Angela Troni Kater Flo und das Weihnachtswunder

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 29 Rezensionen
(19)
(8)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kater Flo und das Weihnachtswunder“ von Angela Troni

Ein Kater rettet das Weihnachtfest Der mittlerweile zwölfjährige Kater Flo genießt sein Leben in vollen Zügen. Sein Lieblingsplatz ist ein knallgrünes Kuschelkissen auf einem Stuhl in dem Raum, in dem seine Dosenöffnerin Heike als Ergotherapeutin tagsüber mit ihren Patienten arbeitet. Zwei Etagen über ihm wohnt die liebenswerte Katzendame Shamila, der er gerne einen Besuch abstattet. Leider muss er dazu an Herrn Scheuermann vorbei, einem griesgrämigen Rentner, der sich mitunter als echtes Hindernis erweist. Flo hat sich schon auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit mit vielen Leckerbissen eingestellt, als seine besonderen Dienste plötzlich gefragt sind. Heike hat Ärger mit Tim, einem Jungen, der allen mit seinen Tobsuchtsanfällen zu schaffen macht. Dessen Vater will die Therapie abbrechen und den Jungen in eine Förderschule stecken. Und dann bedroht auch noch Herr Scheuermann mit seinem ewigen Gemecker den Hausfrieden. Flo erkennt: So kann es nicht weitergehen. Und er beschließt zu handeln. Der neue Weihnachtsbestseller: Kater Flo bringt das Weihnachtsglück

Katze + Weihnachten + Weihnachtswunder; wer kann dazu nein sagen?

— peedee
peedee

Liebe und Vertrauen und Zeit - 3 Dinge, die unser Kinder brauchen, wobei das Letztere in dem heutigen Alltag so schwer ist umzusetzen!

— dieFlo
dieFlo

Ein Kater hilft einen kleinen Jungen. Sehr schöne Geschichte über den Umgang miteinander - sehr empfehlenswert.

— mabuerele
mabuerele

Einer wundervolle und zu Herzen gehende Weihnachtsgeschichte mit und gerade wegen Kater Flo. Unbedingt lesen.

— ginnykatze
ginnykatze

Einfach nur zum Verlieben!

— Samy86
Samy86

Eine süße kleine Geschichte mit einem Kater, der einfach zum Knuddeln ist! :-)

— -Lesemaus-
-Lesemaus-

Macht Spaß

— Kathrincc
Kathrincc

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist das Weihnachtswunder?

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    peedee

    peedee

    28. October 2015 um 19:44

    Es ist ein Jahr her, dass Kater Flo bei Heike eingezogen ist. Abgesehen von seinen Altersbeschwerden geht es Flo gut. Er begleitet seine Dosenöffnerin Heike zu ihrer Arbeit als Ergotherapeutin und beobachtet die Lage von seinem Kissen aus. Zwei Etagen über ihnen wohnt seine Angebetete, Shamila, eine Birmakatze, die als Personal Herr Scheuermann hat. Heike hat viel zu tun und sorgt sich vor allem um Tim, den 9-jährigen Jungen mit Wutanfällen. Sein Vater will ihn auf eine spezielle Förderschule weit weg von zu Hause schicken, wenn Heikes Therapie nicht umgehend Erfolg hat. Und Herr Scheuermann droht mit einer Anzeige wegen des Lärms im Haus… Erster Eindruck: Wie bereits bei Band 1 ein schönes und liebevoll gestaltetes Cover mit weihnächtlicher Stimmung. Dies ist Band 2 nach „Der entlaufene Weihnachtskater“ und spielt ein gutes Jahr später, also wieder kurz vor Weihnachten. Heike und Olaf wurden ein Paar und leben eine Fernbeziehung, da Olaf seinen beruflichen Traum wahrgemacht und eine Stelle in Lyon angenommen hat. Heikes Praxis läuft sehr gut, aber ihre Patienten machen ihr manchmal Kummer, wie zum Beispiel Tim, der ADHS hat. Auch diese Geschichte wird wiederum aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt: Tim, der von seinen Nöten erzählt (es macht mich traurig, zu lesen, wie schlecht sich Tim oft fühlt); Cornelia Gärtner, seine Mutter; Heike und natürlich auch Kater Flo. Es ist süss, wie erzählt wird, wie Flo mit seiner Angebeteten, Shamila, mit leeren Kartons spielt. Alle Katzen, die ich kenne, lieben leere Kartons! Die Geschichte hat mir gefallen, auch wenn sie viel ernsthafter als Band 1 war und Kater Flo weniger zu erzählen hatte. Aber Katze + Weihnachten + Weihnachtswunder – wer kann dazu nein sagen? Schön für zwischendurch.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "Kater Flo und das Weihnachtswunder" von Angela Troni

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    Angela_Troni

    Angela_Troni

    Kater Flo ist zurück – Weihnachts-Feeling garantiert! Liebe Lese- und Katzenfans, rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit tigert Kater Flo wieder durchs Land und hat in meinem neuen Roman Kater Flo und das Weihnachtswunder so manches Abenteuer zu bestehen. Flo und ich laden euch herzlich ein zu einer Leserunde, für die der Verlag Rütten und Loening 20 Exemplare stiftet. Selbstverständlich werde ich die Runde wie im letzten Jahr bei Der entlaufene Weihnachtskater wieder aktiv begleiten und freue mich schon sehr auf eure hilfreichen Anregungen und Leseeindrücke. Und darum geht’s: Der mittlerweile zwölfjährige Kater Flo genießt sein Leben in vollen Zügen. Sein Lieblingsplatz ist ein knallgrünes Kuschelkissen auf einem Stuhl in dem Raum, in dem seine Dosenöffnerin Heike als Ergotherapeutin tagsüber mit ihren Patienten arbeitet. Zwei Etagen über ihm wohnt die liebenswerte Katzendame Shamila, der er gerne einen Besuch abstattet. Leider muss er dazu an Herrn Scheuermann vorbei, einem griesgrämigen Rentner, der sich mitunter als echtes Hindernis erweist. Flo hat sich schon auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit mit vielen Leckerbissen eingestellt, als seine besonderen Dienste plötzlich gefragt sind. Heike hat Ärger mit Tim, einem ihrer Patienten, der allen mit seinen Tobsuchtsanfällen zu schaffen macht. Dessen Vater will die Therapie abbrechen und den Jungen in eine Förderschule stecken. Zu allem Übel bedroht auch noch Herr Scheuermann mit seinem ewigen Gemecker den Hausfrieden. Flo erkennt: So kann es nicht weitergehen. Und er beschließt zu handeln. Wenn ihr Lust auf Flos neues Abenteuer habt, dann bewerbt euch bis zum 19.11.2013, 12.00 Uhr, um eines der 20 Leseexemplare und schreibt kurz dazu, was ihr dieses Weihnachtsfest anders machen wollt als sonst J. Ich lasse mich gerne überraschen … Weitere Infos über mich und meine Bücher findet ihr hier bei lovelybooks auf meiner Autorenseite, bei Facebook oder unter www.angelatroni.de. Ich freue mich sehr auf die Zeit mit euch, wünsche schon mal viel Spaß beim Lesen und bin gespannt auf euer Feedback. Bis bald und liebe Grüße Angela

    Mehr
    • 574
  • Eine total schöne Geschichte rund um den Kater Flo, die perfekt in die Weihnachtszeit passt

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. April 2014 um 15:11

    Kater Flo und das Weihnachtswunder ist ein Buch von Angela Troni. Es ist am 04. Oktober 2013 im Verlag Rütten & Loening als gebundene Ausgabe erschienen. Das Buch umfasst 144 Seiten. Inhalt Ein Kater rettet das Weihnachtsfest Heike, ihres Zeichens Ergotherapeutin, freut sich auf ruhige Feiertage mit ihrem Freund Olaf und Kater Flo. Pünktlich zum ersten Advent hat es geschneit, und Heike ist so richtig in Winterstimmung. Leider macht ihr Tim, einer ihrer Patienten, Sorgen. Der Neunjährige zeigt sich oft unberechenbar und soll in eine Förderschule, hundertfünfzig Kilometer entfernt, abgeschoben werden. Heike ist entsetzt – und machtlos. Doch da, kurz vor Weihnachten, kommt Kater Flo ins Spiel und beweist, über welch magische Kräfte er verfügt. (Klappentext) Erster Satz „Kater Flo steckte die Nase in den Pulverschnee und atmete aus.“ Meinung Das Cover ist total niedlich. Die Katze erinnert mich sehr an meinen eigenen Kater und ist total putzig. Insgesamt einfach sehr schön und weihnachtliche angehaucht. Der Schreibstil von Angela Troni hat mich begeistert. Ich werde mir auf jeden Fall auch andere Bücher von ihr anschauen und hoffe, dass noch viele folgen werden. Sie konnte mich die ganze Zeit mit ihrer Erzählweise berühren und ich war sofort in der Geschichte drin. Es ist dadurch auch für jedes Alter zu empfehlen. Das Buch selbst fand ich super süß und mich konnte die gesamte Handlung komplett begeistern. Die Geschichte war sehr schön durchdacht und die Autorin hat innerhalb der Geschichte etwas angesprochen, was definitiv mehr Aufmerksam bekommen könnte. Ich selbst konnte dadurch noch etwas dazu lernen und es hat mich zum Nachdenken angeregt, was ich bei diesem Buch eigentlich zu Beginn nicht erwartet hätte und was mich dadurch sehr gut überrascht hat. Fazit Eine total schöne Geschichte rund um den Kater Flo, die perfekt in die Weihnachtszeit passt. Mit einem etwas ernsterem Thema, das aber gut verpackt wurde und somit für jedes Alter empfehlenswert ist.

    Mehr
  • Ein wichtiges Thema, toll aufgegriffen!

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    Lesefieber

    Lesefieber

    04. March 2014 um 11:02

    Klappentext: Katzen lieben Weihnachten - der neue Weihnachtsbestseller Die Ergotherapeutin Heike freut sich auf ruhige Feiertage mit ihrem Freund Olaf und Kater Flo. Pünktlich zum ersten Advent hat es geschneit, und Heike ist so richtig in Winterstimmung. Leider macht ihr Tim, einer ihrer Patienten Sorgen. Der Neunjährige zeigt sich oft unberechenbar und soll in einer Sonderschule, hundertfünfzig Kilometer entfernt, abgeschoben werden. Heike ist entsetzt - und machtlos. Doch da, kurze vor Weihnachten, Kater Flo ins Spiel und beweist, über welch magische Kräfte er verfügt. Mein Eindruck: Ich war positiv überrascht! Hab ich doch ein ganz normales Weihnachtsbuch erwartet, so durfte ich mit Kater Flo über einen Jungen erfahren, der sich selbst am Meisten mit seinem ADHS im Weg steht! Selbst Mutter eines Kindes mit dieser Krankheit, bin ich glücklich darüber, wie die Autorin mit der Thematik umgegangen ist. Als hätte sie die Idee aus unserem Leben, als schriebe sie über uns! Nur leider hatten wir keinen Flo und zum Glück auch nicht so einen Vater! Toller Schreibstil, eine Geschichte fürs Herz und ein Kater der mich mitreißen konnte! Daumen hoch! Volle Punktzahl!

    Mehr
  • Kater Flo, der Retter in der Not

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama

    01. March 2014 um 02:10

    Nachdem ich im letzten Jahr in der Adventszeit Kater Flo im Buch DER ENTLAUFENE WEIHNACHTSKATER kennenlernen durfte, gab es nun in der Vorweihnachtszeit ein Wiederlesen mit diesem liebenswerten Kater. Das Cover: Das rote Hardcoverbuch besitzt auch dieses mal wieder einen sehr hübschen Hochglanz-Schutzumschlag. Von der Gestaltung her gleicht das Cover dem des vorherigen Bandes, wobei diesmal statt der blauen Farbe die rote im Mittelpunkt steht. Das Coverbild ist fortlaufend – es verläuft von der Vorderseite über die gesamte Rückseite des Buches – eine wunderschöne Panorama-Ansicht, wie ich finde. Zu sehen ist eine Häuserkulisse vor einem roten Himmel. Schneeflocken fallen, vor der Häuserzeile befindet sich Schnee, davor eine Eisfläche, in der sich die Häuser spiegeln. Eine wunderschöne schwarz-weiß-gemusterte Katze mit hübschen grünen Augen sitzt im Vordergrund. Goldene Sternchen sind über das gesamte Cover verteilt – Winterstimmung pur. Die Handlung: Die Ergotherapeutin Heike freut sich auf ein geruhsames Weihnachtsfest mit ihrem Freund Olaf und dem zwölf Jahre alten Kater mit dem Namen Flo. Doch einer ihrer Patienten, der neunjährige Tim, bereitet ihr Kopfzerbrechen. Tim ist oft unberechenbar und aggressiv und soll deshalb eine Förderschule besuchen, die 150 Kilometer von seinem Zuhause entfernt ist. Heike versucht Tims Eltern von ihren Plänen abzubringen, allerdings erscheint die Lage aussichtslos. Doch Kater Flo erweist sich als Retter in der Not. Wird Flo ein Weihnachtswunder bewirken?... Meine Meinung: KATER FLO UND DAS WEIHNACHTSWUNDER ist die Fortsetzung von DER ENTLAUFENE WEIHNACHTSKATER. Doch auch ohne das Vorgängerbuch zu kennen, lässt sich dieses Buch problemlos lesen, denn in sehr kurzen Rückblenden erfährt man Details, die für die Handlung von Bedeutung sind. Jedes der Bücher ist also in sich abgeschlossen. Kater Flo ist nicht mehr der Jüngste und so kämpft er gegen einige Gebrechen. Die Kälte steigt ihn in die Knochen, da weiß er ein warmes Plätzchen in der Wohnung oder in Heikes Praxis doch sehr zu schätzen. Dennoch liebt Flo es, als Freigänger auch draußen sein zu dürfen. Diesmal haben es Kater Flo und sein Frauchen jedoch mit einem sehr schwierigen Fall zu tun. Der neunjährige Tim leidet unter ADHS. Leider wissen seine Eltern damit so gar nicht umzugehen. Was die Mutter erlaubt, verbietet der Vater. Statt an einem Strang zu ziehen, arbeiten beide eher gegeneinander, auch wenn sie sich dessen vielleicht gar nicht so sehr bewusst sind. Die Mutter ist ihrem Sohn gegenüber viel zu nachgiebig, setzt ihm keine (oder besser gesagt kaum) Grenzen und lässt ihm viel zu viel durchgehen. Durch ihre Liebe und Milde, die sie walten lässt, meint sie, den Sohn in die richtigen Bahnen lenken zu können. Auf mich wirkt die Mutter hilflos und so, als wäre sie von Tims Verhalten heillos überfordert und weiß nicht, wie sie darauf reagieren soll. Doch ich fand auch, dass die Ehe der Eltern sich nicht gerade positiv auf Tim auswirkte. Der Vater, im Beruf erfolgreich, gibt auch innerhalb der Familie den Ton an – sein Wort ist Gesetz und Ehefrau und Sohn haben zu funktionieren. Der strenge Vater hingegen ist das krasse Gegenteil zur Mutter, auf mich wirkte er sehr kühl und auch emotionslos. Er verlangt Disziplin und Leistung, setzt den Jungen dadurch allerdings extrem unter Druck – zu sehr, so dass der Junge total verunsichert ist und infolge dessen oft genau das Gegenteil von dem erreicht wird, was der Vater von ihm verlangt und fordert. Tims Aggressivität fand ich übrigens richtig beängstigend und hoffte stets, dass er sie nicht gegen Schwächere, wie z.B. gegen Tiere einsetzen würde. Weshalb Tim sich so verhaltensauffällig, manchmal gar „kleinkindmäßig“ benahm, ist klar: Er fühlte sich zu wenig beachtet und riskierte lieber, Ärger zu bekommen, als überhaupt keine Beachtung zu finden. Heike war in diesem Fall jedoch die Leidtragende, denn Tims Vater setzte ihr regelrecht die Pistole auf die Brust, indem er ihr ein unfaires Ultimatum setzte, damit Tim der Besuch der Förderschule erspart bleibt. Ein Internat kann durchaus eine Chance sein. Und in so eine Einrichtung wollen die Eltern (oder vielmehr der Vater) den Jungen stecken. Für Tim mit seinen zarten neun Jahren und seinem ADHS jedoch sicherlich der falsche Weg. Er würde sich ungeliebt und – zu Recht – auch abgeschoben fühlen. Dies erkennt auch Heike, die ihren Beruf mit Leib und Seele ausübt und viel Berufserfahrung besitzt – wobei sie bei Tim (fast) an ihre Grenzen stößt und der ganzen Sache hilflos gegenübersteht. Heike sieht ihren Beruf als Berufung und lässt nach Feierabend nicht einfach alles hinter sich. Klar, dass Heike diesen Schritt, den der Vater nun gehen möchte, auf jeden Fall verhindern will. Doch wie werden die Eltern darauf reagieren? Hier zeigt sich wieder einmal, welch feine Antennen Tiere haben. So ein Tier eignet sich mitunter sogar dort als Therapeut, wo Menschen keinen Zugang zu Patienten finden. Gleichermaßen muss der Mensch sich aber auch auf das Tier einlassen – nichts kann Katzen mehr erschrecken als laute Stimmen oder hektische Bewegungen. An Tims Verhalten merkte man deutlich, dass er den Umgang mit Tieren nicht gewohnt war. Und so verstand der Junge auch nicht, weshalb Kater Flo bei seinem Verhalten erst einmal den Rückzug antrat und ihm aus dem Weg ging. Andererseits können Tiere wunderbare Tröster sein und auf Menschen zugehen, denen es schlecht geht. Dies wurde in diesem Buch sehr glaubhaft vermittelt. Eines muss man allerdings klarstellen: Nicht jede Katze geht vertrauensselig auf Menschen zu, so wie es bei Flo der Fall ist. Was für ein Glück für Ergotherapeutin Heike, dass Flo diese Wesenszüge besitzt. Sehr gut gefallen hat mir Tims Wandlung, seine liebenswerten Seiten, die plötzlich zutage traten – nicht zuletzt Dank Flos Zutun. Heike und Olaf durfte ich bereits im letzten Band kennenlernen und das Entstehen ihrer Liebe miterleben. Das Buch lässt sich, wie bereits erwähnt, jedoch auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes hervorragend lesen und auch verstehen. Nach einer gescheiterten Beziehung hatte Olaf den Kater zu sich genommen, doch dieser war zu seinem alten Zuhause zurück gelaufen und so bei Heike gelandet. Nun also sind der Kommissar Olaf und die Ergotherapeutin Heike ein Paar, das allerdings eine Fernbeziehung, bzw. Wochenendbeziehung führt. So ist Olaf in diesem Band eher eine Nebenfigur, was ich allerdings eher realistisch und nicht sehr tragisch finde. Und als hätte Heike nicht bereits genug Probleme, ist da auch noch der dauernörgelnde Nachbar Herr Scheuermann, der im selben Haus einige Stockwerke über ihr wohnt, und der sich ständig bei Heike beschwert. Vor allem stören den älteren Herrn die vielen Personen, die bei Heike, aufgrund ihrer Praxis, ein und aus gehen und dabei angeblich seine Ruhe stören. Doch ausgerechnet die Katzendame Shamila, die bei diesem Nachbarn lebt, lässt Flos Katzenherz höherschlagen. Wenn das mal gut geht... Wie bereits beim Vorgängerbuch steckt wieder jede Menge Recherche-Arbeit auch in diesem zweiten Band. Man merkt, dass sich die Autorin sehr gut mit dem Arbeitsalltag und der Vorgehensweise einer Ergotherapeutin befasst hat, denn sie schildert gekonnt Heikes Umgang mit den kleinen Patienten, was ich sehr schön finde, denn dadurch wirkt das Buch authentisch und gewährt Einblick in Heikes Berufsalltag. Und schließlich spielt nicht nur Kater Flo die Hauptrolle, sondern auch seine Menschen. Die Autorin, selbst eine tierliebe Katzen- und Pferdefreundin, vermittelte auch in diesem Buch wieder wunderbar und glaubhaft das Wesen und den Charakter der Katzen. Nach Weihnachten ist ja bekanntlich vor Weihnachten. Insofern können Katzenfreunde, aber auch andere Weihnachtsfans sich dieses Buch bereits vormerken – ob nun als Weihnachtsgeschenk oder auch als Mitbringsel zu Einladungen in der Advents- und Weihnachtszeit. Mit seinen ca. 143 Seiten eignet sich das Buch im Übrigen auch für Personen, die nicht so viel lesen, und die sich vor dicken Büchern fürchten, ebenso aber für Leseratten, die das Buch mal eben zwischendurch an einem gemütlichen Tag im warmen Zimmer lesen, während es draußen schneit. (Wobei man das Buch natürlich auch zu anderen Jahreszeiten und unter anderen Bedingungen lesen kann – ohne das passende Drumherum). Sehr gut gefallen hat mir die Katzensilhouette, die sich in verschiedensten Positionen und Größen – ob liegend, sitzend oder gehend – zwischen den einzelnen Kapiteln tummelt. Schade, dass sich dort aber auch mitunter sehr viel leerer Platz befindet, den ich lieber mit Sätzen gefüllt gesehen hätte, zumal das Buch so schon recht schlank ist. Dass es ein Happy End gibt, dürfte klar sein – und daraus muss man auch gar kein Geheimnis machen, denn schließlich steht auf der Rückseite des Buches als dicke Überschrift: Ein Kater rettet das Weihnachtsfest. Fazit: Eine locker-leichte Lektüre, gefühlvoll geschrieben und bestens dazu geeignet, um in der stressigen Vorweihnachtszeit abzuschalten. Trotz allem besitzt dieses Buch jede Menge Tiefgang – eine gelungene Mischung aus ernsten Themen und humorvollen Episoden, die das Herz eines jeden Katzenfreundes höher schlagen lassen. Wie auch das Vorgängerbuch konnte auch dieses Buch mich voll und ganz überzeugen – und natürlich hoffe ich, dass weitere Weihnachts-Katzenbücher mit Flo, Heike und Olaf folgen werden. Von mir erhält das Buch eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch, jedoch fehlte mir ein bisschen das Weihnachtsfeeling

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    AddictedToBooks

    AddictedToBooks

    Klappentext: Ein Kater rettet das Weihnachtfest Der mittlerweile zwölfjährige Kater Flo genießt sein Leben in vollen Zügen. Sein Lieblingsplatz ist ein knallgrünes Kuschelkissen auf einem Stuhl in dem Raum, in dem seine Dosenöffnerin Heike als Ergotherapeutin tagsüber mit ihren Patienten arbeitet. Zwei Etagen über ihm wohnt die liebenswerte Katzendame Shamila, der er gerne einen Besuch abstattet. Leider muss er dazu an Herrn Scheuermann vorbei, einem griesgrämigen Rentner, der sich mitunter als echtes Hindernis erweist. Flo hat sich schon auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit mit vielen Leckerbissen eingestellt, als seine besonderen Dienste plötzlich gefragt sind. Heike hat Ärger mit Tim, einem Jungen, der allen mit seinen Tobsuchtsanfällen zu schaffen macht. Dessen Vater will die Therapie abbrechen und den Jungen in eine Förderschule stecken. Und dann bedroht auch noch Herr Scheuermann mit seinem ewigen Gemecker den Hausfrieden. Flo erkennt: So kann es nicht weitergehen. Und er beschließt zu handeln. Der neue Weihnachtsbestseller. "Kater Flo und das Weihnachtswunder" von Angela Troni war ein sehr schönes Buch, das mich sehr gut unterhalten hat. Der Schreibstil ist schön flüssig, bildhaft und leicht zu lesen. Die Geschichte selbst fand ich auch eine wunderschöne Idee. Es ist natürlich klar, dass sie ein Happy-End hat, denn sonst wäre es ja kein Weihnachtsbuch, aber trotzdem unterscheidet es sich von den typischen Klassikern, die gerne an Weihnachten gelesen werden. Das gefiel mir einerseits gut, andererseits hat mir aber das Weihnachtliche und vor allem das Weihnachtswunder gefehlt. Klar waren kleine Wunder dabei, aber nichts, wo ich so sagen würde: Oh ja, daher kommt also der Titel. Das Weihnachtliche spielte in dem Buch nur eine kleine Nebenrolle, aber das fand ich an sich eigentlich nicht schlimm. Die Geschichte war schön und darauf kommt es an. :) Ich werde mir nächstes Jahr zu Weihnachten bestimmt wieder ein Buch von Angela holen, denn ich habe schon so viel Gutes von ihren Büchern gehört, dass ich es schon fast als Muss ansehe. Auch "Kater Flo und das Weihnachtswunder" hat mir sehr gut gefallen, und deshalb erhält es von mir 4 von 5 Sternen. Der eine Stern musste leider gehen, da ich mir durch den Titel einfach etwas Weihnachtlicheres vorgestellt hatte, die Geschichte jedoch nicht viel davon an sich hatte. Der Rest erhält also 4 wundervolle Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Süße Weihnachtsgeschichte mit ein kleinwenig Tiefe

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    meinelesewelt

    meinelesewelt

    05. January 2014 um 11:24

    Tim, ein neunjähriger Junge, der an ADHS leidet, wird von der netten, engagierten Ergotherapeutin Heike behandelt. Diese hat einen Kater namens Flo, der in dieser Geschichte auch eine große Rolle spielt. Anfangs wird kurz erklärt wie Kater Flo sich die Ergotherapeutin als neues Frauchen ausgesucht hat. „ Kater Flo und das Weihnachtswunder“ ist die Fortsetzung von „ Der entlaufende Weihnachtskater“. Man muss dieses Buch aber nicht zwingend vorher gelesen haben. Es handelt sich hierbei um eine eigenständige neue Geschichte. Hauptsächlich geht es in diesem Buch um Tim. Er leidet sehr unter seinen Wutausbrüchen. Seine Eltern, insbesondere Tims Vater sind ihm keine große Hilfe. Anstatt ihn zu unterstützen stellt sein Vater immer neue Regeln auf. Seine Mutter setzt sich anfangs nicht gegen den Vater durch und versucht sich aus allem rauszuhalten, und für niemanden Partei zu ergreifen. Sie ist sehr darauf bedacht den Schein der perfekten Familie zu bewahren. Und da gibt es auch noch den griesgrämigen Nachbarn, Herr Scheuermann, der der Ergotherapeutin das Leben schwer macht. Ihm gehört die schöne Katzendame Shamila, in die sich Kater Flo verguckt hat. Die Autorin verschafft dem Leser einen sehr anschaulich beschriebenen Einblick in Tims Gefühls-und Gedankenwelt. Dies hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich dadurch sehr gut in Tim hineinversetzen können und mit ihm gelitten. Nachdem ich das wunderschön gestaltete kleine Büchlein (es ist eine Gebundene Ausgabe, aber etwas kleiner als übliche Formate) in den Händen hielt und den Klappentext gelesen hatte, dachte ich an eine süße, leichte Weihnachtsgeschichte mit einer Katze. Dieses Buch ist aber viel mehr. Das ernsthafte Thema ADHS wurde sehr anschaulich in eine leichte Weihnachtsgeschichte gehüllt. Es ist natürlich kein Ratgeber aber bestimmt auch für Eltern und Kinder, die sich mit diesem Thema beschäftigen wollen, sehr interessant. Aus der Sicht eines betroffenen Kindes bekommt der Leser sehr gut geschildert, wie sich das Kind fühlt und was es sich von seinen Mitmenschen wünschen würde. Leider nimmt meine Begeisterung ungefähr nach der Hälfte des Buches rapide ab. Für mich läuft auf einmal alles viel zu glatt und viel zu schnell. Zum Ende hin lösen sich scheinbar alle Probleme auf und alle haben sich wieder lieb. Meiner Meinung nach ist das Buch mit ca.144 Seiten zu kurz. Der anfängliche Tiefgang der Geschichte geht mit den Seiten gänzlich verloren. Mir schien es, dass die Autorin plötzlich ziemlich schnell zum Ende kommen musste. 50 Seiten mehr hätten der Geschichte bestimmt gut getan. Dieses Buch würde ich vor allem Katzenliebhabern, die auf süße, leichte, manchmal ein wenig zu kitschige Weihnachtsgeschichten stehen, empfehlen. Die Einblicke in Kater Flos Leben waren sehr süß beschrieben. Wer sich für das Thema ADHS interessiert und darüber aus der Sicht eines betroffenen Kindes etwas in Form einer leichten Weihnachtsgeschichte erfahren möchte, ist hiermit als leichten Einstieg in die Thematik bestimmt gut beraten. Nur das Ende fand ich aus dieser Sicht ein wenig zu glatt und enttäuschend. Alles in allem hat mich diese kurzweilige Weihnachtsgeschichte gut unterhalten. Sie war in einem sehr schönen, anschaulichen, leichten Schreibstil verfasst. Ich habe sehr gut in die Geschichte gefunden und bin zügig vorangekommen. Ideal für einen entspannten Abend in der Weihnachtszeit.

    Mehr
  • Miau zur Weihnachtszeit!

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    Zuckervogel

    Zuckervogel

    28. December 2013 um 21:16

    "Kater Flo und das Weihnachtswunder" ist ein im Rütten & Loening Berlin Verlag erschienener Roman von Angela Troni mit 144 Seiten. Inhaltsangabe Ergotherapeutin Heike tut sich kurz vor den festlichen Feiertagen mit einem Fall besonders schwer. Der neunjährige Tim, der seid einigen Wochen zu ihr in die Praxis kommt macht es Heike nicht leicht. Er ist besonders oft sehr unberechenbar und wird besonders von seinem Vater immer wieder alleine gelassen mit seinen Sorgen und Problemen. Tims Vater hat vor seinen Sohn in eine weit entfernte Sonderschule unterzubringen und stellt mit diesen Vorhaben auch Heike unter Druck! Das allerdings möchte Heike einfach nicht zu lassen, sie weiß das Kinder viel mehr brauchen als ständige Ermahnungen. Es dauert nicht lange bis Flo ein wahres Weihnachtswunder passieren lässt und so Heike ihr Ziel erreichen kann. Meine Meinung Er ist wieder da! Kater Flo beschert uns auch dieses Weihnachten wieder eine wunderbare Lesestunde. Das Buch lädt praktisch zum Entspannen ein in der doch stressigen Weihnachtszeit. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm leicht und genießbar. Ich vergebe 4 von 5 Sternen weil ich den Preis des Buches für 144 Seiten einfach zu teuer empfinde! Ein herzliches Dankeschön auch an Angela Troni für diese Wunderbare Leserunde! Du bist eine sehr liebe und ehrliche Autorin!

    Mehr
  • Kater Flo & Tim!

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    LiebesLeseohr

    LiebesLeseohr

    27. December 2013 um 22:04

    Inhaltsangabe: Katzen lieben Weihnachten - der neue Weihnachtsbestseller Die Ergotherapeutin Heike freut sich auf ruhige Feiertage mit ihrem Freund Olaf und Kater Flo. Pünktlich zum ersten Advent hat es geschneit, und Heike ist so richtig in Winterstimmung. Leider macht ihr Tim, einer ihrer Patienten Sorgen. Der Neunjährige zeigt sich oft unberechenbar und soll in einer Sonderschule, hundertfünfzig Kilometer entfernt, abgeschoben werden. Heike ist entsetzt - und machtlos. Doch da, kurze vor Weihnachten, Kater Flo ins Spiel und beweist, über welch magische Kräfte er verfügt. Meine Meinung: Ich mag dieses Buch unwahrscheinlich gerne! Warum? Weil man nicht erahnen mag, welches interessante und wichtige Thema hier behandelt wird. Mit Kater Flo und seinem Frauchen Heike, einer Ergotherapeutin, begleiten wir Tim, einen Jungen, der an ADHS leidet und für den man wenig Verständnis aufbringt. Gerade sein Vater ist ein Sturkopf und versucht mit "normaler" Erziehung, seinen Sohn zu heilen. Mit seinen oft strengen Methoden macht er aber alles nur noch schlimmer! Erstrecht als er Heike droht, die Therapie bei ihr zu beenden, wenn nicht schnell sichtbare Erfolge zu sehen sind. Das geht ihr sehr an die Nieren, denn sie allein kann das nicht schaffen, wen der Vater zu Hause nicht mitarbeitet. Zudem ist ihr Freund Olaf auch nicht da und ihr Nachbar macht ihr zusätzlich das Leben schwer! Ein Glück hat sie Kater Flo, der ihr zur Seite steht und mit einfachen Tricks, den kleinen Außenseiter Tim zum Helden werden zu lassen! Leicht und anschaulich beschrieben! Ein Cover, das gleich zum lesen einlädt und ein Kater, der ganz genau weiß, was er tut! Das Thema ADHS beschäftigt mich selbst seit Langem und es wird wunderbar aufgezeigt, wie man mit Menschen umgehen soll, die daran leiden. Die Kognitive Aufnahme und das kognitive Verhalten spielen eine große Rolle und Kinder wie Tim muss man einfach da abholen wo sie sind. Und das ist meist wo ganz anders.....

    Mehr
  • Kater Flos zweites Weihnachtsabenteuer

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. December 2013 um 08:53

    Nach „Der entlaufene Weihnachtskater“ erleben wir das nächste Abenteuer von Kater Flo. Wieder ist es nicht mehr lange bis Weihnachten. Flo hat sich bei der neuen Familie, die er sich ja selbst zusammengestellt hat, längst eingewöhnt. Wenn es in Heikes Praxis für Ergotherapie zu laut zugeht, reist Flo einfach aus und besucht die Katzendame Shamila im vierten Stock. Hier ist er ein gerne gesehener Gast. Das ändert sich allerdings sehr plötzlich, als der allein lebende Herr Scheunemann mal wieder Streit mit Heike anfängt, weil es ihm seit deren Einzug einfach zu laut im Haus ist. Daran ist unter anderem Tim Schuld, ein kleiner Junge, der an ADHS erkrankt ist, und dem von seinen Eltern nur wenig Verständnis entgegengebracht wird. Wie auch das Vorgängerbuch von Kater Flo lässt sich auch die Fortsetzung wieder sehr flüssig lesen. Das liegt zum einen Teil an dem angenehmen Schreibstil von Angela Troni und zum zweiten auch an der interessanten Geschichte. Auch wer den „entlaufenen Weihnachtskater“ nicht kennt, wird duch eine kurze Zusammenfassung in die Geschichte eingeführt. Diese hat auch genau die richtige Länge, so dass Leser, die das erste Abenteuer bereits kennen, nicht gelangweilt werden. Obwohl in diesem Buch ein sehr ernstes Thema aufgegriffen wird, kommt der Humor nicht zu kurz. Vor allem die Passagen, die aus der Sicht Flos geschrieben wurden, sind immer wieder lustig zu lesen. Und das ist eigentlich der einzige Minuspunkt dieses Buches. Mir kommt Kater Flo etwas zu kurz. Dafür, dass er, was der Titel vermuten lässt, ja die Hauptrolle spielt, wird die Geschichte um Tim zu sehr in den Vordergrund gerückt. Aber Flo weiss sich trotzdem immer wieder in Szene zu setzen, und ich freue mich jetzt schon auf das nächste Weihnachtsabenteuer mit meinem Lieblingskater.

    Mehr
  • Zeit und Druck

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    dieFlo

    dieFlo

    15. December 2013 um 13:31

    Unsere Kinder brauchen Liebe und Zeit und im Alltag trifft man immer mehr Familien, deren Kinder an ADS; ADHS leiden und wir fragen uns warum. Es gibt viele Gründe und einen, der einen Teil zum Ganzen beiträgt, kann der Leser in diesem Buch finden. Eltern, deren Zeit Limit auch ohne Kinder schon ausgereizt ist und Väter, die von Söhnen nur Erwarten. Erwarten, dass das Verhalten am Tisch, zu Gast, in der Schule perfekt ist - dabei sind dies meiste die Väter, die früher das Gegenteil waren. Kater Flo lebt mit seinem Frauchen, einer Ergotherapeutin, zusammen. Die Wohnung ist gleich Praxis und so lernt Flo den Patienten kennen, oder besser gesagt, der weigert sich erst ihn kennenzulernen. Warum? Nun ja er ist laut und anstrengend. .... alle machen einen Bogen um ihn. Doch dann werden die beide. durch Zufall, in einer Notsituation Freunde und retten, den alten, muffligen Nachbarn damit vielleicht das Leben. Auf einmal ist Vater stolz auf seinen Sohn und auf einmal kann der sich benehmen. Flo ist also die Wunderwaffe ?? Die Geschichte ist toll und irgendwie niedlich geschrieben. Mein Alltag sagt und zeigt mir aber, dass ein echtes ADS Kind nicht einfach nach so einem Erlebnis anders "tickt" - trotzdem: Es war schön zu lesen, dafür 4 Sterne von mir!

    Mehr
  • Kater Flo, ein Pfiffikus mit Herz und Verstand

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    LimaKatze

    LimaKatze

    13. December 2013 um 21:56

    „Auf Mäusejagd ging er inzwischen nur noch zum Vergnügen und nicht, weil er Futter brauchte - ein Luxus, den er durchaus zu schätzen wusste. Gnädig ließ er zu, dass Heike, mit der er sein überdachtes Revier bereitwillig teilte, tagtäglich seinen Napf füllte, was noch vor einem knappen Jahr eine Beleidigung für seine Fangzähne gewesen war.“ (Seite 6) Zum Inhalt: Kater Flo gehört mit seinen zwölf Jahren nun schon zu den Senioren in der Katzenwelt. Seine Knochen und Gelenke lassen ihn dies mitunter schon spüren, und er benötigt zunehmend etwas mehr Wärme und Schlaf als in jüngeren Zeiten. Doch seine Nase, sein Instinkt und auch sein Verstand arbeiten noch auf Hochtouren. Dies macht ihn in seinen eigenen Augen zu einem unverzichtbaren „Mitarbeiter“ für die Ergotherapeutin Heike. Außerdem gibt es für Flo noch eine ganz besondere Herzensangelegenheit, eine stolze fünfjährige Birmakatze namens Shamila. Neben der sympathischen und engagierten Heike, und dem gewitzten Kater Flo, steht der neunjährige Tim im Mittelpunkt der Erzählung. Der Junge leidet unter ADHS, eine psychische Störung, die sich durch Probleme mit der Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität äußert. Die Mitschüler meiden Tim aufgrund seiner unberechenbaren Wutanfälle und auch die überforderten Eltern sind für den Jungen keine Unterstützung. Am schwierigsten ist das Verhältnis zum Vater, der vorrangig an seine Karriere denkt und Tim zum Entsetzen der Ergotherapeutin am liebsten in ein Internat abschieben möchte. Tim spürt ganz genau, dass etwas mit ihm nicht stimmt und leidet sehr darunter. Doch je mehr er gegen sich selbst ankämpft, desto schlimmer wird die Situation. Nur Heike findet mit viel Geduld nach und nach einen Zugang zu dem im Grunde liebenswerten Neunjährigen. Dabei ist die junge Frau selbst am Ende ihrer Kräfte. Die gutgehende Praxis, Querelen mit einem nörgelnden Nachbarn und lästige Behördenangelegenheiten fordern ihren Tribut. Nur bei ihrem Freund Olaf findet die Therapeutin ein wenig Beistand. Dann überschlagen sich die Ereignisse und Kater Flo erkennt, dass er gewisse Dinge selbst in die Pfoten nehmen muss. ...... *** Mein Fazit: Nach „Der entlaufene Weihnachtskater“ ist die Geschichte in „Kater Flo und das Weihnachtswunder“ eine Fortsetzung, die allerdings auch unabhängig vom ersten Buch gelesen werden kann. Ein wunderbarer kleiner Roman, warmherzig erzählt und damit genau das Richtige zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Eine Weihnachtsgeschichte, und natürlich auch eine Katzengeschichte, die sich leicht und flüssig lesen lässt und mit einer kleinen Prise Humor gewürzt wurde. Die Protagonisten Heike und Olaf sind sympathisch gezeichnet, und Kater Flo schleicht sich auf leisen Pfoten ohne Umweg direkt ins Herz des Lesers. Kater darf in dieser Erzählung Kater sein, und wird hier nicht zu sehr vermenschlicht. Als Katzenbesitzer erkennt man beim Lesen einiges vom typischen Katzenverhalten wieder und hat seinen Spass dabei. Das schwierige Thema ADHS ist von der Autorin geschickt in die Erzählung eingearbeitet worden, ohne den Unterhaltungswert der Geschichte zu schmälern, aber auch ohne den Ernst der Erkrankung aus den Augen zu verlieren. Das Gefühlschaos, welches der kleine Tim durchlebt, ist einfühlsam und berührend aus der Sicht des Jungen beschrieben. Die Balance zwischen Unterhaltung und ernsthaftem Hintergrund ist hier nach meiner Ansicht gut gelungen. Die ereignisreiche Weihnachtsgeschichte von Angela Troni hat mich berührt und mir viel Freude bereitet, und Kater Flo hat mich das eine und andere Mal zum Schmunzeln gebracht. Viel Inhalt und Gefühl in einem so kleinen Büchlein, dafür vergebe ich sehr gerne 5 Sterne und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen mit Kater Flo :-).

    Mehr
  • Kater Flo und das Weihnachtswunder

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    Nik75

    Nik75

    11. December 2013 um 20:48

    Heute stelle ich euch das Buch „Kater Flo und das Weihnachtswunder“ von Angela Troni vor. In dem Roman geht es um die Ergotherapeutin Heike und ihren Kater Flo. Heike freut sich schon auf ruhige Feiertage mit ihrem Freund Olaf. Leider wird die Adventszeit sehr turbulent, weil Heike mit ihrem Nachbarn und mit den Eltern eines ihrer Patienten Probleme hat. Der Nachbar nörgelt immer wegen der Lautstärke in ihrer Praxis und Tims Eltern wollen ihren Sohn in eine Förderschule schicken, weil er ADHS hat. Kann Kater Flo Heike irgendwie helfen und Weihnachten für Heike retten? Meine Meinung: Das Buch ist ein wunderbarer Roman, den man unbedingt vor Weihnachten lesen muss. Die Geschichte hat mich berührt und auch mitgenommen. Ich konnte mich sehr gut in die Protagonisten hineindenken und habe mit Heike und Tim mitgefühlt. Tim ist so ein lieber 9jähriger Junge, leidet aber unter dem ADHS Syndrom und hat ziemlich oft Wutanfälle und Schwierigkeiten mit seinen Mitschülern. Seine Eltern, besonders sein Vater haben Probleme mit dieser Krankheit umzugehen und können kaum mehr Geduld für Tim aufbringen. Heike versucht alles um Tim zu helfen, aber es ist ein langwieriger Prozess, denn es ist gar nicht so einfach Tim aus seiner Reserve zu locken. Flo der Kater von Heike kann das vielleicht ändern, aber nur wenn Tim es zulässt. Heike ist eine tolle Frau, die sich für ihre Patienten mit vollem Elan einsetzt, was ihr dann selber fast zu viel wird. Ich finde der Roman ist sehr flüssig geschrieben und wenn man mal angefangen hat zu lesen, kann man nicht mehr aufhören. Ich fand sehr interessant mehr über ADHS zu lernen und wie Menschen damit umgehen. Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, denn es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ein zusätzliches Highlight waren die Passagen, die aus der Sicht von Kater Flo geschrieben waren. Schön mal die Dinge aus dem Blickwinkel eines Katers zu sehen. Ich habe viele interessante Dinge aus dem Buch für mich selber mitgenommen, vor allem, dass man mit seinem eigenen Kind mehr Geduld haben soll und dass alles seine Zeit braucht. Ich war begeistert, berührt und gefesselt von dem schönen Roman und vergebe dafür 5 Sterne.

    Mehr
  • Ein Kater als Therapeut

    Kater Flo und das Weihnachtswunder
    mabuerele

    mabuerele

    10. December 2013 um 20:09

    Kater Flo hat sich bei der Ergotherapeutin Heike eingerichtet. Er hat das menschliche Revier im Griff und bescheinigt den Menschen seiner näheren Umgebung Lernfähigkeit. Heike hat vor Weihnachten viel in ihrer Praxis zu tun. Tim ist einer ihrer schwierigeren Patienten. Der Junge leidet an ADHS und neigt zu unkontrollierten Wutanfällen. Das ist auch der Grund, dass sich Flo jedes Mal verkrümelt, wenn Tim erscheint. Sonst ist er als tierischer Therapeut durchaus zu gebrauchen. Die Autorin hat eine schöne und berührende Weihnachtsgeschichte geschrieben. Dabei wendet sich sich einem ernsten Thema zu. Tim, der durch seine Krankheit schon Außenseiter ist, hat einen autoritären Vater. Die Mutter ist mit dem Jungen überfordert, zumal sie nach außen auf Wunsch des Mannes den Schein einer perfekten Familie zu wahren hat. Die Beschreibung von Tims Familie, aber auch von seinen Gedanken, Verletzungen und Sorgen hat mir sehr gut gefallen. Die einzige, die einen Zugang zu dem Jungen hat, ist Heike. Auf wenigen Seiten wird erzählt, wie es ihr und Flo gelingt, dem Jungen zu neuem Selbstbewusstsein zu verhelfen. Das löst gleichzeitig ein weiteres Problem von Heike. Flo hat eine neue Freundin. Das stellt ihn vor besondere Herausforderungen. Obwohl das Leben und Denken von Flo ausgezeichnet beschrieben ist, geschieht das nicht aus der Sicht des Katers. Trotz des ernsten Inhalts hat mich das Buch an vielen Stelen zum Schmunzeln gebracht. Das liegt auch daran, dass die Geschichte ausgewogen ist. Die gute Beschreibung von Heikes Arbeit wechselt mit den Berichten über Tims Leben und Flos Unternehmungen. Ernste und heitere Abschnitte bilden eine Einheit. Dass Leben in realistisch in seiner Vielfalt abgebildet. Das Buch lässt sich zügig lesen. Dazu tragen die fesselnde Geschichte, die kurzen Abschnitte und der lockere Stil bei. Besonders gut gefallen hat mir, dass das Buch zu Beginn der Kapitel durch Katzen in einer Art von Scherenschnitten illustriert wurde. Auf dem Cover ist natürlich der wichtigste Protagonist zu sehen, obwohl ihm das fotografieren im Schnee sicher nicht zugesagt hat. Als älterer Kater mag er keine nassen Pfoten mehr. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine passende Lektüre für gemütliche Abende der Adventszeit.

    Mehr
  • weitere