Angela Ochel Ein Weihnachtsmann fürs Leben

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“ von Angela Ochel

Wunderschön erzählt: ein modernes Weihnachtsmärchen

Luisa will ihrer Mama dieses Jahr etwas ganz Besonderes zu Weihnachten schenken: einen Mann. Schließlich fehlt ihr der noch zum Glück. Das sagt sie zumindest immer. Und weil Luisa schon weiß, dass die Weihnachtsgeschenke aus dem Kaufhaus kommen, sucht sie hier nach einem Mann für Mama. Bloß, woher weiß man, wer der Weihnachtsmann fürs Leben ist?

Echt süß.

— CZYSZKOWSKI

Eine wirklich tolle Geschichte, die mich total gefesselt und berührt hat!!!

— Nelebooks

Sehr süsse Geschichte über ein kleines Mädchen, das den Traumprinzen für ihre Mutter sucht. Perfekt für die Weihnachtszeit!

— Schokoladenteddy

Eine wunderschöne und herzerwärmende Geschichte, fast ein Märchen für Erwachsene!

— Fanti2412

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte fürs Herz und gemütliche Stunden am Kamin!

— YvetteH

Wenn kleine Kinder ihren Müttern zu Weihnachten einen ganz großen Wunsch erfüllen wollen.

— Tanzmaus

Eine süße Weihnachtsgeschichte

— Mika2003

Stöbern in Romane

Der kleine Teeladen zum Glück

Vor Kitsch triefende Story mit einigen Fremdschäm-Momenten

Frau_J_von_T

Kleine Stadt der großen Träume

Backman benutzt wunderbare Worte und erschafft einfühlsame Sätze die unter die Haut gehen und das kleine Björnstadt zum Leben erwecken.

Laurie8

Vom Ende an

Schreibstil gewöhnungsbedürftig. Geschichte selbst = imho leider ziemliches Larifari.

bugfishly

Kleine große Schritte

Pflichtlektüre

buchstabensammlerin

Winterengel

Ein stilles und ruhiges Weihnachtsmärchen, dass aber gerade deshalb einfach nur wunderschön ist. <3 <3 <3

YumikoChan28

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Schon nach kurzer Zeit ist man in dieses tiefsinnige und poetische Werk eingetaucht und mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Fanti2412

    09. February 2017 um 19:53

    Zum Inhalt: Ein Fest zum Verlieben.Luisa will ihrer Mama dieses Jahr etwas ganz Besonderes zu Weihnachten schenken: einen Mann. Schließlich fehlt ihr der noch zum Glück. Das sagt sie zumindest immer. Und weil Luisa schon weiß, dass die Weihnachtsgeschenke aus dem Kaufhaus kommen, sucht sie hier nach einem Mann für Mama. Bloß, woher weiß man, wer der Weihnachtsmann fürs Leben ist?Berührend und wunderschön erzählt: Ein modernes Weihnachtsmärchen. (Kurzbeschreibung gem. Aufbau Verlag)  Leseprobe Die Autorin: Angela Ochel, 1970 in Bielefeld geboren, arbeitete lange Zeit als Projektleiterin. Den Stoff für ihre Romane findet sie in ihrer eigenen Familie. Angela Ochel lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen bei Frankfurt am Main. Im Aufbau Taschenbuch liegen bisher ihre Romane „Ein Baby und zwei Opas“ und „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“ vor. Mehr zur Autorin unter www.angelaochel.de Meine Meinung: Die Geschichte wird in der Kurzbeschreibung als „modernes Weihnachtsmärchen“ bezeichnet und genau so habe ich es auch empfunden.Die kleine 5-jährige Luisa will ihrer Mutter zu Weihnachten einen Mann schenken, denn der fehlt ihrer Mutter noch zum Glück. So jedenfalls hat Luisa das verstanden, was sie in einem Gespräch mitgehört hat. Genau genommen soll es natürlich ein Prinz sein, denn den hat ihre Mutter verdient, denkt Luisa.Mit Hilfe einer Freundin entwischt sie aus dem Kindergarten und steuert mit ihren wenigen Euro aus dem Sparschwein das Kaufhaus „Wunder“ an. Denn da, so ist sich Luisa sicher, wird sie einen Prinzen bekommen.Die Autorin erzählt die Geschichte aus Luisas Sicht und das hat mich wirklich begeistert. Luisa ist mir schnell ans Herz gewachsen, weil sie sich einerseits genau wie eine 5-jährige verhält und oft kindliche Logik zeigt. Andererseits führt sie aber sehr „altkluge“ Gespräche mit den Mitarbeitern im Kaufhaus. Die kennt sie alle schon länger, da ihre Mutter auch im Kaufhaus arbeitet.Angela Ochel ist es wunderbar gelungen, sich in Luisa hinein zu versetzen und die kindliche Logik und Naivität darzustellen. Die Dialoge mit den Mitarbeitern haben mich oft zum Schmunzeln gebracht, denn Luisa ist auch sehr neugierig und hinterfragt viele Dinge. Und dabei setzt sie bei den Erwachsenen auch so einiges in Bewegung.Natürlich richtet sie mit ihrer Suche nach dem Prinzen auch unbeabsichtigt reichlich Durcheinander an. Aber sie macht sich auch Gedanken über die Menschen, mit denen sie da zu tun hat.Diese wunderschöne Geschichte ist wirklich herzerwärmend und auch fesselnd, da man natürlich gespannt ist, ob Luisas Bemühungen erfolgreich sein werden und sie den Prinzen für ihre Mutter findet.Die zuckersüße Luisa und die weiteren Protagonisten sind glaubhaft dargestellt und die Handlung ist sehr unterhaltsam ohne kitschig zu sein.Dabei hat sich die Autorin noch ein paar kleine Überraschungen einfallen lassen und bietet insgesamt wirklich „märchenhafte“ Unterhaltung! Fazit: 5 von 5 Sternen© Fanti2412

    Mehr
    • 2
  • Kindlich, weihnachtlich, bezaubernd!

    Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Nynaeve04

    11. January 2017 um 21:42

    Die 5 jährige Luisa möchte ihrer Mama zu Weihnachten einen Mann schenken, aber nicht irgendeinen, nein, ein Prinz muss es sein! Also stiehlt sie sich zum Kaufhaus Wunder und sucht dort nach dem Prinzen für Mama.Die Geschichte ist wirklich sehr niedlich. Sie wird aus der Sicht von Luisa geschrieben. Das hatte ich bis jetzt noch nie - ein Buch aus der Sicht eines Kindes. Aber ich muss sagen es war zuckersüß! Luisas Denkweise und ihre - manchmal auch altkluge - Art unterhalten einen wirklich gut. Ich musste oft schmunzeln und war fasziniert davon wie ein Kind die Welt so sieht. Auch die anderen Charaktere fand ich einzigartig und liebenswert. Allesamt liebevoll gezeichnet und mit kleinen Ecken und Kanten. So wie ich das liebe.Allerdings muss ich zugeben dass mir bei ungefähr der Hälfte des Buches fast die Luft ausgegangen ist, irgendwie war es mir ein bisschen zu langweilig. Aber das hat sich dann recht schnell gelegt und ich hab das doch recht kurze Werk dann schnell verschlungen. Bemängeln muss ich aber noch den Titel. Denn "Ein Weihnachtsmann fürs Leben" hat fürt mich nicht viel mit dem Buch gemein, immerhin wird ein Mann, bzw Prinz gesucht, vom Weihnachtsmann ist nur einmal die Rede. Das Buch spielt immerhin in der Weihnachtszeit und zum Schluss gibt es auch ein doch recht "weihnachtlich magisches" Happy End. Ein zuckersüßes Buch das in der Weihnachtszeit wirklich eine schöne Abwechslung ist.

    Mehr
  • absolute Leseempfehlung

    Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Nelebooks

    08. January 2017 um 13:43

    Inhalt: "Wunderschön erzählt: ein modernes Weihnachtsmärchen Luisa will ihrer Mama dieses Jahr etwas ganz Besonderes zu Weihnachten schenken: einen Mann. Schließlich fehlt ihr der noch zum Glück. Das sagt sie zumindest immer. Und weil Luisa schon weiß, dass die Weihnachtsgeschenke aus dem Kaufhaus kommen, sucht sie hier nach einem Mann für Mama. Bloß, woher weiß man, wer der Weihnachtsmann fürs Leben ist?" Cover: Das Cover, finde ich, ist ein echter Hingucker. Es ist stimmig, schön und ansprechend. Auch passt es zur Jahreszeit in der es spielt und mit dem Mädchen darauf auch zum Inhalt des Buches. Ich finde es toll. Der Titel kommt mir im Nachhinein etwas weniger stimmig vor. Es müsste meiner Meinung nach eher "Ein Weihnachtsprinz fürs Leben" oder etwas Ähnliches heißen, da von einem Weihnachtsmann in dem Buch gar keine Rede ist. Autorin: Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen und sie hat mich mit diesem Buch begeistert. Ich werde ihren Namen im Gedächtnis behalten und nun bei Büchern nach ihr Ausschau halten. Schreibstil: Der Schreibstil von Angela Ochel ist wirklich richtig gut. Sie schreibt unterhaltsam und locker, wodurch ich einen sehr guten Lesefluss hatte und das Buch sehr schnell lesen konnte. Meinung: Die Erzählperspektive fand ich sehr schön und auch interessant, da es mal etwas anderes ist. Erzählt wird die Geschichte nämlich aus Sicht der 5-jährigen Luisa. Luisa ist ein wirklich sehr niedliches und sympathisches Kind, das ich gerne auch persönlich kennen würde. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe sie gerne in dieser Geschichte begleitet. Durch diese Perspektive kommt es des Öfteren zu einer Situationskomik, da dies alles mit einem kindlichen Blick geschieht. Es ist wirklich schön, Luisas kindliche Gedanken und ihre Logik mitzubekommen. Die Autorin hat das wirklich super hinbekommen, die Geschichte aus Luisas Perspektive realistisch und unterhaltsam rüberzubringen. Von ihrer Oma bekommt man nicht viel mit, doch wenn und von Luisas Kommentaren ist sie mir auch sympathisch geworden. Auch Luisas Mutter ist eine sympathisch Frau, die sich um ihre Tochter kümmert und sorgt. Daniel hat man, meiner Meinung nach, etwas zu wenig und auch eher erst am Ende kennengelernt. Das hätte etwas detaillierter sein können. Die Mitarbeiter in dem Kaufhaus sind mir sehr sympathisch geworden und ihre Kommentare auf Luisas Mission fand ich wirklich sehr unterhaltsam. Luisa möchte nämlich einen Prinzen für ihre Mutter zu Weihnachten kaufen und die Mitarbeiter helfen ihr dabei etwas weiter :-) Ich war von Anfang an von dieser Geschichte gefesselt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte ist sehr interessant, eine tolle Idee, fesselnd und in hohem Maße unterhaltsam. Auch hat es mich hin und wieder sehr gerührt, weswegen es auch emotional war - mir standen immer mal wieder Tränen vor Mitgefühl und vor Lachen in den Augen. Fazit: Eine tolle Geschichte, die mich gefesselt und in hohem Maße unterhalten hat. Das Buch ist eine absolute Leseempfehlung!! (c) Nelebooks

    Mehr
  • Wunderbare Geschichte

    Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Sonjalein1985

    24. December 2016 um 09:54

    Inhalt: Die kleine Luise möchte ihrer Mutter dieses Jahr ein wundervolles Weihnachtsgeschenk machen und da die Mama zur Oma gesagt hat, sie hätte gerne einen Mann, macht Luise sich so gleich auf die Suche. Aber es darf nicht irgendein Mann sein. Immerhin verdient ihre Mutter nur das Beste. Ein Prinz soll also her. Und wo bekommt man den? Bestimmt im Kaufhaus Wunder, in dem die Mutter arbeitet und alle Luise kennen. Denn hier gibt es doch alles, also sicher auch einen Prinzen.Meinung: „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“ ist ein wundervolles Weihnachtsbuch, in dem ein kleines Mädchen auf wunderbare Weise die Hauptrolle spielt. Aus ihrer Sicht wird die ganze Geschichte erzählt und ich hatte sie bereits nach den ersten paar Seiten in mein Herz geschlossen. Luise ist ein wunderbarer Charakter, der die Welt mit eigenen Augen sieht und die seltsamen Erwachsenen oft nicht versteht. Und so sorgt sie für die eine oder andere Turbulenz im sonst so ruhigen Kaufhaus.Das Buch ist warmherzig und glänzt vor allem durch seinen guten Schreibstil und die tollen Charaktere. Aber es geht auch um ernste Dinge, die die Erwachsenen versuchen dem Kind zu erklären, oder auf die Luise selbst kommt. Bei der Kinderlogik musste ich oft schmunzeln, aber wie heißt es so schön: „Kindermund tut Wahrheit kund“. „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“ ist auf jeden Fall ein wundervolles, herzerwärmendes Weihnachtsbuch, das ich sehr gerne gelesen habe und sicher zum nächsten Fest wieder zur Hand nehmen werde.Fazit: Herzerwärmende Weihnachtsgeschichte mit einer wunderbaren kleinen Protagonistin. Einfach super und sehr zu empfehlen.

