Angela von Gatterburg

 3.8 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Ein Engel im Mondlicht, Die Contessa und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Angela von Gatterburg

Ein Engel im Mondlicht

Ein Engel im Mondlicht

 (4)
Erschienen am 12.10.2011
Liebe Drama Wahnsinn

Liebe Drama Wahnsinn

 (1)
Erschienen am 01.04.2005
Die Contessa

Die Contessa

 (2)
Erschienen am 18.11.2016

Neue Rezensionen zu Angela von Gatterburg

Neu
Katzenpersonal_Kleeblatts avatar

Rezension zu "Ein Engel im Mondlicht" von Angela von Gatterburg

Rezension zu "Ein Engel im Mondlicht" von Angela von Gatterburg
Katzenpersonal_Kleeblattvor 6 Jahren

Engel Nr. 19 merkt, dass bei der Vergabe der Melodie des Himmels was schief gegangen ist. Obwohl er ein Hilfsengel ist und niemand auf ihn hört, macht er sich selbst auf den Weg zur Erde, um es wieder richtig hinzubiegen.
Auf dem Weg zur Erde kommt er ein wenig aus der Bahn, zu allem Unglück ist er auch noch sichtbar und nach einem Unfall fehlt ihm ein klein wenig das Gedächtnis.
Er landet im tiefsten Bayern bei Willi Obermayr, der zusammen mit seiner Tochter Marie und der Enkelin Jennifer lebt.
Da der Engel keinen Namen hat, bekommt er von Willi den Namen Paule.

Marie ist Journalistin und damit beauftragt, der "himmlischen" Erscheinung, die von einigen Personen gesichtet wurde, nachzugehen.
Dass der Verursacher bei ihr zu Hause sitzt und versucht, seiner Mission nachzugehen, ahnt sie zu dem Zeitpunkt noch nicht ...

Dieses Buch zu lesen macht wirklich Freude. Mit viel Witz und bayrischem Charme ist es der Autorin gelungen, ein Buch zu schreiben, das man nicht mehr aus der Hand legen mag. Muss man glücklicherweise auch nicht, denn die nicht einmal 200 Seiten hat man schnell durchgelesen.

Engel Paule, von nichts eine Ahnung, kommt nach Bayern. Er weiß nur, dass er eine Mission zu erfüllen hat, tja, wenn er doch bloß noch wüsste, welche.
Sein Gedächtnis hat er aber schnell wieder zurück und so macht er sich an die Arbeit. Schließlich bekommt er ja auch Hilfe, selbst wenn es sich um einen so stachligen Gefährten wie einen selbstverliebten Kaktus handelt.

Den bayrischen Dialekt nachzuvollziehen, hat man dank der geschriebenen Sprache der Autorin keine Probleme. Beim Lesen fühlte ich die Worte regelrecht gesprochen, so lebendig wirkten sie auf mich.
Engel Paule stiftet ein wenig Verwirrung, macht dort den einen glücklich und hilft anderen, ihr bestes zu geben.
Man schließt ihn in sein Herz, ob man will oder nicht, letztendlich möchte jeder mit solch einem Engel einmal in Berührung kommen.

Es ist eine fantastische Geschichte, die sich einem förmlich zur Weihnachts- bzw. Winterzeit aufdrängelt. In diesem Fall sollte man der Drängelei nachkommen, denn es lohnt sich.
Man wird mit einem bezaubernden, humorvollen Roman belohnt, voller Herzenswärme und auch Liebe, voller Humor und der Hoffnung, dass es wirklich Engel geben möge.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Ein Engel im Mondlicht" von Angela von Gatterburg

Rezension zu "Ein Engel im Mondlicht" von Angela von Gatterburg
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Es ist Weihnachtszeit, die Engel sind im Stress und irgendeinem von Ihnen ist oben ist ein gravierender Fehler passiert. Dadurch kann ein gewisser Mensch auf der Erde nicht „die himmlische Melodie“ hören, die nur ganz besondere Menschen hören können, wenn sie dafür bestimmt sind.
Engel Paul, ein „Hilfsengel“ in niedriger Stellung will das aber nicht auf sich sitzen lassen. Als er den Fehler entdeckt und ihm klar wird, welche Konsequenzen das für die Menschen hat, versucht er mit aller macht die anderen Engel um Hilfe zu bitte und auf das Missgeschick hinzuweisen. Doch niemand hört ihm zu und so macht er sich kurzerhand allein auf dem Weg in einer Kapsel. Diese stürzt ab, mitten ihn Bayern und Paul verliert sein Gedächtnis.
Wie es weitergeht mit ihm und der bayrischen Familie und ob er den Menschen findet, der die himmlische Melodie hören soll, das solltet ihr selbst herausfinden.
Angela von Gatterburg hat einen wirklich tollen und amüsanten Schreibstil. Ihre Figuren wurden mir mit all ihren Charaktereigenschaften sehr sympathisch, vor allem der bayrische Hausherr der Paule bei sich aufnimmt.
Der Handlungsverlauf ist sehr turbulent und manchmal taucht der bayrische Dialekt auf, der aber wirklich nur gering ist und die Geschichte unheimlich auflockert.
Wie es sich für eine weihnachtliche Geschichte gehört, ist auch hier die Weihnachtszeit zu finden, die Landschaft wird mit ihrem Schnee beschrieben und so bekommt man noch mehr Lust auf den Winter.
Einiges ist vorhersehbar, was ich allerdings durch die geringe Seitenzahl auch völlig okay fand.
Auch die Covergestaltung ist schön weihnachtlich und deutet auf die Geschichte hin. Sie zeigt verschneite Dächer in der Nacht.
Fazit:
Angela von Gatterburg hat eine wirklich nette und amüsante Weihnachtsgeschichte geschrieben. Sie zeigt das auch Engel Fehler machen können und diese ihren eigenen Kopf haben. Die Geschichte bleibt mir noch lange positiv in Erinnerung.
© Michaela Gutowsky

Kommentieren0
15
Teilen
santinas avatar

Rezension zu "Ein Engel im Mondlicht" von Angela von Gatterburg

Rezension zu "Ein Engel im Mondlicht" von Angela von Gatterburg
santinavor 6 Jahren

Meine Meinung:

Achtung, das Buch ist furchtbar klischeehaft und kitschig ;)

Aber es vermittelt auch eine Botschaft:

Es gibt in jedem Menschen eine tiefe Sehnsucht nach Verbundenheit. Aber während die Menschen die Erlösung im “Außen” suchen, in Autos, Häusern, Ruhm, Ehre, Liebesabenteuer usw. vergessen sie, nach “Innen” zu gehen und ruhig zu werden. In jedem Menschen gibt es einen heiligen Ort mit der “Melodie des Himmels”, die man aber nur finden kann, wenn man bereit ist, nach “Innen”, in die Stille zu gehen.

(Die “Melodie des Himmels” zieht sich durch das Buch, die zusammen gefassten Passagen sind auf Seite 170 und 171 zu finden.)

Das Buch handelt von der Liebe und davon den Richtigen oder die Richtige zu finden. Es ist sehr unterhaltsam und kurzweilig. Als Leser muss man nicht an die Existenz von Gott, Amor oder Schutzengel glauben, aber es hilft bei der Lektüre ;)

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks