Angela Thirkell

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(5)
(4)
(3)
(2)
(3)

Bekannteste Bücher

Der Duft von wilden Erdbeeren

Bei diesen Partnern bestellen:

Tea Time bei Mrs. Morland

Bei diesen Partnern bestellen:

Fragole selvatiche

Bei diesen Partnern bestellen:

The Headmistress

Bei diesen Partnern bestellen:

Summer Half

Bei diesen Partnern bestellen:

August Folly

Bei diesen Partnern bestellen:

Pomfret Towers

Bei diesen Partnern bestellen:

Christmas at High Rising

Bei diesen Partnern bestellen:

Wild Strawberries

Bei diesen Partnern bestellen:

High Rising

Bei diesen Partnern bestellen:

Three Houses

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Duft von wilden Erdbeeren" von Angela Thirkell

    Der Duft von wilden Erdbeeren

    aba

    01. April 2016 um 13:41 Rezension zu "Der Duft von wilden Erdbeeren" von Angela Thirkell

    Schöne heile Welt Ah, die 30er Jahre! Wenn man die ganzen bösen Sachen ausblenden, die in dieser Zeit dem Weltfrieden drohten und man sich Partys, Gartenfesten, Cocktailkleidern und mondänen Nachmittagstees widmen konnte, war das Leben eine einzige Freude. Angela Thirkell war eine Meisterin darin, die unbekümmerte Gesellschaft dieser Zeit zu porträtieren. Ihre Bücher gelten in England als moderne Klassiker und werden noch so gerne gelesen wie vor 80 Jahren. Mit "Der Duft von wilden Erdbeeren" erscheint im Manhattan Verlag ihr ...

    Mehr
  • Eine angenehm zu lesende Liebesgeschichte unterlegt mit Humor und schillernden Persönlichkeiten

    Der Duft von wilden Erdbeeren

    Shunya

    24. November 2015 um 15:56 Rezension zu "Der Duft von wilden Erdbeeren" von Angela Thirkell

    Mittellose junge Frau trifft jungen Gentleman — und die englische Landgesellschaft steht Kopf. England in den 1930er Jahren: Mary Preston ist nach Barsetshire gereist, um als Gast ihrer Tante Agnes auf dem Landsitz der Familie Leslie den Sommer zu verbringen. Dass die hübsche Frau im heiratsfähigen Alter ihr Herz ausgerechnet an den Bonvivant David Leslie verliert, stört den Familienfrieden empfindlich. Schließlich haben Agnes und ihre Mutter, die liebenswert-exzentrische Lady Emily, eine bessere Partie für Mary im Auge. Dumm ...

    Mehr
  • Eine ziemlich langatmige Teestunde...

    Tea Time bei Mrs. Morland

    Svenjas_BookChallenges

    04. November 2015 um 18:38 Rezension zu "Tea Time bei Mrs. Morland" von Angela Thirkell

    Für diesen vom Umfang her doch recht kompakten Roman habe ich ungewöhnlich lange gebraucht und musste ihn zwischenzeitlich auch mal ganz aus der Hand legen, weil ich einfach ein bisschen Action brauchte. Der Titel passt hervorragend, was allerdings nicht unbedingt von Vorteil ist, denn alles in allem istTea Time bei Mrs. Morland eine einzige, extrem langgezogene Teestunde mit ab und an wechselnden Gästen. Die Hauptperson ist die Mittvierzigerin Laura Morland - Witwe, recht erfolgreiche Autorin von Unterhaltungsromanen und Mutter ...

    Mehr
  • wunderbare Äußerungen über Kindererziehung und dem Liebesleben um 1930

    Tea Time bei Mrs. Morland

    MargareteRosen

    27. October 2015 um 16:20 Rezension zu "Tea Time bei Mrs. Morland" von Angela Thirkell

    Ich mag sanfte und stillere Bücher. Dieses erzählt aufs amüsante Weise über das Leben rund um 1930 in England. Die alleinerziehende Mrs. Morland äußert sich auf herzerfrischende Weise über ihre Jungs. Besonders der Kleinste, ein absoluter Eisenbahnfan, spiegelt das Verhalten 10jähriger. Immer wieder stahl sich ein Lächeln bis hin zu einem riesigen Lacher in mein Gesicht. Gott sei Dank unterscheiden sich die 10jährigen damals und heute in keinster Weise voneinander. Mrs. Morland äußert sich leicht naiv und doch sehr direkt zum ...

    Mehr
  • Leider Fade Story

    Tea Time bei Mrs. Morland

    Heartbooks

    19. April 2015 um 22:29 Rezension zu "Tea Time bei Mrs. Morland" von Angela Thirkell

    Cover: Das Cover ist weitestgehend in Blau und Weiß gehalten, denn es zeigt eine im Schnee liegende Stadt. Vorne auf dem Cover sehen wir Mr. Morland in einem roten Wintermantel vor der kleinen Stadt, in der sie wohnt. Meine Zusammenfassung und Meinung: Als Mrs. Morland in den Weihnachtsferien 1930 zusammen mit ihrem Sohn nach High Rising fährt, erfährt sie, dass ihr guter Freund, der Autor Mr. Knox eine neue Sekräterin namens Una Grey hat. Diese scheint auf mehr aus zu sein als nur auf diesen Job. Stattdessen scheint sie nur ...

    Mehr
  • Mrs. Morland lässt zum Ende nach

    Tea Time bei Mrs. Morland

    Traumfeder

    08. April 2015 um 09:46 Rezension zu "Tea Time bei Mrs. Morland" von Angela Thirkell

    Inhalt Mrs. Morland kommt in den Weihnachtsferien mit ihrem Sohn nach High Rising. Durch ihre Haushälterin und auch ihre Sekretärin erfährt sie von der neue Sekretärin ihres Freundes Mr. George Knox. Allerlei Sorgen und Gerüchte machen Mrs. Morland neugierig, denn der Autor und seine Tochter liegen ihr am Herzen. Es ist klar, Miss Una Grey hat die Absicht mehr zu werden, als bloß eine Angestellte. Zusammen mit ihren Freunden will sie Mr. Knox aus den Fängen der Goldgräberin befreien, allerdings ohne seine Aufmerksamkeit zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tea Time bei Mrs. Morland" von Angela Thirkell

    Tea Time bei Mrs. Morland

    aba

    Rezension zu "Tea Time bei Mrs. Morland" von Angela Thirkell

    Mrs. Morlands Gedanken Mrs. Morland als Freundin müsste man haben. Sie ist kultiviert, emanzipiert, intelligent, ehrlich und hilfsbereit. Ein Teenachmittag bei ihr könnte damit enden, dass man weniger Probleme hat, mehr Freunde oder sogar einen neuen Job, und wenn es passt, könnte unter den Gästen die Liebe des Lebens sein, dafür würde Mrs. Morland sorgen. Angela Thirkell hat ihren Roman "Tea Time bei Mrs. Morland" im Jahr 1933 geschrieben. Er wurde 2012 in England wiederveröffentlicht und 2014 vom Manhattan Verlag ins Deutsche ...

    Mehr
    • 2
  • todlangweilige Irrungen und Wirrungen

    Tea Time bei Mrs. Morland

    Felice

    03. January 2015 um 18:26 Rezension zu "Tea Time bei Mrs. Morland" von Angela Thirkell

    im England der 30er Jahre. Tut mir Leid, aber ich konnte diesem Roman gar nichts abgewinnen, auch wenn ich es wirklich versucht habe! Angelockt durch die wirklich gute Rezi und das ansprechende Coverbild (das jedoch nicht Mrs. Morland darstellen kann, da diese als "Matrone" bezeichnet wird), wählte ich dies als erste Lektüre des Jahres, passend zur Handlung, die auch um die Weihnachtszeit spielt. Nach dem schleppenden Beginn mit schlechten Dialogen  hoffte ich nur noch, dass es besser wird und getröstet, da es nur 300 Seiten ...

    Mehr
  • Rezension zu Tea Time bei Mrs. Morland von Angela Thirkell

    Tea Time bei Mrs. Morland

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. October 2014 um 18:38 Rezension zu "Tea Time bei Mrs. Morland" von Angela Thirkell

    Mehr Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele “Tea Time bei Mrs. Morland” ist der erste von fast 30 Romanen der“Barsetshire”-Serie, die Angela Thirkell von den 1930er Jahren bis zu ihrem Tod Anfang der 60er Jahre geschrieben und veröffentlicht hat. Dabei hat sich die Autorin übrigens allem Anschein nach großzügig bei anderen Autoren bedient, angefangen mit Anthony Trollope, dessen Werken sie kurzerhand das komplette Setting, die fiktive Grafschaft Barsetshire, entnommen hat. Entstanden ist dabei allerdings ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks