Angela Temming

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)
Angela Temming

Lebenslauf von Angela Temming

Angela Temming, 1969 in Mannheim geboren, lebt mit ihrer Familie in Berlin. Nach Kurzkrimis in Anthologien veröffentlichte sie im Juli 2016 ihren Kriminalroman „Schlaf, mein Kind“ bei Midnight by Ullstein. Sie bloggt unter http://www.angelatemming.de, ist Mitglied der „Mörderischen Schwestern“ und liebt Texte, in denen kein Wort zu viel ist.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Angela Temming
  • Schlaf, mein Kind

    Schlaf, mein Kind
    CarolinHafen

    CarolinHafen

    22. September 2016 um 17:12 Rezension zu "Schlaf, mein Kind" von Angela Temming

    Hauptkommissar Lennartsson ermittelt im Fall der verschwundenen Olivia Sartori und stößt auf Ungereimtheiten. Lügen, überall Lügen. Bald ist die Vermutung Gewissheit, Olivia ist tot. Lennartsson beginnt seine Ermittlungen bei Mila, der Schwester des Opfers. Die Frauen hatten jahrelang keinen Kontakt, aber Mila schweigt über den Grund.Zwischen Lennartsson und seinem Partner Hardy brodeln unterschwellig die Konflikte, dieser Fall wird zur Bewährungsprobe für alle. Wer steht auf welcher Seite? Es ist spannend, für mich als Leserin ...

    Mehr
  • Krimi mit vielen Längen

    Schlaf, mein Kind
    SaintGermain

    SaintGermain

    09. September 2016 um 16:54 Rezension zu "Schlaf, mein Kind" von Angela Temming

    Ein schwedischer Ermittler auf den Spuren eines düsteren Familiengeheimnisses Mila Sartori führt ein geordnetes Leben. Bis eines Tages Hauptkommissar Lennartsson vor ihrer Tür steht. Gemeinsam mit seinem Partner Hardy sucht er nach Milas Schwester Olivia, die seit Tagen nicht bei der Arbeit erschienen ist. Mila hat jedoch vor Jahren den Kontakt zu ihrer Schwester abgebrochen. Über den Grund schweigt sie beharrlich. Lennartsson fühlt sich immer mehr zu der zierlichen Mila hingezogen, doch er ahnt auch, dass sie ihm etwas Wichtiges ...

    Mehr