Angela Schützler Im siebten Himmel

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im siebten Himmel“ von Angela Schützler

Als Markus Nina mit seinem Strahleblick ansieht und sie auf eine ganz besondere Weise anlächelt, passiert etwas mit ihr, was sie bisher nur aus Filmen und aus Liebesromanen kannte. Aber der Traumboy hält nicht, was er verspricht. Für Nina bricht eine Welt zusammen - bis sie doch noch im siebten Himmel landet.

Stöbern in Jugendbücher

Aquila

Solider Psychothriller, der, nach einem interessanten Einstieg, in der Spannung nachlässt, um dann stetig in ein krachendes Ende zu münden.

Buchgeborene

Moon Chosen

Ein unglaublich gutes und spannendes Buch, welches jedoch stellenweise zu verstörend war um 5 Sterne zu geben. Auch ist es mal langwierig.

IamEve

Mondfunken (Sternenmeer)

Nette Geschichte mit netten Figuren.

Summersnowdrops

This Love has no End

Anders als erwartet!

Sarah_Knorr

Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Aufgrund einer unsympathischen Protagonistin, mangelnder Tiefe und fehlendem roten Faden, konnte mich das Buch leider nicht überzeugen.

Lila-Buecherwelten

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Das Thema und die Umsetzung waren sehr interessant und das Buch ist empfehlenswert

Buecherwaldsophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überzeugt eher weniger...

    Im siebten Himmel
    christarira

    christarira

    17. February 2016 um 18:51

    Ja, der Roman ist 1997 erschienen und man merkt es ihm auch an. Für mich persönlich ist das kein großes Manko - ich mag alte Bücher, ich lese sie sogar sehr gerne, es ist lediglich eine Feststellung. Von Handys hat man in diesem Buch noch keine Ahnung, Telefongespräche sind ziemlich teuer und die Mode ist... Nun ja - außer Mode. Ein sehr großes Manko für mich persönlich ist allerdings, dass die Autorin - dem Namen und Verlang nach Deutsche - dauerhaft englische Wörter wie Boy und Girl verwendet. Dauerhaft. Bei Phrasen wie "ihr Boy" oder ähnliches stellen sich bei mir alle Nackenhaare auf, wenn ich ehrlich bin - das halte ich schwer aus. Auch die Romanze an sich hat wenig Tiefgang. Die Personen sind nur oberflächlich bekannt und generell ist diese Geschichte ziemlich unrealistisch. Die Protagonistin Nina - der wir in diesem Buch überhaupt nicht Nahe kommen ist süße 15 und dementsprechend verhält sie sich meistens auch. Meistens - denn manchmal habe ich das Gefühl, die Autorin möchte uns weiß machen, dass sie schon viel älter ist oder viel reifer - was nicht sonderlich gut funktioniert. Die beiden "Liebesromanzen" die sie durchlebt sind seicht und gehen ohne viel Gefühl dahin. Ab und an mal kurz Liebeskummer dazwischen, aber nichts was durch eine einzige Shoppingtour mit der Mutter nicht wieder gut wäre. FazitIch kann über das Buch trotz der vielen Kritikpunkte nicht sagen, dass es das schlechteste ist, was ich jemals gelesen habe. Das nicht. Es ist eine Geschichte für Kinder, wenn auch nicht die Beste. Für eine kurze Unterhaltung dient das Buch sehr wohl, aber mehr kann man nicht von ihm erwarten.

    Mehr
  • Rezension zu "Im siebten Himmel" von Angela Schützler

    Im siebten Himmel
    Favole

    Favole

    28. February 2013 um 22:19

    Sandkastenliebe = große Liebe? Inhalt: Nina ist überglücklich, denn sie ist tatsächlich mit ihrer Sandkastenliebe zusammen. Doch kann der Traumboy verhalten, was er verspricht? Meinung: Angela Schützlers Roman hat leider einige Schwächen. Sind die Charaktere noch ganz nett, ist die Story selbst leider doch recht einfach gestrickt und ausbaufähig trotz einiger guter Einfälle. Zudem ist die Geschichte irgendwie zu schnulzig. Ein gewisses Maß davon gehört dazu, aber hier es es leider zu viel davon. Da ich jedoch auch nicht total enttäuscht und genervt bin, gibt es immer noch drei Sterne dafür. Fazit: Schnulzige Teenie-Romanze, die leider nicht wirklich überzeugen kann.

    Mehr