Angela Weinhold Wir entdecken die Welt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir entdecken die Welt“ von Angela Weinhold

Von Lappland über Ozeanien bis zu den Anden - auf der Welt gibt es so viel zu entdecken. Obwohl uns tagtäglich Menschen verschiedenster Nationalitäten begegnen, wissen wir doch so wenig über das Leben in ihrer Heimat. "Wir entdecken die Welt" weckt die Neugier auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Gehen Kinder überall zur Schule? Müssen sie zu Hause helfen? Und was spielen Kinder anderswo?

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wir entdecken die Welt" von Angela Weinhold

    Wir entdecken die Welt
    HeikeG

    HeikeG

    18. August 2008 um 13:50

    Sind das alles Menschen? Was gibt es Spannenderes, als eine große Reise durch die ganze Welt zu unternehmen. Kein Flugzeug oder eine langweilige Autofahrt sind dazu notwendig, sondern nur dieses wunderschöne Bilderbuch mit elf stabilen Pappseiten im Ringbuchordner. Für abwechslungsreiche und lustige Unterhaltung sorgt eine Schar kleiner grüner Reisebegleiter, die extra den weiten Weg vom 230 Millionen Kilometer entfernten Mars auf sich genommen haben, um die "Erdlinge" kennenzulernen. Steigen wir ein in das Raumschiff unserer lustigen Marsmännchen und im nu sind wir an einer anderen Stelle der Welt. Auf geht's! Die Reise startet hoch im Norden Europas - in Lappland -, führt dann in wärmere Gefilde - nach Marokko in Nord- und Ghana im Westafrika -, um anschließend einen Zwischenstopp in drei Ländern Asiens zu machen - Indien, China und Japan. Nach einem Abstecher nach Australien und in die bezaubernde Inselwelt Ozeaniens reisen wir schlussendlich auf den südlichen Kontinent Amerikas, in den Dschungel des Amazonas und die Berge der Anden. Auf jeder Seite werden mittels vielen Illustrationen und leicht verständlichen, altersgerechten Texten von Angela Weinhold Auge und Ohr des Betrachters gefesselt. Dabei werden landestypische Speisen genauso vorgestellt wie zum Beispiel die traditionelle Bekleidung und Riten und Gebräuche. Die Kleinen können ein Blick in ein typisches Ilavo (das leichte Zelt der Rentierzüchter im hohen Norden) oder aber hinter die dicken Mauern eines marokkanischen Hauses werfen. Sie lernen etwas über Kakaobohnenanbau und eine typische Schulstunde in Ghana, sind bei einer indischen Hochzeit dabei und betrachten erste chinesische Schriftzeichen. Moderner geht es dagegen in Japan zu. Ein Handy werden die Knirpse sicher kennen, aber der Roboterhund als Spielzeug dürfte auch hierzulande eher unbekannt sein. Interessant wird es bei den australischen Ureinwohnern. Die Aborigines zeigen ihre Didgeridoos (typisches Blasinstrument) und Bumerangs. Unseren kleinen grünen Marsmännchen passieren dabei so manches Mal lustige kleine Missgeschicke. In jedem besuchten Land wartet eine Fülle an interessanten Informationen, die aufgrund der liebevollen, farbenfrohen Illustrationen eine visuelle Augenweide sind. Ein besonderer Clou sind vor allem die kleinen oder größeren Bewegungsklappen auf jeder Seite, hinter denen sich zusätzliches Wissen, ergänzende Hinweistexte oder manchmal auch nur ein witziges Bildchen verbirgt. Welches Kind wird nicht begeistert sein, wenn es sein ganz persönliches Geheimversteck öffnet und Spannendes zutage fördern kann? Die letzte Seite des wunderschönen Buches hält noch eine besondere Überraschung parat: "Was spielen Kinder anderswo?" fordert zur aktiven Entdeckung auf. Drei Spiele aus Brasilien, Afrika und Lappland werden von unserer lustigen grünen Gesellen vorgestellt, die bestimmt auf großen Anklang bei den deutschen Kindern stoßen werden. Fazit: Wieso tragen die meisten Andenbewohner Hüte? Und weshalb hat man im Amazonas fast gar keine Sachen an? Warum haben viele Inderinnen einen Punkt auf der Stirn? "Wir entdecken die Welt" aus dem Hause Ravensburger beantwortet all diese Fragen mühelos. Ein sehr empfehlenswertes Bilderbuch für Kinder ab vier Jahren.

    Mehr