Angela Becerra Länger als ein Leben

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(3)
(2)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Länger als ein Leben“ von Angela Becerra

Als sich Joan und Soledad Ende der Dreißigerjahre in einem der nobelsten Hotels von Cannes begegnen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Joan, Sohn eines spanischen Republikaners, ist Kellner – und die sechzehnjährige Soledad eine kolumbianische Millionenerbin, die in Europa den Sommerurlaub verbringt. Es ist die Liebe ihres Lebens. Doch die gesellschaftlichen Unterschiede verbieten eine Beziehung. Jahrzehnte vergehen, in denen dramatische Ereignisse auf das Leben der beiden Einfluss nehmen. Erst im hohen Alter treffen sie sich wieder – und beschließen, zusammen zu sterben, wenn es ihnen schon nicht vergönnt war, zusammen zu leben ... Eine anrührende, schicksalhafte Liebesgeschichte vor dem Hintergrund dramatisch bewegter Zeiten! Ausgezeichnet mit dem Premio Azorin und dem Publikumspreis der Buchmesse Bogotá.

Stöbern in Romane

Das saphirblaue Zimmer

Drei starke Frauen aus unterschiedlichen Zeiten, die etwas verbindet - ein zauberhaftes Buch!

Tessa_Jones

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Spanische liebe die jede zeit übersteht

    Länger als ein Leben
    estrela

    estrela

    21. May 2013 um 10:07

    Das Buch von Angela Bacerra  ist  eine wahre Hümne auf die liebe.

     

    Denn wer es weis, weis das man seine Liebe nicht einfach auf gibt  und da für kämpft meist sein ganzes leben lang.

    Ich lieb diese buch und de art wie Angela diese liebe auf Papier gebracht hat.

    einfach ein Buch zum verlieben in Spanien und in die Liebe .

  • Rezension zu "Länger als ein Leben" von Angela Becerra

    Länger als ein Leben
    Kristin84

    Kristin84

    17. November 2012 um 17:41

    Eine traurige Liebesgeschichte Zum Inhalt: Joan liebt Soledad. Soledad liebt Joan. Und das schon seit fast 60 Jahren. Wer jetzt jedoch denkt, dass es sich hier um eine ganz normale Liebesgeschichte handelt, der irrt sich. Denn Joan und Soledad, die sich im Jahre 1939 als Jugendliche kennengelernt haben, musste fast 60 Jahre um ihre Liebe kämpfen. Doch mit fast 80 Jahren wurde ihre Hartnäckigkeit belohnt - sie konnten endlich heiraten. Mehr wollten sie niemals... Und als Joan und Soledad freiwillig den Tod wählen, sind ihre Kinder total geschockt. Denn sowohl Soledads Tochter Aurora noch Joans Sohn Andreu wussten von der Liaison geschweige denn von der Hochzeit. Und auf der Suche nach der Vergangenheit und der Geschichte ihrer Eltern, begeben sich Aurora und Andreu auch in die Vergangenheit ihres jeweils eigenen Lebens... Meine Meinung:Die Geschichte besteht aus zwei verschiedenen Erzählsträngen. Einmal wird die Geschichte von Joan und Soledad erzählt, die im Jahr 1939 beginnt und in der Gegenwart aufgrund ihres Todes endet. In dem zweiten Erzählstrang geht es hauptsächlich um die Tochter von Soledad, Aurora, und um den Sohn von Joan, Andreu, und spielt in der Gegenwart. Ich muss sagen, dass mich die Erzählungen rund um Joan und Soledad doch sehr berührt hat und mir daher auch besser gefallen hat. Die Beiden haben wirklich um ihre Liebe gekämpft trotz unterschiedlicher Gesellschaftsschichten - Soledad war eine Tochter aus guten Haus und Joan war Kellner. Zu der damaligen Zeit hatte eine solche Liebe keine Chance. Und als wäre das nicht genug, hat es das Schicksal nicht gut mit den Beiden gemeint. Bei so manchen Szenen habe ich den Schmerz der Charaktere richtig gespürt. Da war ich absolut in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist nicht schlecht, jedoch muss man bei diesem Buch bedenken, dass es nicht einfach "weggelesen" werden kann, da es meiner Meinung nach doch recht anspruchsvoll ist und es doch einige Stellen in dem Buch gibt, bei denen man als Leser nicht einfach nur drüberlesen sollte, sondern vielleicht eher mal kurz inne halten und über das Gelesene nachdenken sollte. Zu Beginn des Buches hatte ich wieder enorme Bedenken, da so viele Namen und Charaktere aufgetaucht sind, und dann noch mit spanischen Namen (die ich eh so schlecht auseinander halten kann). Aber im Laufe des Buches hat man dann gemerkt, dass es doch nicht so viele sind, so dass ich keinerlei Probleme damit hatte, die Personen auseinander zu halten. Bei der Geschichte gibt es zwar auch einige Dinge bzw. Geschehnisse, die man als Leser nicht wirklich nachvollziehen kann oder auch etwas übertrieben findet, aber im Großen und Ganzen war es noch im Rahmen. Mein Fazit: Eine traurige und herzzerreißende Liebesgeschichte, die einem das Gefühl vermittelt, dass es die große Liebe doch noch gibt. Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Länger als ein Leben" von Angela Becerra

    Länger als ein Leben
    Eternity

    Eternity

    20. March 2010 um 12:37

    sooo romantisch :)

  • Rezension zu "Länger als ein Leben" von Angela Becerra

    Länger als ein Leben
    miezekatze

    miezekatze

    10. November 2009 um 22:01

    Es ist schon eine Weile her, seit ich das Buch gelesen habe und doch möchte ich die teilweise bösen Rezensionchen nicht auf dem Buch sitzen lassen, denn es verdient sie nicht. Die Sprache des Romans kennzeichnet eine wunderbare poetische Leichtigkeit, die keineswegs ins Schnulzige abdriftet. Der Inhalt des Buches wird von zwei Handlungssträngen bestimmt, die in unterschiedlichen Zeitebenen spielen. Sie sind verbunden durch eine unerfüllt gebliebene, leidenschaftliche Liebe, die schließlich in der nächsten Generation ihre Erfüllung und auch ihren Sinn findet. Ein wenig Magie ist auch dabei.... Ein wunderschönes Buch, für romantisch veranlagte Herzen geschrieben, etwas zum Abtauchen, zum Geniesen. Das gelingt natürlich nur, wenn man nicht darüber nachdenkt ob Gefühle kitschig sind und wenn man etwas Kitsch zulassen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Länger als ein Leben" von Angela Becerra

    Länger als ein Leben
    nic

    nic

    15. March 2009 um 09:46

    Manchmal finden sich im SUB wahre Schätze, die man jahrelang nicht beachtet hat, und von denen man tief beeindruckt ist, sich ärgert, dass man nicht schon früher in den Genuss des Lesens gekommen ist. Manchmal. Hier ganz sicher nicht. Hier fragt man sich, was das überhaupt sein soll. Eine unglaubwürdige, absolut übertriebene und an Schnulzigkeit nicht zu überbietende Softpornostory, die ich nicht bis zum Ende lesen konnte, weil ich überfordert und genervt war von so viel Schönheit, (Nächsten-) Liebe, Romantik, Kitsch, Schnulzigkeit - einfach unbegreiflich wie sowas an einem Lektor vorbeikommen konnte und den Weg auf den Buchmarkt finden konnte. Anfänglich habe ich es noch auf eine vielleicht schlechte Übersetzung geschoben. Mittlerweile glaube ich, dass schon das Original furchtbar schlecht ist. Die Rezensionen bei Amazon lesen sich wie ein Fake. Vor allem deshalb, weil ich das Buch in einer Leserunde gelesen (und abgebrochen) habe und alle der gleichen Meinung sind: Unlesbar! Ein Stern fürs Cover, mehr kann ich nicht vergeben.

    Mehr
  • Rezension zu "Länger als ein Leben" von Angela Becerra

    Länger als ein Leben
    Oryx

    Oryx

    11. November 2008 um 09:39

    unerträglich!
    Hätte ich es nicht als Krankenhauslektüre mitgehabt, hätte ich es sicher nicht zu Ende gelesen.
    Groschenroman auf 500 Seiten gedehnt.

  • Rezension zu "Länger als ein Leben" von Angela Becerra

    Länger als ein Leben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. February 2008 um 21:03

    Eine tolle Geschichte über ein große Liebe, die nach 60 Jahren doch noch glücklich endet.
    Ich habe lange für dieses Buch gebraucht, weil es doch einige Längen und auch nicht wenig Kitsch ja fast Schmalz aufweist. Dennoch hat mich die Geschichte nicht losgelassen und ich bin froh, dass ich dran geblieben bin.

  • Rezension zu "Länger als ein Leben" von Angela Becerra

    Länger als ein Leben
    alexa02

    alexa02

    29. July 2007 um 15:11

    WOW! Ich fand es sehr sehr toll, die Art wie es geschrieben ist, die Handlungen, das drum herum.