Angelica Banks Tuesday und der Zauber des Anfangs

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(11)
(11)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tuesday und der Zauber des Anfangs“ von Angelica Banks

Es ist ein geheimnisvoller silberner Faden, der Tuesday und ihren Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Sie durchstreift den schattigen Pfefferminzwald, sie segelt über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See und kämpft gegen den abscheulichen Piraten Carsten Mothwood. Nur wo ist ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden?

...entdecke ein mitreißendes Abenteuer...

— secretworldofbooks

Eine neue Reihe bei der ich nicht wußte was mich erwartet aber ich wurde positiv überrascht

— Kerstin_Lohde

Nette Geschichte, konnte mich aber zu wenig in die Charaktere hineinversetzen.

— hi-speedsoul

Ein gut verständliches Buch. Ich würde es allerdings nur jungen Jugendlichen empfehlen.

— Emmy29

Ganz okay, aber teilweise etwas in die Länge gezogen. Ansonsten sehr schönes Kinderbuch :)

— Eli12

Grandios! Ein wunderbares Märchen. Pflichtlektüre für alle Autoren, Abenteurer und Leseratten. Tuesday verzaubert alle!

— ConstanzeBudde

Unbedingt lesen!!! Es war eines der schönsten und überzeugendsten Kinderbücher, die ich im letzten Jahr gelesen habe!

— Irve

Ein Buch das mit seinem Glanz des Silbers mich vollkommen überzeugte und ich liebe es!

— Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

mii94

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Eine traumhafte Geschichte über Freundschaft aus zwei verschiedenen Welten. So voller Leidenschaft und Kampfgeist.

LilithSnow

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tuesday und der Zauber des Anfangs"

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    secretworldofbooks

    25. June 2016 um 15:05

    Inhalt: Es ist ein geheimnisvoller silberner Faden, der Tuesday und ihren Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Sie durchstreift den schattigen Pfefferminzwald, sie segelt über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See und kämpft gegen den abscheulichen Piraten Carsten Mothwood. Nur wo ist ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden?Meinung:Aufmerksam auf dieses Buch wurde ich beim "Rumstöbern" auf lovelybooks und es kam auf meine Bücherliste. Das verspielte Cover hat es mir angetan,es passt alles, Titel und Gestaltung. Nun kommenwir zur Geschichte. Gemeinsam mit Tuesday McGillycuddy erlebst du eine wunderbare ,aber auch spannende Abenteuergeschichte in der es darum geht, ihre Mutter wieder zu finden. Aber jede Geschichte hat ihren eigenen Anfang. Und diese beginnt mit einen hauchzarten silbernen Faden .....Der Schreibstil ist leicht und einfach,man kommt sofort in die Handlung rein und durch die Spannung hört die Leselust nicht auf. Super geeignet für Kids ab 10 Jahre.

    Mehr
  • Eine neue Reihe bei der ich nicht wußte was mich erwartet aber ich wurde positiv überrascht

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    Kerstin_Lohde

    24. April 2016 um 13:13

    Das Buch hat mich schon allein vom Cover her interessiert und fasziniert aber ich wußte nicht ob mir die Geschichte zusagt oder nicht. Nachdem ich dann mehrere Stimmen bzw Meinungen gehört hatte das diese Reihe gut ist, habe ich die Verlagsseite angeschaut und musste feststellen das der Verlag sogar in meiner Gegend ihren Sitz hat. Das war für mich ein Grund erst recht das Buch anzufragen. Ich habe dem Verlag sogar vorgeschlagen persönlich vorbei zu kommen und es abzuholen damit sie Portokosten sparen können. Das wäre ok gewesen wäre da nicht die heiße Phase vor der Frankfurter Buchmesse gewesen. So konnte ich das Buch ein paar Tage später in meinen Händen halten und war schon sehr gespannt auf die Geschichte. Ich wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht und hatte Spaß beim Lesen, denn es war unterhaltsam, humorvoll und an manchen Stellen auch spannend. Das Buch ist gut geeignet für Kinder und Jugendliche die gerne beim Lesen Abenteuer erleben möchten. Das Cover ist schön aber gleichzeitig auch schlicht gestaltet wobei es einige Elemente hat die sich etwas vom Buchdeckel abheben. Ich finde diese Reihe ist für kleine Leser ab 10 Jahren gut geeignet. Und ich werde mir auch den nächsten Band besorgen da mir die Reihe auch wegen dem Cover gut gefällt und ich schon gespannt bin wie es weiter geht.

    Mehr
  • Ein Jugendbuch..

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    Emmy29

    27. August 2015 um 13:45

    Inhalt:  Tuesdays Mutter ist die berühmte Schriftstellerin Serendipity Smith. Als diese auf einmal verschwindet, wagt Tuesday sich an ihre Schreibmaschiene und schreibt den Anfang von einem Buch. Dieser verwandelt sich in einem Faden und entführt sie und ihrem Hund an einem Ort, an dem Bücher entstehen... Ich fand dieses Buch gut. Es ist in einer einfach verständlichen Schreibweise geschrieben und es gibt viele spannende Momente. Ich würde dieses Buch allerdings nur Jugendlichen empfehlen. 

    Mehr
  • Dort, wo Geschichten Wirklichkeit sind ...

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    ConstanzeBudde

    25. January 2015 um 17:07

    Eine verschwundene Mutter, ein abenteuerlustiges Mädchen und ein geheimnis-voller silberner Faden bilden den Rahmen zu dieser wunderbaren Geschichte. Tuesdays Mutter, die berühmte Schriftstellerin Serendipity Smith, ist spurlos aus ihrem Schreibzimmer verschwunden. Alles, was Tuesday und ihr Hund Baxterr vorfinden, ist ein geheimnisvoller silberner Faden aus Wörtern, der sie an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Heimlich mogelt Tuesday sich in die Geschichte, die ihre Mutter zuletzt geschrieben hat, in der Hoffnung, dass sie sie dort wiederfinden wird. So durchstreifen Tuesday und Baxter den Pfefferminzwald und segeln über die Ruhelose See und bekommen es mit einem gefürchteten Piraten zu tun. Doch die Suche nach Tuesdays Mutter gestaltet sich schwieriger, als gedacht, und wie sie wieder nach Hause kommen soll, ist Tuesday auch noch nicht klar. Das Cover von Tuesday und der Zauber des Anfangs entführt den Leser schon vor der ersten Seite in eine bezaubernde Märchenwelt und lässt keine Wünsche offen. Es ist genau der richtige Einstieg für die Geschichte, sodass "Coverkäufer" auf jeden Fall nicht enttäuscht werden. Das Autorenduo Heather Rose und Danielle Wood, das sich hinter dem Pseudonym Angelica Banks verbirgt, hat für Tuesday eine Welt geschaffen, in die man sich wunderbar wegträumen kann, und in der man am liebsten noch länger verweilen möchte. Tuesday, ihr Hund Baxterr und ihre Familie wachsen beim Lesen gleich ans Herz. In jeder Zeile schwingt Poesie mit und zieht einen in den Bann aus Geheimnis, Zauber und Abenteuer. Die Autoren haben Ideen entworfen, die unglaublich viel Magie versprühen; sei es das schmale, hohe und urgemütliche Haus von Tuesdays Familie, die Idee des silbernen Wörter-Fadens, der sich bei gutem Schreiberhandwerk bildet, oder die Bibliothek, in der alle Autoren der Welt vereinigt sind ... Es ist ein wahres Feuerwerk des Märchens, das in dieser Welt entsteht, und wirkt doch zu keinem Zeitpunkt überladen. Dazu eine wirklich überzeugende und entzückende Heldin wie Tuesday, machen dieses Buch zu einem absoluten Lesegenuss - nicht nur für Kinder. Dieses Buch wärmt das Herz eines jeden Schriftstellers, jedes Abenteuerlustigen, jeder Leseratte und wird all diejenigen begeistern, die sich gewünscht haben, noch einmal eine so wunderbare Welt wie Nimmerland zu erleben. Tuesday und der Zauber des Anfangs können sich absolut mit Peter Pan messen!

    Mehr
  • *+* Das Abenteuer im Abenteuer im Abenteuer *+*

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    Irve

    *+* Rezensionen und mehr auf meinem Blog irveliest.wordpress.com *+* Inhalt: Es ist ein geheimnisvoller silberner Faden, der Tuesday und ihren Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Sie durchstreift den schattigen Pfefferminzwald, sie segelt über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See und kämpft gegen den abscheulichen Piraten Carsten Mothwood. Nur wo ist ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden? (Quelle: Magellan-Verlag) Das Cover: Es lädt ein zum Träumen. Man sieht den Scherenschnitt eines lesenden Mädchens, das von Schmetterlingen umgeben ist. Der Hintergrund ist weiß, verziert mit hellblauen Schnörkeln, die durch ihren Farbverlauf in der Unendlichkeit zu enden scheinen. Dieses Bild auf das Mädchens erscheint wie ein Blick durch ein Fernrohr, oder den Sucher einer Kamera, denn es ist eingebettet in einen weiteren Hintergrund eines Phantasie-Musters und auch dieser Hintergrund wird wiederum überlagert von einem roten Rahmen an den Ecken des Covers. Eine unglaubliche gut gelungene Umsetzung des vielschichtigen Inhalts! Meine Meinung: Mit „Faszination pur“ könnte man mein Empfinden während des Lesens und auch noch danach zusammenfassen. Ich war begeistert von dieser Kreativität der Autorin, die für mich seinesgleichen sucht. Sowohl die Charaktere hüben wie drüben waren witzig, liebevoll und wunderbar individuell konstruiert – der magische Hund Baxterr inbegriffen – und die Zwiebelschalenstruktur des Aufbaus dieses Buches hat mich innerlich begeistert aufjubeln lassen. Tuesday, die Tochter einer erfolgreichen Autorin, hat endlich Ferien. Sie freut sich riesig darauf. Normalerweise schafft ihre Mutter es, das aktuelle Buch pünktlich zu diesem Tag fertigzustellen, sodass die Familie samt Baxterr in den Urlaub fahren kann. Als Serendipity – so heißt Tuesday Mutter – am späten Abend immer noch nicht zu ihrer Familie gestoßen ist, schaut das Mädchen im Schreibzimmer nach und findet es leer vor – bei weit geöffnetem Fenster. Ihren Vater wundert dies nicht, Tuesday hingegen sorgt sich um ihre Mutter. Als sie nicht schlafen kann, geht sie mitten ind er Nacht erneut in das Arbeitszimmer….und entdeckt ganz zufällig das magische Geheimnis des erfolgreichen Schreibens. Mehr möchte ich an detaillierten Informationen gar nicht zum Inhalt sagen, nur so viel: Ein unscheinbarer, dünner, silberner Faden spielt eine große Rolle an dem, was Tuesday anschließend erlebt. Man könnte sagen, sie macht während der Suche nach ihrer Mutter eine Suche zu sich selbst und entdeckt völlig neue Seiten an sich. Schon die Geschichte in der realen Welt Tuesdays ließen meine Leseraugen strahlen. So viel Wärme und Liebe, so viel Geborgenheit und Zuversicht gepaart mit einer heiteren, sehr ansprechenden Erzählweise vermögen nicht viele Autoren in wenige Seiten eines Buches zu legen. Ich dachte immer nur wieder „großartig, phantastisch, wunderbar“ und „Eigentlich kann das Buch nur noch verlieren, bei diesem hohen Level, das es gerade bei mir erreicht hat“…. Aber meine Begeisterung sackte nicht ab, auf keiner Seite. Tuesday erlebte so wunderbare Abenteuer, die nicht nur wild und aufregend waren. Sie lernt auch über sich hinauszuwachsen und zu erkennen, was in ihr steckt. Zum Schluss schafft sie es, etwas ganz Großartiges zu erreichen und ebensolches zu erschaffen. „Was du erlebt hast, mag auf den ersten Blick wie Zauberei aussehen, aber dieser Zauber entsteht nur aus dir selbst.“ „Tuesday und der Zauber des Anfangs“ ist eine Geschichte, die man einfach lieben muss. Sie hält auf ihre einzigartige Art und Weise viele Weisheiten und Erkenntnisse für Kinder – und ebenso für den erwachsenen Leser – bereit. Dieses großartige Kinderbuch las ich relativ langsam. Es lohnte sich wirklich, immer wieder innezuhalten, die Stimmung aufzusaugen und sich Zeit zu nehmen, die von Angelica Banks erschaffene Kulisse vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Und das fällt wahrhaftig nicht schwer, denn der Schreibstil ist lebhaft und mitreißend, sehr plakativ und begeisternd beschreibend. Die Magie wird so ganz leicht spürbar. Ich lese sehr gerne, nehme ebenso gerne und intensiv Anteil am Buchleben der Charaktere. Aber eine so starke Begeisterung zu spüren, dass sogar etwas Neid mitschwang, habe ich noch nicht sehr oft erlebt. Ja, ich gebe es zu: Ich hätte während des Lesens hin und wieder liebend gerne des Mädchens Rolle eingenommen, versucht, meinen eigenen Silberfaden zum Leben zu erwecken, hätte gerne die Phantasiewelt mit ihren mehrschichtigen Welten erlebt…. Was bleibt ist die Hoffnung auf eine Fortsetzung dieses genialen Kinderbuches! Mein Fazit: „Tuesday“ ist eines der großartigsten Kinderbücher, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Infos zum Buch: „Tuesday und der Zauber des Anfangs“ von Angelics Banks ist im Juuli 2014 unter der ISBN-Nr 978-3-7348-4702-8 im zauberhaften Magellan-Verlag erschienen. Das Kinderbuch enthält 239 Seiten und ist ab 10 Jahren empfohlen. *+* Rezensionen und mehr auf meinem Blog irveliest.wordpress.com *+*

    Mehr
    • 2
  • Tuesday und der Zauber des Anfangs

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    BeaSwissgirl

    05. December 2014 um 14:41

      Wie immer teile ich hier nur meine Leseeindrücke ( also rein subjektiv) Ist dieses Cover nicht einfach nur wunderschön?! Ein wertvoller Schatz für jedes Bücherregal, aber stimmt auch der Inhalt Gerade für Kinder ab 9 Jahren die Abenteuergeschichten lieben eignet sich das Buch bestens, da es wirklich ( abgesehen von den etwas schwierigen Namen) sehr einfach geschrieben ist. Auch kann ich mir vorstellen, dass diese Altersgruppe es als spannend empfinden wird sich zusammen mit T. auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen. Mich als grosse Bücherratte hat vor allem die Idee und die Thematik verzaubert und ich denke jedes Autorenherz wird bei diesem Zitat höher schlagen:  " Wenn es eine gute Geschichte ist, kann sie sich so echt anfühlen wie die Sonnenstrahlen auf deinem Gesicht. Du kannst sie schmecken wie Pfefferminz auf deiner Zunge. Du kannst sie hören wie einen Donnerschlag oder den Schrei eines Menschen, den du sehr lieb hast. Es wäre doch sicher keine gute Geschichte , wenn wir, die Schriftsteller, nicht wirklich daran glauben würden, nicht wahr?!" Ein wunderschönes, bezauberndes Buch über Mut, Fantasie und die Kraft von Geschichten.... Ich vergebe hiermit vier Sterne

    Mehr
  • zauberhaft

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    Flatter

    23. October 2014 um 19:42

    Über die Autorin: Hinter dem Namen Angelica Banks verbergen sich zwei renommierte australische Autorinnen: Heather Rose und Danielle Wood. Sie sind seit Jahren befreundet und haben mit Tuesday und der Zauber des Anfangs ihr erstes gemeinsames Buch geschrieben. Es wird nicht das letzte sein – denn wann sonst darf man ohne schlechtes Gewissen so viel Schokopudding mit Erdbeeren essen?   Zum Inhalt: Von einem geheimnisvollen silbernen Faden werden Tuesday und ihr Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Dabei durchstreift sie den schattigen Pfefferminzwald, segelt über schäumende Wellenkämme der Ruhelosen See und eine Begegnung mit dem abscheulichen Piraten Carsten Mothwood ist auch nicht zu vermeiden. Doch wo steckt nur ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden? Meine Meinung: Diese wundervolle Geschichte hat mich von der ersten Seite an verzaubert. Sie ist mit so viel Liebe geschrieben, dass ich mir einmal sogar ein Tränchen wegdrücken mußte. Die Familie McGillycuddy ist einfach nur toll. Sie wird mit wunderschönen Worten beschrieben und man spürt beim Lesen, die Liebe und das Glück, das in dieser Familie herrscht. Jede einzelen Figur ist so lebendig und voller Tatendrang dargestellt, dass es eine wahre Freude ist, an deren Alltag als Leser teilhaben zu dürfen. Die wunderschöne Erzählweise sorgt dafür, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann und wenn es zu Ende ist, ist man traurig, weil man es nicht aus der Hand legen will. Tuesday ist ein tolles kleines Mädchen, das plötzlich ein Abenteuer erlebt an dem es wächst und ihr zeigt, wieviel Mut in ihr steckt. Auch die Liebe zu Büchern wird in dieser Geschichte auf eine unglaublich einzigartige Weise dargestellt, die uns zeigt, dass Geschichten überall und an jedem Ort zu finden sind. Wenn man offen genug ist, es zuzulassen. Die Namen für die Personen und Orte haben mir extrem gut gefallen. Sie sind sehr ausgefallen, aber doch bleiben sie im Gedächtnis und jedem Name wohnt ein Zauber mit einer ganz besonderen Bedeutung inne. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz und man begleitet Tuesday durch ein unvergessliches Abenteuer. Cover: Ein traumhaft schönes Cover das seinen Inhalt den es schützt, aufs Großartigste untermalt. Fazit:Eines der bezauberndsten Bücher, das ich je gelesen habe. Es bekommt einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen und meinem Bücherregal.

    Mehr
  • Tuesday und der Zauber des Anfangs (Angelica Banks)

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    LieLu

    18. October 2014 um 13:56

    Magellan Verlag Die Autoren Hinter dem Namen Angelica Banks verstecken sich die zwei renommierten australischen Autorinnen Heather Rose und Danielle Wood, die zusammen diesen wunderbaren Roman geschaffen haben. Sie sind seit Jahren befreundet und haben mit Tuesday und der Zauber des Anfangs ihr erstes gemeinsames Buch geschrieben. Es wird nicht das letzte sein. Zum Glück, wie ich finde. Tuesday und der Zauber des Anfangs Auf der Suche nach ihrer Mutter, die eine bekannte Schriftstellerin ist, findet Tuesday in deren Zimmer einen seltsamen silbernen Faden. Als ihre Mutter nicht wieder auftaucht und Tuesday beginnt selbst ein paar Worte nieder zu schreiben, entsteht auch aus ihnen ein geheimnisvoller silberner Faden. Dieser bringt sie an einen verzauberten Ort, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier will Tuesday nun nach ihrer Mutter suchen. Zusammen mit ihrem Hund Baxterr macht sie sich auf die Suche, denn die berühmte Schriftstellerin Serendipity Smith taucht einfach nicht auf. Auf ihrem Weg erlebt Tuesday jede Menge Abenteuer, sie durchstreift nicht nur den sagenumwogenen Pfefferminzwald, sondern segelt zusammen mit der Romanheldin ihrer Mutter über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See. Und plötzlich ist sie mitten drin in einem unglaublichen Abenteuer, welches für sie schnell gefährlich wird, da sie die Gepflogenheiten des Landes noch nicht kennt. Leider weiß Tuesday nicht, wie sie je wieder nach Hause finden soll und ihre Mutter kann sie auch nicht finden. Fazit Ein unglaublich zauberhaftes Buch voller Fantasy, Spannung und Abenteuer. Zwar bin ich zu Beginn des Öfteren über den Kindernamen „Tuesday“ gestolpert, bei dem Namen der Mutter (Serendipity Smith) wurde mir jedoch einiges klar. Nichts desto trotz gewöhnte man sich recht schnell an die ungewöhnlichen Namen und taucht schnell ein in die wunderbare Welt, in der alle Geschichten ihren Anfang haben. Der Schreibstil der Autorin ist einfach gehalten und schafft trotzdem eine gewisse Spannung mit der richtigen Menge an Abenteuer, um den Leser bei der Stange zu halten. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Eine wunderbare Idee ist der silberne Faden, der Tuesday ins zauberhafte Land der Schriftsteller bringt. Hier haben alle Geschichten ihren Anfang. Die Autorin schafft es mit vielen kleinen Details das Buch ansprechend zu machen und das Land wirklich abenteuerlich und fantastisch zu gestalten. Viele Personen, die eine Rolle spielen, machen das Buch rund und authentisch. So gibt es den Handlungsstrang von Tuesday, die im Schriftstellerland nach ihrer Mutter, der Schriftstellerin Serendipity Smith sucht und dabei selbst zum Schreiben kommt. Den zweiten Handlungsstrang hat ihre Mutter inne, die auf der Suche nach dem perfekten Ende, ihren neusten Roman zu Ende bringen möchte und nun wiederum um ihre Tochter bangt, als sie von ihrem Verschwinden erfährt. Die zauberhafte Geschichte wird untermalt von einem traumhaften Cover, welches meiner Meinung nach kaum zu übertreffen ist. Wer Bücher und das Schreiben liebt, wird auch dieses Buch mögen. Da es ein wenig kindlich geschrieben ist und die Protagonistin auch noch recht jung ist, würde ich es für Kinder zwischen zehn und vierzehn Jahren einordnen, allerdings finde ich es für alle Altersstufen geeignet, die ein wenig ausspannen und in dieses fantastische Buch eintauchen wollen. Alles in allem ein wirklich gelungenes Buch über den Zauber des Angangs. http://immer-mit-buch.blogspot.de/2014/10/tuesday-und-der-zauber-des-anfangs.html

    Mehr
  • Ein schönes Buch über Geschichten und deren Anfänge - zauberhaft

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    sabrinacremer

    04. October 2014 um 10:46

    “>>Verstehst du denn nicht? Es hat dich erwischt! Eine Geschichte hat dich gepackt. Es hat keinen Sinn, das Unbestreitbare zu bestreiten, das Unaufhaltsame aufhalten zu wollen. Also lass dich nicht aufhalten, mein Schatz! Folge den Wörtern, denn genau das ist es wohl, was eine Schriftstellerin macht. Folge einfach den Wörtern.” (Seite 34/35) Tuesdays Mutter ist eine sehr bekannte Schriftstellerin, die eine erfolgreiche Kinderbuchreihe verfasst hat und gerade am letzten Band schreibt. Als Autorin ist sie sehr selten in der Öffentlichkeit und wenn, dann ändert sie ihr Aussehen. Also weiß keiner, dass Sarah McGillycuddy hinter Serendipity Smith steckt. In der Familie gleicht es immer einem Feiertag, wenn Sarah ein Buch beendet hat, und dann wieder ein aktiver Teil der Familie ist. Als Tuesday nach ihrer Mutter sehen will, ist sie verschwunden. Sie entdeckt in der Schreibmaschine die nicht beendete Geschichte und tippt selber darauf herum. Ein geheimnisvoller silberner Wörterfaden entsteht, der Tuesday und Baxterr (mit Doppel-R ;) ) in die Welt der Geschichten bringt. Hier trifft sie auf Blake Luckhurst, einen jugendlichen Autor, der nicht nur sehr erfolgreich, sondern auch sehr überheblich ist. Tuesday muss ihre eigene Geschichte nun von Anfang bis zum Ende bringen, um ihre Mutter zu finden. Auf dem Weg dahin triff sie auf Vivienne Small, die Protagonistin in den Büchern ihrer Mutter. Gemeinsam mit ihr erlebt sie weitere Abenteuer. “>>[...]Es ändert nichts an der Tatsche, dass Geschichten nun einmal erzählt werden möchten. Sie haben ihre ganz eigenen, besonderen Kräfte und sie suchen sich ihre Erzähler äußerst sorgfältig aus. Doch um eine Geschichte niederzuschreiben, musst du sie erst fühlen. Sie einatmen. Deine Figuren überallhin begleiten, mit ihnen sprechen.[...]<<” (Seite 71) Die Geschichte, die Autorin Angelica Banks hier geschrieben hast, ist einfach zauberhaft und wundervoll! Mit einem sehr schönen Erzählstil führt sie durch die Geschichte, die altersgerecht erzählt wird, aber auch mich als Ü30er verzaubern konnte. Die Story steckt voller Abenteuer, aber auch voller Botschaften für all die Autoren unter den Lesern. Desweiteren kann auch die Gestaltung des Buches überzeugen. Hier fällt der noch junge Magellan Verlag mit seinem Startprogramm wirklich positiv auf! Die Bücher haben wunderschöne Cover, sind liebevoll und hochwertig gestaltet und nachhaltig produziert. So auch “Tuesday und der Zauber des Anfangs”. Ein Buch, das man gerne in die Hand nimmt und auch im Regal stehend gerne betrachtet. Ein gelungenes Rundumpaket! “Tuesday und der Zauber des Anfangs” ist ein wundervoller Abenteuerroman für alle Prinzessinnen und Prinzen ab 10 Jahren, der aber ebenso die Mütter begeistern wird. Eine schöne Geschichte, die auf spannende und verständliche Art und Weise erzählt wird, und den Leser mit in eine Welt nimmt, in der die Geschichten ihren Anfang nehmen. “>>Wenn es eine gute Geschichte ist, kann sie sich so echt anfühlen wie die Sonnenstrahlen auf deinem Gesicht. Du kannst sie schmecken wie Pfefferminz auf deiner Zunge. Du kannst sie hören wie einen Donnerschlag oder den Schrei eines Menschen, den du sehr lieb hast. Es wäre doch sicher keine gute Geschichte, wenn wir, die Schriftsteller, nicht wirklich daran glauben würden, nicht wahr?<<” (Seite 237/238) (c) bookwives.de

    Mehr
  • Tuesday und der Zauber des Anfangs - Angelica Banks [Rezension]

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    Tea_-

    20. September 2014 um 17:44

    Inhalt Es ist ein geheimnisvoller silberner Faden, der Tuesday und ihren Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Sie durchstreift den schattigen Pfefferminzwald, sie segelt über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See und kämpft gegen den abscheulichen Piraten Carsten Mothwood. Nur wo ist ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden? Meinung ch finde das Covver richtig schön und genau das war der Grund warum ich das Buch unbedingt lesen wollte. In der Geschichte geht es um Tuesday deren Mutter die berühmte Autorin Serendipity Smith der Vivienne Small Reihe ist. Eines Tages verschwindet Tuesdays Mutter spurlos aus ihrem Zimmer in dem sie ihre Bücher schreibt. Kurzerhand setzt sich Tuesday vor die Schreibmaschiene und schreibt den Anfang einer Geschichte, in dem sie zusammen mit ihrem Hund Baxterr ihre Mutter wieder finden will. Aus dem Anfang wird ein silberner Faden, der sie und Baxterr in eine Magische Welt bringt, in der sie jede menge Abenteuer bestehen muss um ihre Mutter wider zu finden. Zu beginn des Buches bin ich nur langsam vorran gekommen, die einfach und Kindliche Schreibweise war für ich etwas ungewohnt. Nach den ersten paar Kapiteln habe ich mich immer mehr drann gewöhnt und auch die Geschichte hat immer mehr Form angenommen und mich in iherem Zauber mitreißen können. Ich mochte die Personen auch total gerne und auch ihren Hund Baxterr habe ich total gern gehabt. Die Geschichte war für mich zwar eher weniger Spannend aber trotzdem gut. Wenn ich noch 10 Jahre alt wäre hätte ich mir genau die Art von Geschichte gewünscht.Trotzdem fand ich die Geschichte wirklich sehr schön und perfekt für zwischen durch wenn man mal etwas abwechslung von den ganzen Dystopien usw. braucht. Aber für Kinder ab 10 Jahren oder auch Jünger ist diese Geschichte perfekt! Fazit Die Geschichte war für mich zwar eher weniger Spannend aber trotzdem gut. Wenn ich noch 10 Jahre alt wäre hätte ich mir genau die Art von Geschichte gewünscht. 3,5/5 Sterne

    Mehr
  • Zauber des Anfangs!

    Tuesday und der Zauber des Anfangs

    Seelensplitter

    24. August 2014 um 18:44

    Inhaltsangabe laut Verlag: InhaltEs ist ein geheimnisvoller silberner Faden, der Tuesday und ihren Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Sie durchstreift den schattigen Pfefferminzwald, sie segelt über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See und kämpft gegen den abscheulichen Piraten Carsten Mothwood. Nur wo ist ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden? Inhaltsangabe in MEINEN Worten: Cover: Das Cover ist total schön. Der Text ist in der Mitte darum herum ist ein weißer Kasten in dem ein Mädchen sitzt, das liest, und wo Schmetterlinge wegfliegen. Darum herum ist ein blauer Wald der voller Verschnörkelungen ist, was ich richtig passend für die Geschichte finde. in den Ecken, diese sind Rot finde ich auch wieder Schmetterlinge. Allein für das Cover müsste es 5 Sterne geben! Inhaltsangabe in meinen Worten: Ich lernen Tuesday und Baxterr kennen, ja mit 2 r weil er so schön knurren konnte! Tuesday Mutter ist Schriftstellerin und Tuesday wartet immer "ewig" bis ihre Mutter wieder im normalen Alltag ankommt. Doch dieses mal ist alles anders. Tuesday fliegt in das Geschichtenland, in dem sie einige Worte in die Schreibmaschine ihrer Mutter tippt. Dort ist sie erst einmal verzweifelt, denn sie will doch nur ihre Mutter suchen. Sie lernt einen jungen kennen, der ein ziemlicher Draufgänger ist. Doch er bringt sie zur Bibliothek und dort nimmt Tuesday´s Geschichte Fahrt auf. Sie trifft ihren Buchhelden bzw Heldin, Vivien, diese ist von ihrer Mutter erfunden worden. Letztlich muss sie ein Abenteuer bestreiten wo sie erfährt Baxterr ist nicht ein normaler Hund. Doch am besten lest ihr das selbst. Gesamtumsetzung und mein Gefühl: Dieses Buch ist für mich wunderschön gestaltet und wunderschön erzählt. Vorsichtig und zart fängt es an, das schöne für mich war, das im Klappentext nicht wirklich Information enthalten war, und ich somit wirklich unvoreingenommen an diese wunderschöne Geschichte gehen durfte. Tuesday ist für mich ein Mädchen, das erkennt wer sie ist, das sie nicht klein und schwach ist, in ihr steckt eine starke! Der Hund hat es mir am meisten angetan :-) Ja so einen Hund (bei mir bitte Meerschweinchen) braucht JEDES Kind! Letztlich ist diese Geschichte bei mir wirklich in die Schatzkiste gekommen. Ein Buch das Mut macht. Ein Buch das mir zeigt wie es denn als Schriftsteller vor sich gehen kann. Denn es stimmt, Geschichten zeigen sich an allen verschiedenen Orten die es nur geben kann. Wie ein kleines Glöckchen. 5 volle Sterne für diese besonders schöne Geschichte!

    Mehr
  • Leinen los: Aktionswoche zum Start des Magellan-Verlags

    TinaLiest

    16. July 2014 um 11:59

    Ahoi ihr buchverrückten Leseratten! Es gibt wieder eine fantastische Neuigkeit aus der wunderbaren Welt der Bücher zu vermelden: Es ist ein neuer Verlag in Sicht! Magellan - der Verlag mit dem Wal - geht mit einem breit gefächerten Programm an den Start und erfreut uns mit herrlichen Kinder- und Jugendbüchern, die nicht nur optisch einiges hermachen. Mit einer Aktionswoche möchten wir gemeinsam mit dem Magellan-Verlag die Premiere feiern und einen Blick auf die vielen neuen Bücher werfen, die ab Juli erscheinen. Zudem gibt es jeden Tag eine neue Möglichkeit, die Schätze aus dem Hause Magellan zu gewinnen und somit eure Büchersammlung um das ein oder andere Prachtexemplar zu erweitern. Hier findet ihr alle Aktionen der Woche in der Übersicht: Montag: Leserunde zu "Glücksdrachenzeit" mit Autorin Katrin Zipse Dienstag: Die Magellan Kinderbücher: Verlosung eines Bilderbuch-Pakets  Mittwoch: Leserunde zu "Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte" von Crystal Chan Donnerstag: Buchverlosung zu "Perfekt ist jetzt" von Tim Tharp Freitag: Fragerunde mit Katharina Nüßlein vom Magellan Verlag und Verlosung eines großen Magellan-Goodie-Pakets Mehr über den Verlag mit dem Wal: "Magellan ist ein konzernunabhängiger Verlag mit den Schwerpunkten Bilder-, Kinder- und Jugendbuch Als innovative „Buchschmiede“ möchten wir unsere Leserinnen und Leser mit einer neuen Art des Büchermachens für uns gewinnen. Mit anspruchsvollen Titeln, die sich sowohl inhaltlich als auch optisch und haptisch vom Mainstream abheben. Lebensnahe Themen für alle Altersstufen liegen uns am Herzen, wir möchten Kindern und Jugendlichen auf Augenhöhe begegnen. Unsere Autoren erzählen Geschichten, die in der Realität verhaftet sind und dennoch immer das Besondere bieten. Wir trauen unseren Lesern mehr zu. Ernstere Themen werden nicht ausgespart. Gleichzeitig bewegen wir uns mit skurrilem Humor, außergewöhnlichen Illustrationen und schrulligen Charakteren weg von eingefahrenen Mustern. " Zudem achtet der Verlag auch besonders auf umweltverträgliche und nachhaltige Produktion der Titel - ganz nach dem Slogan "Natürlich Magellan"! Es wird auf säurefreien und chlorfrei gebleichten FSC-Papieren aus verantwortungsvollen Quellen gedruckt und Farben auf Pflanzenölbasis, Klebstoffe ohne Lösungsmittel, Lacke auf Wasserbasis und Zellophanierfolie ohne Weichmacher benutzt - produziert wird hauptsächlich in Deutschland. Mehr Informationen zum Verlag bekommt ihr auf der Website und auf der Facebook-Seite. Jetzt wünschen wir euch viel Spaß bei der Aktionswoche mit den vielen Leserunden und Gewinnspielen und auch bei der Fragerunde am Freitag! Es gibt viel zu entdecken, viel zu sehen und natürlich viel zu lesen! Leinen los!

    Mehr
    • 57
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks