Angelika Diem , Susanne Szesny Vom Verlieren und Gewinnen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Verlieren und Gewinnen“ von Angelika Diem

Ein toller Bilderbuch-Doppelband über die liebenswerte kleine Hexe Pollonia. Beide Bilderbücher kreisen um das Thema Verlieren und Gewinnen. Der Doppelband zeigt, dass Gewinnen nicht immer das Wichtigste ist und dass Mogeln nicht wirklich weiterhilft. Der Doppelband enthält die Bilderbücher: „Für mich bist du der Beste!“ und „Hexe Pollonia macht das Rennen“. „Für mich bist du der Beste!“ Hexe Pollonia will unbedingt den tollen Superturbohexenbesen gewinnen, den es beim Hexenfest für das beste Hexentier zu gewinnen gibt. Zwar hat Pollonia ihren lieben Hexenkater Camillo, doch die anderen Hexen können über so ein gewöhnliches Tier nur lachen. Daher versucht Pollonia, sich ein ausgefalleneres Tier herbeizuhexen. Aber keines der Tiere – vom Eisbären über den eitlen Pfau bis hin zum gefährlichen Tiger – passt so gut zu ihr wie Camillo. Pollonia beschließt deshalb, mit dem treuen Kater zum Hexenfest zu fliegen, auch wenn sie ausgelacht wird. Denn sie hat gemerkt: Ich mag dich so, wie du bist. Für mich bist du der Beste! Und allen zum Trotz gewinnen sie zu guter Letzt sogar den ersten Preis für das beste Hexentier. „Hexe Pollonia macht das Rennen“ Hexe Pollonia macht beim Hexenrennen mit. Während andere Hexen mit den tollsten Fluggeräten antreten, hat Pollonia nur ihren alten Hexenbesen. Deshalb versucht sie zu schummeln, denn sie will unbedingt gewinnen! Aber dann bemerkt sie, dass Hexe Hilda abgestürzt und in großer Gefahr ist. Ohne zu zögern, stoppt Hexe Pollonia, um zu helfen, obwohl das Rennen damit für sie verloren ist. So verliert zwar Hexe Pollonia das Rennen, sie gewinnt aber eine neue Freundin. Denn Gewinnen ist nicht immer das Wichtigste!

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Autorin hat eine richtig tolle Persönlichkeit mit der Hexe Pollonia ins Leben gerufen.

    Vom Verlieren und Gewinnen
    BeautyBooks

    BeautyBooks

    02. February 2015 um 19:53

    Klappentext: „Für mich bist du der Beste!“ Hexe Pollonia will unbedingt den tollen Superturbohexenbesen gewinnen, den es beim Hexenfest für das beste Hexentier zu gewinnen gibt. Zwar hat Pollonia ihren lieben Hexenkater Camillo, doch die anderen Hexen können über so ein gewöhnliches Tier nur lachen. Daher versucht Pollonia, sich ein ausgefalleneres Tier herbeizuhexen. Aber keines der Tiere – vom Eisbären über den eitlen Pfau bis hin zum gefährlichen Tiger – passt so gut zu ihr wie Camillo. Pollonia beschließt deshalb, mit dem treuen Kater zum Hexenfest zu fliegen, auch wenn sie ausgelacht wird. Denn sie hat gemerkt: Ich mag dich so, wie du bist. Für mich bist du der Beste! Und allen zum Trotz gewinnen sie zu guter Letzt sogar den ersten Preis für das beste Hexentier. „Hexe Pollonia macht das Rennen“ Hexe Pollonia macht beim Hexenrennen mit. Während andere Hexen mit den tollsten Fluggeräten antreten, hat Pollonia nur ihren alten Hexenbesen. Deshalb versucht sie zu schummeln, denn sie will unbedingt gewinnen! Aber dann bemerkt sie, dass Hexe Hilda abgestürzt und in großer Gefahr ist. Ohne zu zögern, stoppt Hexe Pollonia, um zu helfen, obwohl das Rennen damit für sie verloren ist. So verliert zwar Hexe Pollonia das Rennen, sie gewinnt aber eine neue Freundin. Denn Gewinnen ist nicht immer das Wichtigste! (Textquelle: amazon.de) Die Autorin: geboren 1968 im schönen Ländle hinter dem Arlberg, leidenschaftliche Leseratte (Fantasy, Mystery, Manga, Krimis, historische Romane und vieles mehr...), verschlingt daneben viele Bücher über Japan, schrieb mehrere Jahre Artikel und Rezensionen für die Zeitschrift "MangasZene" unter dem Nick "Lady Raven", kocht mit Leidenschaft und erfindet gern neue Rezepte, führt einen Blog wider den Diätenwahn und gegen Dickendiskriminierung http://nichtschlanknaund.wordpress.com/, schrieb ihre ersten Geschichten auf einer alten schweizer Schreibmaschine ohne "ß", vermisst ihren verstorbenen rotgetigerten Stubenkater namens Akira, liebt ihre Arbeit als Lehrerin und Schulbiblothekarin an der Mittelschule Bludenz, hätte gern noch mehr Zeit, sich mit Lesern, Autoren und interessanten Menschen im Web auszutauschen (Textquelle: angelikadiem.at) Die Geschichte:Bei "Vom Verlieren und Gewinnen" handelt es sich um einen Doppelband von den Geschichten "Für mich bist du der Beste!" und "Hexe Pollonia macht das Rennen".Hexe Pollonia macht das Rennen werde ich nicht mehr rezensieren. Zu diesem Buch findet ihr bereits eine Einzelrezension! "Für mich bist du der Beste!"Hexe Pollonia möchte unbedingt bei dem diesjährigen Hexenfest gewinnen. Mit ihrem schwarzen Kater Camillo schaut sie sich nochmal ganz genau die wichtigsten Zaubersprüche an. Am Hexenfest soll es dieses Jahr einen Preis für das beste Hexentier geben. Pollonias Cousine Hiberia Majoran ist nicht gerade die charmanteste. Camillo sei in ihren Augen ein alter Kater, mit diesem Pollonia absolut keine Chance auf den ersten Preis haben wird. Pollonia macht sich an die Arbeit und probiert einen Hexenspruch nach dem anderen aus. Sie zaubert einen Eisbären, einen Pfau, einen riesigen Tiger, einen Drachen, ein Einhorn und vieles mehr in ihrem Wohnzimmer herbei. Das Beste Hexentier war für sie jedoch nie dabei. Pollonia kommt zu dem Entschluss mit Camillo bei dem Hexenfest anzutreten. Sie will mit ihm zusammenbleiben, der erste Preis ist ihr inzwischen so ziemlich egal. Gestaltung und Fazit des Buches:Ein Hinreißendes Bilderbuch inklusive zwei Geschichten. Uns hat damals unser erstes Hexe Pollonia Buch schon richtig gut gefallen. Angelika Diem vermittelt mit ihren Geschichten immer etwas ganz besonderes. Hier wird dem Leser ans Herz gelegt, dass das Naheliegendste auch oftmals das Beste sein kann. Man braucht gar nicht weiter zu suchen, sondern nimmt das, was man schon hat. Kurze Texte und wunderschöne bunte Illustrationen tragen dazu bei, dass dieses Bilderbuch ein wahrer Schatz in jedem Kinderbuchregal ist. Ein perfektes Buch um abends dem Kind etwas vorzulesen. Angelika Diem bringt kleine und große Leser zum lachen und lässt Kinderaugen so richtig erstrahlen. Mein Markus, der nun schon 8 Jahre alt ist, schnappt sich die Hexe Pollonia immer wieder gerne aus dem Regal, um es selbst zu lesen oder sich auch nur die wunderbaren Bilder anzusehen. Richtig bunt und vollgepackt mit vielen kleinen Details. Es macht richtig Spaß, sich auch einfach nur hinein- und durchzublättern. Ein einfacher und sehr sehr schöner Schreibstil, spannend und mit viel Zauberei. Die Autorin hat eine richtig tolle Persönlichkeit mit der Hexe Pollonia ins Leben gerufen.

    Mehr