Angela Sommer-Bodenburg Hanna, Gottes kleinster Engel, Großdruck

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hanna, Gottes kleinster Engel, Großdruck“ von Angela Sommer-Bodenburg

Die Geschichte einer besonders lustigen und fantasievollen Fünfjährigen, die in ihrer Familie kaum Liebe erfährt. Hannas Einsamkeit auf der Welt wird immer größer, sie flüchtet sich in ihre Fantasiewelt, in Gespräche mit Gott und in ihr Dasein als Engel auf Erden, von dem ihr der Bruder zum Trost erzählt hat. Schließlich kommt sie an den Punkt, an dem sie die Atmosphäre aus Spießigkeit, Kälte und Angst nicht mehr ertragen kann.

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hanna, Gottes kleinster Engel, Großdruck" von Angela Sommer-Bodenburg

    Hanna, Gottes kleinster Engel, Großdruck
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. March 2010 um 12:39

    Dieser dünne Roman geht wahnsinnig ans Herz und macht traurig und betroffen, obwohl er gleichzeitig sehr schön ist... Die Geschichte handelt von der fünfjährigen Hanna und wird aus Sicht ihres Bruders erzählt. Die beiden wachsen völlig ohne Liebe auf, in einer Familie, in der jegliche Kommunikation fehlt. Um zu überleben, flüchten sie sich in eine Fantasiewelt und beginnen zu glauben, dass Hanna Gottes kleinster Engel ist, der auf die Erde geschickt wurde, um den Menschen Liebe zu bringen. Der Roman spricht auf bildhafte Weise das Thema der fehlenden Liebe in vielen Familien an und rüttelt damit auf und bringt zum Nachdenken.

    Mehr
  • Rezension zu "Hanna, Gottes kleinster Engel, Großdruck" von Angela Sommer-Bodenburg

    Hanna, Gottes kleinster Engel, Großdruck
    Kate

    Kate

    10. January 2008 um 12:03

    Ein bezauberntes Buch, das die Gleichgültigkeit und Gefühlskälte in unserer Zeit wiederspiegelt. Manchmal denkt man, das kann doch nicht war sein, kann eine Mutter so kalt sein und nur darauf achten was andere denken und sagen, wie kann ein Vater dabei zusehen. Das Buch ist traurig und lustig zugleich, bei Außeinandersetzungen mit der Mutter, könnte man heulen bei soviel Kälte, (die von Hanna so eingestufft wird, wie die Länder nach Norden gehen, z.B. Dänemark ist nicht so kalt wie Kanada, dementsprechent bezeichnet sie die Stimmung zu Hause.) um dann gleich wieder über die Pfiffigkeit und Schlagfertigkeit von Hanna zu lachen. Das Ende zwar tragisch, aber durch die Art der Darstellung doch wieder schön.

    Mehr