Angela Lautenschläger

 4.2 Sterne bei 94 Bewertungen
Autorenbild von Angela Lautenschläger (©privat)

Lebenslauf von Angela Lautenschläger

Nach dem Abitur und der Arbeit in einer Wirtschaftsprüfungskanzlei und einem Anwaltsbüro bin ich seit zwanzig Jahren selbständig als Nachlasspfleger tätig. Dabei habe ich soviel erlebt, dass ich begonnen habe, daraus Bücher zu machen. Nun arbeite ich mit meinem Mann tagsüber gemeinsam in unserem Büro, und abends schreibe ich. Und ich lese, mache Sport, kümmere mich um unsere Katzen und mache auch sonst noch eine ganze Menge mehr.

Neue Bücher

Brennende Angst - Ein Fall für Engel und Sander 6: Kriminalroman

 (13)
Neu erschienen am 01.06.2020 als Buch bei dotbooks Verlag. Es ist der 6. Band der Reihe "Engel und Sander".

Alle Bücher von Angela Lautenschläger

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Geheime Rache (ISBN: 9783958245297)

Geheime Rache

 (14)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Mein zauberhafter Weihnachtsladen (ISBN: 9783748102885)

Mein zauberhafter Weihnachtsladen

 (3)
Erschienen am 28.11.2018
Cover des Buches Zwei Katzen und das Weihnachtsglück (ISBN: 9783352006692)

Zwei Katzen und das Weihnachtsglück

 (2)
Erschienen am 21.09.2015

Neue Rezensionen zu Angela Lautenschläger

Neu
S

Rezension zu "Brennende Angst - Ein Fall für Engel und Sander 6: Kriminalroman" von Angela Lautenschläger

Netter Unterhaltungsroman
schmabbi54vor 19 Stunden

Kommissar Sander und seine Lebensgefährtin Friedelinde Engel, Nachlasspflegerin, gönnen sich einen Kurzurlaub am Meer. Beim Spazierengehen findet Friedelinde eine Tasche mit 30 000 Euro im Sand. Sie bringt es als Fundsache zur Polizeistation. Bald darauf vergisst sie diesen Vorfall.Kommissar Sander hat einen Vermisstenfall zu klären und Friedelinde muss den Nachlass eines Mannes, der mitten in der Nacht bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam und keine Angehörigen hat, klären. Vor allem macht sie neugierig, warum er 5000 Euro bei sich hatte. 

Wer bei der Überschrift des Buches an einen packenden und spannenden Krimi denkt, wird meines Erachtens nach enttäuscht. Vielmehr wird in einer sehr sympathischen und witzigen Art der Berufsalltag eines Paares beschrieben. Das allein ist richtig interessant, egal, ob die Polizeiarbeit oder die Arbeit einer Nachlasspflegerin. Alle mitwirkenden Personen, wie die ehemalige Polizistin, die jetzt einen Waschsalon betreibt, oder die Nachbarin, die in das Haus, in dem zwei Leichen gefunden wurden, eingezogen ist und die Anwältin von Sander wird oder die netten Leute in der Golfanlage oder die Polizeikollegen. Dass man dabei auch nach einem Vermissten sucht, der eine Beziehung zur Frau des Senators, der in einem Fall von Geldwäsche verdächtigt wird, hat, macht die Geschichte interessanter , wenn auch nicht spannender. Dass das Unfallopfer mit den 5000 Euro beim Senator zu Lebzeiten den Rasen gemäht hatte und dem Senator jetzt 2 Millionen Euro auf dem Konto fehlen, von denen 35000 aber im Vorfeld gefunden wurden, verwirrt eher.

Trotzdem ein empfehlenswerter Roman für entspannende Stunden.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Brennende Angst - Ein Fall für Engel und Sander 6: Kriminalroman" von Angela Lautenschläger

Ein gut erzählter Kriminalroman
JoanStefvor 4 Tagen

Dieser Roman kann durch seine sorgfältige und humorvolle Erzählweise punkten. Die Hauptcharaktere werden mit ihren Stärken & Defiziten lebensnah erzählt. Das aufzuklärende Verbrechen, weicht von 01815 Kriminalfälle stark ab. Die Erzählstränge werden am Ende gut zusammengefügt. 

Einziger Kritikpunkt: die Erwartungen bzgl. der Spannung des Verbrechens, welche der Titel "Brennende Angst" in Aussicht stellt, werden hier nicht befriedigt. Meiner Meinung nach handelt es sich um einen im "Cosy Crime Style" erzählten Roman. Der in dieser Kategorie sicher viele Anhänger finden kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Brennende Angst - Ein Fall für Engel und Sander 6: Kriminalroman" von Angela Lautenschläger

Vermisste, Tote, Aktiengeschäfte ... eine gute Mischung
Textgemeinschaftvor 4 Tagen

Ich hab dies Buch im Rahmen der Leserunde gelesen. Ich kam gut ins Buch rein und hab es gern und auch schnell gelesen (Was auch immer ein Indiz dafür ist, dass ich ein Buch gut finde). 

Die Protagonisten kannte ich vorher noch nicht. Habe aber Lust bekommen, mich mal einzulesen in die Reihe von Nicolas und Friedelinde. 

Spannung, die von einem Krimi zu erwarten wäre, baut sich nicht auf. Eigentlich ist es sehr vorhersehbar, wie die Zusammenhänge sind. Das Buch lebt von den witzigen Schlagabtauschen zwischen dem Paar und Nicolas und seinem Kollegen. Was aber die fehlende Spannung wett macht, weil dies sehr unterhaltsam und teilweise urkomisch ist. 

Cosykrimi würde ich dies trotzdem nicht nennen. Der Fall allein betrachtet ist schon nicht sehr "schmusig" und mit anderen Protagonisten wäre da auch sehr viel Spannung herauszuholen. Aber Die Autorin wollte dies nicht und ich finde es gut so :-)

Diese Kombination von beruflichen Hintergründen - Nachlasspflegerin und Kommissar ist wirklich genial gewählt, weil sich so die Berührungspunkte zu einem Todesfall auf ganz zwanglose Weise schaffen lassen.

Dass Nicolas sauer ist, weil Friedelinde ihre Ergebnisse nicht präsentiert, kann ich gut verstehen!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Brennende Angst - Ein Fall für Engel und Sander 6: Kriminalroman

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich freue mich, dass du bei der Leserunde zu meinem Krimi „Brennende Angst – Engel und Sander ermitteln“ dabei sein möchtest.

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

ich freue mich, dass du bei der Leserunde zu meinem Krimi „Brennende Angst – Engel und Sander ermitteln“ dabei sein möchtest. 

 

Worauf ihr gespannt sein dürft:

Kommissar Nicolas Sander und seine Lebensgefährtin, Nachlasspflegerin Friedelinde Engel, machen Urlaub in St. Peter Ording. Aber Friedelinde wäre nicht Friedelinde, wenn sie nicht auch im Urlaub über einen Kriminalfall stolpern würde: In diesem Fall im wahrsten Sinne des Wortes, denn Friedelinde findet bei einem Spaziergang durch die Dünen eine große Tasche mit sehr viel Geld. Natürlich gibt sie die Tasche bei der örtlichen Polizei ab, aber damit ist die Sache für sie nicht erledigt. Sie fragt sich, warum sich niemand meldet, um das Geld abzuholen …

Währenddessen ziehen über dem Hamburger Justizsenator Hartmut Schelling dunkle Wolken auf. Sander, der erst vor kurzem zu Gast bei einer Feier des Senators war, und sein Kollege Gernot müssen gegen ihn ermitteln. Und dann wird auch noch der Journalist Frank Reber vermisst, der eine Reportage über Friedelindes Arbeit schreiben wollte – und der ebenfalls auf der Feier anwesend war. Und Friedelindes neueste Nachlasspflegschaft führt sie in die Natur und schließlich auf den Golfplatz … Wie das alles zusammenhängt? Bewerbt euch jetzt und erfahrt es selbst!

 

Unter allen Bewerbern verlost dotbooks 30 Freiexemplare des eBooks. Für die Teilnahme beantwortet doch bitte folgende Frage:

Hast du Verständnis für Menschen, die sich dazu entschließen, eine Fundsache zu behalten statt sie abzugeben?

 

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon auf unsere gemeinsame Leserunde.

 

Eure Angela Lautenschläger




****************************************************************

 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Hinweis des Verlages: 

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

180 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Gerechte Strafe - Ein Fall für Engel und Sander 5

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich freue mich, dass du bei der Leserunde zu meinem Krimi „Gerechte Strafe – Engel und Sander ermitteln“ dabei sein möchtest. Zu gewinnen gibt es 15 digitale Exemplare meines Buches!

Liebe Leserin, lieber Leser,


ich freue mich, dass du bei der Leserunde zu meinem Krimi „Gerechte Strafe – Engel und Sander ermitteln“ dabei sein möchtest. 

Kommissar Nicolas Sander renoviert gerade mit seiner Lebensgefährtin Friedelinde Engel das neu erworbene gemeinsame Haus, als sein Kollege Gernot Hagemann ihn zu den laufenden Ermittlungen ruft. Ist Gernots Befürchtung, dass es sich bei den jüngsten Sterbefällen unter Hamburger Senioren um Morde handelt, begründet? Im Rahmen der Ermittlungen müssen sich Sander und Gernot mit der Frage befassen, wie viele Morde an alten Menschen tatsächlich unentdeckt bleiben. Sander hofft, dass sich wenigstens Friedelinde, die nach einem Sturz von der Leiter gehandicapt ist, in Sicherheit befindet. Oder schafft sie es, sich auch in den eigenen vier Wänden in Gefahr zu bringen? 

Für die Nachlasspflegerin Friedelinde Engel ist es schwer zu ertragen, dass sie wegen eines Gipsverbandes auf die Unterstützung anderer angewiesen ist. Andererseits lernt sie auf diese Weise ihre neuen Nachbarn kennen, die sich als ausgesprochen hilfsbereit erweisen. So kann sie das Haus weiter einrichten, zuhause arbeiten und mit Hilfe ihrer Familie das Weihnachtsfest vorbereiten. Derart umsorgt kann ihr doch nichts passieren … oder? 


Die Verlosungsrunde zu „Gerechte Strafe“ beginnt am 21.01.2020, Startschuss für die Leserunde ist am 31.01.2020. Es gibt 15 Freiexemplare des eBooks zu gewinnen. Für die Teilnahme beantwortet doch bitte folgende Frage:

Musstet ihr auch schon einmal einige Wochen mit einem Gips herumlaufen – oder habt ihr wie Friedelinde das Talent, euch auch ohne Handicap zielgerichtet in Fettnäpfchen und Schwierigkeiten zu manövrieren?


Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon auf unsere gemeinsame Leserunde.


Eure Angela Lautenschläger


****************************************************************


Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Hinweis des Verlages: 

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

95 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Blindes Urteil - Ein Fall für Engel und Sander 4

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vor zwei Jahren wurde Friedelinde Engel in meinem ersten Roman »Stille Zeugen« unfreiwillig zur Ermittlerin in einem Mordfall und lernte dabei Kommissar Nicolas Sander kennen und lieben. Ein ungleiches Paar, das mir über die Jahre ans Herz gewachsen ist. Seid auch Ihr Fans der ersten Stunde oder wollt Ihr Engel und Sander auch endlich kennenlernen? Das neue Jahr beginnt mit einer Leserunde zu »Blindes Urteil«, dem vierten Fall für meine eigenwilligen Ermittler und ich freue mich darauf, mit euch über meinen Roman zu sprechen.

Und darum geht es:

Zwei Opfer und keine Spuren, die zu den Tätern führen: Als Nachlasspflegerin ist Friedelinde Engel daran gewöhnt, dem Tod ins Auge zu blicken und die dunkelsten Geheimnisse der Verstorbenen zu lüften. Doch als ihre Kollegin heimtückisch ermordet wird, bekommt sie es zum ersten Mal mit der Angst zu tun: Ausgerechnet sie soll nun die Fälle der Ermordeten übernehmen. In welche Gefahr sie ihre Nachforschungen wirklich bringen, ahnt Friedeline jedoch nicht.

Auch Nicolas Sander steht vor seiner bisher größten Herausforderung: Ein Hamburger Antiquitätenhändler wird brutal erschlagen und obwohl sich unter den Angehörigen des Opfers mehr als genug Verdächtige befinden, fehlen Sander stichhaltige Beweise – bis er plötzlich auf eine erschütternde Verbindung der beiden Fälle stößt …

Wenn Ihr teilnehmen möchtet und eines von 15 eBooks gewinnen wollt, dann beantwortet einfach diese Frage:

Endlich sind Friedelinde und Nicolas ein Paar und prompt muss Friedelinde für mehrere Tage die Stadt verlassen. Wie würde es Euch ergehen, drei Tage von Eurem Partner getrennt zu sein – schlimm oder eine angenehme Abwechslung?

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit Euch,

Eure Angela Lautenschläger


**************************************************************** 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

162 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  AngelaLautenschlaegervor einem Jahr
Super, danke.

Zusätzliche Informationen

Angela Lautenschläger wurde am 17. Oktober 1966 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 80 Bibliotheken

auf 9 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks