Angelica Banks

 4.4 Sterne bei 37 Bewertungen

Alle Bücher von Angelica Banks

Tuesday und der Zauber des Anfangs

Tuesday und der Zauber des Anfangs

 (26)
Erschienen am 21.07.2014
Tuesday und der Ruf des Silberfadens

Tuesday und der Ruf des Silberfadens

 (7)
Erschienen am 17.07.2015
Tuesday und das Jahr ohne Sommer

Tuesday und das Jahr ohne Sommer

 (4)
Erschienen am 18.01.2017
Finding Serendipity

Finding Serendipity

 (0)
Erschienen am 03.02.2015

Neue Rezensionen zu Angelica Banks

Neu
Flatters avatar

Rezension zu "Tuesday und das Jahr ohne Sommer" von Angelica Banks

traurig - schön
Flattervor 2 Jahren

Über die Autorinnen:

Angelica Banks ist ein Pseudonym für ein Autorinnen-Gespann. Dahinter verbergen sich die beiden Autorinnen Heather Roser und Danielle Wood.  


Zum Inhalt: Klappentext

In der Brown Street schweigen seit dem Tod von Vater Denis die Schreibmaschinen, denn weder Tuesday noch ihre Mutter Serendipity haben die Kraft, neue Geschichten zu erfinden. Und in der Welt von Vivienne Small herrscht ewiger Winter. Dann wird sie von einem Fiesling namens Loddon gefangen, der so Tuesday anlocken will. Er behauptet, Tuesday sei seine Autorin. Wie kann das sein, wenn sie ihn noch nie gesehen hat? Und wird es den beiden Mädchen gelingen, Loddon zu besiegen?


Meine Meinung:

Man wird sofort wieder vom Sog der Geschichte erfasst und diese startet diesmal sehr traurig-schön. Die Autorinnen verstehen es einfach wunderbar mit Worten umzugehen und mit ihnen zu spielen. Man findet sich als Leser in einer wunderschönen magischen Abenteuerwelt wieder. Die Charaktere sind so dermaßen authentisch und liebenswert dargestellt, dass es eine reine Freude ist, in ihrer Welt zu Gast sein zu dürfen. Die Stimmung ist Anfangs sehr traurig und man leidet als Leser richtig mit. Dann taucht plötzliche eine gewisse Person auf, die mal so richtig Schwung mitbringt. Sie zieht einfach jeden in ihren Bann mit ihrer forschen, aber sehr liebenswerten, Art. Nicht nur ein gewisser Gärtner ist von ihr hingerissen. Die Charaktere spielen ihre rolle großartig, auch die "Bösen". Loddon kann man wunderbar hassen und ihm einfach nur die Pest an den Hals wünschen. Vivienne ist einfach nur entzückend, Serendipity und Tuesday sind verständlicherweise etwas aus der Bahn geworfen. Und auch wenn Papa Denis nicht mehr da ist, ist er irgendwie doch noch da. Diese Gratwanderung ist den Autorinnen perfekt gelungen. Der Schreibstil ist wie gewohnt fesselnd und für mich einfach nur magisch. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Und ich hoffe, dass noch viele Tuesday Geschichten folgen werden.


Cover: Das Cover alleine entführt schon in magische Welten und ist ein absoluter Eyecatcher.


Fazit:

Die wunderbaren, bezaubernden Charaktere nehmen uns mit auf ein wahrlich magisches Abenteuer mit Humor und Spannung und ganz viel Gefühl. Die Tuesday-Bücher gehören zu meinen absoluten Buchlieblingen.

Kommentieren0
2
Teilen
Kerstin_Lohdes avatar

Rezension zu "Tuesday und der Ruf des Silberfadens" von Angelica Banks

Auch dieser 2. Band ist wieder unterhaltsam
Kerstin_Lohdevor 2 Jahren

Bei dieser Reihe aus dem Magellan Verlag hat mir nicht nur das Cover sehr gut gefallen sondern auch der Klappentext. Dieses Cover war wieder genauso schön gestaltet wie das erste, und die Geschichte war auch wieder spannend, intressant und hatte so manche humorvolle Stelle drin. Alles in allem ein gut geschriebenes Jugendbuch das ich gerne gelesen habe.

Kommentieren0
2
Teilen
secretworldofbookss avatar

Rezension zu "Tuesday und der Zauber des Anfangs" von Angelica Banks

Rezension zu "Tuesday und der Zauber des Anfangs"
secretworldofbooksvor 2 Jahren

Inhalt: 
Es ist ein geheimnisvoller silberner Faden, der Tuesday und ihren Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Sie durchstreift den schattigen Pfefferminzwald, sie segelt über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See und kämpft gegen den abscheulichen Piraten Carsten Mothwood. Nur wo ist ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden?



Meinung:
Aufmerksam auf dieses Buch wurde ich beim "Rumstöbern" auf lovelybooks und es kam auf meine Bücherliste. Das verspielte Cover hat es mir angetan,es passt alles, Titel und Gestaltung. Nun kommen
wir zur Geschichte. Gemeinsam mit Tuesday McGillycuddy erlebst du eine wunderbare ,aber auch spannende Abenteuergeschichte in der es darum geht, ihre Mutter wieder zu finden. Aber jede Geschichte hat ihren eigenen Anfang. Und diese beginnt mit einen hauchzarten silbernen Faden .....
Der Schreibstil ist leicht und einfach,man kommt sofort in die Handlung rein und durch die Spannung hört die Leselust nicht auf. Super geeignet für Kids ab 10 Jahre.

Kommentieren0
72
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks