Angela McAllister Die kleine Maus und die Beeren für den Bären

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die kleine Maus und die Beeren für den Bären“ von Angela McAllister

Millie ist eine ziemlich kleine Maus mit einem sehr großen Herzen. Auf keinen Fall kann sie zulassen, dass der Bär hungrig seinen Winterschlaf beginnt. Für ihren besten Freund stellt sich Millie mutig den größten Herausforderungen - trotz mancher Rückschläge ...

eine Geschichte die verzaubert und Illustrationen die begeistern, Kinder werden es lieben.

— Engel1974
Engel1974

Ein wunderschönes herbstliches Bilderbuch =)

— Tigerbaer
Tigerbaer

Eine Maus mit einem Herzen, das nicht Beeren groß sondern Bären groß ist ;).

— Seelensplitter
Seelensplitter

Ein niedliches Bilderbuch mit herbstlichem Flair über eine kleine Maus mit einem großen Herzen

— Smilla507
Smilla507
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die kleine Maus und die Beeren für den Bären

    Die kleine Maus und die Beeren für den Bären
    Engel1974

    Engel1974

    11. July 2016 um 16:58

    "Beeren wachsen an Sträuchern und Nüsse wachsen an Bäumen", sagt der Bär. "Aber richtig gute Freunde sind nicht so leicht zu finden." (Zitat aus dem Buch)Ein wunderbare Geschichte über Freundschaft und wahre Größe für Kinder ab 3 Jahre findet ihr im Buch "Die kleine Maus und die Beeren für den Bären" von Angela Mc. Allister. Erschienen ist das Buch 2016 bereits in der 2. Auflage im Brunnen Verlag. Die farbenfrohen Illustrationen stammen von Caroline Pendler.Um was geht es?"Manchmal hat das kleinste die größe Bedeutung" (Zitat aus dem Buch)Die kleine Maus Milli und der Bär sind die besten Freunde. Als sich der Bör in den Winterschlaft verabschiedet hört Milli, wie ihm der Magen knurrt. Da denkt Milli, der arme Bör, darf nicht hungrig ins Bett gehen und schon gar nicht hungrig seinen Winterschlaf halten. Sie beschließt ihm einige Beeren zu pflücken und in seine Höhle zu bringen, keine leichte Aufgabe für so eine kleine Maus. Doch Milli stellt sich trotz mancher Rückschläge selbst der größten Herausforderung. Meinung:Die Geschichte zeigt sehr schön, dass der / die allerkleinste / -er doch der beste Freund sein und das größte Herz haben kann. Sie hat die Kinder von der ersten bis zur letzten Seite verzaubert. Dabei ist die gewählte Sprachform gut verständlich und kindgerecht. Wunderschöne Illustrationen ergänzen die Geschichte, hier macht es richtig Spaß diese wundervollen Bilder immer wieder zu betrachten, sie sind in herbstlichen Farbtönen und begeistern die Kinder. Sehr oft haben sie das Buch inzwischen in die Hand genommen und nur die Bilder zu betrachten. Es gibt eine Vielzahl von Kinderbüchern auf dem Buchmarkt, dieses hier hat uns besonders gut gefallen, die Kinder nehmen es immer wieder gern in die Hand, es ist eine Geschichte die verzaubert und Illustrationen die begeistern. Kinder werden es lieben.

    Mehr
  • Ein herziges Bilderbuch

    Die kleine Maus und die Beeren für den Bären
    Arwen10

    Arwen10

    Bei diesem Bilderbuch fallen zuerst die wunderschönen Bilder ins Auge. Auch das Innencover ist mit wunderschönen Herbstblättern verziehrt. In dieser Geschichte geht es um Freundschaft. Der Bär ist müde und möchte seinen Winterschlaf beginnen. Die kleine Maus merkt, dass der Bär noch hungrig ist und macht sich auf die Suche nach etwas Eßbarem für den Bären.....Leider hat sie nicht viel Erfolg. Die Geschichte ist wirklich allerliebst. Wunderschöne Bilder laden zum Verweilen ein. Der Herbst ist da und der Winter schickt schon seine Vorboten. Den Kindern gefällt diese Geschichte , sie finden die Maus so süß ! Die Geschichte zeigt, dass das Wichtigste bei einer Freundschaft  nicht die Gabe, sondern der Wunsch selber ist. Ein wirklicher Freund ist selten. Das Buch ist toll für 3 bis 6 jährige Kinder, die die Geschichte gerne öfters vorgelesen bekommen möchten und immer wieder die Bilder betrachten. Auch für jüngere Kinder ist das Buch schon interessant, da die herzigen  Bilder Kinder schon sehr früh ansprechen.

    Mehr
    • 2
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    26. October 2015 um 18:07
  • Die kleine Maus und die Beeren für den Bären

    Die kleine Maus und die Beeren für den Bären
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Das Bilderbuch „Die kleine Maus und die Beeren für den Bären“ von Angela McAllister und Caroline Pedler erzählt von der kleinen Maus Millie und ihrem Freund dem Bären. Es ist Herbst und der Bär wird müde. Es wird Zeit für den Winterschlaf und es wäre so toll einfach einzuschlafen, wenn da nicht der große Hunger wäre. Millie schickt ihren Freund in seine Höhle und macht sie auf die Suche nach etwas zu Essen. Schnell wird sie fündig und entdeckt leckere Brombeeren, aber diese hängen viel zu hoch für die kleine Maus und der Weg zur Bärenhöhle ist so weit. Das Bilderbuch aus dem Brunnen-Verlag erzählt mit wunderschönen herbstlichen Bildern von einer Freundschaft, in der es nicht auf die Größe an kommt. Die kleine Maus Millie wird durch ihre Körpergröße im Lauf der Geschichte oft vor Hindernisse gestellt, aber Aufgeben kommt für sie nicht in Frage und immer wieder steht ihr jemand hilfreich zur Seite. So erzählt die Geschichte davon, dass jeder von uns Gaben und Talente hat, mit denen wir anderen helfen oder eine Freude machen können und das genau diese Gesten Freundschaften so wertvoll machen. Die Illustrationen von Caroline Pedler machen das Bilderbuch zu einem wahren Augenschmaus. Alle Bilder, ob Tiere oder Umgebungen sind voller Details und sehr liebevoll gezeichnet. Durch sein großzügiges Format liegt das Buch gut in der Hand und selbst mit Kind auf dem Schoß kann man noch gut vorlesen, da die Schriftgröße sehr angenehm ist. Ein ganz zauberhaftes Bilderbuch, an dem Kinder und Erwachsene sicher gleichermaßen Spaß haben. Der Verlag empfiehlt das Buch übrigens für Kinder ab 3 Jahren.

    Mehr
    • 6
    Janna_KeJasBlog

    Janna_KeJasBlog

    13. September 2015 um 18:04
  • Herbst liegt in der Luft.

    Die kleine Maus und die Beeren für den Bären
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    Meine Meinung zum Buch:  Die kleine Maus und die Beeren für den Bären Inhalt in meinen Worten: Es geht um eine kleine Maus, klein? Ja eigentlich schon, andererseits ist es eine Maus mit einem RIESEN Herzen, und genau in dieser Geschichte geht es darum, dass sie es selbst erkennt und dabei feststellt sie hat einen Freund.  Denn sie geht auf die Jagd auf Beeren für ihren Bären. Wie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden? Diese Frage beantworte ich euch auf meinem Blog :-). Wie wirkt das Buch auf mich? Geschichte: Die Geschichte geht ja um die kleine Maus, die Beeren pflückt um ihrem Freund dem Bären für den Winterschlaf zu helfen, aber sie merkt schnell wie sie an ihre Grenzen kommt, doch als sie beim Bär mit einer Beere ankommt, zeigt er ihr sehr schnell den Vorrat an, und sie seufzte auf, jedoch hat sie hier einen Schlüssel für sich gefunden, nämlich Freunde kann man nicht einfach pflücken oder finden, und sie ist ein Freund, sie mag klein in ihrer Größe aber nicht klein in ihrem Herzen sein. Illustration: Ich finde diese sind genau richtig. Sehr schön in Herbstfarben zu betrachten und dabei werden so gewisse kleine Facetten aufgezeigt, die diese Geschichte wunderbar unterstreichen, und dem Kind helfen sich das ganze noch besser vorzustellen.  Rundherum: Das kleine Kinder hier lernen können, dass egal wie klein sie sind, sie dennoch groß sein können, finde ich toll. Auch macht das Buch Mut.  Nebenbei können ältere Kinder lernen, dass es einen Unterschied zwischen Beeren und Bären gibt. Obwohl sich diese Worte so ähneln sind sie doch so unterschiedlich und drücken etwas völlig anderes aus. Das finde ich klasse. Fazit: Ein sehr besonders süßes Kinderbuch, dass wunderbar zum Herbst passt. Sterne: Ich vergebe 5.

    Mehr
    • 3
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    12. September 2015 um 12:57
  • Freundschaft die alles möglich macht

    Die kleine Maus und die Beeren für den Bären
    heaven4u

    heaven4u

    02. September 2015 um 19:28

    Die kleine Maus und der kleine Bär sind Freunde. Es ist Herbst und der Bär wird langsam soooo müde und will Winterschlaf machen. Doch er hat noch Hunger, kann aber vor Müdigkeit nichts zu Essen mehr suchen gehen. Die Maus schickt ihn in sein Haus und macht sich auf die Suche nach etwas essbarem. Doch es ist garnicht so leicht für eine kleine Maus, wenn es etwas für einen großen Bären zu Essen sucht. Sie merkt, dass sie für vieles einfach zu klein ist. Ob sie es schafft, dem Bären vor dem Winterschlaf noch satt zu bekommen? Bilderbücher haben meine zwei Töchter schon viele in ihrem Regal stehen, einfach weil sie es lieben in Geschichten einzutauchen. Doch dieses Buch ist besonders hübsch und liebevoll gezeichnet. Die Bilder sind extra groß und detailiert. Fast auf jeder Seite gibt es kleine Dinge abseits der Geschichte zu entdecken, z. B. finden sich einige Bienen im ganzen Buch verteilt, die meine Töchter mit Verzückung gesucht haben. Auch die Geschichte an sich ist sehr schön. Sie will zeigen, was eine Freundschaft ausmacht. Auch wenn man vielleicht sehr unterschiedlich ist, kann man dem anderen mit seinen Gaben helfen oder eine Freunde machen. Auch wenn der andere das vielleicht selbst hätte tun können, geht es hier um die Geste, die Freundschaften ausmachen. Hier ist es die Maus die trotz ihrer kleinen Größe versucht dem Bären etwas zu essen zu suchen. Dabei trifft sie auf weitere Freunde, die ihr immer wieder aus der Patsche helfen mit neuen Ideen. Die Zeichnungen sind sehr lebhaft und vor allem der Gesichtsausdruck der verschiedenen Tiere verleiht der Geschichte Tiefe und Lebendigkeit. Ein wunderbares Buch zum verschenken oder selbst schmökern. 3-6jährige werden ihre helle Freude daran haben und man wird sie sicher nicht nur einmal vorlesen müssen.

    Mehr
  • Über eine kleine Maus mit einem großen Herzen - wunderschön!

    Die kleine Maus und die Beeren für den Bären
    Smilla507

    Smilla507

    01. September 2015 um 19:52

    Der Winterschlaf steht bevor. Der Bär ist zu müde um sich noch was zu essen zu suchen und tapst Richtung Höhle. Der Bär soll hungrig schlafen? Das kann die Maus nicht zulassen und so macht sie sich für ihn auf die Suche nach etwas Essbarem. Doch die Nahrungssuche gestaltet sich recht abenteuerlich, denn die Maus stößt immer wieder an ihre körperlichen Grenzen: Sie ist zu klein!! Mit einer einzigen Brombeere kehrt sie zum Bären zurück und erzählt ihm, dass ihre Nahrungssuche missglückte, weil sie einfach zu klein ist. Da nimmt der Bär sie liebevoll in seine große Tatze und tröstet sie: „Mag sein, dass du ziemlich klein bist. Aber dafür hast du ein ganz großes Herz!“ Was für ein wunderschönes Bilderbuch! Die Geschichte ist so warmherzig und liebevoll. Wir haben die kleine, hilfsbereite Maus sofort in unser Herz geschlossen. Hier geht es nicht nur um Hilfsbereitschaft – ein an sich schon wertvolles Thema – sondern zeigt auch, dass man nicht perfekt sein muss. Auf die Herzenshaltung kommt es an! Die Illustrationen sind total niedlich und ausdrucksstark, dabei nicht zu überladen. Etwas umfangreicher ist dafür der Text, wobei die Sätze recht kurz sind. Für gut zuhörende Dreijährige sicher ok. Fazit: Meine Töchter und ich sind begeistert! ;)

    Mehr