Angela Planert ¿Identität?: Sehnsucht und Vergessen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „¿Identität?: Sehnsucht und Vergessen“ von Angela Planert

Spannend, nervenaufreibend, gefühlvoll.. Was will man mehr?! :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Unerwartete Wendungen!

— MariavonLehmann
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im ersten Teil passiert nicht viel

    Fragwürdige Identität - Band 1

    leucoryx

    In dem ersten Band der "Fragwürdige Identität"-Triologie wacht Nicolás Rodriguez in einem Krankenhaus ohne jegliche Erinnerung auf. Er erkennt weder seine Frau, besten Freund, noch seinen Vater. Es wird ihm erzählt, dass er entführt und gefoltert wurde. Details wollen sie ihm ersparen. Doch Nicolás hat Zweifel an allem. Das Cover lässt einen spannenden und düsteren Thriller erwarten, in dem viel passiert, da die Seitenzahl sehr kurz ist. Was man jedoch bekommt ist der sonnige Alltag eines reichen Yachtbesitzers. Dass die Geschichte in Kolumbien spielen soll, erkennt man nur an den ständigen "Si", "No" und "Gracias"-Gerede. Die Idee des Gedächtnisverlusts ist nicht neu, aber in diesem Fall seher nervig umgesetzt. Nicolás fühlt sich eingeengt und zu sehr umsorgt von seinen Liebsten. Mir ging das selbst auch gehörig auf den Geist. Nicolás bekommt zunehmend Zweifel und auch als Leser weiß man bereits durch den Titel des Buches, dass etwas nicht stimmen kann. Am Ende des ersten Teils ist man jedoch genauso schlau wie am Anfang. Es gab kaum vorantreibende Handlung. Nicolás ist der einzige sympathische Charakter. Mir ist unklar, warum die Geschichte in drei Bücher geteilt wurde. Der erste Teil war jedegliche die Einleitung und stellt noch kein eigenes Buch dar. Ich werde den nächsten Teil wohl nicht lesen. Eine Leseempfehlung kann ich leider nicht geben.

    Mehr
    • 2
  • Thriller, Familiendrama und Liebesgeschichte in einem ...

    ¿Identität?: Sehnsucht und Vergessen

    Angela2011

    Eine berufliche Herausforderung führt Katharina nach Kolumbien. Jahrelang hatte sie von einer solchen Gelegenheit geträumt. In Bogotá soll sie gemeinsam mit der dort ansässigen Firma Vassquéz einen Geschäftszweig aufbauen, um den Export von Tropenhölzern zu reduzieren. Nach einigen Hindernissen lernt sie ihren attraktiven Geschäftspartner Antonio Nicoljaro, der im Rollstuhl sitzt, näher kennen und verliebt sich in ihn. Verwirrt und am Ende ihrer Kraft erreicht Katharina nach einer Entführung die Firma Vassquéz. Antonio umsorgt sie hingebungsvoll und überrascht sie mit einem traumhaften Wochenende. Zwei Tage nach dem Ausflug wird Antonio bei einer Explosion unter den Trümmern seines Hauses begraben und schwerverletzt geborgen. Kurz darauf verschwindet Antonio aus dem Krankenhaus. Auf der Suche nach ihm stößt Katharina auf verblüffende Tatsachen. Antonio Nicoljaro starb im Alter von fünf Jahren. Wer ist der Mann wirklich, der mit der Identität eines toten Kindes lebt? © Klappentext: Amazon.de "Identität: Sehnsucht und Vergessen" von Angela Planert ist ein aufregender Thriller. Ihr könnt euch bei diesem Buch auf eine tolle Geschichte mit einer Mischung aus Thriller, Familiendrama und einer Liebesgeschichte freuen. Zum Inhalt möchte ich nicht mehr verraten, da der Klappentext schon viel preisgibt. Die Autorin hat ihre Charaktere sehr detailliert und lebhaft dargestellt. Die Liebe und die Zuneigung zwischen Antonio und Katharina wird hier in dem Buch sehr groß geschrieben. Auch das Familiendrama und der Thriller Anteil kommen hier keineswegs zu kurz. Es bleibt immer spannend, und die Autorin schafft immer neue Wendungen in der Geschichte. Entführungen, Unfälle, bestechliche Ärzte und Polizisten - Spannung pur! Angela Planert hat auch die Umgebung und das Leben in Kolumbien sehr detailliert beschrieben. Man merkte als Leser sofort, wieso Katharina jahrelang davon geträumt hat wieder dorthin zu kommen. Ab und zu musste ich eine Pause machen beim lesen, weil gerade zu viel passierte, und ich das ein oder andere erstmal kurz verdauen musste. Es sind einige Details, die die Geschichte vielleicht nicht gebraucht hätte auf über 700 Seiten. Das einzigste was mich gestört hat waren die gekennzeichneten spanischen Dialoge. Die Ausrufe- und Fragezeichen wurden am Satzanfang verkehrtherum dargestellt, und dies hat mich etwas gestört beim lesen der Geschichte. Im Nachhinein habe ich irgendwo nachgelesen, dass es eine Vorschrift bei der spanischen Schreibmethode ist, bei jedem Ausrufe- oder Fragesatz einen Satz mit einem umgedrehten Satzzeichen zu beginnen. Da wäre vielleicht eine andere Gestaltung der spanischen Dialoge besser gewesen. Darum gibt es von mir auch leider einen Punkteabzug. Dennoch hat mir alles in allem die Geschichte rund um Antonio und Katharina gut gefallen. Die Story im Buch ist spannungsreich und bildhaft erzählt, so dass ich sie mir gut (als Film den ich mir angesehen hätte) vorstellen konnte.

    Mehr
    • 2

    Nurel

    09. February 2016 um 08:44
  • Buchverlosung zu "Der letzte Heuler" von Cornelia Kuhnert

    Der letzte Heuler

    Nmanski

    Sommer-Krimi-Paket: Vier Romane & Give-Aways zu gewinnen Spannende Lektüre für den Strandkorb: Gemeinsam mit Cornelia Kuhnert und Christiane Franke verlose ich vier Krimis plus Give-Aways für einen entspannten Urlaub an der Nordsee!  Das Sommer-Krimi-Paket beinhaltet (ein Foto ist angehängt):  die Ostfriesen-Krimis „Der letzte Heuler“ und „Krabbenbrot und Seemannstod“ von Cornelia Kuhnert und Christiane Franke die Küstenkrimis „Fanggründe“ und „Seebestattung“ von Natascha Manski die Tasche „Good Saylors Never Die" ein Glas „Wattwürmer“ ein Krimi-Lesezeichen  Und so könnt ihr mitmachen: Schreibt einfach in eurem Kommentar, wo es euch dieses Jahr in den Urlaub hinzieht (Italien, Südsee, Balkonien?) und welches Buch ihr dabei habt (Krimi? Liebesroman ? Reiseführer?). Keine Sorge – auch diejenigen, die nicht an die Nordsee fahren und keinen Krimi im Gepäck haben, nehmen an der Verlosung teil ☺. Den Gewinner gebe ich am 20. August abends hier bekannt. Viel Glück! Wer mag, erhält hier weitere Infos und Leseproben zu den Krimis: http://www.rowohlt.de/buch/Cornelia_Kuhnert_Krabbenbrot_und_Seemannstod.3094010.html http://www.rowohlt.de/buch/Natascha_Manski_Seebestattung.3113726.html

    Mehr
    • 179
  • ✎ Angela Planert - "¿Identität?"

    ¿Identität?: Sehnsucht und Vergessen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. August 2015 um 12:39

    Sorry, aber es war definitiv ein Fehler, dieses Buch zu lesen - NACH dem Teil "fragwürdige Identität". =/ Ich habe ja den Teilen von "fragwürdige Identität" damals im Gesamturteil 4.5 / 5 Sternen gegeben, weil mir die spanischen Ausdrücke und die Wiederholungen ein bisschen viel waren. Außerdem hatte ich am Ende doch noch ein paar Fragezeichen über dem Kopf schwirren, die definitiv nicht dagewesen wären, hätte ich "Identität" den Vorrang gegeben. ;) Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne! Sprachlich ist es für mich um einiges besser als der Nachfolgeband. (wobei der sprachlich nicht schlecht war!) Die spanischen Ausdrücke sind lange nicht so viel vorhanden wie danach. Das mag aber auch vielleicht daran liegen, dass Angela Planert ein für mich sehr schönes Stilmittel im nächsten Band einfach weglässt: die umgedrehten Frage- und Ausrufezeichen vor den Sätzen, die spanisch gesprochen werden. :( Das finde ich schon etwas schade, denn es machte die Geschichte irgendwie authentisch(er). Nichtsdestotrotz bekommt man hier eine tolle Liebesgeschichte gepaart mit einem actionreichen Thriller geboten, denn man nicht so schnell aus der Hand legen kann, weil er immer wieder an Tempo zunimmt. Besonders gelungen fand ich die Charaktere und die Beschreibung Kolumbiens - ich hatte immer wieder Bilder der Geschichte im Kopf. :)

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Fragwürdige Identität" von Angela Planert

    Fragwürdige Identität - Band 2

    Nurel

    Zur Zeit gibt es den dritten Teil dieser Trilogie noch gratis!
    Ich freue mich heute, Euch zehn E-Books zur Verlosung anbieten zu können.
    Bedingung zur Teilnahme, Ihr verpflichtet Euch innerhalb der nächsten Wochen eine Rezension zu verfassen.
    Bitte hinterlasst einen Kommentar, ob Ihr 

    • 57
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks