Angela L. Forster Der Horoskop-Killer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Horoskop-Killer“ von Angela L. Forster

Als die kurdische Dilan Yasar von ihrer Hochzeit verschwindet, stehen im Alten Land die Zeichen auf Sturm. Kaum jemand weiß die aufgebrachten Familien der Brautleute zu bändigen.§Ungewollt wird Petra Taler, die Münchner Kommissarin, die nach Jork gereist ist, um ihre Großmutter zu beerdigen, in die Streitigkeiten verwickelt.§Unterdessen erschüttert die Bevölkerung von München eine dämonische Mordserie. Laut polizeilichem Profil treibt ein jahrhundertealter Horoskop-Killer sein Unwesen. Jeweils am Zwanzigsten eines Monats, bei Beginn eines neuen Sternzeichens, stirbt ein Mensch auf grausame Weise.§Petra pendelt von Hamburg nach München und muss den bizarrsten Fall ihrer Karriere lösen. Wie weit stimmt das Profil eines jahrhundertealten Killers? Und was hat der Astrologe vom Boulevardblatt Münchner Kreisel damit zu tun?§Petra ahnt nicht, dass sie mit der hartnäckigen Art ihrer Nachforschungen dem Täter gefährlich nahe kommt und schon bald selbst in Lebensgefahr schwebt.

Ich war absolut begeistert von diesem tollen Debüt der Petra Taler Reihe der Autorin Angela L. Forster. Kann es empfehlen.

— Feilchen

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein fulminatnes Debüt der Petra Taler Reihe

    Der Horoskop-Killer

    Feilchen

    29. June 2016 um 13:01

    Ich kann das Buch nur mit fünf Sternen bewerten. Mit dem Beginn der Petra Taler Reihe ist der Autorin Angela L. Forster ein fulminantes Debüt gelungen. Meine Empfehlung ist: Lesen. Und gleich die anderen zwei Nachfolger anschließen. Tolle Figuren. Horst, der Obdachlose, den Petra Taler aufsammelt, ist meine Lieblingsfigur.  

  • Petra Taler und ihre schwieriger Fall

    Der Horoskop-Killer

    starone

    24. May 2015 um 16:07

    Zum Inhalt: Gleich in der Einleitung geht es um ein Liebespaar Dilan und Albert, dass aus verschiedenen Kulturen kommt und deshalb mit den jeweiligen Familien Probleme hat. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten. Dann geht es zur Kommissarin Petra Taler in der Landeshauptstadt München, die sich schon des längeren mit einem äußerstes ungewöhnlichen Fall herumschlagen muss. Denn ein Mörder sucht seine Opfer gerne nach den Tierkreiszeichen aus. Frank, ein eher unscheinbares Mitarbeiter des Boulevardblattes Münchner Kreisel steigt plötzlich zum gefragten Astrologen der Zeitung auf. Wie kommt es? Hat er einen unbekannten Helfer? Und könnte Frank Petra Taler bei ihren Ermittlungen eine Hilfe sein. Leider ist das nicht das einzige Problem, dass Petra beschäftigt auch privat geht es rund. Denn ihrer heißgeliebte Oma im Alten Land bei Hamburg stirbt plötzlich und vermacht Petra ihr Anwesen. Was für Petra Taler bedeutet, sie muss zwischen München und Hamburg hin-und her pendeln, denn es gibt viel zu regeln. Zumal die liebe Verwandtschaft und da in vorderster Front ihr Bruder erscheint und somit Erbstreitigkeiten unvermeidbar sind, wie es scheint. Und dann kommt auch die Einleitungsgeschichte wieder zum Tragen, denn das Mädchen Dilan ist Kurdin und soll eigentlich einen Kurden heiraten. Sie liebt, aber Albert und beide wohnen im Alten Land bei Hamburg, genau da wo auch der Bauernhof von Petras Oma liegt. Meine Meinung: Die Autorin Angela L. Forster verbindet hier geschickt aktuelle Problem, wenn junge Leute aus verschiedenen Kulturen sich verlieben. Aber die Tradition und das Gefühl der Familie dagegen steht mit Frau Talers Privatleben. So kommt eines zum anderen und es entsteht in der Folge eine stimmige Geschichte. Die zum Teil, wie ich finde schon sehr getroffen macht. Denn sie ist mitten unter uns, diese Art von Zwischenwelt. Mit gewohnter Routine, Schlagfertigkeit und Witz versucht Petra Taler, dem Täter auf die Spur zu kommen. Kleines Manko, in einer bestimmten Sache geht für mich, Petra Taler eher einen ungewöhnlichen Weg um zu helfen. Aber egal, letztendlich war es wohl das einzige Richtige und sinnvollste, was in so einer verfahrenen Situation möglich gewesen ist. Das Ende, hätte ich so nicht erwartet. Macht aber Sinn, wenn man sich Lebenslauf und Gefühlswelt des Mörders vor Augen führt. Ein Krimi, mit guten Schreibstil, der einem als Leser packt. Kleiner Hinweis, wer weiters von Kommissarin Peter Taler lesen möchte empfehle ich gerne. "Schuldlos tot". Mit spannenden Ermittlungen, dann in Hamburg in einer Tierarztpraxis.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks