Angela Fournes

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Angela Fournes

Den Tod muss man leben

Den Tod muss man leben

 (2)
Erschienen am 01.10.2018

Neue Rezensionen zu Angela Fournes

Neu
xotils avatar

Rezension zu "Den Tod muss man leben" von Angela Fournes

Informativ
xotilvor einem Monat

  

Kommentare: 1
1
Teilen
Buchraettins avatar

Rezension zu "Den Tod muss man leben" von Angela Fournes

Ein informatives und emotionales Sachbuch über das Thema Sterben und Tod
Buchraettinvor einem Monat

Ein Thema, dem wir gern wohl alle aus dem Weg gehen würden. Dennoch ist es wichtig darüber Bescheid zu wissen, was passieren muss und kann, wenn es soweit ist.
Das Buch beginnt mit einem Inhaltsverzeichnis zu Beginn, das auch eine Übersicht über die Themen im Buch bietet. Es unterteilt sich in Themen wie den Lebenslauf der Autorin und ihren Berufsweg zur Bestatterin, Vorbereitungen auf das Sterben und die Versorgung nach dem Tod. Aber auch sollten Kinder damit einbezogen werden und wie geht es weiter.
Der Anhang im Buch gefiel mir auch sehr gut. Er bietet Checklisten, was wann gemacht werden muss, wer benachrichtigt werden muss, welche Dinge es zu regeln gibt- sei es vor dem Tod oder für die Angehörigen danach. Es folgen einige Texte, Gedichte, die während der Trauerfeier vorgetragen werden können. Internetadressen und auch ein Literaturverzeichnis, sowie ein Quellenverzeichnis zitierter Textstellen, das rundet das Buch perfekt ab.
Das Buch beginnt mit einem Vorwort von A. Fournes, die hier über ihr Aufwachsen in Mexiko berichtet und dem hier ganz natürlichen Umgang mit dem Sterben und dem Tod und dass das Buch hier von Annette Bopp verfasst wurde.
Daran anschließt sich das Vorwort der zweiten Autorin Annette Bopp, sie ist Dipl. Biologin und Medizin-Journalistin und hat den Text verfasst. Ich fand hier die neuesten medizinischen Daten über das Sterben sehr interessant, in Bezug auf körperliche Funktionen, die auch nach dem Hirntod noch einige Stunden bis Tage aufrecht blieben- wie die Autorin auch schreibt- wann ist der Mensch dann wirklich verstorben?
Wie kommt man zu dem Berufswunsch eine Bestatterin zu werden? A. Fournes beschreibt nun ihren Lebenslauf, Ihre Kindheit und Jugendzeit. Ihre verschiedenen Berufe. Sie beschreibt wie sie immer mehr in die Anthroposophie eintaucht. Und dann als Bestatterin in Berlin tätig wird.
Im Buch tauchen immer wieder Interviews auf, mit Menschen, deren Babys, Kindern oder Ehepartner verstorben sind. Sie erzählen intensiv und emotional vom Sterben, dem Tod, dem Anteil der Kinder und des Sterbenden. Das ist kein leichtes Buch und es berührt auch den Leser tief im Inneren.
Es zeigt aber auch, dass es wichtig ist, sich darüber Gedanken zu machen. Denn der Tod kommt manchmal auch plötzlich, unerwartet und vor allem auch jederzeit auch ohne Vorwarnung mitten im Leben. Ich fand auch die Stellen im Buch sehr gelungen, wo die Ankunft des Menschen, die Geburt mit dem Weggang aus dem Leben, dem Sterben verglichen wurde.
Was ist zu tun, wenn jemand sterben wird, welche Dinge sind zu regeln. Welche Bestattungsmöglichkeiten gibt es. Ich denke, man kann hier einige wichtige Dinge erfahren. Wie wichtig ist es, eine Sterbevorsorge, ein Testament, ein Gesundheitsvollmacht zu erstellen. Das Dinge, mit denen man sich nicht beschäftigen möchte vielleicht, sie weit von sich schiebt- doch was, wenn dann plötzlich etwas passiert und nichts ist geregelt.
Ein informatives Sachbuch über das Thema Sterben und vor allem wie geht es weiter nach dem Tod- mit vielen Hinweisen und Tipps auch für die Angehörigen. Es ist auch emotional und traurig, mit den Interviews und den Menschen und den Verstorbenen. Dennoch ein wichtiges Buch mit einem Thema, dem niemand entgehen kann.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks