Angelika Glitz Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern begann

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern begann“ von Angelika Glitz

Manchmal gehen an Weihnachten Wünsche in Erfüllung!Die zehnjährige Emmi verbringt die Osterferien mit ihrer Mutter in Finnland. Sie glaubt, dass sie dort ein verspätetes Weihnachtsgeschenk bekommt, nämlich einen Hund. Emmi ist ziemlich enttäuscht, als sie stattdessen den neuen Freund ihrer Mutter und dessen Sohn kennenlernt. Beide Kinder schmieden einen Plan, wie sie das Paar auseinanderbringen können. Der Plan gelingt. Aber irgendwie vermisst Emmi ihre »Fast«-Familie. Und an Heiligabend hofft sie auf die Erfüllung ihres sehnlichsten Wunsches …Angelika Glitz erzählt ganz wunderbar. Ihre Helden sind lebendig und so liebenswert, dass man sie am liebsten in den Arm nehmen und drücken möchte. (Quelle:'Fester Einband/26.09.2012')

Herzerwärmend schön

— Sternenstaubfee
Sternenstaubfee
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Urlaub in Finnland

    Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern begann
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    19. December 2015 um 15:18

    In den Osterferien fliegt die 10-jährige Emmi gemeinsam mit ihrer Mutter nach Finnland. Emmi hofft, dort endlich ihren langersehnten Hund zu bekommen - ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. Doch leider geht der Wunsch nicht in Erfüllung. Dafür lernt Emmi aber, mit einem Hundeschlitten zu fahren. Bald jedoch merkt Emmi, dass es zwischen ihrer Mutter und Joran, dem Mann mit dem Hundeschlitten, ganz schön knistert. Emmi ist empört. Sie möchte die beiden wieder auseinanderbringen... Mein Leseeindruck: Es hat mir viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Es ist ein Kinderbuch, daher sehr leicht geschrieben, trotzdem aber fesselnd und mitreißend. Emmi und ihre Mutter sind tolle Charaktere, ebenso wie Joran und sein Sohn Jari. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und leicht, und doch ist es alles andere als eine oberflächliche Geschichte. Die 10-jährige Emmi möchte ihre alleinerziehende Mutter für sich bzw. sie hofft immer noch, dass irgendwann ihr Vater wieder auftauchen wird. Auch ist es eine Geschichte über Freundschaft, denn eigentlich ganz gegen ihren Willen freunden sich Emmi und der gleichaltrige Jari miteinander an, und der neue Freund der Mutter ist eigentlich auch gar nicht so doof. Es hat Spaß gemacht, diese Entwicklungen mitzuverfolgen. Die Geschichte ist herzerwärmend schön - nicht nur für Kinder!

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Weihnachtswünsche

    Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern begann
    connychaos

    connychaos

    26. January 2015 um 18:12

    Emmi reist mit ihrer Mutter nach Finnland. Dort soll eine tolle Überraschung auf sie warten. Emmi hofft, dass sie sich dort endlich einen Hund aussuchen darf, sie wünscht sich schon so lange einen. Die Enttäuschung ist groß, als sie dort kein Hund sondern nur Mutters neuer Freund nebst Sohn Jari erwartet. Emmi und Jari beschließen, die Eltern auseinander zu bringen. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig, die Geschichte ist witzig, lehrreich und leicht verständlich, regt aber auch zum Nachdenken an. Emmi ist uns sofort sympathisch, sie und ihre Mutter haben eine tolle Art miteinander umzugehen, sind sich sehr vertraut und haben einen tollen Humor. Auch Jari fanden wir nett, wir haben uns beim Lesen gewünscht, dass ihr Plan, die Beziehung der Eltern zu vereiteln, fehlschlägt. Die Familie passt einfach zu gut zusammen. Das Ende der Geschichte war also auch vorhersehbar, da es aber eine Geschichte für Kinder ist, können wir darüber hinwegsehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern begann" von Angelika Glitz

    Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern begann
    Fantasie_und_Träumerei

    Fantasie_und_Träumerei

    10. December 2012 um 11:17

    KLAPPENTEXT: Manchmal gehen an Weihnachten Wünsche in Erfüllung! Die zehnjährige Emmi verbringt die Osterferien mit ihrer Mutter in Finnland. Sie glaubt, dass sie dort ein verspätetes Weihnachtsgeschenk bekommt, nämlich einen Hund. Emmi ist ziemlich enttäuscht, als sie stattdessen den neuen Freund ihrer Mutter und dessen Sohn kennenlernt. Beide Kinder schmieden einen Plan, wie sie das Paar auseinanderbringen können. Der Plan gelingt. Aber irgendwie vermisst Emmi ihre »Fast«-Familie. Und an Heiligabend hofft sie auf die Erfüllung ihres sehnlichsten Wunsches … AUTORIN: (Quelle: Fischerverlage) Angelika Glitz wurde 1966 in Hannover geboren, studierte in Münster Betriebswirtschaftslehre und arbeitete einige Jahre in der Werbung. Heute lebt Angelika Glitz mit Mann und drei Kindern in der Nähe von Frankfurt und tut endlich das, was sie eigentlich schon immer tun wollte: Kinderbücher schreiben. Außerdem erfindet sie Geschichten fürs Theater, für Rundfunk und Fernsehen. ILLUSTRATORIN: (Quelle: Fischerverlage) Gerda Raidt, 1975 in Berlin geboren, studierte freie Graphik an der Burg Griebichenstein Halle sowie an der HGB Leipzig, wo sie anschließend auch ein Meisterschülerstudium absolvierte. Seit 2004 arbeitet sie als freie Illustratorin. EIGENE MEINUNG: Ich habe mein Regal durh gesehen auf der Suche nach einem winterlichen Buch, das den Zauber von Weihnachten beinhaltet und somit seh gut zum verschneiten Adventssonntag passt. Mir fiel "Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern begann" in die Hände und ich muss sagen: Es war eine ausgesprochen gute Wahl und hat alle meine Wünsche erfüllt. Emmi ist ganz aufgeregt als sie an Ostern gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Hundehaarsammlung nach Finnland fliegt. Dort wartet eine Überraschung auf sie, denn schon zu Weihnachten hat sie einen Gutschein für etwas ganz Tolles bekommen. Ihr größter Wunsch ist ein eigener Hund. Als sie am Bahnhof von einem Mann abgeholt werden, der ein Huskyemblem auf seinem Auto hat, kann sie ihre Vorfreude kaum noch bändigen. Endlich scheint ihr großer Traum in Erfüllung zu gehen. Doch schon am nächsten Tag folgt die Ernüchterung. Statt eines eigenen Huskys bekommt sie nur eine Hundeschlittenfahrt. Und da erwartet ihre Mama echt noch, dass sie an den Weihnachtsmann glaubt. Wenn es einen geben würde, dann hätte er doch wohl gewusst, dass sich Emmi nichts so sehr wünscht wie einen Hund, der ihr Gesellschaft leistet, wenn Mama so viel unterwegs ist. Und als wäre das nicht schon Enttäuschung genug, stellt sich auch noch heraus, dass Mama den Huskymann namens Joran schon länger kennt und in ihn verliebt ist. Außerdem hat er einen Sohn, der im Rollstuhl sitzt und Emmi unglaublich auf die Nerven geht, obwohl sie den Blick kaum von seinen schönen Augen abwenden kann. Zum Glück findet er die Verbindung zwischen seinem Vater und Emmis Mutter ebenso blöd und gemeinsam hecken sie einen Plan aus, wie sie ihre Eltern wieder für sich haben können. Als Belohnung dafür, dass Jari mit zieht muss Emmi ihm versprechen dass sie ihm aus dem Rollstuhl hinaus hilft und seinen großen Traum erfüllt: einmal auf einem Hundeschlitten mit fahren. Ein nicht ganz ungefährliches Unterfangen ... "Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern" begann ist für Kinder ab etwa 8 Jahren gedacht, ist mit seiner Geschichte über Freundschaft, aber eigentlich alterslos. Mit dem winterlichen Ambiente Finnlands passt es hervorragend in die Weihnachtszeit. Mit lebhaften und sympathischen Charakteren und einer spannenden Geschichte weiß Autorin Angelika Glitz ihre Leser zu bannen. Ihre Schreibe ist bildlich und sie scheint immer ein Schmunzeln auf den Lippen zu haben, so dass man der Handlung gern folgt und das Buch gut in einem durchlesen kann. Trotz des eher witzigen Erzählstils geht es auch um ernstere Dinge, wie z.B. wie es für die Kinder ist, mit nur einem Elternteil zu leben. Dadurch wirkt die Geschichte sehr authentisch und man bekommt das Gefühl Emmi schon lange zu kennen. Die Illustrationen von Gerda Raidt sind wunderschön und sehr gut an die Geschichte angepasst. Sie wirken sehr realistisch, sind aber dem Zielpublikum angepasst und spiegeln sehr schön den humorvollen Erzählcharakter der Autorin wieder. Alles in allem sind Geschichte, Illustrationen und das winterliche Cover sehr stimmig. FAZIT: "Emmi und das Jahr, in dem Weihnachten an Ostern begann" ist ein wundervolles Buch, das hervorragend in die Advenstzeit passt und mit einer spannenden Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt Leser aller Altersklassen begeistern kann. Eine hinreißende Geschichte, die den Zauber der Wihnacht versprüht, auch wenn darin eigentlich erst Ostern ist.

    Mehr