptraum geworden? Und was hat sie wirklich getan?

„Trauma“ ist nach „Nacht ohne Angst“, „Denn es wird kein Morgen geben“ und „Stille Wasser“ ihr vierter Thriller bei btb. Die Vorgänger-Serie handelt von der Hamburger Psychotherapeutin Tessa Ravens, „Trauma“ ist ein Stand-Alone. 2016 erschien ihr Sachbuch „Erste Hilfe für die Seele“ über ihre Arbeit beim Kriseninterventionsteam.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und sind gespannt auf eure Antworten! Angélique Mundt wird die Leserunde begleiten.

Ganz liebe Grüße,

euer btb-Team


281 BeiträgeVerlosung beendet

Ahoi, liebe Lovelybooks-Community,

wir starten gemeinsam mit unserer Autorin
Angélique Mundt eine Leserunde zu ihrem neuen Kriminalroman „Stille Wasser“, zu der wir Euch herzlich einladen möchten.
Wir verlosen
15 Exemplare des Romans und wenn Ihr Euch mit Angélique Mundt über Ihr Buch austauschen möchtet, bewerbt Euch bis Mittwoch, den 8. November 2017 über den Button.
Schreibt uns dazu einfach kurz, wie Euch die Leseprobe gefällt und was für Euch zu einem richtig guten Schmöker-Abend gehört.

HIER geht’s zur Leseprobe!

Unter allen Bewerbern entscheidet das Los. Die Gewinner werden
spätestens am 10. November 2017
bekanntgegeben. Gleichzeitig schicken wir die Bücher los. Wenn jeder sein Buch bekommen hat, kann die Leserunde beginnen!

„Stille Wasser“:

Eine schöne Unbekannte wird tot auf einem Schiff gefunden, ein junger Mann kämpft verzweifelt um die Liebe seines Lebens, und im Hamburger Hafen droht eine Bombe zu explodieren: Psychotherapeutin Tessa Ravens ist in einen neuen Fall involviert, der in die dunkelsten Tiefen der menschlichen Seele führt, sie immer weiter hinab zieht in einen Strudel aus Zweifel, Angst und Wahnsinn. Als es auch für Tessa um Leben und Tod geht, muss sie sich die Frage stellen: Wie weit geht ein Mensch, um seine Liebe zu retten?

Zur Autorin:

Angélique Mundt wurde 1966 in Hamburg geboren. Nach ihrem Studium der Psychologie arbeitete sie lange in der Psychiatrie, bevor sie sich 2005 als Psychotherapeutin mit einer eigenen Praxis selbstständig machte. Sie arbeitet ehrenamtlich im Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes, das Menschen bei potentiell traumatisierenden Ereignissen "Erste Hilfe für die Seele" leistet. Stille Wasser ist nach Denn es wird kein Morgen geben und Nacht ohne Angst ihr dritter Roman in der Serie um die Psychotherapeutin Tessa Ravens und Hauptkommissar Torben Koster. Angélique Mundt lebt in Hamburg.


Wir freuen uns, wenn Ihr mitmacht!

280 BeiträgeVerlosung beendet
Liebe Lovelybooks-Community,

heute möchten wir Euch zu einer besonderen Leserunde mit unserer Autorin Angélique Mundt´, zu ihrem Buch „Erste Hilfe für die Seele. Einsatz im Kriseninterventionsteam“ einladen. Angélique Mundt ist Psychologin und arbeitet für das Kriseninterventionsteam (KIT) Hamburg. Sie steht Menschen unmittelbar nach einer Katastrophe zur Seite, spendet Ruhe, Kraft und Orientierung. Sie leistet erste Hilfe für die Seele. 

In diesem Buch erzählt sie von tragischen Unglücken und Schicksalsschlägen, von erschütternden Erfahrungen und Menschen, die größtes Leid erfahren haben. Und vor allem macht sie vor, wie Hilfe in den schlimmsten Momenten unseres Lebens möglich ist. Sie plädiert für ein aufmerksames und kraftvolles Leben. Sie zeigt, wie man sich Trauer und den eigenen Ängsten stellen und wie man schöne und besondere Momente intensiv erleben kann!

Bewerbt Euch bis Mittwoch, den 16. November 12.00 Uhr für eins von 10 Exemplaren, indem Ihr uns schreibt, wie Euch die Leseprobe gefällt und warum ihr gerne teilnehmen würdet. 

Hier geht`s zur Leseprobe.

Zur Autorin:
Angélique Mundt wurde 1966 in Hamburg geboren. Nach ihrem Studium der Psychologie arbeitete sie lange in der Psychiatrie, bevor sie sich 2005 als Psychotherapeutin mit einer eigenen Praxis selbstständig machte. Sie arbeitet ehrenamtlich im Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuz, das Menschen bei potentiell traumatisierenden Ereignissen "Erste Hilfe für die Seele" leistet. Über diese Aufgabe sagt sie: "An der Situation kann ich nichts ändern. Aber ich kann den Menschen helfen sie zu überstehen."

Mit Denn es wird kein Morgen geben und Nacht ohne Angst sind bereits zwei Krimis der Autorin aus der Serie um die Psychotherapeutin Tessa Ravens und Hauptkommissar Torben Koster bei btb im Taschenbuch erschienen!


Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!!!
237 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks