Angela Ochel

 4.3 Sterne bei 58 Bewertungen
Autor von Ein Baby und zwei Opas, Ein Weihnachtsmann fürs Leben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Angela Ochel

Angela Ochel, 1970 in Bielefeld geboren, arbeitete lange Zeit als Projektleiterin. Den Stoff für ihre Romane findet sie in ihrer eigenen Familie. Angela Ochel lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen bei Frankfurt am Main. Im Aufbau Taschenbuch liegen bisher ihre Romane „Ein Baby und zwei Opas“ und „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“ vor. Mehr zur Autorin unter www.angelaochel.de.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Angela Ochel

Cover des Buches Ein Baby und zwei Opas9783746632308

Ein Baby und zwei Opas

 (27)
Erschienen am 16.05.2016
Cover des Buches Ein Weihnachtsmann fürs Leben9783746632797

Ein Weihnachtsmann fürs Leben

 (21)
Erschienen am 19.09.2016
Cover des Buches Schief gewickelt, Opa!9783746632582

Schief gewickelt, Opa!

 (6)
Erschienen am 14.11.2016
Cover des Buches Ein Weihnachtsmann fürs LebenB01M179UZ4

Ein Weihnachtsmann fürs Leben

 (1)
Erschienen am 27.10.2016

Neue Rezensionen zu Angela Ochel

Neu
B

Rezension zu "Ein Weihnachtsmann fürs Leben" von Angela Ochel

Passend zur Weihnachtszeit
Brigitte04vor 7 Monaten

Eine lustige Geschichte zum schmunzeln. Luisa 5 Jahre möchte ihrer Mutter ein wundervolles Geschenk machen nämlich einen Mann. Ob es ihr gelingt lest es selber.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ein Weihnachtsmann fürs Leben" von Angela Ochel

Eine süße kleine Weihnachtsgeschichte
Manuela_Dreessenvor 7 Monaten

Bei einem Gespräch ihrer Mutter schnappt die 5 jährige Luisa auf, dass sich ihre Mutter einen Mann wünscht. In ihrer kindlichen Naivität geht sie ins Kaufhaus Wunder, wo ihre Mutter arbeitet und macht sich auf die Suche nach einem Prinzen für ihre Mama, den sie ihr zu Weihnachten schenken möchte. Aber muss es unbedingt ein Prinz sein? Wieso gibt es in dem Kaufhaus keine Prinzen zu kaufen, wo bekommt sie sonst den Prinzen für ihre Mama her?

Eine süße kleine Weihnachtsgeschichte, zum abtauchen und schmunzeln, die sich sehr angenehm lesen lässt. Ich hab die kleine Luisa direkt in mein Herz geschlossen. Wer eine leichte Weihnachtsgeschichte sucht, um einfach mal den Kopf freizubekommen, ist mit diesem Buch genau richtig.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Luisas großer Weihnachtswunsch: Ein Weihnachtsroman" von Angela Ochel

Buchabbruch nach 75 von 196 Seiten
peedeevor 2 Jahren

Luisa ist sechs Jahre und wünscht sich zu Weihnachten ein Baby. Obwohl, eigentlich wünscht sich ja Daniel, der Freund ihrer Mutter, ein Baby. Und da sie Daniel so toll findet, will sie natürlich, dass sein Wunsch in Erfüllung geht. Ihre Freundin Lelah hat schliesslich auch gerade ein Baby: Bruder Nils. Luisas Mama findet die Idee eines weiteren Kindes nicht gut. Aber Luisa weiss, wie sie sich etwas wünschen muss, damit es in Erfüllung geht…

Erster Eindruck: Ein zu Weihnachten sehr gut passendes Cover – gefällt mir gut.

Normalerweise gebe ich einen Buch 50 Seiten Zeit, mich zu überzeugen, dranzubleiben und die Geschichte zu Ende zu lesen. Hier habe ich dem Buch sogar 75 (von 196) Seiten Zeit gegeben, aber nun habe ich – obwohl ich grundsätzlich Weihnachtsgeschichten liebe – das Buch abgebrochen. Es hatte leider zu viele Punkte, die mir in den gelesenen knapp 40% nicht gefallen haben.

Die Geschichte wird aus Sicht von Luisa erzählt, doch passt die Sprache aus meiner Sicht zuweilen nicht zu einem sechsjährigen Kind: Weiss ein Kind, was „energisch“ bedeutet? Und sagt es „das ist ein reizender Laden“? Weitere Beispiele: „in schöner Regelmässigkeit“, „die besagte Strasse“, „nüchterner Vorschlag“, „das sei nochmals in aller Deutlichkeit erwähnt“, „sich weder giftige Substanzen einzuverleiben“.
Susanne, die Mama von Luisa, kommt eher am Rande vor, viel mehr wird von Daniel erzählt. Doch auch er bleibt farblos. In der Beziehung scheinen die beiden nicht auf gleicher Höhe zu sein. Susanne meint, Daniel müsste mehr aus sich machen, indem er zur Abendschule gehen sollte.
Das Weihnächtliche fehlte mir (in dem von mir gelesenen Teil) – nur das Wort „Weihnachten“ oder auch „Weihnachtswunsch“ einzuflechten, ist für mich nicht ausreichend.

Fazit: Da ich das Buch abgebrochen habe, kann ich leider nur 1 Stern vergeben. Schade.

Kommentieren0
29
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ein Baby und zwei Opasundefined

Gut gebrüllt, ist halb gewonnen

Wilhelm (73) ist total überfordert, das sieht Finn (1 1/4) sofort. Weder wusste sein Opa, dass er einen Enkel hat, noch scheint ihn die Aussicht, auf ein Baby aufpassen zu müssen, sonderlich zu freuen. Finn dagegen findet´s prima. Als dann noch der andere Opa, Alt-Hippie Gunnar, anreist und bei der Kinderbetreuung helfen will, ist das Chaos vorprogrammiert und der Wettstreit eröffnet: preußisch-korrekt gegen bio, Stadt gegen Land, Frühförderung gegen Selbstverwirklichung. Doch dann machen Finns Eltern Ärger, und plötzlich müssen alle zusammenhalten. Ob das gut geht?


Finn und wie er die Welt sieht – hochkomisch, schonungslos und garantiert kleckerfrei! Mit 10 Pflegetipps für Opas.

Über Angela Ochel

Angela Ochel, 1970 in Bielefeld geboren arbeitete lange Zeit als Projektleiterin. Den Stoff für ihre Romane findet sie in ihrer eigenen Familie. Ochel lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen bei Frankfurt am Main. „Ein Baby und zwei Opas“ ist ihr erster Roman. Mehr zur Autorin unter www.angelaochel.de.

Jetzt bewerben!


Bewerbt euch im Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen", indem ihr folgende Frage beantwortet: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?


Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.
230 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks