Angelika Diem , Susanne Szesny Hexe Pollonia macht das Rennen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexe Pollonia macht das Rennen“ von Angelika Diem

Hexe Pollonia muss beim Hexenbesenrennen mit ihrem uralten Hexenbesen starten, während die anderen Hexen mit den verrücktesten Flugmaschinen an den Start gehen. Pollonia will unbedingt gewinnen und fängt an zu schummeln. Doch die Oberhexe hat die Rennstrecke so verzaubert, dass alle Schummelversuche fehlschlagen. Pollonia schummelt jedoch unbeirrt weiter. Plötzlich hört Pollonia Hilferufe und entdeckt die abgestürzte Hexe Hilda mit ihrem Hexenhund Pimpernello. Pollonia bricht ihr Rennen ab, um die zwei zu retten. Zusammen mit den beiden Geretteten erreicht sie das Ziel, allerdings als Letzte. Doch Pollonia bekommt den Ehrenpreis für Hilfsbereitschaft und faires Verhalten. Pollonia freut sich sehr, aber wichtiger ist ihr, dass sie nun neue Freunde gefunden hat, und dass sie gemerkt hat, dass manchmal Gewinnen eben nicht das Wichtigste ist. Mit ausklappbaren Seiten!

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Großartige Charaktere und eine Geschichte, die wie ein Märchen daherkommt. Ich hatte Gänsehaut und bin ganz verliebt (:

Benni_Cullen

Weihnachten in der Pfeffergasse

Stimmungsvolle Geschichte, perfekt für die Vorweihnachtszeit!

Tine_1980

Wer hat Weihnachten geklaut?

Nette Geschichte, schöne Stimmung.

Sunny25

Besuch Aus Tralien

Witzige und zahlreiche Illustrationen, aber der Rest war nicht kindgerecht und auch ansonsten überambitioniert

danielamariaursula

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hexe Pollonia macht das Rennen" von Angelika Diem

    Hexe Pollonia macht das Rennen

    BeautyBooks

    05. November 2012 um 19:57

    Klappentext: Hexe Pollonia muss beim Hexenbesenrennen mit ihrem uralten Hexenbesen starten, während die anderen Hexen mit den verrücktesten Flugmaschinen an den Start gehen. Pollonia will unbedingt gewinnen und fängt an zu schummeln. Doch die Oberhexe hat die Rennstrecke so verzaubert, dass alle Schummelversuche fehlschlagen. Pollonia schummelt jedoch unbeirrt weiter. Plötzlich hört Pollonia Hilferufe und entdeckt die abgestürzte Hexe Hilda mit ihrem Hexenhund Pimpernello. Pollonia bricht ihr Rennen ab, um die zwei zu retten. Zusammen mit den beiden Geretteten erreicht sie das Ziel, allerdings als Letzte. Doch Pollonia bekommt den Ehrenpreis für Hilfsbereitschaft und faires Verhalten. Pollonia freut sich sehr, aber wichtiger ist ihr, dass sie nun neue Freunde gefunden hat, und dass sie gemerkt hat, dass manchmal Gewinnen eben nicht das Wichtigste ist. (Textquelle: Albarello Verlag) * Die Autorin: Die Vorarlberger Mittelschullehrerin schreibt seit ihrem siebzehnten Lebensjahr. Ihre ersten Veröffentlichungen waren Beiträge zu Nachwuchswettbewerben, Theaterszenen, Gedichte, Satiren und Kriminalgeschichten. Inzwischen hat die Autorin ihren Schwerpunkt in der Kinder- und Jugendliteratur gefunden, vor allem im Bereich Märchen und Fantasy. Unter dem Nick Lady Raven verfasste sie zahlreiche Artikel und Features für die Zeitschrift MangasZene und schrieb daneben Geschichten für junge Mangazeichner. Informationen, Fotos, Gedichte, Kurzgeschichten und einen Japan-Blog findet man auf der Autorenwebseite http://wwww.angelikadiem.at Mit ihrem roten Stubentiger Akira (benannt nach einer Figur aus dem Anime "Hikaru no Go") teilt die Autorin eine Wohnung über einem Italientischen Restaurant in der Schokoladenstadt Bludenz. (Textquelle: amazon.de) * Die Geschichte: Eines Abends spielt die kleine Hexe Pollonia Petersil mit ihrem Kater Camillo "Hexe ärgere dich nicht", als plötzlich das Hexofon klingelte.. Es war Großmutter Eugenia Efeu um der kleinen Hexe mitzuteilen, dass sie als Ersatz für ihre kranke Kusine Hiberia an einem Hexenbesenrennen teilnehmen muss.. Jedoch gab es da ein klitzekleines Problem: Hexe Pollonia hat ihren Superturbohexenbesen erst for kurzem zu Schrott geflogen.. Ihr bleibt also nichts anderes übrig als mit ihrem alten Besen antreten zu müssen.. In einer Woche soll das Rennen starten.. Die kleine Hexe nimmt ihren alten Besen, streicht ihn nochmals neu und wäscht und kämmt die Borsten.. Am Tag des Rennens ist sie sichtlich nervös, vor allem als sie die anderen Teilnehmer mit ihren schnellen Besen sah.. Ein Raketenmopp, ein Besen mit Libellenflügel, einen fliegenden Staubsauger mit dem Namen "Krümelfresser 3000" sowie ein Hexikopter.. Die anderen grinsten als sie Pollonia's alten Besen sahen.. Für alle war klar, wer schon mal nicht gewinnen wird.. Doch die kleine Hexe Pollonia lässt sich nicht unterkriegen und gibt ihr bestes.. Vor allem hat sie doch einen Plan: Sie will mit ein bisschen Zauberei versuchen ein wenig zu schummeln um schneller als alle anderen zu sein, und eventuell damit auch gewinnen zu können! Ihre Zauberei geht aber während dem Rennen reichlich schief und als dann auch noch die Hexe Hilda mit ihrem Hexenund Pimpernello abstürzt muss sie sich entscheiden.. Entweder sie hilft den beiden und verliert dabei erst recht das Rennen, oder sie fliegt geradewegs weiter um ins Ziel zu kommen.. * Gestaltung und Fazit des Buches: Als erstes möchte ich ein ganz ganz wichtiges Detail vermerken.. Dieses wunderbare Kinderbuch von Angelika Diem, inkl. den wunderschönen Illustrationen von Susanne Szesny, beinhaltet ausklappbare Seiten !! Ein wahres Leseerlebnis für groß und klein.. Eine Geschichte, die den Kindern etwas wichtiges vermitteln soll: Man muss nicht immer gewinnen um ein Held zu sein.. Gewinnen ist eben manchmal nicht das Wichtigste.. Hexe Pollonia rettet einer Mitstreiterin das Leben, und bekommt dafür einen Ehrenpreis.. Einen viel viel tolleren Preis als den 1. Platz bei einem Rennen zu erreichen.. Den Ehrenpreis für Hilfsbereitschaft und faires Verhandeln.. Als die wunderbaren Bilder zu den vielen verschiedenen Rennbesen zum Vorschein kamen, und die dazugehörigen Namen, musste ich mit klein Markus sehr sehr viel lachen.. Wir hatten reichlich Spaß, vor allem an "Krümelfresser 3000" .. Unser eigener Staubsauger wurde somit von meinem Sohnemann zum Krümelfresser 3000 ernannt ;) Ich musste ihm 2 mal hintereinander das Buch vorlesen, und er freute sich immer wieder, wenn wieder eine große Ausklappbare Seite zum Vorschein kam.. Das wird definitiv nicht unser erstes und letztes Hexe Pollonia Buch von Angelika Diem bleiben.. Wir sind wahrlich begeistert von der lustigen Geschichte, die auch sehr sehr viel vermittelt, sowie den schönen bunten Illustrationen von Susanne Szesny (:

    Mehr
  • Rezension zu "Hexe Pollonia macht das Rennen" von Angelika Diem

    Hexe Pollonia macht das Rennen

    Angelheart76

    01. August 2012 um 11:50

    ein tolles Bilderbuch mit einer schönen Geschichte zum Inhalt: Eines Abends klingelt bei Pollonia das Hexophon. Ihre Großmutter teilt Pollonia mit, dass sie ihre kranke Cousine beim diesjährigen Hexenbesenrennen ersetzen soll. Und das wo Pollonia kürzlich ihren Superturbohexenbesen zu Schrott geflogen hat. Doch Pollonia hat keine Wahl, gemeldet ist gemeldet, da muß sie nun durch. ... meine Meinung: Dieses Bilderbuch ist sehr niedlich und kindgerecht gestaltet. Meine Kinder waren sofort begeistert von den hübschen Illustrationen, auf denen es richtig viel zu entdecken gibt. Der Clou daran sind die ausklappbaren Seiten auf denen die Bilder passend zum Text erweitert werden. In der Geschichte geht es darum, dass es nicht das Wichtigste ist, immer und um jeden Preis zu gewinnen, sondern dass Hilfsbereitschaft und Freundschaft mehr zählen. Das wird den Kindern gut verständlich näher gebracht. Die Hexen im Buch haben ganz witzige Namen, was meine Kinder ganz toll fanden und sie zum lachen brachte. Das Buch ist empfohlen für Kinder bis 6 Jahre, doch Pollonias Geschichte begeisterte auch meine 8jährige Tochter total. Das Buch wird hier immer wieder angeschaut, vorgelesen und selbst gelesen und wird dabei überhaupt nicht langweilig. Fazit: Ein sehr süßes Kinderbuch mit einer tollen und lehrreichen Geschichte und bezaubernden Bildern mit vielen neckischen Details. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Hexe Pollonia macht das Rennen" von Angelika Diem

    Hexe Pollonia macht das Rennen

    Nik75

    29. April 2012 um 16:31

    Heute stelle ich euch das Buch Hexe Pollonia macht das Rennen von Angelika Diem und Susanne Szesny vor. In dem Bilderbuch geht es um ein Hexenbesenrennen, bei dem Hexe Pollonia mitmachen soll. Ihre Großmutter hat sie einfach dazu angemeldet. Leider besitzt Pollonia nur einen uralten Hexenbesen und die anderen Hexen sind ihr mit ihren tollen Flugobjekten weit überlegen. Hexe Pollonia will aber unbedingt gewinnen. Kann sie das wohl schaffen? Das Bilderbuch ist ein sehr schön illustriertes Buch, das mir schon von den Bildern her gut gefallen hat. Bei einer Hexengeschichte würde man düstere Bilder erwarten, aber hier sind alle Illustrationen schön bunt und nicht zum Fürchten. Die Geschichte hat mir auch sehr gut gefallen und ich fand sie lehrreich. Kinder können dabei lernen, dass man, um der wirkliche Gewinner zu sein nicht schummeln braucht und dass es wichtig ist hilfsbereit zu sein. Mit Hilfsbereitschaft kommt man im Leben viel weiter als mit Schummeln. All das war sehr schön in die Geschichte mit dem Hexenrennen verpackt und man kann den Kindern auch gut erklären, dass gewinnen nicht immer das Wichtigste ist. Ich habe das Buch meinem 5 Jahre alten Sohn vorgelesen und sie hat ihm wirklich gut gefallen. Ihm haben besonders die lustigen Besen der Hexen gefallen und dass Pollonia zum Schluss noch die Ehrenmedaille bekommen hat. Dieses schöne Bilderbuch bekommt von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Hexe Pollonia macht das Rennen" von Angelika Diem

    Hexe Pollonia macht das Rennen

    Sanicha

    06. March 2012 um 19:15

    Meine Rezension: Das Buch „Hexe Pollonia macht das Rennen“ von der Autorin Angelika Diem, illustriert von Susanne Szesny ist ein wunderschönes Kinderbuch, welches einem in die Welt der kleinen Hexe Pollonia entführt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und für Kinder leicht verständlich. Wenn man einmal die Namen aller Hexen kennt, kann man diese auch flüssig lesen. Aber die Namenswahl finde ich auf jeden Fall sehr gelungen. In der Geschichte geht es um die kleine Hexe Pollonia, die gemeinsam mit anderen Hexen ein Rennen macht. Da sie hierfür nur ihren alten Besen zur Verfügung hat, versucht sie durch Hexerei zu schummeln. Nur leider ist dies verboten und auf jeden Hexversuch, geschieht etwas Unerwartetes mit Pollonia. Aber als dann eine Hexenfreundin ihre Hilfe braucht, ist sie nicht mehr auf den Sieg aus, sondern hilf ihr lieber. Die Geschichte ist in mehrere kleine Abschnitte unterteilt, die sich wunderbar zum Vorlesen eignen. Dazu sind dann immer passend total schöne kindgerechte Zeichnungen, die durch ihre Detailtreue überzeugen. Meine Tochter liebt es nämlich, wenn sie beim Geschichte lauschen auf Entdeckungstour gehen kann und so viele schöne Dinge entdeckt, die sich in den Zeichnungen verbirgt. Die Schriftgröße finde ich auch sehr gut gewählt, da sich dadurch das Erstleser-Kind ohne Probleme diese Geschichte auch später selbst vorlesen kann. Ich denke darauf werden wir dann zurückgreifen, wenn unsere Tochter in diesem Jahr in der Schule das lesen lernen wird. Durch die kurzen Textpassagen, kann man die Geschichte auch wunderbar mal unterbrechen und weiß am nächsten Tag sofort wieder wie die Geschichte geendet hat. Das Besondere an diesem Buch sind aber die aufklappbaren Seiten. Diese finde ich sehr gelungen, denn sie lockern das Leseerlebnis sehr auf und es macht den Kindern Spaß zu schauen, was sich hinter der Seite verbirgt. Die Seiten sind so gestaltet dass sie im zugeklappten Zustand perfekt in die Zeichnung der jeweiligen Seite passen. Klappt man sie dann auseinander erhält man eine neue Zeichnung, die sich aber auch perfekt in die erste Seite eingliedert. Dies gefällt mir und meiner Tochter sehr gut und es ist wirklich mal was ganz anderes. Egal ob die Seite aufgeklappt oder zugeklappt ist, jedes Mal ergibt es ein schönes Bild, welches auch passend zum jeweiligen Text ist. In der Geschichte wird auf spielerische Weise sehr gut erklärt, dass es sich nicht lohnt, wenn man schummelt. Denn irgendwann kommt immer alles raus. Neben diesem Lehrreichen Effekt wird dem Kind aber auch vermittelt, dass es sich auf jeden Fall lohnt auch mal einen Sieg auf zu geben, um jemandem anderen, der in Not ist zu helfen. Denn Hexe Pollonia hat durch ihre Tat nun eine neue Freundin gefunden, und Freunde sind viel mehr wert als Siegertrophäen. Diese Art einem Kind wichtige Dinge im Leben zu erklären finde ich sehr gelungen und selbst meine Tochter hat den Sinn dahinter verstanden. Aufmachung des Buches: Das Cover gefällt mir sehr gut und es ist schön farbenfroh. Die Zeichnung ist total süß und dies bleibt auch im Buch so. Mir gefällt es wenn Kinderbücher schöne Zeichnungen haben, die die Kinder auf jeden Fall ansprechen. Meiner Tochter gefallen die Zeichnungen auch sehr gut, denn man kann viel Entdecken, da es viele kleine Details gibt. Besonders klasse sind die aufklappbaren Seiten. Mein Fazit: Ein wunderschönes Kinderbuch, welches durch die Geschichte, die Zeichnungen und den Lehrreichen Sinn überzeugen kann. Ich bin begeistert und meine Tochter liebt die Geschichte. Sie wurde nun schon mehrfach vorgelesen und es wird einfach nicht langweilig. Hexe Pollonia hat also meine Tochter voll in Ihren Bann gezogen und ich denke das wird auch bei anderen Kindern geschehen, denn man muss sie einfach lieben. Ich kann daher dieses Buch wirklich jeder Familie empfehlen, die einfach ein paar schöne Lesemomente gemeinsam mit den Kindern haben möchten.

    Mehr
  • Rezension zu "Hexe Pollonia macht das Rennen" von Angelika Diem

    Hexe Pollonia macht das Rennen

    dyabollo

    17. May 2011 um 14:29

    Eine ausführliche Videorezension finden Sie hier: http://dyabollo.blogspot.com/2011/04/kinderbuch-hexe-pollonia-macht-das.html

    Und hier gibt es ein Interview mit der Autorin: http://dyabollo.blogspot.com/2011/04/interview-mini-interview-mit-angelika.html

  • Rezension zu "Hexe Pollonia macht das Rennen" von Angelika Diem

    Hexe Pollonia macht das Rennen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. March 2011 um 18:29

    - Knäckebrot und Monsterfang, Besenborsten, werdet lang! - Als Pollonia gerade gemütlich mit ihrem Kater "Hexe ärgere dich nicht" spielt, erhält sie einen Anruf. Ihre Großmutter teilt ihr mit, dass sie kurzfristig am diesjährigen Hexenbesenrennen teilnehmen muss, da ihre Kusine an Mumps erkrankt ist. Pollonia ist nicht wirklich erfreut, schließlich hat sie ihren Turbohexenbesen vor ein paar Tagen zu Schrott geflogen. Aber Ausreden zählen nicht. So bleibt der kleinen Hexe nichts anderes übrig als den alten Besen wieder aus dem Schrank zu holen. Er wird noch einmal mit neuer Farbe bestrichen und dann geht es ans Üben. Am Tag des Rennens versucht Pollonia alle Zweifel von sich abzuschütteln, doch an der Startlinie wird es ihr ganz mulmig. Alle anderen Hexen haben super moderne Besen, die kurz vor dem Start noch ihren letzten Schliff erhalten. Doch da geht es auch schon los und es dauert nicht lange bis Pollonia im Rückstand ist. Wie soll sie nur wieder aufholen? Da bleibt nur eine Möglichkeit, sie muss hexen. Allerdings ist die gesamte Strecke für die Zeit des Rennens verzaubert und Pollonias Spruch bewirkt komische Veränderungen. Trotzdem schafft sie es den Anschluss zu bekommen. Doch danach ist immer wieder ein stetiges Zurückfallen und Aufholen. Plötzlich hört die Hexe jemanden um Hilfe rufen. Eine andere Hexe steckt geminsam mit ihrem Hexentier im Sumpf fest. Wird Pollonia der Hexe Hilda Haselnuss und ihrem Hund helfen oder denkt sie lieber ans Gewinnen? Ihr ahnt es sicher schon, aber verraten will ich nichts. Der Text und die bildliche Gestaltung sind sehr gut gelungen. Die Sätze sind für Kinder gut verständlich und beinhalten keine sonderbaren Wörter oder gar Fachbegriffe. Das Thema wird ja häufiger behandelt und es gibt einige Werke, die zum Gähnen langweilig sind. Pollonia und ihr Kater Camillo bilden da eine Ausnahme. Das Entscheidungsproblem spielt eigentlich nur eine Nebenrolle, bleibt aber trotzdem bei den Kindern haften und regt zum Austausch an. Die Illustrationen sind wunderbar auf den Text abgestimmt und laden zum gemeinsamen Entdecken ein. Zudem gibt es mehrere Doppelseiten, die man aufklappen kann. Was mir besonders gefallen hat, ist der kleine Kuscheltierhund, der am Buch hängt. Er ist deutlich als das Tier zu erkennen, welches in Schwierigkeiten steckt. Paul (4) hatte folgende Meinung dazu: Das Buch fand ich schöööööön. Fazit: Ein Buch, das man uneingeschränkt empfehlen kann!

    Mehr
  • Rezension zu "Hexe Pollonia macht das Rennen" von Angelika Diem

    Hexe Pollonia macht das Rennen

    anette1809

    28. September 2010 um 14:07

    Die Zugabe dieses Pollonia-Abenteuers besteht aus einem kleinen Hund, dem Hexentier von Hilda Haselnuss. Mit ihrem uralten Hexenbesen rechnet sich Pollonia zwar keinerlei Chancen aus für den Sieg beim großen Hexenbesenrennen, aber ein anderes Fluggerät hat sie nicht, nachdem sie ihren Superturbohexenbesen zu Schrott geflogen hat. Mit geputztem und frisch gestrichenem Besen und vielen Flugübungen zur Vorbereitung geht sie am Tag des Rennens an den Start. Schnell holen alle anderen Hexen Pollonia auf ihrem alten Besen ein und sie ist die letzte der großen Schar. Mit Hexensprüchen versucht sich Pollonia Vorteile zu verschaffen, aber wie gewöhnlich geht dabei alles schief. Außerdem ist es doch nicht sehr fair, sich damit den Sieg holen zu wollen, oder? Als Pollonia die Hexe Hilda Haselnuss und ihren Hund im Schlamm stecken sieht, siegt ihre Hilfsbereitschaft über ihren Ehrgeiz und sie hält an, um die beiden aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Die Ziellinie erreicht sie nun zwar als Letzte, aber auf Grund ihrer Hilfsbereitschaft hält die Oberhexe eine andere Überraschung für Pollonia parat... Bei einem Wettbewerb kann es nicht nur Sieger geben, dass lernen kleine Bücherwürmer in diesem Abenteuer der Hexe Pollonia auf verhexte Art und Weise. Auch wenn Pollonia das Rennen verloren hat, so hat ihr der Wettbewerb trotz allem Spaß gemacht und eine neue Freundin hat sie außerdem gewonnen! Ist das nicht ein viel größerer Gewinn?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks