Neuer Beitrag

AngelaLautenschlaeger

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vor zwei Jahren wurde Friedelinde Engel in meinem ersten Roman »Stille Zeugen« unfreiwillig zur Ermittlerin in einem Mordfall und lernte dabei Kommissar Nicolas Sander kennen und lieben. Ein ungleiches Paar, das mir über die Jahre ans Herz gewachsen ist. Seid auch Ihr Fans der ersten Stunde oder wollt Ihr Engel und Sander auch endlich kennenlernen? Das neue Jahr beginnt mit einer Leserunde zu »Blindes Urteil«, dem vierten Fall für meine eigenwilligen Ermittler und ich freue mich darauf, mit euch über meinen Roman zu sprechen.

Und darum geht es:

Zwei Opfer und keine Spuren, die zu den Tätern führen: Als Nachlasspflegerin ist Friedelinde Engel daran gewöhnt, dem Tod ins Auge zu blicken und die dunkelsten Geheimnisse der Verstorbenen zu lüften. Doch als ihre Kollegin heimtückisch ermordet wird, bekommt sie es zum ersten Mal mit der Angst zu tun: Ausgerechnet sie soll nun die Fälle der Ermordeten übernehmen. In welche Gefahr sie ihre Nachforschungen wirklich bringen, ahnt Friedeline jedoch nicht.

Auch Nicolas Sander steht vor seiner bisher größten Herausforderung: Ein Hamburger Antiquitätenhändler wird brutal erschlagen und obwohl sich unter den Angehörigen des Opfers mehr als genug Verdächtige befinden, fehlen Sander stichhaltige Beweise – bis er plötzlich auf eine erschütternde Verbindung der beiden Fälle stößt …

Wenn Ihr teilnehmen möchtet und eines von 15 eBooks gewinnen wollt, dann beantwortet einfach diese Frage:

Endlich sind Friedelinde und Nicolas ein Paar und prompt muss Friedelinde für mehrere Tage die Stadt verlassen. Wie würde es Euch ergehen, drei Tage von Eurem Partner getrennt zu sein – schlimm oder eine angenehme Abwechslung?

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit Euch,

Eure Angela Lautenschläger


**************************************************************** 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Autor: Angela Lautenschläger
Buch: Blindes Urteil - Ein Fall für Engel und Sander 4

Mirja103

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Wenn man gerade erst zueinander gefunden hat, kommen einem 3 Tage Trennung wie eine Ewigkeit vor.

Schmunzlmaus

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich habe Engel und Sander beim Fall "Tödlicher Nachlass" kennen gelernt und ich mag die beiden gern und bin definitiv neugierig, wie es mit den beiden weiter geht.

Zur Bewerbungsfrage: Da mein Mann und ich bereits seit 20 Jahren zusammen und seit 10 Jahren verheiratet sind, wären drei Tage Trennung tatsächlich auch mal eine willkommene Abwechslung. Ich finde, wenn man so lange zusammen ist, weiß man oft erst wieder, was man aneinander hat oder wie sehr man den anderen vermisst, wenn er tatsächlich mal ein paar Tage hintereinander nicht da ist.

Ich würde mich sehr freuen, auch diesmal an der Leserunde teilnehmen zu können und bewerbe mich daher gern für dieses Buch.

Beiträge danach
134 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AngelaLautenschlaeger

vor 5 Tagen

4. Leseabschnitt: Kapitel 15 - 17 (Ende)
@Hannah-Lena

Ja, das könnte passieren :)

Sissasb113

vor 4 Tagen

4. Leseabschnitt: Kapitel 15 - 17 (Ende)

Schönes Ende und tatsächlich hat es Friedelinde geschafft, nicht zu ermitteln.

Ich bin auch der Meinung wie Schmunzlmaus, dass Ersatz für die Frauenrunde im Waschsalon her muss. Aber wer weiß, was da noch so passiert mit Rosanna.

Wie bei den letzten Bänden war die Story wieder spannend bis zuletzt. Und beim nächsten Band bitte bloß nicht auf die Randgeschichte verzichten. Wir wollen doch unbedingt erfahren, wie es mit Friedelinde, ihrem Komissar und dem Waschsalon weitergeht.

AngelaLautenschlaeger

vor 4 Tagen

4. Leseabschnitt: Kapitel 15 - 17 (Ende)
@Sissasb113

Alles klar, weiß ich Bescheid :)
Vielen Dank für Deine Beiträge.

_jamii_

vor 1 Tag

3. Leseabschnitt: Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Hannah-Lena schreibt:
Als Ermittler bin ich hier keine große Hilfe. Ich tappe in beiden Fällen völlig im Dunkeln . Hinweise wie das grüne Auto, das Schachspiel oder dieSeifenblasenflasche tauchen zwar auf, bleiben mir aber ein Rätsel.

ich tappe auch nach wie vor im Dunkeln...

_jamii_

vor 1 Tag

3. Leseabschnitt: Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Dauerleserin schreibt:
Noch eine klitzekleine Anmerkung: Ich finde die Szenen im Buch, die sich mit Essen/Trinken beschäftigen, ein wenig zu viel. Habe das gerade nochmal überprüft, weil man im ebook natürlich gut scrollen kann. Diese Szenen stellen für mich irgendwie keinen Mehrwert da, genauso wenig wie das Geplänkel im Waschsalon, sorry! Die Dauerleserin

das sehe ich leider genau so... Die Szenen im Waschsalon sind zwar abund zu witzig, öfters aber etwas zu überspitzt und irgendwie unnötig...

_jamii_

vor 1 Tag

3. Leseabschnitt: Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Auch ich finde momentan Friedelindes Handlungsstrang interessanter als denjenigen von Sander... Weil es bei. Sander momentan einfach nicht vorwärtsgeht, sie sind so weit wie am Anfang, nur mit einem Toten mehr...

Friedelinde erfährt immer mehr Details zu Sigrids Leben und Tod... Ich fand den Beschrieb, wie Friedelinde Sigrids Akten aufarbeitet sehr spannend, wie fahrlässig die gearbeitet hat... Bereits als rauskam, dass Sigrid teure Büroräumlichkeiten kaufen wollte, obwohl ihr dafür das Geld fehlt, dachte ich an Unterschlagung.. und tatsächlich scheint es so zu sein... Ich denke auch, dass jemand dahintergekommen ist, und dem ein Ende gesetzt hat... Aber wer nur?

_jamii_

vor 14 Stunden

4. Leseabschnitt: Kapitel 15 - 17 (Ende)
Beitrag einblenden

Da kam nochmals Spannung auf. Nun werden die Gemeinsamkeiten endlich aufgeklärt, subtile Hinweise hat es ja gegeben, mir sind sie nur leider nicht wirklich aufgefallen! :) Dass der Richter Kramer sich seltsam verhält, das ist mir aufgefallen, ich hatte ihn auch schon länger in Verdacht... Auf Frau Kropp wäre ich dann aber nicht gekommen.

Der schnelle Wechsel zwischen Friedelinde und Sander am Ende war zwar wichtig um die Spannung zu steigern, meiner Meinung nach hätten die einzelnen Abschnitte aber etwas länger sein können, vor allem bei Sander ist anfangs nicht viel passiert und schon waren wir wieder bei Friedelinde...

Dass Sander sich so empört, dass Friedelinde Sigrids Fälle übernimmt, verstehe ich nicht wirklich, da sie ja nur ihre Arbeit macht... Vielleicht hängt dies damit zusammen, dass ich die Vorgänger nicht kenne, und daher nicht weiss, was dabei rauskommt, wenn Friedelinde ermittelt... Das muss ich bei Gelegenheit sicher nachholen!

Friedelinde kommt mir im ganzen Buch etwas naiv vor, zuletzt, als sie Kropp am Briefkasten gelesen hat, und keine Sekunde an Frau Kropp dachte, anschliessend so überrascht war, als diese auftauchte...

Alles in allem aber ein guter und unterhaltsamer Krimi!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.