    Mehr
    • 2
  • Die Suche nach dem Prinzen

    Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    21. December 2016 um 17:04

    Die 5-jährige Luisa hört ein Gespräch, dass ihre Mama und Oma führen. Da geht es um einen Prinzen, den sich ihre Mama wünscht, aber woher nehmen?Luisa, die 7 € gespart hat, hat einen Plan. Mit Hilfe ihrer Freundin entwischt sie aus der Kita und geht ins Kaufhaus Wunder, in dem auch ihre Mutter als Fotografin arbeitet. Dort macht sie sich auf die Suche nach dem Prinzen und will den ihrer Mutter zu Weihnachten schenken. Die Suche jedoch gestaltet sich alles andere als leicht...Luisa, die durch ihre vielen Besuche auf Mutters Arbeit die meisten der Verkäufer und Angestellten kennt, hofft auf deren Hilfe bei der Suche nach dem Traumprinzen für ihre Mutter. Sie stellt sich schon die Frage, warum ihre Mutter einen Prinzen haben möchte. Zum Reden hat sie ja schließlich Oma und zum liebhaben sie. Aber sie will ihrer Mutter gern diesen Wunsch erfüllen.Auf ihrer Suche trifft sie auf Menschen, die ihr ihre eigene Geschichte erzählen, wie sie ihre Ehepartner kennengelernt haben. Luisa hört aufmerksam zu und fügt anschließend den Anforderungen, die der Prinz mitbringen muss, weitere wichtige hinzu.Luisa ist die Protagonistin des Buches. Ein kleines 5-jähriges Kind, das seiner Mutter einen Wunsch erfüllen wird, auch wenn sie ihn nicht ganz nachvollziehen kann. Sie ist taff, clever, ein wenig vorlaut, aber absolut liebenswert.Die Geschichte ist vom Schreibstil her so geschrieben, als hätte Luisa sie geschrieben. Kindlich, verständlich und sehr gut nachvollziehbar. Ich denke mir, dass man die Geschichte auch einem Kind vorlesen könnte, es hätte mit dem Verstehen sicher keine Probleme.Worte, die Luisa vom Alter her nicht verstand, wurden ihr erklärt, so dass auch ein kleines Kind der Geschichte folgen könnte.Ein kleines Mädchen, das viel bewirkt. Mit ihrem unglaublichen Optimismus, den Prinzen zu finden und dem Umdenken bei bestehenden Gegebenheiten wirkt sie echt. Sie stiftet einige Unruhe im Kaufhaus, ungewollt. Aber es bewirkt auch ein Umdenken bei dem ein oder anderen. Luisa macht sich Gedanken, nicht nur um sich, ihre Mutter oder ihre Belange, sondern auch um andere, von denen sie gehört hat.Es ist ein wunderbarer Roman, der kurz vor Weihnachten spielt. Mit einer reizenden Protagonistin macht es einfach nur Spaß, sich auf das Buch einzulassen und Luisa bei ihrer Suche nach dem Glück für ihre Mutter zu suchen.

    Mehr
  • Liebe ist wie Rommé

    Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Tanzmaus

    02. December 2016 um 18:27

    Die 5jährige Luisa lebt nur mit ihrer Mutter zusammen. Ihren Vater kennt sie nicht. Lediglich ihre Oma, die Mutter von ihrer Mutter, unterstützt die beiden. Eigentlich ist Luisa ganz zufrieden mit ihrem Leben. Zu Weihnachten jedoch, möchte sie ihrer Mutter einen großen Wunsch erfüllen. Sie will ihrer Mutter einen waschechten Prinzen schenken. Denn ihre Mutter hat nicht einfach nur einen Mann an ihrer Seite, sondern einen Prinzen, verdient.Doch wo bekommt man einen Prinzen? Luisa ist sich sicher, dass das edle Kaufhaus, in dem ihre Mutter arbeitet, auch Prinzen führen muss. Oder wieso heißt das Kaufhaus „Wunder“?Also macht sich Luisa auf den Weg ins Kaufhaus und richtet dabei allerhand Chaos an.Angela Ochel lässt den Leser die Geschichte zusammen mit Luisa erleben. Entsprechend angepasst ist der Schreibstil. Man erlebt die Luisa, die mit ihrer süßen naiv-kindlichen Art allerhand Pläne schmiedet, um ihrer Mutter einen großen Wunsch zu erfüllen. Dabei ist Luisa sehr aufgeweckt und nassforsch, aber dennoch bezaubernd und zum Liebhaben. Da alle Angestellten Luisa natürlich kennen, ist es kein Wunder, dass sie sich keine Gedanken darüber machen, wieso eine kleine 5jährige alleine durch die Abteilungen stromert. Dabei richtet Luisa jede Menge Chaos an, was sie aber nicht böse meint, sondern einfach nur passiert, weil sie eben erst 5 Jahre alt ist.Fazit:Der Autorin gelingt mit diesem Buch eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte aus der Sicht einer 5jährigen, die doch eigentlich nur ihrer Mutter eine Freude machen wollte und dabei Weihnachten für viele zu einem ganz besonderen Fest werden lässt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 23.10.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  12                           22                     75,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     181                         181                    53,00€ annlu                                        49                         100                   253,00€Nelebooks                            765                        703                      94,90€ulrikeu                                      81                          50                      30,00€Oanniki                                    28                          38                      25,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     104,80€ Kurousagi                             346                        251                     0,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€

    Mehr
    • 266
  • Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Ein Weihnachtsmann fürs Leben

    Mika2003

    16. November 2016 um 13:11

    Die Autorin Angela Ochel habe ich in diesem Jahr für mich entdeckt, als ich im Krankenhaus ihr Buch „Ein Baby und zwei Opas“ gelesen habe. Als ich dann entdeckte, dass es ein Weihnachtliches Buch aus ihrer Feder gibt, musste ich natürlich gleich zugreifen. Und ich habe es nicht bereut. Ais der Sicht eines kleinen 5jährigen Mädchens erzählt führt uns das Buch kurz vor Weihnachten in das Kaufhaus Wunderlich. Dort sucht Luisa für ihre Mama einen Prinzen. Einen Prinzen, der Mann und Papa ist. Auch wenn Luisa sich fragt, warum Mama einen Mann will. Auch wenn Luisa nicht klar ist, wozu dieser Mann gut sein soll. »Zum Reden braucht man die ja nun wirklich nicht. Dafür hatte sie ja Oma. Und zum Liebhaben hatte sie schließlich sie, Luisa. Wozu also einen Mann?« (Seite 12) Ich fand dieses Buch, diese Suche nach einem Mann, einfach nur zuckersüß. Hauptsächlich wegen Luisa und ihrer Sicht auf die Dinge. Ich musste so oft schmunzeln, so oft lachen. Es war einfach herrlich. Gerade ihre Gedanken und Sprüche. Klar, ich glaube nicht das jedes 5jährige Kind so altklug denkt und handelt, aber hier passte es wunderbar. Auf dem Buchumschlag steht „… ein modernes Weihnachtsmärchen …“ und dem kann ich nur zustimmen. Es ist ein modernes Märchen, eines, in dem ein Kind der Mama einen Prinzen sucht. Und wie es nun mal in einem Märchen ist, es gibt ein Happy End. Der Weg zum Happy End war wunderschön zu lesen und war ein wunderbarer Zeitvertreib. Für mich die passende Lektüre in der Vorweihnachtszeit und ich vergebe hierfür 4 ½ von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks