Angelica Gray Die Gärten von Marrakesch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Gärten von Marrakesch“ von Angelica Gray

Der Orient lockt mit exotischen Düften, faszinierender Farbenpracht, einer ganz eigenen Musik - und Gärten. In diesem Bildband werden die 20 schönsten Gärten der marokkanischen Stadt Marrakesch vorgestellt. Inmitten der vor Betriebsamkeit berstenden Handelsstadt bilden sie stille Rückzugsorte. Hinter riesigen hölzernen Toren liegen grüne Oasen mit Wasserbecken, in denen sich der blaue Himmel spiegelt. Einige wurden von Sultanen angelegt, andere gehören zu Museen oder Hotels, wieder andere sind öffentliche Anlagen. Feigen- und Granatapfelbäume, Dattelpalmen und Weinstöcke, Rosen, Jasmin und Myrte, dazu plätscherndes Wasser: Marrakeschs magische Gärten bergen den ganzen Zauber des Orients.

Stöbern in Sachbuch

Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer

Leckere Rezepte, übersichtlich und informativ - meine Empfehlung, wenn man sich einen Slow Cooker zulegen möchte.

Kamima

Das geflügelte Nilpferd

wunderschönes Sachbuch zum Thema Glück

Vampir989

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel Information, kaum Emotion

    Die Gärten von Marrakesch

    R_Manthey

    25. July 2015 um 16:28

    "Marrakesch ist ein beliebtes Ziel für Besucher, die Abenteuer und Exotik suchen, dabei aber weder Kultiviertheit noch Luxus missen möchten. Die Stadt bietet all das: eine Bilderbuchlage vor der Kulisse des Hohen Atlas, ein angenehmes Klima, eine köstliche Küche, exotische Anblicke, Geräusche und Düfte, gute Einkaufsmöglichkeiten, warmherzige, freundliche Menschen und eine Geschichte von fast tausend Jahren." So beginnt die Einleitung dieses Buches, das für einen Bildband sehr viel lehrreichen Text mit sich führt und sich den Gärten dieser einmaligen Stadt widmet, die man offenbar auch an Orten findet, wo man sie nicht unbedingt vermuten würde, nämlich versteckt in der Medina, dem historischen Zentrum innerhalb der alten Stadtmauern. Daneben zeigt dieser Band natürlich auch riesige Anlagen weiter draußen. Wenn man sich ein solches Buch kauft, dann wohl entweder, weil man vielleicht einmal dorthin reisen möchte oder weil man schon dort war und seine Eindrucke ordnen und auch in historische Zusammenhänge stellen möchte. Nach meiner Erfahrung empfindet man die Wirklichkeit ganz anders als man sie sich vorher anhand von Reiseführern oder Bildbänden wie diesen vorgestellt hatte. Ein Wunder ist das sicher nicht, denn schließlich sprechen Bücher nur die Augen an und bieten ihnen dabei nur bedingte Einblicke, denn Fotografien zeigen fast immer nur einen viel kleineren Ausschnitt als das, was man selbst sehen würde, stünde man am Platz des Fotografen. Und so wird es auch mit diesem Buch sein, obwohl sich die Autoren alle Mühe geben, dem Betrachter und Leser einen stimmungsvollen Eindruck von den Gärten von Marrakesch zu geben. Gleich zu Beginn findet man eine schematische Karte der Stadt, auf der die einzelnen später in Wort und Bild beschriebenen Gärten eingezeichnet sind. Am Ende sind Kontaktdetails aufgelistet, falls ein Besuch möglich ist. Dort stehen dann die Öffnungszeiten, die Homepage und andere Informationsmöglichkeiten. Die einzelnen Gärten werden ausführlich beschrieben, wobei die Autorin insbesondere auf die Geschichte ihrer Entstehung, auf stilistische Einzelheiten der jeweiligen Gartenarchitektur und andere spezielle Eigenheiten eingeht. Das ist sicher sehr interessant, bleibt wohl aber nur wirklich im Gedächtnis haften, wenn man bereits einen eigenen Eindruck vor Ort gespeichert hat. Vielleicht liegt es an diesen vielen verbalen Beschreibungen, dass bei mir irgendwie der emotionale Funke, den man aus der obigen einleitenden Ankündigung erwartet, nicht überspringen wollte, obwohl dieses Buch dem Vorhaben, die Gärten dieser Stadt vorzustellen, sicher hervorragend gerecht wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks