Angelika Felenda

(124)

Lovelybooks Bewertung

  • 160 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 103 Rezensionen
(42)
(53)
(22)
(7)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mord im München der 1920er Jahre

    Wintergewitter

    Renken

    15. June 2017 um 22:18 Rezension zu "Wintergewitter" von Angelika Felenda

    Die Autorin Angelika Felenda verbindet in diesem unter dem Credo historisch anzusiedelnden Krimi eine gut durchdachte Geschichte im München der 1920er Jahre. Da sie Geschichte und Germanistik studiert hat, wie den Buchklappen zu entnehmen ist, ist mit einer ganz besonderen Stimmung zu rechnen.   Zum Inhalt: Kommissär Reitmeyer ermittelt den Mord an einer jungen Frau, die eine Wirtshaustreppe in den Keller hinabgefallen war. Es stellt sich heraus, dass ihr zuvor eine Überdosis Heroin gespritzt wurde, sie also eindeutig durch ...

    Mehr
  • Der eiserne Sommer

    Der eiserne Sommer

    Daphne1962

    07. June 2017 um 13:51 Rezension zu "Der eiserne Sommer" von Angelika Felenda

    Im Jahr 1914 ist dieser historische Kriminalfall angesiedelt. Die Zeitendamals waren noch andere, als heute. Kriminalität hat es schon immer gegeben, aber hier haben sich Erpresser auf eine ganz bestimmte Spezies abgesehen. Homosexualität konnte nur heimlich ausgelebt werden. Ausgelebt wurde sich auch reichlich unter den Männern, die in dieser Zeit beim Militär dienten. Aber sie waren ein gefundenes Fressen für Leute, die meinten mal schnell zu Geld zu kommen. Kommissär Reitmeyer muss sich mit einem schwierigen Fall ...

    Mehr
  • Zum Nachdenken

    Wintergewitter

    Happybook

    11. May 2017 um 11:18 Rezension zu "Wintergewitter" von Angelika Felenda

    Der Krimi spielt im Jahr 1920. Die politische und gesellschaftliche Situation wird von der Autorin sehr gut gespiegelt. Die Tat, ein Mord an einer Schauspielerin, wird mit einfachen kriminalistischen Methoden aufgeklärt, mit der heutigen digitalen Welt nicht vergleichbar. Der ermittelnde Kommisär ist eine eher ruhige Persönlichkeit ohne Ecken und Kanten. Das fand ich sehr schade. Alles in allem ein bewegendes Buch, Krimi und Geschichtsbuch zugleich. Für alle interessant, die sich neben Krimis auch für die deutsche Geschichte zu ...

    Mehr
  • Hätte ein toller Politkrimi werden können, die Spannung bleibt aber aus

    Der eiserne Sommer

    kreszenz

    11. May 2017 um 09:02 Rezension zu "Der eiserne Sommer" von Angelika Felenda

    Als begeisterte Leserin von Volker Kutscher freute ich mich auf eine Autorin, die deutsche Geschichte ähnlich stimmungsvoll und kriminalistisch, aber zur Kaiserzeit angeht. Leider wurde „Der eiserne Sommer“ nicht ganz meinen Erwartungen gerecht. Mehr dazu weiter unten. Das Buch spielt 1914 in München. Monarchie, Militär und die feine adlige Gesellschaft dominieren (noch) die Gesellschaft. An der Isar wird ein Toter gefunden, der allem Anschein nach betrunken gestürzt ist – eigentlich ein Routinefall für Kommissär Reitmeyer. Seine ...

    Mehr
  • München 1914,.....

    Der eiserne Sommer

    hexe959753

    30. April 2017 um 09:50 Rezension zu "Der eiserne Sommer" von Angelika Felenda

    Es wird eine Leiche an der Isar gefunden, offensichtlicher weise betrunken die Treppe unglücklich heruntergefallen. Kommisar Reitmeyer ermittelt nur der Form halber. Im Laufe der Zeit wird der Fall aber immer verzwickter, da das Opfer nicht die Treppe unglücklich heruntergestürzt ist sondern betäubt nach dem Sturz von der Treppe mit einem Medulastich ermordet wurde. Der Ermordete war ein Erpresser, wie sich herausstellt und erpresste Militärs und hochgestellte Persönlichkeiten mit homosexuellen Neigungen. Reitmeyer wird immer ...

    Mehr
  • Langatmig, aber doch gut geschrieben!

    Wintergewitter

    Leseherz

    09. April 2017 um 08:43 Rezension zu "Wintergewitter" von Angelika Felenda

    Deutschland, nach dem ersten Weltkrieg! München leidet unter Nahrungsmangel und der Geldfluss geriet ins Stocken. In all den Schwierigkeiten geht ein Frauenmörder um: Zwei Frauen innerhalb von kürzester Zeit wurden tot aufgefunden und Kommissär Reitmeyer begibt sich auf die Spur des Täters. Ohne jedoch zu ahnen, dass er sich und eine Gerti Blumfeld in Gefahr begibt und beide sich dem Frauenmörder nähern, während Gerti Blumfeld eigentlich nur ihre Schwester sucht. Doch diese landet auf die Todesliste des Mörders.   Die Rezi ist ...

    Mehr
  • Krimi mit interessantem historischen Hintergrund

    Der eiserne Sommer

    Gise

    29. January 2017 um 23:16 Rezension zu "Der eiserne Sommer" von Angelika Felenda

    München 1914. Kommissär Sebastian Reitmeyer ermittelt in einer Mordserie, in den einige Offiziere verwickelt sind, gegen die er nicht vorgehen darf; und auch sein Vorgesetzter drängt ihn, nicht zu sehr in die Tiefe zu gehen. Doch der Fall entwickelt eine Eigendynamik, so dass er bald zusammen mit seinem Polizeischüler Rattler mittendrin in den Entwicklungen steckt. Die Bevölkerung feiert das hundertjährige Bestehen des königlichen Leibregiments, die Welt steht kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, und Reitmeyer muss sehen, ...

    Mehr
  • Spannender Krimi mit historischem Hintergrund

    Wintergewitter

    Gise

    29. January 2017 um 00:23 Rezension zu "Wintergewitter" von Angelika Felenda

    München 1920: Kommissär Reitmeyer ist nach dem Ersten Weltkrieg wieder in seiner alten Stelle mit seinem bekannten Team. Ein zweifacher Frauenmörder wird gesucht. Die Ermittler müssen in die Welt der Schauspieler, der illegalen Spieleclubs, Bars und Geheimbordells eintauchen. Der Kommissär trifft auf die junge Gerti Baumfeld, die in diesem Milieu nach ihrer jüngeren Schwester sucht und in die Geschichten um den Mord hineingezogen wird. Ohne es zu wissen, gerät sie in größte Gefahr.Mit diesem zweiten Band um den Kommissär ...

    Mehr
  • Zeitreise ins wilhelminische München

    Wintergewitter

    irismaria

    23. January 2017 um 13:35 Rezension zu "Wintergewitter" von Angelika Felenda

    "Wintergewitter: Reitmeyers zweiter Fall" von Angelika Felenda zeigt auf dem Cover eine Person in historischer Kleidung, die über einen Platz mit umgekippten Biergartenstühlen läuft und sich gegen den Sturm stellt. Die Farbe und die Szenerie erzeugen eine kühle Atmosphäre, was gut zum Titel und Inhalt passt. Ich liebe historische Romane und ich liebe Krimis. Dieser Roman vereint beide Genres und ist daher besonders spannend. Den ersten Fall für Kommissär Reitmeyer kenne ich nicht, aber "Wintergewitter" ist auch so gut lesbar. Die ...

    Mehr
  • guter Histokrimi

    Wintergewitter

    gagamaus

    20. January 2017 um 15:21 Rezension zu "Wintergewitter" von Angelika Felenda

    Wintergewitter ist der zweite Teil der historischen Krimireihe um den Kommissär Reitmeyer. Die Fälle spielen in der Zeit zwischen den Weltkriegen in München. Eine harte Zeit für die Menschen, denn die Inflation sorgt für Armut und Hunger in Deutschland und deshalb zu jeder Form von Beschaffungskriminalität, wie Diebstahl, Hehlerei und ähnlichem. Aber es gibt auch Morde. Und zu Beginn des Romans muss Reitmeyer den Tod einer kleinen Schauspielerin klären. Scheinbar wurde sie mit Morphin getötet. Und es bleibt nicht die einzige ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.