Angeleta Ushindi American Dream Boy

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(4)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „American Dream Boy“ von Angeleta Ushindi

Bea jobbt während der Sommerferien im örtlichen Freibad, doch dieses Jahr ist alles anders: Das Freibad soll zum Drehort für einen Hollywood-Film werden! Die ganze Stadt ist in heller Aufregung; nur Bea lässt die Nachricht ziemlich kalt. Selbst als sie erfährt, dass der blendend aussehende Mick Edwards die Hauptrolle in dem Hollywood-Streifen spielen soll, bleibt sie ungerührt, weil sie ihn für einen eingebildeten Macho hält. Doch dann steht Mick plötzlich in ihrem Büro, und Bea muss ihre Meinung revidieren: Von Arroganz keine Spur, und in natura sieht Mick noch tausendmal besser aus als auf sämtlichen Kinoplakaten, die sie je von ihm gesehen hat. Ein absoluter Traumtyp, wie es scheint. Doch hält er wirklich, was er verspricht?

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Sehr schönes Buch

karin66

Durch alle Zeiten

Nach einer sehr starken Leseprobe habe ich leider keinen emotionalen Zugang gefunden, fand die ständigen Zeitwechsel etwas viel.

Isaopera

Und jetzt auch noch Liebe

Witzig, provokant, sarkastisch, unverblümt - gut!

Judiko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teenietraum...

    American Dream Boy

    SweetSmile

    07. June 2016 um 14:57

    Zum Inhalt:  Bea jobbt während der Sommerferien im örtlichen Freibad, doch dieses Jahr ist alles anders: Das Freibad soll zum Drehort für einen Hollywood-Film werden! Die ganze Stadt ist in heller Aufregung; nur Bea lässt die Nachricht ziemlich kalt. Selbst als sie erfährt, dass der blendend aussehende Mick Edwards die Hauptrolle in dem Hollywood-Streifen spielen soll, bleibt sie ungerührt, weil sie ihn für einen eingebildeten Macho hält. Doch dann steht Mick plötzlich in ihrem Büro, und Bea muss ihre Meinung revidieren: Von Arroganz keine Spur, und in natura sieht Mick noch tausendmal besser aus als auf sämtlichen Kinoplakaten, die sie je von ihm gesehen hat. Ein absoluter Traumtyp, wie es scheint. Doch hält er wirklich, was er verspricht?   persönliche Wertung:   "American Dream Boy" beinhaltet eine lockere und süße Liebesgeschichte, gerichtet an Leser im Teenageralter. Mir persönlich hat die Geschichte gut gefallen, allerdings hat mir an einigen Stellen der Tiefgang ein wenig gefehlt. Vieles wird eher oberflächlich angeschnitten und nach meinem Geschmack nicht wirklich zu Ende erzählt. Der Schreibstil und auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Die Geschichte lässt sich super gut und flüssig lesen und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie super zu jungen Mädchen passt, da sie deren Gedanken- und Gefühlwelt aufgreift. Welches junge Mädchen träumt nicht von einem Filmstar, der sich für sie interessiert...?  Für mich ist es eine fluffige Sommergeschichte, die das junge Mädchen in mir zum Vorschein bringt und Platz zum Träumen lässt.    Fazit:  Nach meiner Meinung besonders geeignet für jüngere Mädchen. Eine süße Geschichte für nebenbei... ;)    

    Mehr
  • Leserunde zu "American Dream" von Angeleta Ushindi

    American Dream Boy

    AngeletaUshindi

    American Dream Boy: Filmstar-Roman (Forever-Famous-Reihe) Bea jobbt während der Sommerferien im örtlichen Freibad, doch dieses Jahr ist alles anders: Das Freibad soll zum Drehort für einen Hollywood-Film werden! Die ganze Stadt ist in heller Aufregung; nur Bea lässt die Nachricht ziemlich kalt. Selbst als sie erfährt, dass der blendend aussehende Mick Edwards die Hauptrolle in dem Hollywood-Streifen spielen soll, bleibt sie ungerührt, weil sie ihn für einen eingebildeten Macho hält. Doch dann steht Mick plötzlich in ihrem Büro, und Bea muss ihre Meinung revidieren: Von Arroganz keine Spur, und in natura sieht Mick noch tausendmal besser aus als auf sämtlichen Kinoplakaten, die sie je von ihm gesehen hat. Ein absoluter Traumtyp, wie es scheint. Doch hält er wirklich, was er verspricht? Lust auf mehr? Hier geht's zur Leseprobe der ersten 8 Kapitel! Über Autorin und Buchreihe Angeleta Ushindi lebt und arbeitet in Berlin. Für die Mädchenbuch-Serie "Forever Famous" schreibt sie Romane, in denen sich alles ums Showbiz und die große Liebe dreht. Ihre Forever-Famous-Bücher stecken voller Romantik, Spannung und natürlich auch einer ordentlichen Portion Glamour. Sie sind genau das Richtige für Liebhaber von Stargeschichten, Teenieromanzen und Fanfiction. Mehr über die Reihe und Angeleta Ushindi erfahrt ihr hier: http://www.foreverfamous.de Leserunde zum 2. Band der Showbiz-Mädchenbuch-Reihe Nach meiner erfolgreichen Lovelybooks-Leserunde zum ersten Forever-Famous-Roman "November Rain" starte ich nun eine weitere Leserunde - diesmal zum zweiten Liebesroman der Reihe mit dem verheißungsvollen Titel "American Dream Boy". Das Cover des Buches wurde gerade komplett überarbeitet (hier klicken, um es anzusehen) und wird dem Roman mit der zweiten Auflage ein ganz neues Gesicht geben, so dass er Fans romantischer Teenie-Romane dann auch sofort als solcher ins Auge springt. Der Titel wurde ebenfalls leicht abgeändert: Aus "American Dream" wurde "American Dream Boy". Inhaltlich hat sich so gut wie nichts geändert - es wurden lediglich ein paar kleine sprachliche Fehler verbessert, die in der 1. Ausgabe übersehen worden sind. Damit die 1. Auflage nun nicht in den Müll wandern muss, hatte ich die Idee, hier die letzten 10 Exemplare zu verlosen und mit einer Leserunde zu verbinden. Es handelt sich um Softcover-Bücher; und teilnehmen kann jeder, der Lust auf eine gemeinsame Leserunde hat und am Ende seine Buchrezension auf Amazon online stellt (Voraussetzung hierfür ist ein Amazon-Kundenkonto). ACHTUNG: An dieser Stelle noch einmal der explizite Hinweis, dass es sich bei den zu verlosenden Büchern um Restexemplare der 1. Ausgabe handelt. Sie unterscheiden sich von der 2. Ausgabe, die in Kürze erscheint, aber nur durch das Cover. Inhaltlich sind beide Ausgaben fast identisch. Für alle, die kein Printexemplar gewonnen haben, biete ich wie beim letzten Mal wieder die Möglichkeit an, den Roman digital mitzulesen, um ebenfalls an der Leserunde teilnehmen zu können. Dazu bitte einfach nach Bekanntgabe der Gewinner eine Nachricht an mich senden - dann schicke ich den Roman gratis als PDF. BITTE BEACHTEN: Es handelt sich hierbei wirklich nur um ein PDF, kein ePub oder anderes eBook-Format. Die meisten eReader können aber PDFs lesen. Wenn du o. g. Voraussetzungen erfüllst, beantworte im Thread "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" einfach folgende Frage: Wer ist dein Lieblingsschauspieler und in welchem Film gefällt er dir am besten? (Du darfst natürlich auch eine SchauspielerIN nennen.) Du kannst dich bis einschließlich 29.2.2016 bewerben. Die Leserunde startet am 7.3.2016, und das Lesetempo kannst du selbst bestimmen. Ich habe allerdings einzelne Themen für insgesamt 6 Leseabschnitte angelegt und würde mich freuen, wenn du nach dem Lesen eines jeden Abschnitts kurz kommentieren könntest, wie er dir gefallen hat. Um die Spannung für alle Leser zu erhalten, wäre es gut, wenn du die entsprechenden Kommentare jeweils als "zusammengeklappt" posten würdest. Ich freue mich auf eine rege Teilnahme. :-) Angeleta Ushindi

    Mehr
    • 215
  • Teenie Buch

    American Dream Boy

    LilyJ

    25. March 2016 um 16:04

    Mein Geschmack hat das Buch jetzt nich zu 100% getroffen, was wohl daran liegt dass das Buch eher etwas für Teenies ist und ich nunmal keiner mehr bin. Der Schreibstil hat mir jedoch sehr gefallen da er leicht und schön fließend ist so das man Sätze nicht nochmal lesen muss. Man hat zwar die Vorahnung wie das Buch endet, jedoch trübt dies nicht den Lesespaß. Die beiden Hauptfiguren kann man sich gut vorstellen, was mir bei Büchern immer sehr wichtig ist. Kann ich sie nicht sehen trübt das die Geschichte sehr. Allgemein kann ich sagen, woher habe ich keine vergleichbare Story gelesen. Da das Buch nur knapp über 100 Seiten hat ist es eine kleine süße Geschichte für zwischendurch. 

    Mehr
  • Süße Liebesgeschichte mit Schauspieler

    American Dream Boy

    Cookie02

    25. March 2016 um 10:47

    Dies ist der zweite Teil der "Forever Famous" - Reihe, die inhaltlich allerdings nichts miteinander zu tun haben und unabhängig voneinander gelesen werden können. "American Dream Boy" ist eine Neuauflage von "American Dream", korrigiert und mit neuem Cover.Bea ist 17 und erstaunlich reif für ihr Alter. Während andere Mädchen vollkommen aus dem Häuschen sind bei dem Gedanken, vielleicht einen Hollywoodstar kennen zu lernen, betrachtet Bea das Ganze sehr realistisch: Stars sind auch nur Menschen, und Schauspieler ist ein Job wie jeder andere auch. Da das Freibad, in dem Bea in den Sommerferien arbeitet, während der Drehzeit geschlossen sein wird, macht ihr Chef sie zu seiner persönlichen Assistentin. Das bedeutet extrem viel Arbeit und Management, und auch, dass sie für jedes Mitglied der Crew die erste Ansprechpartnerin ist.Während mir Bea sofort sympathisch war, weiß man bei Mick erstmal nicht, woran man ist. Schauspielert er sein Interesse nur, oder ist er wirklich nett? Und was ist an den Gerüchten dran, von denen Bea gehört hat?Bea und Mick lernen sich langsam kennen, und als Leser kann man sehr gut nachempfinden, was sie aneinander finden. Auch Beas Freundinnen, Maja und Emily, fand ich gut gelungen.Für meinen Geschmack hat sich die Beziehung zwischen Bea und Mick zu schnell entwickelt, was in Anbetracht der Kürze des Buches allerdings nicht anders möglich war. Auch übernimmt Bea für ihr junges Alter erstaunlich viele Aufgaben, die sie auch hervorragend meistert - in der Realität wäre eine 17-jährige wahrscheinlich unter dieser Last zusammengebrochen. Dennoch ist es eine süße Geschichte, die mir viel Spaß bereitet hat und die ich weiterempfehlen würde.Fazit:Eine süße Liebesgeschichte für Jugendliche. Mir hätten noch ein paar Seiten mehr gefallen, um der Geschichte mehr Zeit zu lassen, sich zu entwickeln. Daher gute 4 Sterne.

    Mehr
  • Leichte Liebesgeschichte mit Sommerfeeling

    American Dream Boy

    tanlin_11

    23. March 2016 um 18:28

    Bei dem Roman „American Dream Boy“ von Angeleta Ushindi handelt es sich um eine schöne Liebesgeschichte mit Happy End. Die liebenswerte Schülerin Bea jobbt zum zweiten Mal in den Sommerferien im örtlichen Freibad. Doch dieses Jahr soll sie nicht nur an der Kasse sitzen, denn während der Zeit ihres Aushilfsjobs wird im Freibad ein Hollywood-Film gedreht. Fortan soll sie sich an der Seite ihres Chefs um alle organisatorischen Angelegenheiten kümmern. Bea nimmt diese Aufgabe sehr ernst und interessiert sich nicht wirklich für die am Dreh beteiligten Stars. Doch dann taucht die Berühmtheit Mick auf und dieser ist entgegen ihrer Vermutungen richtig nett, zuvorkommend und interessiert sich für Bea.Wenn ihr wissen wollt, was Bea in der Zeit ihrer Anstellung im Freibad erlebt, wie die Geschichte mit Mick und Bea sich entwickelt und was es mit Micks Interesse an Bea auf sich hat, dann müsst ihr dieses Buch selber lesen. Die Autorin hat einen sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil, wodurch das Buch sehr angenehm zu lesen ist. Die Charaktere habe ich durchweg als sympathisch empfunden. Beas Gedankengänge werden anschaulich beschrieben, sodass man sich gut in ihre Situationen hineinversetzen kann und mit ihr empfindet. Auch die Handlungen sind sehr durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Ich konnte mir die beschriebenen Orte sehr gut vorstellen und musste oft über Aktionen, Gespräche oder Beschreibungen der Charaktere schmunzeln. Das Ende war zwar relativ schnell vorhersehbar, aber dennoch hat es mir gefallen. Es rundet die Geschichte sehr gut ab. Letztlich kann ich dieses Buch empfehlen. Es handelt sich um eine schöne, leichte Geschichte, die ein paar Stunden Lesevergnügen verspricht. Während dem Lesen kann man wunderbar abschalten und braucht nicht groß über das Geschriebene nachzudenken.

    Mehr
  • Wirklich amerikanisch gut!

    American Dream Boy

    lisa1997

    17. March 2016 um 17:47

    Bea jobbt in den Ferien in einem Strandbad. Doch die große Sensation: Es wird bald ein Film dort gedreht. Als Schauspieler soll kein geringerer als Mick agieren. Der fesche Schauspieler hat es eigentlich von Anfang an angetan. Hat die Liebe überhaupt eine Chance?Die Idee fand ich interessant, da es sicherlich nicht alltäglich ist, dass ein Fernsehteam in irgendeinem Schwimmbad dreht und sich der Hauptdarsteller in eine Kassiererin verliebt, wenn er doch eigentlich Models, Kolleginnen haben kann. Den Schreibstil fand ich gut. Es ist sehr flüssig geschrieben und man kommt beim Lesen echt gut und schnell voran. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass es ziemlich kurze Kapitel sind. Diese Buchreihe „Forever famous“ ist speziell für Jugendliche geschrieben und dieser lockere, unbeschwerte Schreibstil ist da genau das Richtige. Was mir auch immer sehr wichtig ist, dass ich mich in die Situation hinein versetzten kann und mitfiebern kann. Meine Mitleser haben es sicher schon mitbekommen, dass ich wirklich mitgefiebert habe. Mich hat das Buch so gefesselt. Das war wirklich unglaublich. Der Grund dafür ist wahrscheinlich auch, dass ich mich noch in ein „Teenagerhirn“ hineinversetzten kann.

    Mehr
  • nettes Jugendbuch

    American Dream Boy

    Sunny7

    14. March 2016 um 20:29

    Kurz zum Inhalt: Die 17jährige Bea arbeitet während der Sommerferien im örtlichen Freibad um sich das Geld für eine Sprachreise in die USA zu verdienen. Doch in ihrer letzten Arbeitswoche ändert sich plötzlich der gewohnte Ablauf. Das Freibad wird Drehort eines Hollywoodfilms und der begehrte Jungdarsteller Mick Edwards wird die Hauptrolle übernehmen. Zunächst spielt das für Bea keine große Rolle, da sie ihn für einen arroganten Macho hält. Doch als er dann wirklich vor ihr steht, ändert sich alles... Dies ist der zweite der Teil aus der Jugendbuch-Reihe "Forever Famous". Der Schreibstil ist locker und angenehm, die Kapitel kurz und überschaubar. Bea ist für ihr Alter sehr reif, zielstrebig und verantwortungsbewusst. Sie steigt von der Kassiererin zur Assistentin des Chefs auf und meistert alle Aufgaben mit Bravur. Ihre beste Freundin Maja steht ihr immer mit Rat und Tat zur Seite.Als Traumtyp Mick plötzlich vor ihr steht, ist von arrogantem Starverhalten keine Spur, ganz im Gegensatz zu seiner Kollegin Teresa Nielson, die das zickige Diva-Klischee absolut erfüllt. Bea und Mick kommen sich schnell näher, doch ein kleines Missverständnis droht die junge Liebe jäh zu beenden. Aber es wäre ja auch zu langweilig ohne etwas Drama. Fazit: ein kurzweiliges Buch für junge Mädchen mit sympathischen Charakteren und vorhersehbarem Verlauf

    Mehr
  • kurzweilig

    American Dream Boy

    misslia

    14. March 2016 um 18:27

    Bea arbeitet in den Sommerferien im Schwimmbad, um ihr Taschengeld aufzubessern. Doch womit sie nicht rechnet ist, dass sich das Freibad zu einem Drehort für einen Hollywoodstreifen umfunktioniert wird und für somit ihr ganzes Leben ändert.Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen. Die Geschichte ist ansich interessant und eine gute Story, doch leider fehlt mir ein wenig Tiefe.ein kurzweiliges Buch für junge Mädchen! Da es sich um ein Jugendbuch handelt, würde ich auch nur dieser Altersklasse empfehlen.

    Mehr
  • American Dream eine tolle Liebesgeschichte für Teenys

    American Dream Boy

    BeaSurbeck

    14. March 2016 um 06:24

    Klappentext: Bea jobbt während der Sommerferien als Kassiererin im örtlichen Freibad, doch dieses Jahr ist alles anders. Das Freibad soll zum Drehort für einen Hollywood-Film werden! Die ganze Stadt ist in heller Aufregung, nur Bea lässt die Nachricht kalt. Selbst, als sie erfährt, dass der blendend aussehende Mick Edwards sie Hauptrolle in dem Hollywood-Streifen spielen soll, bleibt sie ungerührt, weil sie ihn für einen eingebildeten Macho hält. Doch dann steht Mick plötzlich in ihr Büro, und Bea muss ihre Meinung revidieren. Von Arroganz keine Spur, und in natura sieht Mick noch tausendmal besser aus, als auf sämtlichen Kinoplakaten, die sie je von ihm gesehen hat. Ein absoluter Traumtyp, wie es scheint. Doch hält er wirklich, was er verspricht? Meine Meinung: Für mich war das Buch ein bisselchen zu seicht, für mich hätte es durchaus tiefgründiger und auch etwas länger sein dürfen, aber da es sich um ein Buch für Teenys ab 13 Jahren handelt war es mehr wie okay. 'Der Schreibstil, locker flockig leicht - also altersgerecht. Man fliegt förmlich durch das Buch und obwohl es eigentlich schon im Vorfeld klar ist wie die Geschichte aus geht macht es Spaß das Buch zu lesen. Ich fühlte mich in meine Teenyzeit zurück versetzt in eine Zeit in der ich die Denise-Romane verschlungen habe. Die Protas Mick und Bea haben mir gut gefallen. Ich konnte mich in sie reinversetzen und mit ihnen fühlen. Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Bea war ein sehr ehrgeiziges und zielorientiertes Mädchen. Für ihren Wunsch, eine Sprachreise in die USA, arbeitet sie im Freibad an der Kasse. Durch die Dreharbeiten wurde sie kurzerhand zur persönlichen Assistentin des Chefs befördert und ich bewunderte sie wie sie all die fremden Arbeiten meisterte. Es gab nichts das sie nicht schaffte. Mick dagegen bestach mich durch seinen Witz und Charme, aber auch durch seine Natürlichkeit die er beibehalten hatte. Er war immer freundlich und hilfsbereit. Das Buch war unterhaltsam, gefühlvoll und lustig. Es gab Wendungen und Verwicklungen und beschäftigte sich mit Themen die für die Zielgruppe ausgerichtet waren. Mein Fazit: Ein locker flockiges Buch das alles mitbringt das die Zielgruppe beschäftigt. Von mir gibts 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Liebesroman-Challenge 2016: Die Liebe von Stadt zu Stadt

    lesebiene27

    Liebesroman-Challenge: Die Liebe von Stadt zu Stadt Seid ihr in eurem tiefsten Inneren hoffnunglose Romantiker? Fiebert ihr gerne mit den verschiedensten Protagonistinnen um den Mann ihrer Träume? Dann seid ihr bei unserer Liebesroman-Challenge genau richtig! Denn wir wollen 2016 gemeinsam verschiedenste Städte und Schauplätze von Liebesromanen besuchen und herausfinden: wo ist die Liebe am schönsten? Ist es wirklich die Hauptstadt der Liebe oder doch die Stadt, die niemals schläft? Macht euch bei der Liebesroman-Challenge auf die Reise durch die romantischsten Städte weltweit! Wer am Ende des Jahres die meisten Städte entdeckt, hat die Chance auf einen tollen Preis, der von dem lovelybooks-Team gestiftet wird. Damit die Challenge in diesem Jahr wieder stattfinden kann, übernehme ich die Betreuung. Da ich dies zum ersten Mal mache, bitte ich euch, ein wenig nachsichtig mit mir zu sein.Ablauf der Challenge:1. Meldet euch mit einem Kommentar zur Challenge an - man kann jederzeit einsteigen! Erstellt doch bitte einen Sammelbeitrag mit all euren Angaben, den ich dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste verlinke. 2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. 3. Ihr könnt so viele Liebesromane lesen (oder auch als Hörbuch hören), wie ihr möchtet - aber ihr solltet bis zum Ende der Challenge mindestens 15 verschiedene Städte erkunden.  4. Unter den "bereisten" Städten sollten folgende Städte dabei sein: - Paris - New York - London - Außerdem noch jeweils 2 beliebige Städte jeweils in Deutschland und den USA (zusätzlich zu NY) 5. Es zählen die Städte, in der sich die Protagonistin während der Handlung des Liebesromans hauptsächlich aufhält. 6. Es zählen alle Bücher, die hier bei LovelyBooks im Genre "Liebesroman" gelistet sind. (Falls ihr Liebesromane habt, welche unter "Romane" gelistet sind, fragt doch einfach kurz nach, ob sie als Liebesromane gelten.) Jugendbücher, Erotik-Literatur und Historische Romane zählen nicht! 7. Zum Beweis, dass ihr ein Buch gelesen habt, postet ihr hier bitte immer den Link zur Rezension. (Eine Rezension ist ein ehrlich gemeintes Feedback und sollte mehr als nur einen Satz enthalten.)Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen zur Challenge habt - immer her damit! Gerne könnt ihr in diesem Thread auch munter über eure Leseerfahrungen, Lieblingsautoren und Büchertipps plaudern.Ansonsten wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg bei der Challenge!______________________________Teilnehmer:     (Stand: 22.06.2016) Ajana → (0/15) Annika_70 → (5/15) Bambisusuu → (11/15) ban-aislingeach → (13/15) Bjjordison → (0/15) BookW0nderland → (12/15) [Buchraettin → im März ausgestiegen] buecherwurm87 → (2/15) Curly84 → (18/15) czytelniczka73 → (11/15) Dancun → (1/15) Danni89 → (7/15) DieBerta → (0/15) divergent → (0/15) Emotionen → (3/15) fraeulein_lovingbooks → (6/15) jala68 → (6/15) Julia127 → (0/15) JuliB → (4/15) LadySamira091062 → (2/15) lenicool11 → (6/15) Lese-Krissi → (6/15) lesebiene27 → (6/15) Lesefeuer → (7/15) naddooch → (0/15) Nele75 → (10/15) Queenelyza → (2/15) robberta → GESCHAFFT! :-) saskiaundso → (0/15) schafswolke → (5/15) schokoloko29 → (1/15) Shikira88 → (2/15) Silvia22 → (0/15) sollhaben → (2/15) suggar → (4/15) Tamilein → (0/15) TanteEvi → (3/15) Thala → (9/15) TheBookWorm → (7/15) tintentraumwelt → (1/15) Traubenbaer → (1/15)  Turtlestar → (4/15) UlliAnna → (0/15) valle87 → (0/15) yafall → (0/15) ---------------------------------------------------------------------------------------- Bücher, die bei lovelybooks als Roman gekennzeichnet sind, in dieser Challenge aber als Liebesroman anerkannt werden: Andrews, Mary Kay: alle Bücher Banerjee, Anjali: "Die Bücherflüsterin" Barnett, Laura: "Drei mal wir" Bennet, Juli: "Der Liebesschuft" Berger, Jo: "Leonardos Zeichen" Bornée, Giulia,: "Kat Smith - Liebe auf Spitzenschuhen" Cairns, Dawn: "Männer und andere Glücksbringer" Carr, Robyn: Virgin-River-Reihe Colgan, Jenny: "Die kleine Bäckerei am Strandweg" Dell, T. J.: "Her Best Friend's Brother" Ernst, Susanna: "Immer wenn es Sterne regnet" Evans, Jessie: "Melt with you" Fabry, Chris: "Das Lied der Liebe" Greifeneder, Anke: "Fremd flirten" Gruber, Birgit: "Der Mann im Kleiderschrank" Hertz, Anne: alle Bücher Jasmina, Lisa: "Kopfkirmes" Johannson, Lena: "Liebesquartett auf Usedom" Jones, Christina: "Aszendent zauberhaft" Krüger, Hardy: "tango africano" Lange, Bea: "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe" Leciejewski, Barbara: "Liebe auf den ersten Chat" Lin, Ann: "Unwissend verliebt" Llewellyn, Julia: "Amy's Honeymoon" Madsen, Cindi: "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" McAdams, Molly: "Taking Chances - Im Herzen bei dir" McFarlane, Mhairi: "Es muss wohl an dir liegen" McHugh, Christa: "Heiße Küsse à la carte McLaughlin, Emma: "Liebe auf eigene Gefahr" McPartlin, Anna: "So was wie Liebe" Mitchell, Mary E.: "Seitensprung ins Glück" Morton, Mira: "Seeigel küsst man nicht" Moyes, Jojo: alle Bücher Paul, Janette: "Mann oder Mantra?" Pigisch, Carola: "Die Liebe kommt im Karohemd" Posch, Carina: "Erzähl mir was von Liebe", Potter, Alexandra: "Träumst du noch oder küsst du schon?", Riley, Lucinda: "Helenas Geheimnis", "Das Orchideenhaus", "Das italienische Mädchen" Roberts, Nora: "Der Ruf der Wellen", "Die Sehnsucht der Pianistin" (und ähnliche) Rose, Emma S.: "Stolperfalle Liebe" Schmitz, Annette: "Diese eine Liebe - Wellentänzer" Sibley, Priscille: "Ich versprach dir die Liebe" Simses, Mary: "Der Sommer der Sternschnuppen" Simsion, Greame: "Das Rosie-Projekt" Sparks, Nicholas: alle Bücher Swan, Karen: "Winterküsse im Schnee" Timber, Katharina: "Hühner an der Stange" Truelove, Violet: "Ein Cop zum Verlieben" Tullis, Heather: "A perfect fit" Wilde, Lori: "Traumhaft verliebt" Winter, Claudia: "Aprikosenküsse" Zöbeli, Alexandra: "Die Rosen von Abbotswood Castle"

    Mehr
    • 421
  • American Dream Boy

    American Dream Boy

    lenicool11

    09. March 2016 um 14:24

    Inhalt Bea jobbt während der Sommerferien als Kassiererin im örtlichen Freibad, doch dieses Jahr ist alles anders: Das Freibad soll zum Drehort für einen Hollywood-Film werden! Die ganze Stadt ist in heller Aufregung; nur Bea lässt die Nachricht ziemlich kalt. Selbst, als sie erfährt, dass der blendend aussehende Mick Edwards die Hauptrolle in dem Hollywood-Streifen spielen soll, bleibt sie ungerührt, weil sie ihn für einen eingebildeten Macho hält. Doch dann steht Mick plötzlich in ihrem Büro, und Bea muss ihre Meinung revidieren: Von Arroganz keine Spur, und in natura sieht Mick noch tausendmal besser aus als auf sämtlichen Kinoplakaten, die sie je von ihm gesehen hat. Ein absoluter Traumtyp, wie es scheint. Doch hält er wirklich, was er verspricht? Meine MeinungEine typische Liebesgeschichte wie es schon viele gibt aber ich mag diese Geschichten sehr gerne. Dieser hier vilt es ein wenig an Tiefe aber trotzdem ist sie echt schön und für zwischen durch echt ein tolle Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig und klar und das Buch lässt sich super schnell lesen. Die Protagonisten waren mir sehr sympatisch vor allem Mike der absolute Traumboy wie ihn sich viele Mädchen vorstellen und er ist dann auch noch Superstar. Echt gut gelungen. Fazit Jeder der die typischen Liebesgeschichten mag ist auch hier wieder gut bedient.

    Mehr
  • Perfekter Liebesroman für Teenager - zum Träumen und Mitfiebern.

    American Dream Boy

    DoreenAM

    04. August 2015 um 22:33

    Ich bin über die Leserunde zu "November Rain" auf dieses Buch aufmerksam geworden und da ich Filme und Schauspieler interessanter finde als Popmusik und Bands habe ich zu "American Dream" gegriffen. Der Roman spielt größtenteils in einem Freibad in einer Kleinstadt die in den Sommerferien der Schülerin Bea welche dort als Kassierein jobbt für 1 Woche zum Drehort für einen Hollywoodfilm wird. So lernt Bea den Schauspieler Mick kennen verliebt sich natürlich prompt in ihn. Meine Meinung: Der Roman ist kurzweilig und weiß von der ersten bis zur letzten Seite zu unterhalten, sei es durch die gut nachvollziehbaren Dialoge, die immer wieder Überraschungen offenbarenden Ereignisse oder die tolle Beschreibung der Gefühle von Bea. Interessant ist das hier im Gegensatz zu vielen anderen Büchern dieses Genres die Geschichte mal nicht aus der Ich-Perspektive erzählt wird, sondern es einen Erzähler (3. Person) gibt. Und trotz dieser Besonderheit der außenstehenden Erzählweise mangelt es dem Roman nicht an tiefgehenden Gefühlsbeschreibungen. Ich konnte mich in die Protagonistin Bea sehr schnell hineinversetzen - sie wirkt sowohl in ihrem Ehrgeiz als auch in ihren Zweifeln und Unsicherheiten sehr natürlich und liebenswert. Auch mit Mick wurde ich schnell warm auch wenn er anfangs ein wenig undurchsichtig wirkt und man ihn ab einem bestimmten Punkt nur noch verflucht. Naja und das Ende - einfach nur herzzerreißend. Man möchte am liebsten noch eine Fortsetzung lesen, um zu erfahren wie es mit Bea weitergeht, ob sich ihr American Dream erfüllt. Aber leider war's das dann - nach nur 160 Seiten ist schon Schluss. *seufz* Ich hoffe sehr das die Autorin noch mehr Romane dieser Art mit einem Schauspieler in der männlichen Hauptrolle schreibt. Die würde ich auf alle Fälle auch lesen!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks