Angela Rose Burkart

 4,8 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor*in von Amanda von Waisland, Amanda von Waisland und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Angela Rose Burkart

Cover des Buches Amanda von Waisland (ISBN: 9783939556794)

Amanda von Waisland

 (6)
Erschienen am 27.07.2020
Cover des Buches Amanda von Waisland (ISBN: 9783939556749)

Amanda von Waisland

 (4)
Erschienen am 26.09.2019
Cover des Buches Amanda von Waisland (ISBN: 9783939556817)

Amanda von Waisland

 (4)
Erschienen am 20.10.2020
Cover des Buches Amanda von Waisland (ISBN: 9783939556886)

Amanda von Waisland

 (3)
Erschienen am 24.08.2021
Cover des Buches Schwertgesang und Zauberschatten (ISBN: 9783959593526)

Schwertgesang und Zauberschatten

 (2)
Erschienen am 05.10.2022
Cover des Buches Mardokazi (ISBN: 9783910869035)

Mardokazi

 (0)
Erschienen am 17.11.2023

Neue Rezensionen zu Angela Rose Burkart

Cover des Buches Schwertgesang und Zauberschatten (ISBN: 9783959593526)
anke3006s avatar

Rezension zu "Schwertgesang und Zauberschatten" von Birgit Otten

Fantasy-Anthologie mit starken Frauen
anke3006vor einem Jahr

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber es muss sein. Ich liebe Anthologien.

Ein Thema und viele verschiedene Autor*innen. Jede/r gibt das Thema aus einem anderen Blickwinkel wieder. Mal magisch begabt, mal Mutter und Ehefrau, mal kraftstrotzend vor Selbstbewusstsein und dann wieder ganz anders. Es war wieder sehr faszinierend diese Geschichten zu lesen. Und wieder habe ich neue Autorinnen für mich entdeckt, die mich mit ihrem Erzählstil angesprochen haben. 

Ich gebe hier eine ganz große Leseempfehlung.

Cover des Buches Schwertgesang und Zauberschatten (ISBN: 9783959593526)
Christel_Schejas avatar

Rezension zu "Schwertgesang und Zauberschatten" von Birgit Otten

Eigenwillige Heldinnen jeden Alters - Starke Frauen müssen nicht jung und unverheiratet sein!
Christel_Schejavor einem Jahr

Ist es heute überhaupt noch zwingend notwendig, Geschichten über starke Frauen herauszugeben, obwohl sie an allen Ecken und Enden in der Fantasy zu finden sind? Die Antwort ist „Ja“, denn die modernen jungen Frauen durchbrechen nur selten das klassische Schema und lassen sich – gemäß den Gesetzen der Romantasy fast immer von der Liebe einfangen, so cool sie auch vorher aufgetreten sein mögen als Diebinnen, Assassine oder gar Prinzessin. Und so gut wie alle sind im Teenager-Alter oder gerade darüber.

In der Hinsicht bietet Birgit Otten mit ihrer Anthologie „Schwertgesang und Zauberschatten“ eine angenehme Abwechslung. Denn die in der Sammlung zu findenden Geschichten bietet „Fantasy mit starken Frauen“ jeden Alters.


Einundzwanzig Geschichten von achtzehn verschiedenen Autoren und Autorinnen stellen Frauen vor, die entschlossen ihren Weg gehen. Da ist die junge Frau, die ausgerechnet einen besonderen Gegenstand aus dem Schloss des Königs stehlen soll, aber das auch im richtigen Moment ausnutzt. Oder die Ehefrau, die zusammen mit ihrem Mann, einem Maler alles wagt, um ihre Tochter zu schützen.

Die Bauernfrau, die in dem Moment ihre Maske fallen lässt, als Söldner über das Dorf herfallen und eine schwere Entscheidung treffen muss. Dann die Wüstentochter, die schon bald die Wahrheit über ihre Herkunft heraus findet, oder die Bettlerin, die gar keine ist. Nicht zuletzt ist da das Mädchen, das eigentlich nur als Opfer dienen soll, in der Stadt Sasho jedoch ihre Bestimmung findet.


Natürlich bringen so gut wie alle Frauen gewisse Fähigkeiten mit, die sie aus der Masse heraus heben, aber sie erfüllen dennoch nicht unbedingt die klassischen Rollen als verschlagene Hexe oder einsame Kriegerin. Tatsächlich sind einige von ihnen scheinbar zunächst in den klassischen Rollen gefangen, haben einen Mann und Kinder.

Gelegentlich arbeiten sie sogar mit einem männlichen Partner zusammen. Dabei ist oft sehr schnell klar, dass dieser nicht als Entschuldigung dafür dient, als Retter in der Not oder als zu Rettender zu dienen, sondern der Heldin meistens gleichberechtigt zur Seite steht.

Die Hauptfiguren sind jeden Alters, es gibt durchaus Teenager unter ihnen, vor allem aber gestandene Frauen, die in der Blüte ihres Lebens stehen oder sogar schon fast das Greisenalter erreicht haben.

Die Geschichten bieten eine bunte Mischung, bei der einen geht es mystisch zu, in anderen durchaus auch schon einmal blutig und brutal, in einigen lockert ein Augenzwinkern auch das Abenteuer auf.

Allen ist gemein, dass sie fern der Klischees der Romantasy sind. Die Charaktere wirken facettenreich und entwickeln sich teilweise auch weiter. Nicht immer gibt es ein Happy End, gelegentlich lassen die Geschehnisse auch mit Trauer oder einem bitteren Nachgeschmack zurück.

Beim Hintergrund dominiert zwar das europäische Mittelalter, aber es gibt auch Einblicke in andere Kulturkreise. Die Zusammenstellung und Reihenfolge ist sorgfältig durchdacht, so dass das Lesevergnügen bis zum Ende bleibt. Zudem bekommen die Geschichten den Raum, den sie brauchen und sind nicht unbedingt auf eine gewisse Länge beschränkt.


All das hebt „Schwertgesang und Zauberschatten“ aus der Masse der Romane und Sammlungen heraus, die „Fantasy mit starken Frauen“ bieten, denn die Anthologie legt sich nicht nur auf die beliebten Klischees fest, sondern durchbricht bewusst viele Grenzen, was Alter und Familienstand betrifft und präsentiert sehr eigenwillige Heldinnen, die durchweg zu überraschen wissen.


Auch veröffentlicht unter:
 https://fantasyguide.de/schwertgesang-und-zauberschatten-herausgeberin-birgit-otten.html






Cover des Buches Amanda von Waisland (ISBN: 9783939556886)
Fantasy Girls avatar

Rezension zu "Amanda von Waisland" von Angela Rose Burkart

Amanda von Waisland
Fantasy Girlvor 2 Jahren

nehme nun mit dem vierten Band rund um "Amanda von Waisland " Abschied.

Es war mir wieder eine pure Freude nach Waisland zu reisen, mit jedem einzelnen Wort und jedem Detail nimmt man die dort passierenden Geschehnisse wahr. Jeder einzelne Charakter hat sich irgendwie in mein Herz geschlichen, okay nicht alle :) aber das sollte jeder Leser für sich selbst entscheiden. Jetzt erkennt man wirklich welche Entwicklung jeder innerhalb der Reise genommen hat . Denn diesmal geht es hauptsächlich darum, den Verrat oder aber auch Treue untereinander zu erkennen und dementsprechend zu agieren.

Die Autorin hat mich durch ihren tollen Schreibstil, der absolut flüssig, sowie dramaturgisch einwandfrei ist an jede Seite gebannt. Wollte unbedingt wissen wie es weiter geht, oder die eigenen Gedanken wahr werden würden, aber dazu schreibe ich nichts ;) Lest die Bücher bitte selbst, denn es lohnt sich zu 100% versprochen!

Meinetwegen könnte es noch ein weiteres Buch geben, auch wenn das " Ende " gesetzt worden ist, Waisland hat ja noch andere Geschichten zu erzählen, oder ?

Mit einem Tränchen im Auge sage ich, mach es gut Amanda. Und natürlich weiterhin viel Erfolg für Angela Rose Burkart und jedes weitere Buch das ihrer Schreibfeder entspringt.

Daher gibt es auch für diesen Teil 5 Sterne.

  

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks