Neuer Beitrag

Hepzibah

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Freunde von Fantasy-Jugendbüchern, die Lust auf Abwechslung haben,
ich lade Euch ein, an der Leserunde zu Der Fluch der Haguzza teilzunehmen.

Wenn ihr es spannend und mystisch mögt, seid ihr hier richtig.
In Der Fluch der Haguzza steht mal nicht eine schmachtende Liebesbeziehung mit Hindernissen im Vordergrund, sondern Emma.

Eigentlich wollte Emma ein paar nette Wochen bei ihrer Tante verbringen, weg von ihren Geschwistern, mit viel Spaß und Schlaf, doch es kommt anders.
Ein Unwetter, ein Traum und eine schwarze Katze lassen sie sowohl an der geistigen Gesundheit ihrer Tante, wie auch an ihrer eigenen zweifeln. Entweder Emma leidet unter pubertätsbedingtem Wahnsinn oder ihre Tante ist völlig durchgeknallt. Die Alternative, dass sie nämlich eine Haguzza ist, will sie gar nicht erst andenken.
Selbst als sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise in eine andere Welt voller Gefahren begeben, ist Emma noch immer erfüllt vom Zweifel. Dumm nur, dass ihr Leben davon abhängt, an sich selbst und an das Haguzzawesen zu glauben.

Bis zum 02.10.14 könnt ihr euch für die Leserunde bewerben. Ich verlose 10 E-Books von Der Fluch der Haguzza und freue mich auf einen regen Austausch mit Euch.

Wer mitmachen möchte, beantwortet einfach die folgende Frage: Welches Tier verbindet ihr mit Hexen?

Unter allen Bewerbern verlose ich dann am 02.10.14 die 10 E-Books.

Ich freue mich auf Euch.

Angela Gäde

Autor: Angela Gäde
Buch: Der Fluch der Haguzza

Kaito

vor 3 Jahren

Das klingt doch mal interessant. Ich mache direkt mal den Anfang und bewerbe mich zur Leserunde :)

Es gibt eine Menge Tiere, die ich mit Hexen verbinde.
Unter anderem die klassischen: (Schwarze) Katze, Rabe, Spinne und Ratte.
Aber auch Tiere wie Bienen, Wiesel oder Eulen haben für mich etwas mit Hexen zu tun.
Schließlich gibt es nicht nur die düsteren, bösen Hexen, die man aus den meisten Märchen kennt. Sondern auch weise, hilfsbereite und freundliche Frauen, die sich die Kräfte der Natur und das Wissen der Erde zu Nutze machen können.

katze-kitty

vor 3 Jahren

Das hört sich interessant an. Ich bin total neugierig, was eine Haguzza ist ?? Vielleicht habe ich das Glück und darf das bei der Leserunde herausfinden...;-)

Zur Frage: Also seit jeher denke ich bei Hexen doch direkt an schwarze Raben. Wie bei Preusslers "Die kleine Hexe" der Rabe Abraxas. Das Buch fand ich immer super. Ansonsten vielleicht Spinnen. Sind in Hexensprüche nicht immer irgendwie Spinnenbeine und Kröten enthalten ? ;.)

Beiträge danach
92 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kerstin_Lohde

vor 3 Jahren

13. Kapitel; Die Schöne, das Biest und Emma - 18. Kapitel; Nur ein keiner Ausflug
Beitrag einblenden

So nun das nenn ich mal einen guten Ausgang. Also hat Emma doch recht behalten das ihre Tante sie nicht angreifen wird, aber ich hätte nicht gedacht das sie im Kerker eine ihrer Fähigkeiten entdecken wird. Aber das war einfach ein gutes Ende.

Kerstin_Lohde

vor 3 Jahren

13. Kapitel; Die Schöne, das Biest und Emma - 18. Kapitel; Nur ein keiner Ausflug

So hier ist auch meine Rezension dazu, ich freue mich daran teilgenommen zu haben.

Link:
http://www.lovelybooks.de/autor/Angela-G%C3%A4de/Der-Fluch-der-Haguzza-Emma-und-Agathe-1069609771-t/rezension/1117554694/

Hepzibah

vor 3 Jahren

13. Kapitel; Die Schöne, das Biest und Emma - 18. Kapitel; Nur ein keiner Ausflug
Beitrag einblenden
@Kerstin_Lohde

Wie schön, dass dir das Buch gefallen hat und das Ende, als ein gutes Ende empfindest. Der Anfang, die Spannung zu halten und dann das Ende sind die schwierigsten Stellen eines Buchs, sie entscheiden, ob es gut ist oder ob man es versaubeutelt hat.
Herzlichen Dank für die tolle Rezi und natürlich, dass du teilgenommen hast.

Ganz liebe Grüße,
Angela

laraundluca

vor 3 Jahren

1. Kapitel; Ein Sturm zieht auf - 4. Kapitel; Blut ist dicker als Wasser
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch schon fertig, konnte aber leider nicht in den Abschnitten passend posten, da ich es gelesen habe, als ich ein paar Tage bei meiner Verwandschaft war und keinen Internetzugang hatte.
Ich bin eigentlich recht gut in die Geschichte reingekommen, konnte mir gut vorstellen, wie sich Emma gefreut hat, dass sie die Ferien bei ihrer Tante verbringen darf, ganz allein, ohne die nervigen Geschwister. Agathe ist anders, etwas schäg, finde ich gut.
Emma entdeckt das sie eine Haguzza, eine Hexe, ist, genau wie ihre Tante. Emma tut sich schwer mit der Offenbarung, was ich gut verstehen kann.

Zsadista

vor 3 Jahren

13. Kapitel; Die Schöne, das Biest und Emma - 18. Kapitel; Nur ein keiner Ausflug

HI!

Sorry ... ach herjeh ... deswegen mag ich ebboks nicht so gerne ... ich verpeil die immer so schnell ....

Tut mir echt leid! Hier also der Link zu meinem Blog. Dort ist dann auch zu finden, wo ich sonst noch poste. Facebook kann gerne weiter verlinkt werden.

http://zsadista.blogspot.de

LG und trotzdem Danke, dass ich mitlesen durfte!

Zsadista

Hepzibah

vor 3 Jahren

13. Kapitel; Die Schöne, das Biest und Emma - 18. Kapitel; Nur ein keiner Ausflug
@Zsadista

Schön, dass du trotzdem noch mitgemacht hast.

Liebe Grüße,
Angela

Hepzibah

vor 3 Jahren

13. Kapitel; Die Schöne, das Biest und Emma - 18. Kapitel; Nur ein keiner Ausflug

Ich möchte noch einmal meinen Dank für diese interessante und spannende Leserunde aussprechen.

Ich wünsche euch frohe Weihnachtstage und tolle Bücher unter dem Weihnachtsbaum.

Liebe Grüße,

Angela

Neuer Beitrag