Ange Guéro

 3.7 Sterne bei 36 Bewertungen

Lebenslauf von Ange Guéro

Ange ist eines der Pseudonyme, hinter denen sich ein überaus produktives und vielseitiges Autorenpaar verbirgt: Anne und Gérard Guéro. Unter diesem Namen haben sie seit 1990 die Texte zu zahlreichen Comics (darunter „Die Legende der Drachenritter”), Science-Fiction-Romane für Erwachsene und Jugendliche und zahlreiche Übersetzungen verfasst. Kurz und gut: Ange ist ein vielbeschäftigter Autor. Das ist auch kein Wunder, wenn man wie Ange vier Arme, zwei Herzen, vier Augen und – zumindest im Augenblick – nur eine Brille hat ...

Alle Bücher von Ange Guéro

Neue Rezensionen zu Ange Guéro

Neu
Avalaias avatar

Rezension zu "Die Legende von Ayesha - Rune der Knechtschaft" von Ange Guéro

Nicht alles ist, wie es scheint...
Avalaiavor 2 Jahren

"Sie sah ihn immer noch an, und Arekh hielt ihrem Blick stand, las in den braunen Augen der jungen Frau die Antwort, die sie ihm anbot, die Antwort auf all die Fragen, die er sich während der ersten Hälfte ihrer Reise gestellt hatte.

Sie ertrug es nicht, gefesselte Menschen sterben zu sehen." (S. 139)

Arekh ist als verurteilter Mörder auf seinem Strafschiff. Als dieses kentert und er sich bereits damit abfindet, zu sterben, wird er von einer mysteriösen Frau in letzter Sekunde gerettet - sie schneidet seine Fesseln durch und erlaubt es ihm, zur Oberfläche zu schwimmen. Das Schicksal entscheidet, dass er zusammen mit der Frau, ihrer Begleiterin und einem weiteren befreiten Gefangenen auf die Flucht gehen muss - und es dauert nicht lang, bis er mit seinem Allgemeinwissen und geschulten Sinnen Marikani erkennt, die Königin ohne Land. Nun beginnt die abenteuerlichste Reise seines harten Lebens - zusammen mit einem Wechselbad der Gefühle.

Das Buch lässt sich gut und sehr flüssig lesen, die Sprache ist der Handlung angemessen und beschreibt auch meistens gut und bildlich. Allerdings ist sie in meinen Augen leider nicht besonders poetisch oder sonst auf irgendeine Weise auffällig - gut, schön zu lesen, aber nichts Besonderes. 

Meine Meinung zu diesem Werk ist trotzdem sehr hoch. Auf wenige Seiten hat die Autorin eine starke Welt geschaffen, die es zusammen mit Arekh und Marikani zu bereisen gilt, mit scharfen und glaubwürdigen Charakteren. Die Handlung ist spannend und abwechslungsreich. Im Endeffekt gelang es mir nicht mehr, das Buch aus der Hand zu legen, kaum dass ich mit dem Lesen begonnen habe.
Allerdings ging es mir hier und da etwas zu schnell, beziehungsweise, mir fehlte der Bezug zu den Charakteren, allen voran Arekh. Seine Geschichte ist bewegend, sein Leben prägend, und ich kann jede seiner Handlungen nachvollziehen, und doch gab es irgendwo eine gewisse Distanz, die es mir schwer machte, die Welt komplett durch seine Augen zu sehen. Diese zieht sich leider auch durch das gesamte Werk und kostet es in meinen Augen auch den letzten Stern.
Ansonsten eine klare Leseempfehlung von mir!

Kommentieren0
53
Teilen
Ameneas avatar

Rezension zu "Die Legende von Ayesha - Rune der Knechtschaft" von Ange Guéro

Spannend
Ameneavor 5 Jahren


Ich hatte das Buch in der Hand, habe es aber nicht gekauft, da ich gedacht hatte, es wäre langweilig. Mein Kauf hat mich eines Besseren belehrt. Die Handlung beginnt sehr spektakulär und trotzdem weiß man so wenig über das Buch wie zuvor. Die Rettung der späteren Gefährten ist sehr gut ausgearbeitet und ich liebe die Persönlichkeit der Prinzessin und deren "Dienerin". Auch Arekh habe ich mit seiner rauen Art ins Herz geschlossen.
Das Buch hält bis zum Ende tausende von Überraschungen bereit, auf die ich nicht im Traum gekommen wäre. Die Ausarbeitung der Charaktere 
ist wunderbar gelungen, ich hätte mir nähere Beschreibungen der Landschaften gewünscht. 
Das Ende kommt so unerwartet plötzlich, dass ich es gar nicht glauben konnte. Aber jetzt bin ich gespannt, ob der Folgeband noch besser ist als dieser.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Legende von Ayesha - Volk der Verbannten" von Ange Guéro

Rezension zu "Die Legende von Ayesha" von Ange Guéro
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Auch Band 3 ist wieder genauso spannend wie die beiden davor. Nur ist es leider schon wieder der Abschlußband. Und er hat ein echt dramatisches Ende.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks