Der kleine Vampir in Gefahr

von Angela Sommer-Bodenburg 
4,3 Sterne bei52 Bewertungen
Der kleine Vampir in Gefahr
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nyanshas avatar

Es wird eng!

Alle 52 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der kleine Vampir in Gefahr"

'Anton überlief es kalt. Langsam schien es brenzlig zu werden.' Antons Eltern sind plötzlich misstrauisch geworden – wegen des Fotos, das der Vater von Anna und Anton gemacht hat. Merkwürdigerweise ist darauf nämlich außer Anton nur das Buch zu sehen, das Anna in der Hand gehalten hat. Und es kommt noch schlimmer: Geiermeier und Schnuppermaul wollen ausgerechnet den Teil des Friedhofs 'verschönern', wo die Vampire zu Hause sind.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499204012
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:128 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.09.1985
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.03.2004 bei Sony Music Entertainment erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    GothicQueens avatar
    GothicQueenvor 5 Monaten
    Der kleine Vampir 6

    "Der kleine Vampir in Gefahr" von Angela Sommer-Bodenburg ist Teil 6 der Reihe um den kleinen Vampir Rüdger von Schlotterstein. Antons Eltern werden misstrauisch, weil sie von Anton, Anna und Rüdiger ein Foto gemacht haben, darauf aber nur Anton und ein Buch, welches Anna hielt, zu sehen ist. Dazu kmmt noch, dass Geiermeier den Friedhof sanieren möchte. Bei dieser Gelegenheit kommt er der Gruft der Vampire gefährlich nahe. Diese beschließen kurzerhand für einige Zeit abzureisen, damit Geiermeier sie nicht entdeckt. Ins Jammertal soll es gehen. Anna ist außerdem krank und Anton soll ihr helfen an Medizin zu kommen. Der sechste Band ist ebenso spannend wie die vorherigen Teile aus der Vampirreihe. Ich habe sie als Kind gern gelesen und kann sie Grundschulkindern empfehlen. Wer die vorherigen Teile schon gelesen hat, kann sich auf jeden Fall auch an diesen Band wagen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nyanshas avatar
    Nyanshavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Es wird eng!
    Auf zur schaurigen Burg

    Antons Eltern haben die Fotos, die sie zuvor von ihm und Anna gemacht haben, entwickeln lassen und festgestellt, dass darauf ist leider nur Anton zu sehen. Kein Wunder, denn Vampire haben kein Spiegelbild. Sie finden das alles natürlich höchst merkwürdig und kommen schlussendlich darin überein, dass Anton besser mal zur Ärztin gehen sollte. Gemeinsam mit dem kleinen Vampir belauscht er am Abend ein Gespräch zwischen seinen Eltern und dieser Ärztin, die die Sache mit den Vampiren natürlich nicht so recht glauben möchte. Dennoch soll ein Blutbild gemacht werden. Zu allem Überfluss ist Anna auch noch krank und braucht Antons Hilfe, um an eine geeignete Medizin zu kommen. Doch auch Geiermeier macht weiteren Ärger, er hat es sich in den Kopf gesetzt, den Friedhof zu „verschönern“ und bei diesen Umbauarbeiten kann er dann natürlich gleich mal alle möglichen Gräber untersuchen. Antons Eltern sind derweil auf die Idee gekommen, dass ein Psychologe Anton den Vampirunsinn vielleicht austreiben könnte und als ob das nicht genug wäre, ziehen die Schlottersteins aufgrund der drohenden Geiermeier-Gefahr auch noch weit weg ins Jammertal…

    Fazit:
    Wieder ein spannender und abenteuerbepackter Band der Reihe. Nachdem mich die Bauernhofbücher nicht überzeugt haben, geht es nun wieder bergauf mit der Vampirgeschichte!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ErleseneBuechers avatar
    ErleseneBuechervor 6 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Vampir in Gefahr" von Angela Sommer-Bodenburg

    Tulli-Ex, Pickeloge & Tour de Sarg
    Dieser Teil ist mal wieder richtig klasse. Er ist wirklich richtig spannend, da die Existenz der Vampire von zwei Seiten bedroht wird. Zum einen durch Geiermeier und seinem neuen Gehilfen Schnuppermaul (der sich anscheinend lieber die Fingernägel macht und Haare wäscht, als Vampire zu jagen). Und zum anderen durch Antons Eltern, die die Existenz von Vampiren plötzlich gar nicht mehr für s0 weit hergeholt halten.

    Endlich gibt es wieder viele Szenen mit dem mürrischen kleinen Vampir und sogar Lumpi taucht auf. Herrlich!

    Besonders gelungen sind in diesem Buch die Dialoge zwischen Anton und seiner Mutter! Herausragend der Besuch beim Psychologen, wo sich plötzlich Antons Mutter auf der Couch wiederfindet, um von ihrer angeblichen Vampir-Phobie geheilt zu werden.

    Das Ende lässt einige Fragen offen und man ist gespannt, wie es mit Anton, Anna und Rüdiger weiter geht bzw. gehen kann.

    Bewertung: 5 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Prinzessins avatar
    Prinzessinvor 7 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Vampir in Gefahr" von Angela Sommer-Bodenburg

    Der kleine Vampir, ein tolles Buch eine super Fortsetzung zu "der kleine Vampir und die Liebe" und jetzt gehts weiter mit ´"der kleine Vampir im Jammertal" :) worauf ich mich auch sehr freue und es auch schon in der Hand halte. Super tolles Kinder Buch.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Miss_Lizzies avatar
    Miss_Lizzievor 9 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Vampir in Gefahr" von Angela Sommer-Bodenburg

    So brenzlig wurde es noch nie für Rüdiger und seine Familie: Der Friedhof soll umgebaut werden und dabei werden die Arbeiter früher oder später auf die geheime Gruft stoßen. Dazu haben Antons Eltern das Foto aus dem letzten Band entwickeln lassen und da Anna dort nicht zu sehen ist, fangen sie langsam an, an Vampire zu glauben ...
    .
    Sehr spannender Band mit viel Dramatik, keine Seite Langeweile. Blöd ist nur, dass die Eltern in späteren Bänden nie mehr darüber sprechen, dass Annas Fehlen auf dem Foto sie misstrauisch machte und wieder so ungläubig sind wie zuvor.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Vampir-Fans avatar
    Vampir-Fanvor 9 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Vampir in Gefahr" von Angela Sommer-Bodenburg

    Der kleine Vampir und seine Schwester Anna stecken in der Klemme: Bei einem Fest bei seinem Freund Anton haben dessen Eltern Anna fotografiert und stellen nun fest - sie ist auf den Bildern nicht zu sehen. Langsam scheint ihnen ein Licht aufzugehen - sind Rüdiger und Anna vielleicht doch ein echte Vampire...?
    Doch damit nicht genug - der Friedhof wird umgebaut und die Vampire laufen Gefahr entdeckt zu werden...Leich geschrieben und spannend. Ein super Kinderbuch!

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    ling_lings avatar
    ling_lingvor 10 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Vampir in Gefahr" von Angela Sommer-Bodenburg

    Der Vampir macht wieder unsinn.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    katermurrs avatar
    katermurrvor 10 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Vampir in Gefahr" von Angela Sommer-Bodenburg

    Der kleine Vampir ist immer nett zum lesen....

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    wellenschlags avatar
    wellenschlag
    Sarah86s avatar
    Sarah86

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks