Angelika Diem

 4.5 Sterne bei 238 Bewertungen
Angelika Diem

Lebenslauf von Angelika Diem

Angelika Diem wohnt und arbeitet in der Schokoladenstadt Bludenz, wo es ihr als Schulbibliothekarin ein großes Anliegen ist, Lesefreude zu wecken. Mit siebzehn Jahren gewann sie ihren ersten Schreibwettbewerb mit einem selbst erdachten Märchen. Fantasy ist ihre große Leidenschaft. Als begeisterte Japanreisende schätzt sie die Kultur dieses Landes in all ihren Facetten. Sie liebt Marzipan und Bitterschokolade, versucht sich in der Zucht von Moonflowers, verwöhnt ihre beiden Katzen und spielt im MMORPG "World of Warcraft" u.a. eine furchtlose Kriegerin auf Seite der Horde und ist im Herzen eine Romantikerin geblieben.

Neue Bücher

Schattenthron II - Der Prinz mit dem flammenden Herz

 (15)
Neu erschienen am 12.10.2018 als Taschenbuch bei Machandel-Verlag.

Alle Bücher von Angelika Diem

Sortieren:
Buchformat:
Vollstrecker der Königin - Der Baeldin-Mord

Vollstrecker der Königin - Der Baeldin-Mord

 (45)
Erschienen am 14.03.2013
Caitlynn

Caitlynn

 (20)
Erschienen am 12.10.2017
Für mich bist du der Beste!

Für mich bist du der Beste!

 (18)
Erschienen am 15.01.2007
Vollstrecker der Königin - Das grüne Tuch

Vollstrecker der Königin - Das grüne Tuch

 (19)
Erschienen am 09.05.2014
Gut so, Hexe Pollonia

Gut so, Hexe Pollonia

 (11)
Erschienen am 15.01.2007

Interview mit Angelika Diem

Interview mit Angelika Diem geführt von LovelyBooks im Januar 2012.

1.) Liebe Frau Diem, es wurden bereits mehrere Ihrer Geschichten veröffentlicht. Doch wie lange dauert es eigentlich von der Idee zum fertigen geschriebenen Text?

Das ist ganz unterschiedlich. Gedichte und Haiku schreibe ich meist sofort auf Papier, andere Geschichten trage ich mitunter Monate mit mir herum und bastle in Gedanken daran, bis sie so rund sind, dass ich einfach in die Tasten greifen muss.

2.) Mit der sympathischen Hexe Pollonia haben Sie einen Charakter geschaffen, der mittlerweile sehr beliebt ist und viele Kinderherzen verzaubert. Wie ist die Idee für diese Figur entstanden?

Zu Pollonia und ihrem Kater Camillo haben mich zwei Geschichten aus meiner Kindheit inspiriert: Der Kinderbuchklassiker "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler und dann gab es in einem Kindermagazin (ich glaube, es war Bussi Bär) eine Geschichte um einen Hexenkater, der von seiner Hexe vor die Tür gesetzt wurde. Das hat mich damals sehr bewegt.

3.) Sollen Ihre Kinderbücher ausschließlich unterhalten oder gibt es überdies einen intendierten didaktischen Mehrwert?

Sowohl als auch. Mit den Geschichten von Pollonia verknüpfe ich Themen wie "Haustiere sind Freunde und kein austauschbares Spielzeug" oder "Gewinnen ist es nicht wert, dass man dafür schmuellt" und "Hilfsbereitschaft bringt neue Freunde". Dabei ist es mir wichtig, die Werte so in die Geschichte zu verpacken, dass für das Kind die Spannung, das Lachen und der Lesespaß an erster Stelle steht und das Vermitteln der Kernaussage so nebenbei passiert.

4.) Zählt die Tätigkeit als Schriftstellerin zu den Traumberufen, die Sie bereits als Kind favorisierten?

Nein. Als Kind wollte ich Astronomin werden und das Weltall erforschen.

5.) Apropos Kindheit. Dient Ihnen die eigene Kindheit als Quelle der Inspiration? Wie viel von der kleinen Angelika steckt in den einzelnen Kinderbuchcharakteren?

Meine eigene Kindheit hat bislang noch nicht in die Bücher hinein gespielt, von mir selbst steckt eine Prise Starrsinn, Neugier und Hartnäckigkeit in meinen Lieblingsfiguren.

6.) Neben Kinderbüchern schreiben Sie auch Texte im Bereich Manga, Fantasy und Poesie. In welchem Genre fühlen Sie sich am wohlsten?

Am wohlsten fühle ich mich momentan in der Fantasy, wobei Manga und Kinderbuch für mich einen äußeren Rahmen darstellen, in den ich auch sehr gern Fantasy verpacke.

7.) Was ist der besondere Reiz an fantasievollen Geschichten im Gegensatz zur an der Realität orientierten Literatur?

Fantasy gibt mir die Freiheit Grenzen zu sprengen und fordert mich gleichzeitig heraus, neue Grenzen zu schaffen, in deren Rahmen das Geschehen den von mir beschriebenen Gesetzen zu folgen hat. Jeder Held und jede Heldin muss schließlich auf schwer überwindbare Hindernisse stoßen, damit die Geschichte spannend bleibt.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Angelika Diem

Neu
bibibuecherverliebts avatar

Rezension zu "Schattenthron II - Der Prinz mit dem flammenden Herz" von Angelika Diem

Fantastische Fortsetzung!
bibibuecherverliebtvor 4 Tagen

Titel: Schattenthron - Der Prinz mit dem flammenden Herzen
Autor: Angelika Diem
Verlag: Machandel Verlag
Seiten: 432
Preis:  14,99 [D] (Klappenbroschur)
ISBN: 978-3-95959-130-0

!ACHTUNG SPOILER!

Inhalt:
Sie dachten, sie hätten gewonnen.
Sie glaubten, es wäre vorbei.
Doch die Dunkelheit ist ihnen näher, als sie ahnen.
 
Rahel hat mit ihrer neuen Rolle am Königshof zu kämpfen. Leonard arbeitet hart, die Untaten seines Vaters wieder gut zu machen. Doch die Erwartungen des Reiches lasten schwer auf ihm.
Da bricht ein schrecklicher Fund alte Wunden wieder auf und zwingt Leonard zu einer bitteren Entscheidung. Währenddessen ist Ivald noch immer auf der Flucht und plant bereits den nächsten Schachzug. Denn auch er kennt die Worte der Prophezeiung.
Der Kampf um den Rosenthron hat gerade erst begonnen.

Protagonisten:
Rahel ist nun Leonards Verlobte und somit die zukünftige Königin des Reiches. Als bürgerliche junge Frau jedoch wird sie nicht von allen akzeptiert und muss um ihr Ansehen kämpfen, während sie gleichzeitig lernt, was es bedeutet, eine Adlige zu sein. All das fällt ihr nicht leicht, da es ihrem freien Charakter widerspricht. Sie mag nicht diejenige sein, die immer an vorderster Front kämpft, aber sie hat ihre eigene, großartige Art, sich durchzusetzen und ihre Freunde zu beschützen.

Eugenia ist Leonards Mutter und Regentin. Nach ihrer jahrelangen Gefangenschaft durch Ivan kehrt sie zurück ins königliche Leben, doch seelisch und auch körperlich hat sie sehr gelitten, weswegen sie nicht mehr richtig gesund wird und mit Schwächeanfällen zu kämpfen hat. Rieke, Rahels beste Freundin und Schwester, unterstützt Eugenia so gut sie kann, aber die Regentin ist eine stolze Frau.  

Meine Meinung:
Wow! Was für eine großartige Fortsetzung!
Nachdem ich nach zehn Seiten wieder in der Geschichte drin war, konnte die Geschichte mich sofort fesseln. Ebenso wie Band 1 habe ich auch diesen Teil beinahe am Stück inhaliert und was soll ich sagen ... das Warten hat sich wirklich gelohnt!
Angelika Diem hat mit "Schattenthron" eine wahrlich märchenhafte Welt geschaffen, die mit all ihren Facetten überzeugt: königlicher Pracht, Lügen, Intrigen und natürlich einer großen Portion Magie. 
Jeder Ort, jedes wunderschöne Kleid und jede Handlung wird voller Details und Liebe beschrieben, sodass ich durchgehend Bilder im Kopf hatte, die das Lesen erst recht zu einem Erlebnis gemacht haben.
Im Gegensatz zum ersten Teil konnte ich mir absolut nicht vorstellen, wie die ganze Geschichte ausgehen sollte. Diese Unvorhersehbarkeit hebt die Spannung enorm und hat es mir vor allem ab der zweiten Hälfte unmöglich gemacht, das Buch aus der Hand zu legen.
Die Charaktere sind, jeder für sich, facettenreich gestaltet. Es gibt Bösewichte ohne Ende, sodass mir die Guten nur noch mehr ans Herz gewachsen sind.


ACHTUNG Spoiler!
Allen voran Eugenia, die so viel Grausamkeit erleben musste und am Ende mit einem Lächeln auf den Lippen die Welt der Lebenden verlässt. Ja, mir sind an dieser Stelle die Tränen gekommen, obwohl ich von Beginn an eine dumpfe Vorahnung hatte, was sie betrifft. Aber der Tod ist ja nicht das Ende, sondern nur ein Übergang, wie Angelika mir daraufhin schrieb und das macht es mir einfacher, damit zu leben. Gut, das klingt jetzt vielleicht ein bisschen sehr dramatisch, doch wenn man so in der Geschichte steckt, dann schmerzen manche Tode schon sehr. 
SPOILER Ende


Alles in allem kann ich Euch die "Schattenthron - Dilogie" wirklich nur aus tiefstem Herzen empfehlen! Das Buch hat es tatsächlich noch in meine Jahreshighlights geschafft und ich hoffe, dass dieser Abschied von den Figuren noch nicht ganz endgültig sein wird.

Kommentieren0
1
Teilen
Aleshanees avatar

Rezension zu "Schattenthron II - Der Prinz mit dem flammenden Herz" von Angelika Diem

Schön zu lesen, für mich aber nicht ganz so fesselnd wie Band 1
Aleshaneevor 4 Tagen

Die Geschichte steigt genau da ein, wo Band 1 aufgehört hat und obwohl viele Geheimnisse aufgedeckt wurden, gibt die Prophezeiung neue spannende Rätsel auf. Der Schreibstil ist wieder sehr ausschweifend in den Beschreibungen und damit dieses Mal auch etwas zuviel. Als Jugendbuch hat es eine gewisse naive, verspielte Art, die mir auch stellenweise etwas zu dick aufgetragen war. Irgendwie kam ich einfach nicht mehr so gut rein wie in den ersten Band ... Dafür gibt es wieder schöne Ideen auch in Bezug zu bekannten Märchen und einen spannenden Abschluss.

Kommentieren0
5
Teilen
Maritahenriettes avatar

Rezension zu "Gut so, Hexe Pollonia" von Angelika Diem

Schönes Bilderbuch mit interessanter Botschaft
Maritahenriettevor 5 Tagen

Gut so,  Hexe Pollonia 
              oder warum beim schönsten Fest nur die gute Laune zählt von Angelika Diem

Hexe Pollonia lebt mit ihrem Kater zufrieden in ihrem kleinem Hexenhäuschen.  Als sie die Feier zum großem Hexentreffen ausrichten darf,  ist die Hexe Hilberia Majoran neidisch.  Sie meint Pollonias Haus ist für so einem Treffen viel zu klein. Deshalb macht sich Pollonia  Sorgen und überlegt wie sie Abhilfe schaffen kann.....


UNSERE MEINUNG:

Meine Enkeltochter und ich haben hier eine neue Autorin für Bilderbücher entdeckt. 

Das Buch ist für die Altersstufe 3 bis 6 Jahren gedacht. Es besitzt teilweise ganzseitige und bunte Illustrationen von Susanne  Szesny. Dadurch hat das Kind beim vorlesen viel zu sehen. Der Text ist kindgerecht gehalten, gut verständlich und könnte auch für Erstleser genutzt werden.  

Der Schreibstil ist flüssig,  bildlich und verständlich.  Personen,  Schauplätze und Handlung sind liebevoll gestaltet.  Am besten hat uns natürlich Pollonia gefallen.  

Die aufklappbaren Seiten machen Spaß zu erkunden und wurden von meiner Enkeltochter nach dem ersten mal immer sehnsüchtig erwartet.  Pollonias Zaubersprüche werden neben dem Großdruck  in einem anderen Schriftbild hervorgehoben.  

Den Handlungsstrang konnten wir gut folgen, teilweise mussten wir herzhaft lachen. Die Botschaft dieses Bilderbuches wurde von unserem Kindergartenkind schnell erfasst und benannt.  

Das Ende mit dem Fest passt zum Text, wurde vom Kind sofort begrüßt und dementsprechend kommentiert. 
Uns hat dieses Buch sehr gut gefallen. 


FAZIT:

" Gut so,  Hexe Pollonia oder warum beim schönsten Fest nur die gute Laune zählt " 
von Angelika Diem wird durch den Albarello  Verlag  herausgegeben. 

Das Bildebuch ist gut gestaltet,  die Bilder und der Text sind kindgerecht und der pädagogischen Sinn hinter der Geschichte sofort  erfasst.  

Wir geben eine eindeutige Leseempfehlung mit 5 von 5 Punkte 

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Angelika_Diems avatar

###YOUTUBE-ID=sCUn10xHKw0###

E-Book - Vorableserunde zum zweiten Teil der Schattenthron-Duologie!

Sie dachten, sie hätten gewonnen.
Sie glaubten, es wäre vorbei.
Doch die Dunkelheit ist ihnen näher, als sie ahnen.

Rahel hat mit ihrer neuen Rolle am Königshof zu kämpfen. Leonard kann ihr dabei keine große Hilfe sein. Er muss Vergangenes bewältigen und arbeitet bis zur Erschöpfung daran, die Untaten seines Vaters wieder gut zu machen. Doch die Erwartungen des Reiches lasten schwer auf ihm.
Da bricht ein schrecklicher Fund alte Wunden wieder auf und zwingt Leonard zu einer bitteren Entscheidung.
Zu allem Überfluss ist sein Widersacher Ivald noch immer auf der Flucht und plant bereits den nächsten Schachzug. Denn auch er kennt die Worte der Prophezeiung.


Der Kampf um den Rosenthron hat gerade erst begonnen.


Der Machandelverlag stellt 20 Ebooks für eine Vorab-Leserunde zur Verfügung. Die Verlosung und Versendung erfolgt wenige Tage vor dem offiziellen Release.

Mitmachen kann jeder, der Band 1 gelesen hat und ebooks lesen mag.

Bitte beantworet mir in eurer Bewerbung folgende Frage:

Wer war euer Lieblingscharakter in Band 1 und warum?

Viel Glück!



Angelika_Diems avatar
Letzter Beitrag von  Angelika_Diemvor 17 Tagen
Vielen Dank für deine Antworten .
Zur Leserunde
Angelika_Diems avatar
Für eine neue Leserunde zu "Caitlynn" verlose ich 10 Taschenbücher (auf Wunsch auch mit Signatur und Widmung)

Hier der Buchtrailer zur Einstimmung :




###YOUTUBE-ID=KkP9TVrpNek###


Leseprobe:
https://www.angelikadiem.at/app/download/6998277551/Caitlynn+Leseprobe.pdf?t=1517748809

Was erwartet euch?
Fantasy abseits des Mainstream. Eine zähe Heldin, eine neue, rätselhafte Welt, deren Vergangenheit im Dunkel liegt. Intrigen, Machtspiele, finstere Geheimnisse, zarte Liebe und ein Buch zum Weglesen, das nicht weggelesen werden darf. Denn zwischen den Zeilen verbirgt sich so Einiges....

"Caitlynn" ist  keine durchgehende Geschichte. Wir erleben mit Caitlynn die wichtigsten Abschnitte aus zehn Jahren ihres Lebens, von dreizehn bis zum dreiundzwanzigsten Lebensjahr.
Eine Fantasy-Biografie sozusagen, in der die Welt und Caitlynns Charakterentwicklung im Mittelpunkt stehen, bevor im vorletzten Abschnitt (Das Rätsel von Baeldin) die Haupthandlung beginnt, die dann in den Folgebänden fortgesetzt wird.

Der Aufbau: Einleitung - Kurzgeschichte - vier Novellen - Kurzgeschichte - Abschluss

Lust mitzulesen?

Beantworte für die Teilnahme bitte folgende Fragen in einem Kommentar:

1. Welches ist dein Lieblingszeitalter in historischen Romanen oder Filmen?

2. Welche Eigenschaften bewunderst du an deiner liebsten "starken" Heldin aus Buch oder Film?

3. In welchem Turm des Ibjadischen Reiches (Ausbildungsstätte) würdest du als junger Bürger / junge Bürgerin des Reiches am wahrscheinlichsten eintreten wollen und weshalb?

Den schwarzen Turm der Vollstrecker (Ermittler, Richter und Vollstrecker in einem)

Den weißen Turm der Vermittler (Priester der Allmächtigen)

Dem roten Turm des Geheimwissens (Magier)

Den Grünen Turm der Heiler

Den Gelben Turm der Künste (Barden, Maler usw...)

Den Blauen Turm des Freien Wissens (Alchemisten, Archäologen, Archivare, Geschichtsforscher, Botaniker usw... und auch Lehrer) 

In den beiden letzten Türmen werden auch Menschen ausgebildet, die keinen Funken magisches Potential besitzen.



Viel Spaß beim Bewerben!

Zur Leserunde
Angelika_Diems avatar
Fantasy trifft Murder Mystery. Versüßt mit einem Hauch von Romantik, gewürzt mit dunklen Geheimnissen, getragen von einer starken Heldin.

Die Bewohner der Ibjadischen Reiche achten und fürchten die Gilde der Vollstrecker vom Schwarzen Turm, denn ihnen obliegt es, im Namen der Königin bei Gewaltverbrechen zu ermitteln, zu richten und zu strafen.
Caitlynn hat als jüngste Vollstreckerin ihren ersten Fall erfolgreich beendet. Dachte sie. Doch ausgerechnet dieses Urteil bringt sie nun in Gefahr, mehr als nur ihren Schmerzstein zu verlieren. Um dies zu verhindern und die Ehre ihres Meisters zu retten, muss sie den erfahrenen Vollstrecker Belard bei der Aufklärung eines Mordes auf Schloss Maesinar unterstützten und ihn von ihren Fähigkeiten überzeugen.
Die Sache hat nur einen Haken: Caitlynn scheint mehr zu sehen als ihr Ausbilder. Und der ist davon alles andere als begeistert.
Und das ist erst der Anfang. Denn hinter Maesinars glänzender Fassade ist weit mehr verborgen als "nur" ein Mörder, der seine Geheimnisse zu hüten weiß.

Ich verlose 15 E-books für eine Leserunde.

Bitte bei der Bewerbung in einem Satz sagen, was euch beim ersten Band der Reihe "Caitlynn" gefallen hat.


Leseprobe: https://www.angelikadiem.at/app/download/6271797451/Leseprobe-Diem-Drei-Tropfen-Dunkelheit.pdf?t=1504841103

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 312 Bibliotheken

auf 72 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks